Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 11 Kommentare

LineageSDK ermöglicht bessere Apps für's Custom-ROM

Das neue LineageSDK soll App-Entwicklern neue Möglichkeiten geben, mit Lineage-Geräten zu interagieren. Eine passend zur Musik oszillierende Systemoberfläche, ein automatischer Nachtmodus, intelligente Aktivierung von Systemprofilen im Zusammenspiel mit Smart-Home-Geräten und weitere Kniffe werden so einfacher umsetzbar. Durch die Auslagerung ins SDK bleibt der Android-Kern von Lineage OS einfach zu warten, so dass Systemupdates weiterhin zügig ausgerollt werden können. Seht hier die ersten Ideen, die mit dem Lineage Platform SDK umgesetzt werden können.

Das neue LineageSDK gibt App-Entwicklern neue Möglichkeiten, indirekt mit dem Betriebssystem auf Lineage-OS-modifizierten Geräten zu interagieren - derer gibt es immerhin mehr als Windows-Phone-Geräte. Das Software Development Kit stellt eine wachsende Zahl an zusätzlichen Schnittstellen bereit, mit denen Apps-Entwickler Zusatzfunktionen nutzen können. Wofür das gut ist?

Im Blog-Post für die Ankündigung liefert Lineage-Entwickler Joey Rizzoli Beispiele:

  • Über das Styles-API können Apps das System dynamisch umgestalten, also etwa den Nachtmodus ein- oder ausschalten oder das Farbschema dem aktuellen Album-Cover anpassen.
  • Über das Profiles-API können Apps anhand neuer Auslöser bestimmte Systemkomponenten (WLAN, Bluetooth) dynamisch ein- oder ausschalten oder nach festgelegten Regeln automatisch mit Smart-Home-Geräten interagieren.

Weitere Beispiele trudeln täglich im Code-Review-System Gerrit ein. Auf Reddit erklärt Rizzoli die Philosophie hinter dem SDK genauer:

Der Sinn hinter diesem SDK ist, dass es nichts kaputtmacht oder fragmentiert. Das Gegenteil ist der Fall: Ein großer Teil des Styles API kann zum Beispiel einfach über die offiziellen Google-Bibliotheken angesteuert werden. Das ist so, weil wir das darunterliegende Betriebssystem angepasst aben, um es dem Entwickler leichter zu machen.

Dieses SDK soll keinesfalls das Android SDK ersetzen. Es ist vielmehr ein Zusatz, der Lineage-OS-Nutzern mehr Features beschert, ohne dass App-Entwickler dafür großen Zusatzaufwand haben.

Installiert man also eine App mit LineageSDK-Optimierungen auf einem Smartphone ohne entsprechendes ROM, sollten theoretisch keine Nachteile entstehen. Es fehlen dann einfach die Lineage-spezifischen Zusätze.

AndroidPIT lineageos
CyanogenMod ist kurz nach Erscheinen der MODs gestorben. / © ANDROIDPIT

Dies könnte das System grundsätzlich vom gescheiterten MOD-Konzept des Vorgängers Cyanogen OS unterscheiden. Jenes wollte vergleichbare System-Erweiterungen gegen Geld vermarkten. Es fanden sich jedoch zu wenige Abnehmer, so dass das Projekt zwei Monate später starb. Das LineageSDK hingegen bleibt ein Community-Projekt und schafft keinerlei Abhängigkeiten, ist also nichts weiter als eine neue Variante, den Funktionsumfang von Lineage OS schnell und ohne großen Wartungs-Overhead zu vergrößern.

Verwendet Ihr LineageOS oder seid zumindest an Mods interessiert? Was sind Eure Erfahrungen mit Custom-ROMs und Mods? Lasst es uns gerne in den Kommentaren wissen. 

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

11 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Habe auf meinem alten S3 und meinem Tab Pro Lineage 14.1 drauf . Das Pro ist so was von schnell damit , echt Wahnsinn und selbst das S3 läuft damit noch sehr gut . Kann mich hier nur anschließen das Lineage
    echt super Arbeit macht .


  • Bei meinem Mate 10 pro warte ich noch auf eine stabile Rom von Linage (außer ich habe diese schon übersehen :D .. vorher hatte ich meistens Cyanogen, bin aber jetzt eher ein Fan von Linage.


  • Nutze Lineage bzw. den Vorgänger Cyanogenmod seit Jahren. Top. Läuft stabil, ich bekomme regelmäßig updates; bei gravierenden Sicherheitslücken sind die Jungs schneller als jeder Gerätehersteller. Auch aktuelle Androidversionen bekomme ich von Lineage schneller als von den Herstellern. Die Verfügbarkeit von custom-ROMs für ein Gerät ist eines der wichtigsten Kaufkriterien für mich.


  • Habe seit 3 Wochen LineageOS 15.1 auf meinem Nexus 6P. Bin sehr zufrieden mit dem System, der Akkulaufzeit, dem wöchentlichen Update usw. Hatte mich zu dem Wechsel entschieden, nach dem Google entschieden hatte, dass Nexus 6P kein Android 9 bekommt. Habe es bisher nicht bereut.


  • @Rob Otter: Wie meinst du das, deine Recovery Partition ist defekt? Wie spiegelt sich das wieder?

    Ich hatte meine ersten Erfahrungen mit LineageOS 14.1 auf meinem Sony Xperia Z2. Dies war aber eine inoffizielle Version von XDA. Es waren immer wieder Bugs vorhanden. Nichtsdestotrotz gefiel mir LineageOS sehr gut. Nun, vor 3 Wochen, habe ich mein Sony Xperia Tablet Z mit der offiziellen Version von LineageOS versorgt und bin bestens zufrieden! Sollte mein OnePlus 5 nicht mehr mit Updates versorgt werden, wisst ihr, was ich als erstes machen werde :-)


    • Wenn ich das Gerät neu starte, bleibt es noch vor der Animation hängen und ich muss es am PC mit dem Programm adb bzw. fastboot zum Weitermachen zwingen. Dann wird ganz normal gestartet, aber ein Recovery funktioniert dann nicht mehr. Ich kann so weder offizielle Aktualisierungen aufspielen noch auf Werkseinstellungen zurücksetzen und erst Recht kein CustomROM installieren. Ich bin zwar technisch nicht unbedarft, habe es aber auch mit den einschlägigen und angeblich 100% funktionierenden Anleitungen im Netz nicht geschafft. Ich würde ja sogar jemand anderen da dran lassen (z.B. remote via Teamviewer oder so), auch wenn das eigentlich gegen meine Informatiker-Ehre geht :-)


  • Habe aktuell LineAge 15.1 auf meinem ZTE Axon 7 am laufen und bin sehr zufrieden. Das Handy ist deutlich schneller wie mit Stock OS und auch der Rest gefällt mir besser, da einfach kein Schrott mehr oben ist.


  • ich würde liebend gern ein CustomROM wie LinageOS auf meinem OnePlus 2 installieren, aber weil die Recovery Partition defekt ist und ich die Reperatur einfach nicht hinkriege, muss ich mit dem alten System leben :(


  • Ich behaupte mal es gibt auf einen Android Phone nichts besseres. Sobald die Entwicklung für mein OnePlus 3 seitens OPO zu stagnieren beginnt, werde ich ohne zu zögern Lineage draufbügeln.

    Mein OnePlus One lief damit immer bestens und meine Tablets von LG und Samsung sind damit auch flott unterwegs. Wer sich traut sein ROM zu tauschen, der bekommt auf jeden Fall ordentlich Leistung und weiterhin Updates.

    Lineage ist und bleibt für mich erste Wahl.

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern