Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 17 Kommentare

LG V30+ mit KI-Chip könnte der Star des LG-Auftritts auf dem MWC werden

Der Mobile World Congress 2018 rückt stetig näher und die Mobilfunk-Industrie bereitet alles für die größte Messe der Branche vor. Bei LG sieht es allen Anschein danach aus, dass man kurzfristig die Pläne umstellen muss. Da das G7 anscheinend zurück ans Reißbrett muss, soll eine um künstliche Intelligenz erweiterte V30-Version der Star am Messestand von LG in Barcelona werden. 

Traditionell gehört zu den jährlichen MWC-Highlights ein LG-Smartphone der G-Serie, aber in diesem Jahr sieht es sehr danach aus, dass das G7 nicht in Barcelona vorgestellt wird. Angeblich fehlt dem Top-Smartphone nach der Meinung von Jo Seong-jin, CEO von LG, ein erkennbares Alleinstellungsmerkmal.

Welches #MWC18-Highlight füllt bei LG die G7-Lücke? 

Das eigentlich noch sehr junge Highend-Smartphone V30 von LG mit der Ausrichtung auf Videografen könnte in einer aufgefrischten Variante die Lücke schließen. Laut einer industrienahen Quelle vom Korean Herald soll LG an einer um künstliche Intelligenz erweiterten V30-Variante arbeiten. Als möglicher Name der dritten V30-Version soll V30+ α im Raum stehen. Dieser Name würde sicherlich in die AI-Strategy von LG für 2018 passen, denn schon zur CES 2018 hat LG verkündet, dass die neue ThinQ Smart-TV-Lineup mit dem α 9 oder α 7 Prozessor ausgeliefert wird. Die Prozessoren sollen die Bild- und Farbqualität der OLED- und Nano-Cell-Panels der Smart-TVs verbessern.

AndroidPIT Jessica LG V30 0636
Das V30 ist nicht nur etwas für Videografen, sondern auch für klangverwöhnte Ohren dank des Quad-DACs. / © AndroidPIT

Für ein LG V30+ α könnte möglicherweise ein abgewandelter Chip genutzt werden. Die Frage ist nur: Was soll dieser Zusatz-Chip leisten? Aktuell kommen AI-Chips vor allem bei der Bild- und Szenenerkennung von Kamera-Apps zum Einsatz. Nur nach und nach erweitern sich die Möglichkeiten. Denkbar wäre also zum Beispiel, dass das LG V30+ α mit optimierter Kamerasektion daher kommt. Ins Konzept von LG passt mehr AI ohnehin: Auf der CES hat LG verkündet, dass man verstärkt auf künstliche Intelligenz setzen wird und dafür die Marke ThinQ erschaffen. Die eigenen KI-Ambitionen sollen sich darüberhinaus von der Konkurrenz deutlich abheben. Ein V30+ α wäre das erste AI-powered-Smartphone innerhalb der ThinQ-Strategie von LG.

Wie seht Ihr einer möglichen dritten Version eines LG V30 gegenüber? Würde ein Update des V30 inklusive KI-Prozessor Sinn ergeben? In den Kommentaren könnt Ihr mit uns darüber diskutieren.

Quelle: Korean Herald

8 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • woerli vor 5 Monaten

    KI-Chips in Handys...so ein Müll.

    Ein Smartphone soll genau das tun, was ich grade damit machen will und nicht, was irgendein Marketing-Fuzzi meint, was ich vielleicht nach Analysen und Marktrecherchen eventuell zu XX% grade machen wollen könnte...

    Der selbe Müll wie die Timeline-Sortierung in Facebook. Man "weiß" ja, was man sehen will^^ nd am Ende bekommt man von seinen Freunden gar nix mehr mit wegen dem Müll. Die einzig logische und sinnvolle Sortierung ist nach Zeit.
    Und so seh ich das bei Smartphones, die einzig sinnvolle Aktion ist die, die ich selbst grade anfrage/eingebe/programmiert habe.

17 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ich war früher ein wirklich treuer LG-Fan. Das G2 sowie das G4, von welchem ich heute noch schwärme, waren absolute Highlights für mich. Auch die G Watch R hat mich jahrelang treu begleitet. Ich denke aber nicht, dass ein "V30+" auf dem MWC noch irgendjemanden großartig begeistern würde und andererseits wäre es quasi ein Schlag für jeden in´s Gesicht, der sich Ende 2017 noch ein "zukunftssicheres" V30 zugelegt hat.


  • Ich war LG Fan weil das G2 und G4 für mich eines der Spitzen Smartphone sind. Das LG angefangen hat für DE eine schlechte Ausstattung und dafür viel zu hohen Preis dem Kunden gibt. Wie war es mit dem V20? Für uns nicht geeignet. G6 schlechtere Ausstattung, V30 + für uns natürlich nicht. Leider werde ich LG den Rücken kehren und einen anderen Anbieter suchen


  • Da tut sich LG aber keinen Gefallen.


    • Weil sie nicht den 10% schnelleren neuen Chip verbauen? :D

      Das V30 hat schon alles, inklusive einer exzellenten Akkulaufzeit.


  • Tim vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Oh ja, dass ist bestimmt eine TÖFTE Idee, jetzt auch noch die V30-Kunden, die sowieso schon 3 Monate auf ihr Gerät warten mussten, zu verprellen, in dem man eine verbesserte Version ihres Gerätes rausbringt, die unter Garantie, darauf setze ich alles, wieder nur in Korea erscheinen wird. Oh man... Was läuft nur falsch bei LG...

    Und ja, ich weiß, das V30 wird dadurch ja auch nicht schlechter, trotzdem ist es ein fetter Mittelfinger an alle, die sowieso schon auf das V30 gewartet haben.


    • muss die leider komplett zustimmen.


    • Warum läuft was falsch bei LG? Die wichtigen Märkte liegen in Asien und den USA. Europa, oder noch besser Deutschland ist schlicht vernachlässigbar. Selbst für einheimische Firmen ist Deutschland nicht so wichtig, oder warum gibt VW in den USA 6 Jahre Garantie und in Deutschland 2 Jahre? Vom unterschiedlichen Verhalten im Dieselgate mal ganz abgesehen. Auch Samsung verfährt doch so. Ich habe mir aus diesem Grund ein amerikanisches Note 8 besorgt, da es hier ja nur die 64 GB-Variante zu kaufen gibt. Jetzt habe ich 256 GB internen Speicher. China hat über eine Milliarde Bewohner, Indien ebenso. Rechne mal nach, wenn in China 0,1% der Bevölkerung ein V30+ kaufen oder 1% in Deutschland. Wenn du für ganz Europa rechnen willst, musst du natürlich auch die Kosten für Marketing und Service für jedes einzelne Land berechnen. Wir sind zwar EU, aber mit zig verschiedenen Sprachen, Mentalitäten und Gesetze. Nein, wir sind schon lange nicht mehr der Nabel der Welt, schon lange nicht mehr.


  • Ja, ähnlich wie bislang die meisten anderen Stimmen hier, begeistert mich die Aussicht auf mehr KI/AI nicht besonders.

    Ich möchte ein Smartphone das verlässlich und voraussehbar funktioniert, mit vielen VON MIR konfigurierbaren Einstellungsoptionen. Der Gedanke dass das Gerät nach eigenem Gutdünken Entscheidungen trifft, behagt mir nicht so.
    Mal ganz davon abgesehen, dass das doch bestimmt zusätzliche Rechenpower und damit Akkuleistung braucht.

    J. G.


    • J. G. vor 5 Monaten Link zum Kommentar

      Ich möchte nicht als Verschwörungstheoretiker oder Nihilist daherkommen, aber mir macht die unselige Kombination aus dem Hang des Konsumenten jede Kröte zu schlucken, wenn es mit einem Bequemlichkeits-Honigtöpfchen verknüpft ist, dem allgegenwärtigen "Anti-Terrorkampf" (z.B. Vorratsdatenspeicherung, Staats-Trojaner, etc.) und die perfide Manipulation des Konsumenten (Cookies, Ultraschall-Tracker, Alphonso etc.) durch unersättliche Algorithmen-Lehnsherren wirklich Sorge... die KI und ihre Möglichkeiten wird sicher Begehrlichkeiten bei all jenen wecken, denen ich ein eher gespaltenes Verhältnis zur Menschenwürde, Bürgerrechten und Altruismus unterstelle....


  • Das einzige Merkmal, was mich bei dem Update interessieren wurde, wäre eine wirklich verbesserte Kamerasektion.

    An dem Mist mit den KI-Chips wird man demnächst schwerlich vorbeikommen, weil's im Highend-Segment wohl zum Mainstream wird...


  • J. G. vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    KI... der kommende Fluch!!!!


  • marc vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Vor allem wann kommt das Gerät raus wieder erst am Jahresende oder was


  • KI-Chips in Handys...so ein Müll.

    Ein Smartphone soll genau das tun, was ich grade damit machen will und nicht, was irgendein Marketing-Fuzzi meint, was ich vielleicht nach Analysen und Marktrecherchen eventuell zu XX% grade machen wollen könnte...

    Der selbe Müll wie die Timeline-Sortierung in Facebook. Man "weiß" ja, was man sehen will^^ nd am Ende bekommt man von seinen Freunden gar nix mehr mit wegen dem Müll. Die einzig logische und sinnvolle Sortierung ist nach Zeit.
    Und so seh ich das bei Smartphones, die einzig sinnvolle Aktion ist die, die ich selbst grade anfrage/eingebe/programmiert habe.


    • Peter vor 5 Monaten Link zum Kommentar

      Hier wäre es sinnvoll wenn der KI Chip in Zusammenarbeit mit dem eigenen Nutzen eingeht. Und was ganz wichtig ist das man es auch nach belieben an und ausschalten kann.


      • Das V30 habe ich noch immer ganz oben auf meiner Wunschliste, aber der aktuelle Preis ist echt übertrieben...

        Dann kann mein LG X Mach noch ne Weile im Haushalt verbleiben als "Daily Driver" 📱


    • Tim vor 5 Monaten Link zum Kommentar

      Vor allem das mit Facebook sehe ich genauso.
      Deshalb ziehe ich Twitter auch IMMER Facebook, Instagram und Co. vor. Dort wird alles nach Zeit sortiert und nicht nach irgendwelchen hirnrissigen Algorithmen behauptet zu wissen, was ich sehen will. Seit Monaten ist Facebook quasi unbenutzbar, weil selbst der zweite Feed "News Feed" nicht mehr nach Zeit sortiert ist, wie früher.


    • Da hast du schon Recht. Ich arbeite in einer Branche in welcher viele Menschen das Smartphone als Hilfsmittel benutzen. Leider stelle ich immer wieder fest, dass sie mit dem Gerät völlig überfordert sind. Einfachste Dinge die ein Foto raussuchen, welches man mal gemacht hat, weil man den Gegenstand kaufen möchte, oder Fragen zu dem Gegenstand hat, welcher auf dem Bild abgebildet ist völlig unmöglich.
      Da werden Chats bei Facebook und WhatsApp durchsucht, dabei würde Einblick in die Galerie genügen. Da zeige ich Ihnen wie man über eine Suchmaschine eine Adresse findet und so weiter.
      Also die meisten Menschen sprich Ottonormalverbraucher sind mit ihrem Smartphone mittlerweile völlig überfordert.
      In solchen Fällen könnte eine KI wahrscheinlich helfen.
      Vielleicht wäre es noch hilfreicher wenn die KI statt des Nutzers mit dem cellphone vor die Tür gehen würde.