Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

3 Min Lesezeit 19 Kommentare

LG Q8 vorgestellt - Kompaktes V20 kommt nach Europa

Ende letzten Jahres präsentierte LG mit dem V20 ein durchaus interessantes Smartphone, dass mit dem für die V-Serie typischen zweiten Display an der Front und speziellen Kamera-Features überzeugen wollte. Nun stellt LG, kurz nach dem Q6, mit dem Q8 ein weiteres 5,2 Zoll Smartphone für den europäischen Markt vor. Ob sich ein Blick auf das LG Q8 lohnt erfahrt Ihr hier.

  • LG V20 im Test: Das bessere G5 gibt es leider nicht in Deutschland
  • LG G6 im Test: Das Multimedia-Smartphone mit 18,5:9-Display 

Im vergangenem Jahr 2016 kam mit dem V20 die zweite Generation des Dual-Display-Smartphone aus dem Hause LG auf den Markt, aber leider wurde das 5,7 Zoll große und sehr robuste Smartphone nicht in Deutschland, Schweiz oder Österreich nicht verkauft. Gegenüber dem LG G5 besitzt das V20 sehr interessante Features, die erst auf den zweiten Blick ersichtlich werden. Das Gehäuse ist zwar nicht nach IP-Standard zertifiziert und somit offizielle nicht vor dem Eindringen von Staub und Wasser geschützt, aber dafür erhielt es das MIL-STD-810G Zertifikat der US Armee. Dieses Zertifikat bescheinigt dem V20, dass es 26 Stürze aus einer Fallhöhe von knapp 1,3 Metern auf eine Lage mit 50 Millimeter dickem Holz auf Beton übersteht. 

Neben dem robustem Gehäuse, der einen wechselbaren Akku beherbergt, kann die Kamera-Software vor allem bei YouTubern und Hobby-Filmern überzeugen, denn kaum ein anderes Smartphone aus dem vergangenem Jahr 2016 bot bei der Aufzeichnung von Videos die volle Mikrofon-Kontrolle an. Im Klartext: Beim V20 konnte man den Pegel Audiosignals pegeln und auch die Ausrichtung der im Smartphone verbauten Mikrofone kontrollieren. Solche eine Funktion spendierte HTC dem U11 mittlerweile auch.

LG Q8 Audio DAC
Dank 32-bit-Quad-DAC soll der Klang beim Q8 außergewöhnlich sein / © LG

LG Q8: ein geschrumpftes V20

Das nun vorgestellte Q8 ist im Grunde kein brandneues Smartphone, denn schon im Januar 2017 erschien in Japan mit dem V20 Pro ein auf 5,2 Zoll Größe geschrumpftes V20. Als technische Plattform nutzt das Q8 den Snapdragon 820-SoC von Qualcomm, dem 4 GByte RAM und 32 GByte ROM zur Seite steht. Bei den Kameras setzt LG im Q8 wieder auf eine 5 Megapixel Frontkamera, während auf der Rückseite eine 8 MP (f/2.4) 135-Grad-Weitwinkel-Kamera und eine 16 MP (f/1.8) mit 78-Grad-Kamera sitzt. Selbstverständlich ist es auch beim Q8 möglich während der Videoaufzeichnung (maximal UHD) die Mikrofone auszurichten und auszupegeln.

LG Q8 Audio Camera
Wie auch schon beim LG V20, habt Ihr die volle Kontrolle der Audioeinstellung im Videomodus / © LG

Aus dem LG G6 wandert dann noch der 32-Bit Hifi Quad-DAC in das Q6, so dass auch für die Musikliebhaber unter Euch gesorgt ist. Fans von austauschbaren Akkus müssen dafür beim Q8 tapfer sein, denn wie schon beim G6 und dem Q6 ist die Energiezelle mit 3.000 mAh fest im Smartphone verbaut. Dafür dringt in das das Q8 aber dank IP67-Zertifizierung kein Staub und Wasser mehr ein. Ob das Q8 in nächster Zeit auch wieder das MIL-STD-810G-zertifikat erhält ist noch nicht bekannt. 

Laut der internationalen Pressemitteilung aus dem Hauptquartier von LG in Südkorea soll das Q8 noch in dieser Woche in ausgewählten Märkten in Europa erhältlich sein. LG Italien hat das Smartphone schon auf der Seite angekündigt, aber noch nichts über den Preis verraten. Wir haben bei LG Deutschland angefragt, ob das Q8 auch offiziell in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhältlich sein wird. Sobald wir dazu offizielle Informationen erhalten reichen wir sie nach. Ansonsten könnt Ihr in unseren Kommentaren schon Eure Meinung zum LG Q8 abgeben. Lohnt sich ein Kauf eines Q8 trotz 2016er-Prozessor noch? Oder sollte man dank des Preisverfalls lieber zum LG G6 greifen?

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

19 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  •   35
    Gelöschter Account 24.07.2017 Link zum Kommentar

    Ein richtiges Produktkonzept hat LG auch nicht mehr, meiomei .


  • Für 2016 wäre es top. Jetzt leicht überflüssig.


  • Der Preis des LG Q8 macht es HOT oder NOT!!!

    Höher als 350€ darf er nicht sein für ein SD820 Gerät 😹😸


  • Blurryface
    • Blogger
    24.07.2017 Link zum Kommentar

    Noch ein sinnloses Smartphone was die Welt nicht braucht. Leute wo soll das noch hinführen!? 😓


    • Hauptfrage ist der Preis, wenn das Handy günstig würde, hätte es noch eine Chance. LG G6 kann man für 650-750€ auch sinnloses nennen, aber für 450€ ist das ziemlich gut =D


  • Am wichtigsten in dieser Situation wird der Preis. Wenn Sie den Preis verraten, dann kann man vergleichen, und herauszufinden, ob es gut ist, oder nicht.


    • soweit ich weiß 599€ UVP.


      • Ui, das ist recht teuer für diese Ausstattung schließlich fast ein Jahr alte Technik.

        Das ist Ansichtssache, aber für mich gilt Wechselakku > wasserdicht, da importiere ich mir lieber das V20 für weniger Geld und habe wechselakku, bessere Kamera und größeres display.

        Habe schon lange geplant das v20 zu kaufen, warte aber noch release des v30 ab, und greife zum Vorgänger, wenn das tatsächlich aus Glas und ohne wechselakku gebaut wird...


      • Wirklich???? Das ist ein sinnloses Handy ... Das macht keinen Sinn.


  • Meiner Meinung nach das bessere G6 ^^

    Aber irgendwie klingt dieses Ding für mich wie das damals vorgestellte V34, von dem man danach aber irgendwie gar nichts mehr gehört hat. Die sind 1:1 gleich.

    PS: Wo ich das Bild wieder sehe... Man kann von LG halten, was man will, aber bei der Kamera-App macht ihnen ausnahmslos niemand etwas vor. Was besseres gibt es einfach nicht


    • Stimmt, die App ist ganz nett, aber die Bilder sind Mist, zumindest beim G6


      • Sie sind nicht die Besten, aber trotzdem sehr weit weg von "Mist". LG müsste nur endlich mal diese Überschärfung sein lassen... bringt nichts und ist doch für LG selbst nur mehr Arbeit...


      • Ich benutze das LG G4 und kein Nachfolger kommt an die Bildqualität der Hauptkamera des G4 heran. Finde ich merkwürdig, das know how sollte doch eigentlich vorhanden sein um noch bessere Ergebnisse möglich zu machen...


      • G4 ist nicht schlecht, aber so gut ist es auch nicht. Versuch mal neue Handys auszuprobieren.


      • "Mist" würde ich auch nicht sagen, aber im Vergleich zu meinem S7 fehlt den Fotos des G6 leider doch einiges.
        Vor allem Schnappschüsse wollen nicht so recht gelingen, da ist das Galaxy S7 um Längen besser.
        Und wenn sich das Objekt dann noch bewegt hat das G6 extreme Probleme, ein scharfes Bild hinzubekommen.


      • Ich habe das g4 mit einem galaxy s7 verglichen. Und Tageslichtaufnahmen werden deutlich Detailreicher als beim s7. Was sicher auch an den 16 MP liegt. Bei Langzeitbelichtung ist das G4 absolut spitze für ein Smartphone.


      • Doch, in meinen Augen sind die Bilder Mist. Ich hatte das G6 jetzt 2 Monate. Die Bilder sahen auf dem Handy oder Monitor schon immer schlecht aus. Jetzt habe ich mal einen ganzen Schwung Bilder ausgedruckt. Natürlich mit verschiedensten Lichtverhältnissen. Keines der Bilder ist zu gebrauchen. Als Vater mache ich besonders viele Fotos von meiner Tochter. Mit Haut kommt die Kamera überhaupt nicht klar. Total weich gezeichnet. Man sieht überhaupt keine Konturen. Einfach nur ein Pixelmatsch. Generell leiden die Bilder unter schlimmen Aquarelle Effekten. Ich bin sicher kein Fotograf, vermutlich kann man meine Bilder nur Schnappschüsse nennen, aber bei allen meinen Samsung Geräten, waren die Bilder immer viel besser. Habe mir jetzt wieder ein S7 geholt. Unterschied wie Tag und Nacht


      • Kann du ein paar Bilder zeigen, das ist ja wirklich interessant zu sehen. Mir gefällt, wie G6 aussieht, ich wollte gerne ein kaufen.


      • Ist echt überraschend, dass bei Ihrem G6 die Bilder so schlecht sein sollen 😲

        Das Kameramodul ist doch der Nachfolger von G4, G5 und hat die gleiche Lichstärke, daher sollten die Bilder bei Tageslicht sehr gut sein 📱😎

        Die Fachpresse mag die Kameraqualität des LG G6 sehr und das neue Weitwinkelmodul ist deutlich besser als beim G5, V20 geraten, nur halt mehr Fisheye 🐟

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern