Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 mal geteilt 2 Kommentare

Magnetic balls bubble shoot im Test: Ein einfach gutes Puzzlespiel für Android

​Magnetic balls bubble shoot ist ein buntes, sehr traditionelles Puzzlespiel, das von 100500games entwickelt wurde. Ob Ihr den Titel unbedingt ausprobieren solltet, der mit einer schicken Grafik, guter Steuerung und altbewährtem Gameplay aufwartet, erfahrt Ihr im Test.

Bewertung

Pro

  • Leichter Einstieg
  • Hoher Wiederspielwert
  • Direkte Steuerung

Contra

  • Vieles wiederholt sich relativ oft
  • Die Werbung in der kostenlosen Version kann nerven
  • Soundkulisse ist eher schwach
Getestet mit Android-Version Root Mods Getestete Version Aktuelle Version
Samsung Galaxy S6 Edge 5.0.2 Nein 1.78 1.97

Funktionen & Nutzen

Bei Magnetic balls bubble shoot werden sich Spieler sofort zurechtfinden, die schon Erfahrungen mit Puzzlespielen wie Puzzle Bobble und Bust-a-Move gesammelt haben. Bunte Bälle hängen also an der Decke und müssen mit Hilfe von anderen Bällen abgeschossen werden.  

Trifft ein Ball auf zwei oder mehrere Bälle mit der gleichen Farbe, werden sie "abgeräumt". Dank der guten Steuerung ist es relativ leicht, die Bälle ins Ziel zu befördern, es gibt aber auch viele taktische Möglichkeiten, um erfolgreich alle Bälle vom Bildschirm zu fegen. So ist es unter anderem möglich, spezielle Kombos loszulassen, unter anderem mit magnetischen Bällen, die gleich mehrere Objekte abschießen.   

Es gibt zwei Spielmodi: Bei “Levels” handelt es sich um eine Art Kampagne, “Arcade” ist ein Spiel ohne bestimmtes Ende. Um in Levels voranzukommen, müssen Punkte in den Abschnitten erzielt werden. Punkte werden dem Spieler für erfolgreiche Aktionen gutgeschrieben, zum Beispiel wenn besonders viele Bälle abgeräumt wurden. Auch können abhängig von den Spielleistungen bis zu drei Sterne freigeschaltet werden.

androidpit magnetic balls bubble shoot two
Immer auf die richtige Farbe schießen. / © ANDROIDPIT

In jedem Level gibt es ein Zeitlimit, außerdem rücken die Bälle immer weiter nach unten. Können nicht alle Bälle rechtzeitig abgeschossen werden, startet das Level neu. Zu Beginn ist der Schwierigkeitsgrad noch sehr niedrig, im späteren Spielverlauf zieht er aber deutlich an und der Titel wird immer fordernder.

Wer einfach zeigen will, wie gut er ist, spielt den Arcade-Modus. Da es hier kein bestimmtes Ziel gibt, besteht die Herausforderung darin, einen möglichst hohen Highscore zu erreichen. Es gibt insgesamt vier verschiedene Welten, die sich leider nicht besonders voneinander unterscheiden. Lediglich die Hintergründe sind etwas anders. Es hätte hier sicher nicht geschadet, das Gameplay ein wenig aufzulockern oder es etwas variantenreicher zu gestalten.   

androidpit magnetic balls bubble shoot one
Die Grafik ist sehr bunt, aber nicht besonders spektakulär. / © ANDROIDPIT

Die Ball-Physik ist insgesamt hervorragend, da es einfach nachvollziehbar ist, wie sich die Bälle auf dem Spielfeld verhalten. Da alles sehr realistisch ist, fällt es auch relativ leicht, längere Kombos aneinanderzureihen.  

Das Sounddesign ist leider nicht so gut gelungen, da die Geräusche, die die Bälle machen, einem sehr schnell auf die Nerven gehen können. Abgesehen von den Menüs gibt es auch keine Musik im Spiel.

Bildschirm & Bedienung

Die Steuerung ist sehr einfach und intuitiv, da es nur einen Finger-Druck auf den Bildschirm benötigt, damit die Bälle in die gewünschte Richtung fliegen. Wenn ein Schuss doch mal daneben geht, ist man immer selbst schuld und nicht die Steuerung. Auch das Menü lässt sich per Touch-Steuerung bedienen.

androidpit magnetic balls bubble shoot four
Das Spiel wird im späteren Spielverlauf sehr fordernd. / © ANDROIDPIT

Speed & Stabilität

Das Spiel lief beim Test stets stabil und es sind keinerlei Ruckler aufgetreten. Da der Titel aber auch nicht besonders aufwendig gestaltet ist, weder beim Sound, noch in Sachen Grafik und Gameplay, dürfte einen das aber auch nicht allzu sehr überraschen.  

Für den Test wurde ein Samsung Galaxy S6 Edge mit Android 5.0.2 verwendet. Magnetic balls bubble shoot lief aber auch auf einem Oppo N3 mit Android 4.4.4 absolut flüssig.

androidpit magnetic balls bubble shoot three
Wer sich Videos ansieht, kann neue Goldmünzen einheimsen. / © ANDROIDPIT

Preis / Leistung

Das Spiel setzt auf das Free2Play-Modell, es gibt Ingame-Käufe sowie Werbe-Einblendungen. Es ist möglich, Echtgeld gegen Ingame-Gold einzutauschen, wodurch sich Bälle mit speziellen Fähigkeiten freischalten lassen. Diese Extras sind zum Glück aber nicht zwingend notwendig, um das Spiel zu genießen und in den Levels voranzukommen.

Ingame-Gold kann der Spieler außerdem noch dadurch einsammeln, indem er sich Werbe-Videos ansieht. Es gibt aber leider auch Videos, die dann auftreten, wenn der Spieler in den Menüs unterwegs ist. Diese Spots sind leider etwas störend.

androidpit magnetic balls bubble shoot five
Besondere Bälle haben besondere Effekte. / © ANDROIDPIT

Abschließendes Urteil

Magnetic balls bubble shoot ist ein nettes Spiel für zwischendurch. Zu Beginn erzielt man schnell Erfolge, im weiteren Spielverlauf zieht der Schwierigkeitsgrad aber angenehm an, wodurch der Titel sehr fordernd wird. Bis es so weit ist, kann aber sehr viel Zeit vergehen.

Das Free2Play-Modell ist auch fair. Wer also Echtgeld ausgeben will, erhält dafür einige nette Extras, wer darauf verzichten möchte, kann diese aber auch leicht dadurch verdienen, indem er sich kurze Videos anschaut.

 

2 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!