Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
Lohnt jetzt noch der Griff zu 2016er-Smartphones?
Hardware Video 1 Min Lesezeit 100 Kommentare

Lohnt jetzt noch der Griff zu 2016er-Smartphones?

In zwei Wochen ist der Spuk schon wieder vorbei: Dann liegen alle großen Ankündigungen des MWC hinter uns und wir werden einen ersten Blick auf die Smartphone-Oberklasse von 2017 erhascht haben. Angesichts von Neuvorstellungen wie dem LG G6 wird es spannend: Welche neuen Features sind von den neuen Top-Smartphones zu erwarten? Wird es starke Verkaufsargumente geben? Oder steht uns ein recht unspektakuläres Jahr bevor?

Das führt natürlich auch zu der Kernfrage, wann eigentlich der beste Zeitpunkt ist, ein Smartphone zu kaufen. Ist er bald gekommen? Und wie schlägt sich eigentlich die 2016er-Generation? Gibt es hier bald echte Schnäppchen zu erstehen?

Diese Fragen beantworten Eric und Hans-Georg in einer kleinen Diskussion, die wir im Video aufgenommen haben.

Wann kauft Ihr ein neues Smartphone? Braucht Ihr das Neueste vom Neuen oder reichen Euch günstigere Smartphones der Mittelklasse oder der Vorgänger-Generation? Schaltet Euch in die Diskussion mit ein!

Top-Kommentare der Community

  • Sophia Neun
    • Admin
    • Staff
    15.02.2017

    Es ist immer wieder schön deine Kommentare zu lesen @Stefan. ;) Das es hier darum geht, ob man lieber noch etwas warten sollte, ist dir vermutlich entgangen? :)

  • DiDaDo 15.02.2017

    "Wer richtig fotografieren will braucht eine richtige Kamera"

    \o/ ooah ... dieses Argument immer!!

    Ich will aber nicht zu jedem Spaziergang meinen Klopper an DSLR mit Sigma Art mitschleppen müssen. Und deswegen bin ich froh, wenn ich ne Knippse am Smartphone hab, die vernünftige Bilder macht und nicht bei wenig Licht schon zickt. Das Foto macht der Fotograf, nicht die Kamera!

  •   27
    Gelöschter Account 15.02.2017

    Natürlich lohnt sich der Griff zu einem 2016er Smartphone im Jahr 2017 noch! Ist ja nicht so, dass die auf einmal nicht mehr funktionieren oder so, nur, weil das Baujahr nicht mehr mit dem aktuellen Kalenderjahr übereinstimmt. xD

  • Neocortex 15.02.2017

    Natürlich lohnt es sich. Selbst ein Gerät aus 2015 lohnt sich. Habe mir selber gerade erst das S6 geholt. Ich habe mir angewöhnt, neue Smartphones erst nach nem Jahr zu holen, weil dann die Preise eher angemessen sind. Ich bin nicht so dumm, hole mir ein Handy bei Erscheinung und zahle 800 Euro oder mehr. Im September ist mal wieder eine Vertragsverlängerung angesagt, dann gibt es das S7 sicher für nen kleinen Taler. Ausserdem ist man so auch auf der sicheren Seite, siehe Note 7

  • Bernard Martinovic90888 15.02.2017

    Es lohnen sich auch 2015 Flagschiffe die Technik ist überhaupt nicht ausgereizt.

100 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ich warte auf meine Vertragsverlängerung. Da muss ich für mein neues Smartphone nicht so viel bezahlen.
    Habe meinen Vertrag umgestellt so das ich für 5 Euro mehr im Monat, jedes Jahr ein neues Smartphone kaufen kann. Mitte März ist es soweit.
    Dann muss ich nicht mehr zwei Jahre lang warten um ein neues Smartphone zu bekommen.
    Ein Smartphone ohne Vertrag zu kaufen kann ich mir nicht leisten.


  • Hi.

    Wenn wir mal alle ehrlich sind ist der Geschwindigheitswahn der Hersteller langsam albern. Ich kenne keine App die nur ansatzweise mein Z3 in die Knie gezwungen hat, geschweige denn das es in den nächsten zwei Jahren eine App geben wird die ein aktuelles XZ ausreizen wird. Besser wäre es wenn die Hersteller die Akkus deutlich verbessern. In die Kameras echte Zooms integrieren und die Software der Kameras verbessern. Außer für VR braucht kein Mensch Displays die mehr als FullHD können. Liebe Hersteller, baut die Smartphones robuster nicht noch dünner.


  • Auch Flagschiffe aus 2015 sowie 2016 sind noch immer eine gute Wahl für User die nicht die neueste Technik haben wollen/müssen...

    Dies spart richtig viel Geld und lediglich das Thema Updates leidet dann ein wenig 😝

    Aber da sogar Android Jelly Bean und KitKat ohne Probleme bis heute laufen, ist man mit Marshmallow viele Jahre auf der sicheren Seite 📱🔋


  • Auf jeden Fall. Ich habe ein Moto G2, welches mittlerweile mit Android 6.0 läuft. Für meine Zweckeist es mehr als ausreichend.


  • Lieber ein gute 2016 oder auch 2014 als ein teures 2017. 2018 nimmt man halt das was 2017 raus kam und so weiter. Aber seien wir mal ehrlich wozu braucht man immer das neuste? Ab 2014 Spiel die Power keine große Rolle mehr, alles läuft was laufen muss. Klar das Thema update ist mitlerweile auf smartphones auch wichtig geworden, sind ja mehr als nur ein Handy, sind ja kleine Computer wie der heimische pc der ja auch ständig mit Updates versorgt wird, es wird immer wichtiger im Bereich Sicherheit. Aber gleich immer das neuste Android zu haben ist quatsch, dass Problem sind immer noch die Hersteller mit ihrer Anpassung, wenn die Sicherheits Patch gleich von Google kommen würde ohne Umwege über den Hersteller, würde es viel einfacher sein in sachen Sicherheit.


  • Ja warum denn nicht? - Wenn nicht gleich ein "Killer-Feature" nicht mehr unterstützt wird, weil das Handy 1 oder 2 Jahre alt ist spricht nichts dagegen. Die Dinger werden nicht schlechter, nur weil es was neueres gibt. Da meine Schmerzgrenze für Smart-Phones bei 300-400 Euro liegt komme ich eh nicht drum rum, mir immer die Modelle des letzten Jahres zu holen. Und selbst Huawei langt beim Geld mittlerweile ordentlich hin - also auf geht´s und nach nem etwas älteren Model gefragt - ich bin bis dato damit gut unterwegs und zufrieden.

    Gruß
    Marc


  • ich denke 2017 wird überhaupt nicht langweilig weil nicht nur das S8 ne große Sache wird sondern auch Nokia und BlackBerry ein Comeback auf dem MWC veranstalten werden. Ich habe momentan seit fast 2 Jahren das S5 und bin damit völlig zufrieden weil es nicht zu teuer ist und schon wasserdicht ist aber trotzdem die Rückseite einfach abgenommen werden kann und einem Fingerabdruckscanner besitzt.
    Ich werde mir vermutlich das S7 im Sommer kaufen weil das dann nach dem S8 release deutlich billiger sein wird und weil mir das S8 zu teuer sein wird.


  • Ich muß mein Ego nicht mit dem neuesten Smartphone anheben. Mein Moto G 2015 LTE ist für mich völlig i.O.
    Selbst mein Samsung GTI 5500 von 2011tut als 2. Phone und Navi mit Android 2.2 noch seine Dienste. Von der Größe her optimal für die Brusttasche der Motorradkleidung. Die Kamera des Moto ist für das, was ich brauche völlig OK. So ein Smartphone sollte bei mir schon 4 Jahre laufen. So ein Smartphone ist unterwegs eine hervorragende Hilfe und als Universalwerkzeug anzusehen. Für mich nicht mehr und auch nicht weniger. Wenn ich richtige Spiele spielen will, mach ich das am PC. Wenn ich richtige Bilder machen will, nehme ich eine richtige Kamera, denn das weis ich meist vorher.


  • Ich habe bis letztes Weihnachten, wo ich mir mal das Honor 5X für 159€ gegönnt habe, immer noch mein Moto G von 2013 verwendet und bin damit sehr gut ausgekommen. Klar, man darf nicht erwarten, dass aufwendige Spiele und Apps darauf super flüssig laufen, aber alles Wesentliche (WhatsApp, Chrome, FB etc.) lief darauf 1A ;)


  •   40
    Gelöschter Account 16.02.2017 Link zum Kommentar

    Gegen den Neukauf von 1-2 Jahren alten Geräten spricht überhaupt nichts.
    1. Sie sind preislich endlich angemessen 2. Haben Sie mit viel Glück endlich ein System Update erhalten wo man bei Neukäufen lange darauf warten muss. 3. Sie sind im Prinzip genauso gut wie die ganz neuen Geräte. Viel von dem neuen Schnickschnack braucht eh kaum einer. 4. Es gibt reichlich Zubehör u. Gadgets u. wegen bereits erhältlichen Nachfolgegeräten sogar günstiger.
    Nachteil: Die Chancen auf eine weitere neue FW sind gering, aber was soll sonst dagegen sprechen?
    Mein Vorgehen (wenn überhaupt): Anstatt jedes Jahr das neueste Model für viel Geld zu kaufen, jedes (oder jedes 2.Jahr) das Vorgänger Modell kaufen zum halben Preis.


  • Das Oneplus 3t lohnt sich definitiv immer noch


  • Also ich bin mit meinem Mate 8 auch nach wie vor noch sehr zufrieden
    und sehe keinen Grund auf, beispielsweise, das Mate 9 umzusteigen.


  • Warum denn nicht. Was kann die neue Hardware was nicht schon lange geht. Wenn Google nicht die Hälfte aller Smartphones von Android 7.0 ausgesperrt hätte, hätte ich mein Xperia Z3 auch über die üblichen zwei Jahre hinaus genutzt.
    Letztlich ist es der Drang nach Neuverkauf der die Geräte so früh dahin rafft.


  • "Die alten Nexus Modelle.." Das ich nicht lache. Mein Nexus 5x ist einfach nur unterirdisch mit all den lags die es hat. Für mich wars das mit Google Phones auch weil das Pixel bei uns offiziell gar nicht verkauft wird und für die ganzen Grauimporte, werden fast 1000 € fällig. Ich werde mir wohl ein S7 holen wobei ich nicht glaube das die Preise gross fallen werden nach der Ankündigung - jedenfalls nicht hier in der Schweiz.

    Das Nexus 5x war einen Monat nach dem Kauf bereits 100€ günstiger zu haben.


    • Häh?! Natürlich wird das Pixel offiziell bei uns verkauft.


      • Nur wo? geschehen hab ichs auch noch in keinem der gängigen Shops.?


      •   20
        Gelöschter Account 16.02.2017 Link zum Kommentar

        Zum Beispiel bei digitec.ch oder Mediamarkt...


      • Mit offiziell meine ich im Google Play Store und dort wird es nicht verkauft.


      •   20
        Gelöschter Account 18.02.2017 Link zum Kommentar

        @danny Kinda

        Ja da hast du Recht, über den Playstore ist nur das Pixel C oder der Chromecast erhältlich. Aber trotzdem können wir es bei Mediamarkt oder Digitec kaufen. Das sollte m.M.n ausreichen.


  • Sue H
    • Blogger
    16.02.2017 Link zum Kommentar

    Ja, warum nicht?
    Die Fragestellung wäre später im Jahr interessanter gewesen bzw. die Fragestellung, ob sich jetzt noch 2015er oder 2014er Phones sich lohnen.
    Ich hab die Gelegenheit gehabt, das Honor 6x zu testen, es ist im Vergleich zu meinem Note 3 schon etwas schneller und schicker usw., aber mein Note ist für mich immer noch echt brauchbar.
    Warum sollten die 2014er, 15er und die 16er Phones sich nicht mehr lohnen?!
    Eher erst Recht oder nicht?
    Wenn dann die 17er Phones Frisch draußen sind, sind die doch alles andere als ein Schnäppchen?


  • Warum nicht?! Deses Jahr kommt bis jetzt nichts Interessantes raus.


  • Klar lohnen sich noch ältere Geräte. Ich benutze immer noch ein LG G2 aus dem Jahr 2013 und bin damit immer noch sehr zufrieden. Dank Custom-ROM und Community auch immer noch mit aktueller Software. Ich tue mich sehr schwer damit, für ein neues Phone so viel Geld auszugeben, da ich damit ja eigentlich nichts anderes mache als mit dem "alten" Smartphone...E-Mail, chatten, telefonieren, bisschen Surfen, News lesen. Für diese Bedürfnisse reicht ein älteres Smartphone vollkommen aber da hat ja jeder andere Präferenzen. Einzig stört mich ein bisschen die Qualität der Kamera, wenn ich die Bilder mit der Kamera des Iphone 7 meiner Frau vergleiche.


  • Ich bin der Meinung, selbst Geräte von 2015, zum Teil sogar von 2014 sind noch sehr gut.
    Gerade was P/L angeht.
    Benutze nun schon länger mein LG G3.
    Der einzige Punkt, welcher bei älteren Smartphones leidet, ist einfach die Kamera. So zumindest beim G3. Diese ist nicht mehr auf der Höhe der Zeit.

    Lieber ein etwas älteres Gerät kaufen, als immer das neuste haben zu müssen. Vll sollten wir hier auch etwas nachhaltiger zu denken beginnen.


    •   9
      Gelöschter Account 16.02.2017 Link zum Kommentar

      Das machen wir mit den Custom Roms schon lange. Ich bin fast nur mit gebrauchten Dingern unterwegs. Ok, ich lege auch nicht allzuviel Wert auf eine Kamera. Aber mein Note 2 läuft mit Nougat 1A. Demnächst bekomm ich noch ein S5 dazu. Ich laufe nicht mit Schweineteuren Handys rum.


      • Das ist genau das, was mich an Android nach wie vor fasziniert. Die Möglichkeit sein Gerät genauso anzupassen, wie man es möchte.
        Ich hatte auch schon mehrere iPhones, wurde aber mit deren OS nie warm.

        Auf meinem G3 läuft auch schon Nougat in 7.1.1 CM
        Demnächst noch auf LineageOS umstellen und weiter geht's ;)


  • Mit dem LG G4 noch richtig glùcklich. Kamera immer noch absolut konkurenzfähig und nach dem Austausch des Akkus auch wieder tolle Laufzeit.


  • Lieber ein älteres Flaggschiff, als ein aktuelles Mittelklasse Smartphone. Zum Teil günstiger und schneller.

    Ergänzung:
    Ab 2015 ein Flaggschiff.


    • Das kann man so nicht sagen. Mein HTC One (gekauft im Juni 2013):
      - CPU Qualcomm Snapdragon 600, 4x 1,7 GHz
      - Grafik Adreno 320
      - 2 GB RAM
      - 32 interner Speicher
      - Android 5.0.1
      - 1x Mini-SIM, kein SD-Kartenslot
      - noch schnell genug
      - Neupreis 550 EUR
      - damals High-End
      - heute out of service

      Mein aktuelles ZTE Axon 7 Mini (gekauft Dezember 2016):
      - CPU Qualcomm Snapdragon 617, 4x 1,5 GHz + 4x 1,2 GHz
      - Grafik Adreno 405
      - 3 GB RAM
      - 32 GB interner Speicher
      - Android 6.0.1 (Dezember-Patch)
      - 2x Micro-SIM, 2. Slot wahlweise SD-Kartenslot
      - merklich flotter als das HTC One
      - Neupreis 255 EUR
      - heute Mittelklasse
      - heute in service


      • Wir Reden hier von 2016 und 2017 und nicht 2013 und 2016 da sind sogar 3 Jahre unterschied hier nicht Mal 1 jahr


      •   23
        Gelöschter Account 16.02.2017 Link zum Kommentar

        du redest von was das es im feb. 2017 noch gar nicht gibt . phones aus 2014/15/16 schon!


      • Sorry, aber mit 2017er-Smartphone kann ich noch nicht vergleichen. Die kann ich ja noch nicht mal kaufen. Ich kann aber aus meiner Erfahrung sagen, dass heutige Mittelklasse in den meisten Fällen vollkommen ausreichend ist, weil deren Technik besser ist, als die High-End-Technik vor vier jahren.


  • Es lohnen sich auch 2015 Flagschiffe die Technik ist überhaupt nicht ausgereizt.


    • Moritz Deussl
      • Mod
      • Blogger
      15.02.2017 Link zum Kommentar

      Mein S6 edge ist noch super.


    • sehe ich auch so. Wenn mein Note5 nicht einen softwareseitigen Akkufehler hätte, würde ichs auch noch ne ganze Weile benutzen. Zumal im Android-Bereich die meisten Flaggschiff- und Oberklasse-Geräte auch Nougat kriegen


  • A. K.
    • Mod
    15.02.2017 Link zum Kommentar

    Wenn mein Z2 seinen Geist aufgibt, dann würde ich es mir glatt nochmal holen. Reicht mir für ausnahmslos alle Aufgaben.

    Also definitiv Ja, ältere Flagschiffe lohnen sich. Nicht zur UVP aber es gibt ja genug in gutem Zustand gebraucht oder Reparaturgeräte.

    Liegt aber wahrscheinlich auch daran, dass ich gegenüber Custom Roms nicht abgeneigt bin.


  • Eigentlich wollte ich schon immer ein neues Modell haben. Aber nachdem, wie schon im Video erwähnt, die Einstiegspreise immer höher werden, werde ich ab jetzt auch zum Vorgängermodell greifen. Persönliches empfinden: Die neuen Einstiegspreise stehen nicht mehr im Verhältnis. Früher 500-600 Euro. Jetzt 750-1.000 und mehr. WTF!?


    •   27
      Gelöschter Account 15.02.2017 Link zum Kommentar

      750-1000 traut sich aktuell nur Google, Apple und Samsung. bei letzterer Marke fällt auch der Preis relativ rasch.


      • Huawei traut sich das auch, wenn auch nur Stichprobenartig mit dem Mate9 PD.
        Das P10 Plus/Pro soll auch in ähnliche Regionen Vorstoßen

        Und HTC macht es ebenfalls. das neue U Ultra kostet 759-859€


      • Das Sony Xperia Z5 / Z5 Premium war ebenfalls so teuer.
        Also ist der Preis eigentlich bei jeden High End Smartphone so hoch. Und das bei fast jedem Hersteller.


  • auf jeden Fall, weil die Ausstattung eines aktuellen Mittelklasse Smartphones gleich mit einem 2016er Flagshiff ist, oft sogar noch schwächer 😎


  • Arbeite noch mit meinem "alten" HTC ONE mini2, solange es kein neues Smartphone mit (u.A. auch bei schwachem Licht)brauchbarer Kamera gibt.
    Ausserdem wird mein nächstes Smartphone "unbranded" sein müssen, da ich ein absoluter Gegner jener Provider bin, die durch eigene Software-Implikationen jegliche Flexibilität bezüglich allfälliger Modifikationswünsche an einem notabene in meinem persönlichen Besitz stehenden Gerät unterbinden.
    Hat man dann einmal ein Problem damit und wendet sich vertrauensvoll an das „Mutterhaus“, wird aufgrund der zur Supportausführung geforderten Seriennummer dieser Provider erkannt und man meist auch prompt an diesen verwiesen.
    Fehlt dort aber dann nach Erfahrungen, die ich selbst gemacht habe, der Wille oder einfach die Kompetenz zur Lösung des Problems, ist und bleibt man sich schlicht und ergreifend mit allen Konsequenzen selbst überlassen.


  • Mal schauen was die neuen Geräte wirklich taugen. im Interessantesten finde ich wird LG sein. Aber mal abwarten. Ansonsten lohnt es sich sogar noch ein 2014 Model zu kaufen. So wie ein Galaxy Note 4. Auch 2015 sind noch einige sehr gute Smartphones dabei. Und 2016 ist ja noch nicht lange her..


  • Ich würde da eher aufs Moto G5 (Plus) warten oder mir ein OP3 holen, bevor ich mir ein Vorjahresmodell zulege. Aber ist ja auch alles Geschmackssache und persönliche Vorzüge.


  • 2016 ist gerade mal 2 Monate rum. .... warum sollte es sich nicht lohnen ....


  • Das Hauptproblem ist der Akku immer nach sehr kurzer Zeit leer!!! Bei meinem Smartphone Samsung S6 lässt sich auch der Akku nicht so leicht auswechseln das war beim S3 ganz einfach gewesen!!


    • Was heißt denn "nach sehr kurzer Zeit"? Bei normaler Nutzung hält so ein Akku 5-6 Stunden. Ansonsten gibts Powerbanks, wenn man nicht eh ne Steckdose in der Nähe hat.


      • C. F.
        • Blogger
        15.02.2017 Link zum Kommentar

        Bei normaler Nutzung hält mein Akku 4 bis 5 Tage. Die Frage ist aber, was ist für jeden "normale" Nutzung?


      • "Normale Nutzung" Ist wohl der dehnbarsten Begriff beim Smartphone. Wichtig ist das jeder einzelne gut damit vom abstecken bis zum neuen aufladen über die Runden kommt. Quick Charge ist auch schon sehr gut, das man auch zwischendurch mal kurz laden kann wobei man recht viel an Akku % wieder rein bekommt.

        Tim


      • 4 - 5 Tage hält er vllt. bei keiner Nutzung. Ich rede von der Zeit, die am Ende bei der "DOT" steht, also der aktiven Nutzung.

        Mit normaler Nutzung meine ich alles was Hardware und Akku nicht übermäßig auslastet wie zB Spiele, Videorendering, etc.

        Peter


      • Genau. DOT ist der Maßstab für die Laufzeit.


  • hab mir vor kurzem ein "altes (weil im letzten Frühjahr erschienen)" HTC 10 geholt.
    Nach langer Suche (über das Axon 7, S7 Edge, Dtek60 und Mate 9) bin ich endlich zufrieden. Das HTC 10 hat für mich, deutlich jüngere Geräte ausgestochen. Also ja, ein 2016 Modell kann sich noch lohnen.


  • Wäre der Akku bei meinem Archos 50 Diamond durch die Verwendung eines falschen Netzteils nicht “schwächer“ geworden (hat kaum noch einen Tag durchgehalten), hätte ich mir vermutlich nicht schon nach 1 1/2 Jahren ein Neues geholt.

    Bin dann eine Preisklasse höher gesprungen und bin mit dem Honor 8 mega zufrieden. Das beste Phone das ich je hatte.

    Ob da Honor, Huawei, oder sonst was draufsteht ist mir völlig Schnuppe. Für mich steht Preis/Leistung im Vordergrund und nicht die Marke.

    Sollte das Honor 8 auch in 3, 4 Jahren oder länger so gut laufen wie jetzt, werde ich nicht wechseln. Es kann und macht alles wie es soll.


    • Hallo, dass der Akku durch ein falsches Netzteil schnell schwach geworden ist, kann eigentlich nicht sein. Das einzige Szenario, wo ich mir das vorstellen kann, ist beim Schnellladen wenn sich dieser sehr erwärmt während des Vorgangs. Bei Li-Ion Akkus sind gewisse Streuungen in der Lebensdauer gewöhnlich und mit viel Pech kann man mal ein Exemplar erhalten, das besonders schnell in die Knie geht.

      Peter


      • Grundsätzlich stimme ich Dir zu, aber ich glaube nicht an Zufälle. Denn die Probleme fingen ab dem Tag an, als ich das “falsche“ Netzteil zum Laden genommen habe.


  • Das eigentliche Problem sind die Sicherheitspatches. Dazu gehört auch das Honor 5x. Das hängt beim Stand September 2016. Doch desshalb ein Smartphone für 700€ oder mehr?? Da gibt es bessere Lösungen aus China (nicht Honor). Und mal ehrlich.. gute Kamera. Wer richtig fotografieren will braucht eine richtige Kamera und nicht eine Smartphoneknipse.
    Also Flaggschiffe sind spannend > jedoch nur zum lesen in den Berichten.
    Habe 125€ für 6" mit "nur" HD-Auflösung, 3GB/32GB 4000akku investiert. Metallgehäuse 2.5Glas, Andoid 6. und was soll ich sagen? Alle meine verschlüsselte business Apps laufen fix. Videochat und Netflix auch. 100 apps auf dem Gerät . Antutu bei 40.000 (was ja je nicht viel aussagt). Fotografieren > ja mit Nikon & Sigma :)


    • "Wer richtig fotografieren will braucht eine richtige Kamera"

      \o/ ooah ... dieses Argument immer!!

      Ich will aber nicht zu jedem Spaziergang meinen Klopper an DSLR mit Sigma Art mitschleppen müssen. Und deswegen bin ich froh, wenn ich ne Knippse am Smartphone hab, die vernünftige Bilder macht und nicht bei wenig Licht schon zickt. Das Foto macht der Fotograf, nicht die Kamera!


      • Sehe ich genau so. Immer diese pseudo Profi Fotografen. Dem Otto Normal Verbraucher (was vermutlich 85% der Smartphonenutzer sind) reicht eine gute Handykamera allemal


  •   10
    Gelöschter Account 15.02.2017 Link zum Kommentar

    Ich suche nach den passenden und günstigsten Angeboten. Daher ist es eher zweitrangig ob das Smartphone topaktuell ist. Hauptsache Angebot und Preis stimmen. Zufall war diesmal dass beim Angebot auch das S7 Edge dabei war. Bin von der Telekom (nach 25 Jahren) zu O2 gewechselt. Das Problem sind nicht die Geräte sondern die Hersteller die ihre Geräte nach 2 Jahren nicht mehr updaten und fallen lassen wie eine heiße Kartoffel. Mein altes S3 hat Schwiegervater bekommen und mit Cyanogen läuft es immernoch top. Leider gibt es Cyanogen nicht mehr aber das S3 funktioniert tadellos und mit Sicherheit würde auch Android 7 drauf laufen aber der Kunde will neue Handys und die Hersteller pushen das dann auch. Also lohnt der Mehraufwand ältere Geräte mit aktuellen Versionen von Android zu versorgen nicht. Man will ja Neugierde verkaufen.


  • Zwei Jahre alte Geräte funktionieren immer noch gut. Ständig das Neueste brauchen nur Egomanen. Darüber hinaus gibt es gute bis sehr gute Chinageräte wie z.B. Cubot, Doogee und HomTom alle zu einem Preis der nicht in die Hunderter geht. Es wird aber leider nach Markennamen gekauft, Wirtschaftlichkeit ist nicht das Maß aller Dinge sondern "Seht mal was ich für ein Markengerät habe". AuA, AuA.


  • Dafür dass bei meinem damals schweineteuren Samsung S4, schon nach einem Jahr (eher seltenem, aber schonendem Gebrauch) der billige Silberlack vom Gehäuse abblätterte und das Teil so richtig schön Billigplastikhaft aussah, kommt für mich weder ein neues 2016er, noch ein 2017er "Blender"- Phone in Betracht, schon gar keins der überteuerten "Edel"- Marken!
    Wenn ich da an mein gutes altes Nokia mit echtem Edelstahlgehäuse, für 130 Teuros denke.......................... !


  • Hallo. Ich kaufe mehr nach Version des Betriebssystems (will kein zu altes Betriebssystem, da eventuell zu unsicher) und dann schaue ich nach einigermaßen potenter Hardware. Von Windows mobile zurück zu Android holte ich mir das Honor 5c, dieses wird noch mit Android 7 Nougat versorgt. Vor kurzem habe ich ein potentes Tablet gesucht und mich für das Shield K1 entschieden. Auch da nur, weil noch mit Android 7 Nougat versorgt...

    Gruß Andi


  • Ich brauche nicht ständig was Neues.Auch die älteren erfüllen wichtige Funktionen.Mein Honor 6x behalte ich solang bis der Akku nachlässt.Dann kommt ein Neues ins Haus.


    • Warum neues akku wecheln, aso so vergessen da kann man ja so leicht kein akku wecheln. Genau das wollen die Hersteller.


      • Kann man... wenn man keine 2 linken Hände hat...


      • Mann kann auch auf den Mond fliegen. Die Frage ist immer wie schnell und mit welchem Aufwand man etwas erreichen kann. Mit Akku wechseln verstehe ich, das man das ganz schnell mal unterwegs innerhalb von 1 bis 2 Minuten erledigen kann. Ohne Werkzeug, Heißluftpistole oder Brecheisen.


  • Wann kauft Ihr ein neues Smartphone?

    Gar nicht, weil ich sogar mit einem Smartphone aus dem Jahre 2012 sehr zufrieden bin, es macht wenigstens kein feuerchen, durch den besch****** Druck der Smartphone Nutzer, die sich bei jeden pups aufregen "wir wollen längere Akkulaufzeit" "mehr Speicherplatz" "bessere Prozessor". Bei Akkulaufzeit kann ich nur sagen, KAUFT EUCH EIN TASTEN HANDY, damit seit ihr auch erreichbar (Telefonnummer reicht vollkommen aus) und der Akku (jedenfalls bei) hält deutlich Länge als bei Unter, Mittel oder eure ach so geliebten High-End Klasse.

    Braucht Ihr das Neueste vom Neuen oder reichen Euch günstigere Smartphones der Mittelklasse oder der Vorgänger-Generation?

    s. Oben also definitiv nein. Die 700€ sind bei mir viel besser in wichtigere Sachen aufgehoben als in sowas, ein Smartphone hat für mich kein status und ist für mich keine Konsole oder Befriedigungs Objekt, womit ich im Internet jeden Tag in 4K mir sonst was anschaue (das erklärt, warum die meisten sicherlich diese Top Auflösung haben wollen).


  • natürlich, GERADE die Vorjahresmodelle lohnen sich. Potente Hardware, zu einen realistischerem Preis. Hoffe dass das Huawei P9 nach dem MWC günstiger wird.


  • Wie viele Phones sind denn schon 2017 rausgekommen? Es sind ja kaum zwei Monate um. AndroidPit wird immer lächerlicher...


  •   27
    Gelöschter Account 15.02.2017 Link zum Kommentar

    Natürlich lohnt sich der Griff zu einem 2016er Smartphone im Jahr 2017 noch! Ist ja nicht so, dass die auf einmal nicht mehr funktionieren oder so, nur, weil das Baujahr nicht mehr mit dem aktuellen Kalenderjahr übereinstimmt. xD


  • Ich würde mir eventuell das elephone s8 zulegen.....aber nur zum spaß..... Momentan bin ich mit meinem Mate 9 und dem galaxy s7 sehr zufrieden.


  • Natürlich lohnt es sich. Selbst ein Gerät aus 2015 lohnt sich. Habe mir selber gerade erst das S6 geholt. Ich habe mir angewöhnt, neue Smartphones erst nach nem Jahr zu holen, weil dann die Preise eher angemessen sind. Ich bin nicht so dumm, hole mir ein Handy bei Erscheinung und zahle 800 Euro oder mehr. Im September ist mal wieder eine Vertragsverlängerung angesagt, dann gibt es das S7 sicher für nen kleinen Taler. Ausserdem ist man so auch auf der sicheren Seite, siehe Note 7


    • Sehe ich genauso,hab mir diesen Monat das S7 edge für 0€ durch Vertragsverlängerung geholt


    • Ein Gerät aus 2015 würde ich mir jetzt nicht kaufen. Die sind bald out of support. Aber das neueste Modell, da gebe ich Dir Recht, muss es auch es auch nicht sein. Kinderkrankheiten sollte man abwarten und dem Portemonnaie tut es auch gut.

      Was sie Leistungsfähigkeit angeht, ist sogar mein HTC One aus 2013 noch voll dabei.


      • Da hast du natürlich recht, aber es kommt auch immer auf den Hersteller an. Für das S6 zb wird jetzt Android 7 ausgerollt (was mich eigentlich nicht interessiert , aber für viele scheinbar sogar ein Kaufgrund ist).


      • Die neueste Android-Version musste es für mich noch nie sein. Aber Security-Patches gab es bis vor nicht allzu langer Zeit nur mit einer Erhöhung der Major oder Minor Release. Mir geht es beim out-of-support genau um diese Patches.


  •   32
    Gelöschter Account 15.02.2017 Link zum Kommentar

    Das Retro Nokia 3310 auf jeden Fall , Austauschhbaren Akku wäre nett und Snake .👌😁😁

    Aktuell habe ich das Honor 6x und bin sehr zufrieden damit und nein, ich kaufe mir dieses Jahr kein Neues Modell mehr.

    Ausser das von mir oben erwähnte, welches mein Diensthandy ersetzen wird .