Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Livestream 1 Min Lesezeit 11 Kommentare

Ask Me Anything mit Fabien Röhlinger zur Partnerschaft mit 1&1

Pünktlich zum Start der WM in Russland haben wir gestern unsere Partnerschaft mit 1&1 bekanntgegeben. Sicher gibt es trotz Fabis Ankündigungsartikel noch sehr viele offene Fragen, die Ihr unbedingt loswerden wollt. Deshalb wird Fabi im Livestream sich Euren Fragen annehmen und in einer Ask-Me-Anything-Session diese beantworten. Ab 18:00 Uhr startet unser Livestream.

Mit 1&1 hat AndroidPIT einen idealen Partner gefunden. Smartphones, Tablets, mobiles Internet und auch sonst hat es Klick gemacht. Offensichtlicher Vorteil für Euch, unsere Leser und die treue Community: Das bedeutet, dass auf AndroidPIT.de kaum mehr wechselnde und um Eure Aufmerksamkeit heischende Werbebanner von unseren Inhalten ablenken. 

Außerdem kann 1&1 uns in vielen relevanten Themen unterstützen und wir können Euch schneller mit Informationen rund um Smartphones und das mobile Internet versorgen. Das sind sicher nur einige Beispiele für diese Partnerschaft. Aber sicher habt Ihr noch Fragen, und uns ist es eine Herzensangelegenheit, diese offenen Fragen zu beantworten. Fabi wird heute zusammen mit Shu im Livestream hier auf AndroidPIT sich diesen annehmen, also falls Ihr welche habt, dann ist in den Kommentaren hier im Artikel oder im Livestream-Chat ab 18:00 Uhr die beste Gelegenheit, sie loszuwerden.

Top-Kommentare der Community

  • Jürgen64 vor 5 Monaten

    Besteht eine Chance für das Weiterbestehen der App?
    Die muss m.M.n. auch garnicht überarbeitet werden, sie ist gut so wie sie ist, schlicht und übersichtlich.
    Die rudimentären Funktionen reichen mir da völlig aus, für die Videos kann ich immernoch die Website besuchen.
    Eventuell ist es ja möglich, ein 1&1 Werbebanner einzufügen, mit der Möglichkeit sich für einen gewissen Betrag einen Monat webefrei zu kaufen.
    So könnte man evtl. die zusätzliche Arbeit (Kosten ) finanzieren.

11 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Hm .. davon merke ich derzeit noch nix. Adblock zeigt mir immer noch 6 Elemente an - alle Marke Google. Plus die zwei Stalking-Scripts von YouTube (um die man aber quasi nicht rumkommt als Website-Betreiber, so mensch denn YT-Einbindungen hat).

    cu, w0lf.


  • Aries vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Ich habe mir das Video angesehen. Ihr stellt die Frage, was es berichtenswertes gibt, weil nicht mehr jede Woche eine neue App herauskommt und die Geräte sich mehr und mehr gleichen. Ich hätte ein Thema, das mit Sicherheit gut für einige Artikel ist.

    Berichtet doch mal über die Werbenetzwerke in Apps und auf Webseiten. Erklärt den Leuten, die keine Hintergründe kennen, welche Werbemodule in den Apps stecken, was die Werbemodule machen können, was sie tatsächlich machen, wo die Risiken liegen, wie es manche Entwickler übertreiben und zehn oder mehr solche Module integrieren, wie diese Module doch unser Geld kosten.

    Es ist vielleicht auch interessant, Politiker zu interviewen. Ich weiß, ihr mögt keine Politik, aber das Leben ist politisch und die Datenskandale um Facebook haben das unterstrichen. Die neue DSGVO und künftige E-Privacy-Verordnung können Themen sein, aber ich sehe auch das von Fabi abgesprochene Thema Arbeitsplätze als diskussionswürdig an. Smart Devices und Roboter zahlen beispielsweise keine Sozialabgaben. Manager von globalen Konzernen kassieren allerdings riesen Prämien zusätzlich zu ihrem im Vergleich zum Durchschnitt unverhältnismässig stark gestiegenen Gehältern. Und diese Steigerung verargumentieren sie mit höherer Profitabilität. Die Allgemeinheit muss aber mit sinkenden Sozialleistungen und Renten zurechtkommen.

    Diese Themen werden manche nicht mögen, allerdings ist das ein Thema, das uns alle irgendwann angehen wird, wenn wir keinen Job im Vorstand von globalen Aktiengesellschaften haben, kein großes Erbe erwarten können und nicht im Lotto gewinnen. Smart Home, AR, KI usw. wird uns aber dazu zwingen, diese Fragen zu beantworten.


  •   40
    Gelöschter Account vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Was soll man da noch fragen? Macht Euer Geschäft weiter wie bisher (oder besser)...schaut zu das 1&1 nicht die Oberhand bei Werbung bekommt und gut ist. Mir ist 1&1 Werbung jedenfalls lieber als was sonst so auf div. Pages untergejubelt wird.


  • Betrifft die Zusammenarbeit nur Androidpit.de oder auch eure internationalen Redaktionen?


  • Besteht eine Chance für das Weiterbestehen der App?
    Die muss m.M.n. auch garnicht überarbeitet werden, sie ist gut so wie sie ist, schlicht und übersichtlich.
    Die rudimentären Funktionen reichen mir da völlig aus, für die Videos kann ich immernoch die Website besuchen.
    Eventuell ist es ja möglich, ein 1&1 Werbebanner einzufügen, mit der Möglichkeit sich für einen gewissen Betrag einen Monat webefrei zu kaufen.
    So könnte man evtl. die zusätzliche Arbeit (Kosten ) finanzieren.


    • Oder 1&1 könnte die App als Bloatware auf all ihren Geräten fest vorinstallieren.

      Mal im Ernst, eine App, die nicht mehr gepflegt wird, sollte aus dem Store genommen werden. Und nicht noch mit In-App-Käufen noch schlechter gemacht werden.


      • Eine schlichte, einfache und übersichtliche App ist mir dennoch lieber als keine.
        Denke nicht, dass ich der einzige bin, der APit sonst unterwegs mangels 7" Smartphone nicht mehr nutzen kann.
        Leider gibt es im Store auch genug Beispiele, wo Apps "kaputt gepflegt " wurden, sind immer träger und unübersichtlicher geworden.


      • So ist es


    • Peter vor 5 Monaten Link zum Kommentar

      Was ich aber nicht verstehe (gut, ich kenne mich beim programmieren von Apps nicht aus), warum es seitens AndroidPIT möglich ist die App weiter zu pflegen. Fehlt hier jemand der das kann, oder ist es wirklich so teuer, das es nicht mehr ins Budget passt?
      Ich frage deshalb, weil im Playstore viele Apps von Hobbyentwickler sind, und sogar Jugendliche (Schüler) haben schon Apps im Playstore.
      Bin mit der aktuellen (nicht mehr gepflegten App) zufrieden. Videos schaue ich meist sowieso nicht, und die Suchfunktion nutze ich auch kaum.


      • Warum die App nicht mehr weiter unterstützt wird?

        Weil die Werbung dort nicht so massiv plaziert werden kann und die Zahlen bei weitem nicht so gut sind wie bei den mobilen Webseite.

        Warum Zeit und Geld investieren wenn man ohne die App mehr Geld verdient.

        Mobiflip hat das schon länger durchgezogen. Allerdings haben die ihre App auch sofort eingestampft und es konnten keine Daten mehr abgerufen werden.
        Deswegen...


      • Peter vor 5 Monaten Link zum Kommentar

        Werbung in einer App massiv zu platzieren ist kein Problem. Schau einfach mal irgendwelche "gratis" Spiele. Dort kommen alle paar Augenblicke Werbeeinblendungen.
        Eine App macht aber auf dem Smartphone die Bedienung viel einfacher und vor allem schneller. Es heißt ja immer man möchte für seine Leser das bestmögliche bieten. Und da ist eine Webseite mit dem Browser mehr eine Hürde als Hilfe.

Empfohlene Artikel