Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 59 mal geteilt 21 Kommentare

LTE-Speedtest-Apps: Diese sind hilfreich

Welcher Anbieter hat denn das schnellste mobile Internet? Das könnt Ihr mit LTE-Speedtest-Apps prüfen, aber auf Kosten Eures Highspeed-Volumens. Wieviel Datenvolumen jede Speedtest-App verbraucht, verrät unser Vergleich

Dual-SIM oder Metall-Unibody - was ist DIR wichtiger?

Wähle Dual-SIM oder Metall-Unibody.

VS
  • 7437
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Dual-SIM
  • 10784
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Metall-Unibody

689 Megabyte teures High-Speed-Volumen haben wir diesmal durchgebracht, um für Euch wichtige Messungen anzustellen. Wir haben für Euch Speedtest-Apps miteinander verglichen und dabei herausgefunden, mit welcher Ihr das wenigste Datenvolumen verbraucht

Kleine Erkenntnis am Rande: Die Telekom hat den schnellsten Datendurchsatz, aber Vodafone reagiert etwas schneller. Wir müssen aber zugeben, dass unser Testsetup etwas ungleich war. Die Telekom-Karte steckt in einem Galaxy S5 Mini (Telekom-Branding) und die Vodafone-Karte in einem Galaxy S5 (Vodafone-Branding). Letzteres bietet einen potenteren Prozessor, der für die verkürzte Reaktionszeit mitverantwortlich sein kann. Den O2-Test haben wir in einem Nexus 5 (kein Branding) gemacht, dessen Snapdragon 800 eine geringere LTE-Leistung bringt als der Snapdragon 801 im Galaxy S5.

Alle Messungen wurden im selben Quadratmeter in unserem Büro durchgeführt. Es gibt Orte in Berlin und anderswo in Deutschland, in denen man zu stark abweichenden Ergebnissen kommt. Dennoch wollen wir Euch unsere Entdeckungen mit den LTE-Speedtest-Apps nicht vorenthalten.

OpenSignal: Der soziale LTE-Speedtest

Eine Messung mit OpenSignal ist so günstig wie mit keiner anderen der getesteten Speedtest-App: Nur durchschnittlich 48,7 Megabyte (Werte zwischen 32 und 68 MB) werden für einen Test verbraten. Danach erlangt Ihr dieselben Erkenntnisse, die man auch mit Floq oder Breitbandmessungen erhält.

Das Besondere an OpenSignal ist, dass man schon vor der Messung auf einen üppigen Datensatz zurückgreifen kann, der mit der Hilfe seiner User entstanden ist und entsteht. Die App läuft auch bei Euch im Hintergrund und verfolgt die Qualität Eures Mobilfunksignals. Messergebnisse werden bei WLAN-Verbindung im Hintergrund mit der Datenbank abgeglichen. So verbessert Ihr diese Datenbank, ohne Euer Datenvolumen langfristig zu belasten.

lte speedtest opensignal
OpenSignal ist der hilfreichste LTE-Speedtest für Euch. / © ANDROIDPIT
Geschwindigkeits-Test 3G & 4G Install on Google Play
Provider Downstream Upstream Ping
Telekom 59,0 Mbit/s 18,3 Mbit/s 50 ms
Vodafone 32,7 Mbit/s 16,5 Mbit/s 35 ms
O2 19,1 Mbit/s 11,6 Mbit/s 131 ms

Floq: OpenSignal-Pendant aus Deutschland

Floq verfolgt das gleiche Ziel wie OpenSignal und will die Qualität von mobilen und kabelgebundenen Datennetzen erhöhen. Die interaktive Karte ist sogar ein bisschen besser gestaltet als die von OpenSignal.

Das Problem der App ist ihr massiver Datenverbrauch. Eine Messung schlägt mit durchschnittlich 79,3 Megabyte (Werte zwischen 50 und 117 MB) zu Buche. Führt sie also am besten am letzten Tag Eures Tarifmonats durch.

lte speedtest floq
Floq kommt zu vergleichbaren Ergebnissen, verbraucht aber viermal so viele Daten. / © ANDROIDPIT
FLOQ Netztest (Speedtest) Install on Google Play
Provider Downstream Upstream Ping
Telekom 67,5 Mbit/s 25,2 Mbit/s 54 ms
Vodafone 38,2 Mbit/s 18,7 Mbit/s 51 ms
O2 23,5 Mbit/s 15,6 Mbit/s 77 ms

Breitbandmessungen

Schade, dass die einzige Messinstanz mit Authorität die schlechteste LTE-Speedtest-App produziert. Die App Breitbandmessungen von der Bundesnetzagentur vergisst Eure mit 101,7 Megabyte (Werte zwischen 59 und 142 MB) Traffic erkauften Messergebnisse, wenn Ihr nur kurz in eine andere App wechselt. Tippt also nach der Messung schnell auf den Speichern-Button, damit Ihr nicht von vorne messen müsst.

Eine Karte mit den Messergebnissen liefert die Behörde auch noch nicht. Sie will aber Konsequenzen einleiten, wenn zu viele Ergebnisse unter den Werten liegen, die sich Kunden von ihren Verträgen erhoffen. (Ihr werdet vor der Messung gefragt, welchen Tarif Ihr habt). Ob das Projekt fruchtet, hängt unter anderem von der Qualität unseres Feedbacks ab.

lte speedtest breitbandmessungen
Schnell die Messung speichern, sonst sind 104 MB einfach futsch! / © ANDROIDPIT
Breitbandmessung Install on Google Play
Provider Downstream Upstream Ping
Telekom 62,9 Mbit/s 24,7 Mbit/s 93 ms
Vodafone 41,6 Mbit/s 12,4 Mbit/s 69 ms
O2 18,2 Mbit/s 15,7 Mbit/s 110 ms

LTE-Speedtest: Fazit 

Wenn Ihr zuhause nachmessen wollt, solltet Ihr bis auf Weiteres OpenSignal benutzen. Nur damit könnt Ihr den Test mit akzeptablem Datenverbrauch durchführen.

Top-Kommentare der Community

  • Dieter M. 12.11.2015

    Mit unterschiedlichen Geräten nur bei Euch im Büro. Das ist ja "sehr repräsentativ". Sowas dann als Vergleichstest zu veröffentlichen finde ich doch ziemlich unprofessionell. Für jedes Netz das gleiche Gerät zur selben Zeit und auch an verschiedenen Orten in der Stadt wäre da wohl das mindeste gewesen um zumindest für Eure Stadt eine halbwegs realistische Aussage treffen zu können.

  • Christian K. 12.11.2015

    Der Test ist ja wohl mehr als lächerlich und überhaupt nicht repräsentativ. Die Informationen sind so wissenschaftlich wie Stammtischgeschwätz. Unterschiedliche Geräte zu nutzen und diese auch nur an einem Ort.... Pff

  • A. K. 13.11.2015

    Wer mit drei komplett unterschiedlichen Smartphones misst, der misst Mist.

  • Stefan Soroway 13.11.2015

    Ja. Zumal: Wer braucht diesen Test? Es gibt seriöse Netztests von Connect und einen aktuellen von der Stiftung Warentest. Wer bitte braucht den Amateur-Test von AndroidPit?

21 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!