Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 9 mal geteilt 24 Kommentare

Lumia 925: Nokia mixt das HTC One mit dem Galaxy S4

Mit dem Lumia 925 schickt Nokia sein zweites Flaggschiff ins Rennen und der Schwerpunkt liegt diesmal ganz klar auf dem Design. Das Ergebnis: Eine interessante Mischung aus HTC One und Galaxy S4. Daher gilt: Auch wenn es sich um ein Windows Phone handelt, können Android-Fans getrost weiterlesen. 

tweaser
Die bunten Zeiten sind vorbei: Das Lumia 925 kommt nur noch in konservativeren Farben. / © Nokia

Das Lumia 920 und 620 aus dem letzten Jahr waren ein Erfolg - zumindest bei den Kritikern. In den Verkaufszahlen hat sich das leider nicht so widergespiegelt, nach wie vor spielt Windows Phone nur eine Nischenrolle neben Android und iOS. Jetzt haben die Finnen also das Lumia 925 in London vorgestellt, und zumindest äußerlich ist klar, wohin die Reise geht. 

Oberflächlich betrachtet wird hier ein Weg eingeschlagen, der in Richtung HTC One führt. Zum ersten Mal setzt Nokia auf Metall, auf einen Aluminiumrahmen, um genau zu sein. Trotzdem verbindet das 925 die optischen und haptischen Vorzüge von Metall mit einem Material, für das vor allem Samsung bekannt ist: Polycarbonat. Der bekannteste Vertreter ist das Galaxy S4. Doch während das S4 komplett daraus besteht und daher kaum Wertigkeit vermittelt, spannt Nokia den Kunststoff über den Metallrahmen und mixt damit das Beste von zwei Android-Top-Modellen zusammen: eine hohe Stabilität/Wertigkeit (HTC One) mit einem austauschbaren Akku (Galaxy S4). Die Finnen schlagen also zwei Fliegen mit einer Klappe, eine wirklich runde Sache.

Und wenn wir schon beim Thema sind: Die scharfen Kanten des 920 und selbst des runderen 928 wurden noch weiter abgeschliffen. Tatsächlich wirkt das 925 seitlich betrachtet sogar ziemlich rund und weich, während frontal nach wie vor die eher harte, kantige Designsprache der Vorgänger bewahrt wird - wie gesagt, in abgeschwächter Form. Es mag paradox klingen, aber ich kann mich beim Betrachten nicht so ganz entscheiden, ob ich das Lumia 925 als rund oder als eckig empfinde. Aber vermutlich war genau dieser Effekt so gedacht.

Lumia2
Eckig oder rund? Das Lumia 925 kann beides. / © Nokia

Design auf Kosten der Technik

Technisch hat sich nicht allzu viel getan. Die deutlichste Veränderung ist der Umstieg auf ein AMOLED-Display. An der Auflösung (768 x 1.280) und Größe (4,5 Zoll) hat sich nichts getan.Trotzdem, einen spürbaren Unterschied neben den knackigeren Bildschirmfarben gibt es: Das Lumia 925 ist mit seinen 8,5 Millimetern deutlich schmaler und mit seinen 139 Gramm deutlich leichter als seine Vorgänger. Anders als das 920 gibt es das 925 nicht mehr knallbunt, sondern nur in Schwarz, Weiß und Grau. Die nüchternere Farbwahl passt zum edleren Design. Scheinbar wollte man dem neuen Flaggschiff einfach etwas mehr Ernsthaftigkeit verleihen. Auch das passt zum allgemeinen Trend: Klarere Linien, höherwertige Materialien und konservativere Farben.

Das Thema innere Werte ist schnell abgehandelt, denn hier ist kaum etwas passiert: Das Betriebssystem bleibt Windows Phone 8. Nach wie vor schlägt im Lumia 925 ein Snapdragon S4 Dual-Core-Prozessor mit 1,5 Gigahertz Taktung und einem Gigabyte RAM. Die Kamera hat sich augenscheinlich nicht groß verändert. Ihre Auflösung bleibt bei 8,7 Megapixeln und setzt nach wie vor auf Nokias PureView-Technologie, die schon im 920 beworben wurde. Der 2.000 Milliamperestunden-Akku wurde ebenfalls nicht angerührt, Gewichtsreduktion war hier wohl wichtiger. Dafür wurde der interne Speicher von 32 auf 16 Gigabyte reduziert.

Alles in allem hat Nokia hier ein schönes Smartphone vorgestellt, das mir wie ein logischer Schritt nach dem 920 und 928 erscheint. Warum sich technisch so wenig getan hat, ist mir nicht ganz klar. Aber zumindest optisch haben die Finnen meiner Meinung nach alles richtig gemacht. Eigentlich fehlt jetzt nur noch das richtige Betriebssystem. 

Via: PhoneArena Quelle: Nokia

24 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Die Lumia Smartphones sind Super. Ich hatte jetzt das 820, 920 und das 925 und ich bin begeistert auch von Windows 8. ich verstehe oft die Kommentare nicht. Android finde ich viel zu unübersichtlich und Viren anfällig. Die meisten User die das Windows 8 schlecht reden haben doch gar keine Ahnung oder haben sich garnicht richtig damit beschäftigt. Ich bin absoluter Apple Fan und habe auch das IPhone 5, seit die Lumia auf dem Markt sind bind ich echt begeistert. Man soll nicht vergessen, es ist ein Handy und ich will schnell und einfach alles benutzen was ich unterwegs brauche und da ist das Windows Phone klasse. Die Apps werden schon noch kommen. Entweder oS (Apple) oder Windows 8, aber auf keinen Fall kommt mir Android in Haus. Mit meinen XPeria Mini Pro habe ich mir so eins ins Haus geholt. Das war bis jetzt das letzte Phone mit Android. Die geschmeckter sind verschieden und das ist auch gut so. Man sollte nur Sachen nicht schlecht reden von dem man keine Ahnung hat und man sollte sich das Windows 8 mal richtig angucken.
    IT-THOB2001

  • MRU 15.05.2013 Link zum Kommentar

    Bei der verbauten Hardware einfach zu teuer (unabhängig davon das alles flüssig läuft und die Hardware völlig reicht), es wurden nun mal nicht so teure Komponenten verwendet.
    Rein von der Hardware her ist das WP sein Geld nicht wert.
    Hinzu kommt das dürftige App-Angebot. Mit einer vernünftigen Preispolitik würde sich der Verbreitungsgrad von WP8 deutlich verbessern. Android hat seinen hohen Marktanteil auch nicht durch die teuren "Flagschiffe" erreicht und eine hohe Marktdurchdringung ist der Schlüssel.

  • 2GB Ram und 32 GB intern, dann wäre es umso interessanter. Der Snapdragon reicht vollkommen, WP ruckelt nie :)

  • Also ich bin froh wieder von WP8 weg zu sein. Android bietet sehr viel mehr Freiheiten und Apps. Whatsapp unter WP8 ist der Witz schlecht hin.Verzögerungen ohne Ende und das versenden von Videos ist dank Microsoft nicht möglich. Weiterhin hatte mein Lumia 920 einen sensationellen Wertverlust.
    Einzig vermisse ich die Lumia 920 Kamera, die ist echt der Knaller.

    Einmal WP8....für mich nie wieder.

  • Das N8 kann aber wenigstens USB-Host und hat noch ein fähigeres Betriebssystem als es WP8 ist. Die haben nur das Symbian verkackt

  • nokia hatte doch mit dem n8 schon mal ein alu/metall unibody.
    das hat meine frau, und genau sie passt in die zielgruppe der lumia-serie und wird sich das 925 oder 928 holen.
    win8 ist immer,noch besser als das os auf dem n8.
    wer ein einfach zu bedienendes smartphone will,das einfach nur laufen soll, gute pics macht und nicht wartung bedarf, der ist bei windows genau richtig.

  • Optisch und technisch gefällt es mir. Aber ich könnte kotzen wenn ich nur "Amoled" Lese. Von diesen knalligen Farben kriegt man noch Augenkrebs. Weswegen mir auch nach dem Galaxy 1 und 2 kein weiteres Smartie mit Amoled ins haus kommt.
    Das IPS des Optimus 4x HD und Nexus 4 sowie das SLCD des Desire X gefallen mir viel besser. Da ist es mir egal das Amoled einen genialen Schwarzwert hat. Lieber sind mir natürlichere Farben.

  • Also der Titel vom Artikel ist doch mal so was von unpassend. Ich glaub manchmal, ihr versucht wirklich, möglichst irreführende Überschriften auf Bildniveau zu wählen. Das Ding hat weder Ähnlichkeiten mit dem Samsung Galaxy S4, noch welche mit dem HTC One. Nicht einmal ansatzweise.

    @Emir F.:

    Ja, daran liegt es, aber auch an vielen anderen Dingen (zB. wie die Priorität der einzelnen Prozesse vergeben wird).

    @Heinz Ochwat:

    Weil alle Androidhersteller auch so erfolgreich sind, nicht wahr? LG, Sony, Motorola und HTC schwimmen ja im Geld, weil Android der heilige Gral für alle Probleme auf der Welt ist.

  • Von den technischen Daten her macht nokia es genau RICHTIG denn wer brauch ein S4 mit allem was geht wenn es trotzdem stocken kann ... windows läuft so flüssig auf den Geräten und bessere technische Daten würden es nur unnötig teurer machen. Momentan unterstütze ich Nokia und Microsoft in jeder hinsicht. Sorry wenn ich das hier in einen Android Forum schreibe o_O

  • Weil DualCore und 720p einfach ausreichend sein können.

  • Warum wieder nur S4 Dual Core und 720 p ???

  • @Vincent M.:

    Mir wurde es mal so erklärt: Bei Android laufen wesentlich mehr Programme auf einmal und daher wird so viel Power gebraucht. Das ist jeden falls bei mir hängen geblieben. Vielleicht erklärt es jemand genauer oder evtl. richtiger.

  • Wo seht ihr da ein Htc One oder S4 drin?
    Total häßlich das Teil, wie übrigens alle Windowsphones!

    Meine Meinung!

    Mfg

  • Naja Also An sich nennt Chickes Smartphone Jedoch ist Windows Phone 8 Nix für Mich... Dort Fühle ich mich im Gegensatz zu Android ziemlich ,,eingespeert''...
    Jedoch zeigt dieses Handy Mal wieder das Die Konkurrenz Immer Hartnäckiger wird und evt. sogar zur Bedrohung für Google. Denn Ich muss Zu geben WP8 läuft auf einem 1.4 GHZ Single Core 2x so flüssig wie Android 4.2.2 mit einem1.4GHZ Quadcore...
    Naja mal sehen was die I/O noch so hergibt ;)

  • mit mehr Apps wie bei iOS oder Android und Windows 8 wäre schon interessanter ;)

  • Da bleibe ich bei Android und bekomme mehr fürs Geld. War früher ein eingefleischter Nokia Käufer aber dann kam irgendwann nix mehr gescheites.

  • also ich komm mit windows phone super klar ;)
    nur finde ich das es nich unbedingt flaggschiff genannt werden kann wenn der interne speicher nur halb so groß is. oder kann man den erweitern?

  • Design-sehr ansprechen
    Hardware-reicht föllig
    OS-Naja ich bleib bei Android

  • Mich würde Windows8 ja interessieren, bin ja für alles offen..... aber diese Kacheln. Da hilfst denn auch nicht das beste Design.

  • WP8 ist echt cool, schade dass es so wenige Apps gibt. Und die die es gibt sind meistens unterirdisch.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!