Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 5 mal geteilt 19 Kommentare

Linaro macht Android auf ARM wesentlich schneller

Linaro

Ist Dir ein Fingerprintsensor wichtig oder egal?

Wähle Fingerprintsensor oder egal.

VS
  • 32293
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Fingerprintsensor
  • 27605
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Bisher ist das Thema Linaro weitgehendst an mir vorbei gegangen, doch nun ist es an der Zeit , endlich etwas darüber zu schreiben Bei Linaro handelt es sich um Entwickler, die sich mit der Optimierung von Linux auf ARM-Chips beschäftigen. Auf einer kürzlich stattgefundenen Konferenz demonstrierte Linaro , dass deren bearbeitetes Android bei multiplen Benchmarktests um 30 bis 100% schneller lief als Stock-Android. Das haben nun auch Google und Cyanogen mitbekommen. Die gute Nachricht? Wahrscheinlich wird es nicht allzu lange dauern, bis auch wir diese beeindruckenden Leistungsverbesserungen in Android-Geräten sehen können, da Google und Cyanogen bereits damit beginnen, die von Linaro entwickelten Verbesserungen in das AOSP (Android Open Source Project) und den CynaogenMod zu implementieren.

Eins vorneweg: Ich bin selbst kein Entwickler, von dem untenstehenden Video verstehe ich wirklich nur einen Bruchteil und ich möchte mich deshalb schon vorweg für einen möglichen technischen Fauxpas entschuldigen.

Die Verbesserungen, die Linaro entwickelt hat, bringen seit Ende 2011 einen deutlichen Leistungsschub für Stock Android, nun hat Gogole mitgeteilt, dass einige dieser Verbesserungsvorschläge in Android aufgenommen werden, wie auch aus der folgenden Google+-Konversation hervorgeht:

Linaro fokussiert sich hauptsächlich auf Plattformen, die auf ARM Hardware eingesetzt wird und hat viel gute Arbeit im GCC (GNU Compiler Collection) geleistet, die es ermöglicht, eine bessere ARM-Optimierung zu gewährleisten. Auch CyanogenMod hat damit begonnen, die Veränderungen zu integrieren und so sind bereits ein paar Custom ROMs bei den XDA Developers zu finden, die die eingebundenen Linaro-Patches beinhalten. Wer zum Beispiel im Besitz eines gerooteten Galaxy Nexus ist, kann sich den frühen Linaro CM9 Build hier mal anschauen. Andere Builds können bei den XDA Developers gefunden werden.

Es folgt ein Video, in dem das Linaro Android gegen Stock-Android antritt. Wie schnell ersichtlich wird, hat Linaro beim Benchmarktest ganz klar die Nase vorn. 

(Videolink)

Wie gesagt, ich bin kein Entwickler und habe wirklich keine Ahnung, wie Linaro das hinbekommt, aber wenn Google und CyanogenMod Interesse an diesen Verbesserungsvorschlägen hat, dürfen wir wirklich sehr gespannt sein, was da auf uns zukommt.

Weiterführende Informationen zu Linaro und dessen Integration in AOSP kann hier und hier gefunden werden.

Quelle: ARS Technica

5 mal geteilt

19 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • hat jemand ne Ahnung ob die das bei Adnroid Revolution HD reinmachen?

  • @Andy N. es hat was damit zutun, das google sowas einarbeitet in die neusten Android Versionen. Aber die meisten bekommen diese updates nicht, weil wir von den Herstellern abhängig sind. Wenn wir aber alle die Updates direkt von Google bekommen würden, hätten alle etwas davon, deswegen das Stock Rom + Apps der Hersteller

  •   19

    Die Linaro Anpassungen fließen gerade (Stand 15.06.2012) ins Code Review. Nur ein Beispiel von vielen: https://android-review.googlesource.com/#/c/37995/

  • Was hat das jetzt mit Stock ROM zu tun? Nur weil ein Hersteller ein Stock ROM anbietet taucht sowas nicht automatisch in diesem auf, genau so wenig wie ein ROM von Samsung oder HTC solche Verbesserungen verhindert.

  • @Sascha
    +1

  • Leider wird wieder nur ein Bruchtteil der User davon profitieren können. Es wird zeit, das die Hersteller Stock Android nutzen und Ihre eigenen Sachen per App anbieten, sodass alle davon profitieren können

  • Freue mich, dass Android immer besser wird! Aber Google darf die HW-Richtlinien nicht so verschandeln, sonst macht das System selbst auch keinen Spaß !!

  • Was hier wohl vergessen wird ist, dass eine solche Optimierung bessere Performance für alte Geräte nach sich zieht. Das kann auch bedeuten, dass du für die selben Tasks nun eine geringere Taktung brauchst. Die GPU ist dabei gar nicht mal so entscheidend, solange man nicht großartig spielt oder so.
    Geringere Taktung bedeutet weniger Energieverbrauch und Hitze ... Google ist gut beraten die Änderungen einzubinden, obwohl es sich nur um CPU-Geschichten handelt.

    Implizit kann so natürlich auch die GPU-Leistung "verbessert" werden, da jene schneller mit Daten gefüttert werden kann bzw. die Rendering-Time erhöht wird. Ob sich das auf grafisch intensive Programme auswirkt sei dahin gestellt.

  • mb1 14.06.2012 Link zum Kommentar

    naja is Gut

  • Kamal und seine Blogs :-D Naja könnt ja auch schlimmer sein! N

  • Das aber keine GPU-Verbesserungen durchgeführt wurden wird aber klar im Video gesagt, auch mit der Begründung warum nicht. Ich weiß nicht, warum Heise das jetzt als große News raus haut.
    Es geht hier nur um die CPU, deshalb auch ein CPU-Benchmark.

    Es gibt im übrigen auch schon eine inoffizielle CM Version für das Nexus.

  • Wie trickst man mit Benchmarks? Sind die nicht so schnell wie die Hardware + das Betriebssystem? Oder hat der Entwickler die Benchmarksoftware umgeschrieben? Das wäre ja glatter Betrug.

  • Es wurden keine Benchmark-Tools verarscht, sondern einfach nur ein Benchmark genommen, der nicht die GPU nutzt.

  • Seriously? Wie die anderen bereits schon angemerkt haben... hier wurden die Benchmark-Tools verarscht. Bisschen bessere Recherche hätte ich hier schon erwartet.

  • Kamal, die Aussage das Linaro Android schneller macht ist definitiv falsch. Das Programm trickst nur mit den Benchmarks und das hat der Entwickler bei Google+ selbst zugegeben...

  • Das ist auf jeden Fall eine echt spannende Entwicklung. Und wenn selbst Google das jetzt implementieren will, dann muss das verdammt gut sein.

  • bitte nochmal im netz querlesen da wurde beim benchmarken geschummelt um bessere Ergebnisse zu erzielen. der Ansatz ist schon nicht verkehrt an der toolchain zu drehen nur dann bitte erst benchmarken wenn man daraus auch effektive vergleiche ziehen kann.

  • Super Satz.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!