Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
LG L Bello und L Fino: G3-Software für unter 200 Euro zur IFA 2014
Hardware LG Android 4.4.2 – KitKat 2 Min Lesezeit 30 Kommentare

LG L Bello und L Fino: G3-Software für unter 200 Euro zur IFA 2014

LG bringt mit dem L Bello und dem L Fino zwei neue L-Geräte zur IFA 2014. Die beiden Mittelklasse-Geräte zielen auf Einsteiger und Kunden in Schwellenmärkten ab, werden aber die gleichen Software-Features bekommen wie das Premiumgerät LG G3. 

lg l fino bello
Sehen aus wie das G3 und haben auch die gleichen Software-Funktionen: Das LG L Bello und das L Fino. / © LG

Einsteiger-Hardware mit Premium-Software, das ist der Kurs von LG, um Schwellenmärkte und junge Smartphone-Nutzer für sich zu gewinnen. Das LG-Portfolio wird zur IFA um zwei Mittelklasse-Geräte erweitert, die sich laut LG-Pressemitteilung "besonders für Teenager und Einsteiger" eignen. 

Beide Geräte haben die mit dem LG G2 eingeführten Bedientasten auf der Rückseite und kommen mit der gleichen Software-Oberfläche wie die aktuellen Premiumgeräte. Dazu zählen der Knock Code, aber auch Foto-Features wie der Selfie-"Blitz" und das als Zubehör erhältliche QuickCircle Case. 

  LG L Bello LG L Fino
System Android 4.4.2 + Optimus UI Android 4.4.2 + Optimus UI
Display 5.0 Zoll, IPS, 854 x 480 Pixel, 196 ppi 4.5 Zoll, IPS, 800 x 480 Pixel, 207 ppi
Prozessor 1.3 GHz, Quad-Core 1.2 GHz, Quad-Core
RAM 1 GB  1 GB
Interner Speicher 8 GB  4 GB
Akku 2.540 mAh 1.900 mAh
Kamera 8 MP (Rück), 1 MP (Front) 8 MP (Rück), VGA (Front)
Konnektivität HSPA+, 3G HSPA+,3G
Abmessungen 138,2 x 70,6 x 10,7 mm 127,5 x 67,9 x 11,9 mm
Farbe Weiß / Schwarz / Gold Weiß / Schwarz / Gold / Rot / Grün (marktabhängig)

Das kleinere LG L Fino wird ab Ende September für 179 € (UVP) in Deutschland verfügbar sein, das L Bello kommt Ende Oktober für 189 € auf den deutschen Markt. 

Facebook Twitter 6 mal geteilt
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

30 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Dito


  • Die LG Software ist am G3 das schlechteste. Sowas will man sich nicht freiwillig kaufen.


  • Das LG2 mini liegt doch auch unter 200€ mit 4,7 Zoll.Gut finde ich ja das LG nun eine einheitliche SW anbietet.Ob diese beiden besser als die schon auf dem Markt befindlichen Modellen sind weiss ich so nicht.Aus dem Gedächtnis heraus würde ich meinen nicht.Das kann ja sich jeder selbst mal anschauen.Witzig sind die Namen.Mein Hund heisst so ähnlich.Schade ist das keiner von beiden LTE hat.Denn dann wären sie ganz sicher in einer guten Position gewesen.


  • Ganz ehrlich für normale User, also keine Smartphone-Nerds wie wir, kann das schon interessant sein. Ich find die Geräte für den Preis nicht schlecht.


    • Find ich auch! Sollten die Preise wirklich unter 200€ bleiben, ist das ein gutes Preis- Leistungsverhältnis! Und billiger als das was von Samsung kommt...
      Wenn es sich dann noch Wertigkeit anfühlt, könnte die beiden Geräte gut laufen( verkauft werden)


  • Eine bessere Auflösung und das Bello wäre super :)


  • LG sollte lieber mal das G2 mit der G3-Software versorgen...


  • Wir haben 2014 und die hauen ein Gerät mit 196ppi raus? Da hat mein S plus von 2011 ja noch ne Top Auflösung.
    Zudem glaube nicht daran dass das Gerät für unter 200€ zu haben sein soll,bis ich es selbst sehe. Das Moto G ist und bleibt einfach bei dem Einsteigersegment das beste Gerät was man bekommen kann und daran werden diese Geräte auch nichts ändern
    Mit sowas kann man kein Big Player im Smartphone Business werden.


    • Um ehrlich zu sein ist LG einer der Big Player im Smartphone Business und Motorola nicht einmal ansatzweise. Irgendwie deckt sich deine Theorie also nicht mit der Wirklichkeit.

      redheat21Gelöschter Account


      • Wo habe ich gesagt das Motorola groß im Smartphone Business ist?
        LG gehört zwar noch zu den 5 "Großen" im Geschäft aber wenn ich sehe wie viele Gute Geräte von ZTE,Oppo,Xiaomi rausgehauen werden,müssen die sich mal anstrengen und nicht solche Geräte rausbringen.
        Zudem kann Motorola unter der Führung von Lenovo denen von LG richtig Druck machen bei Einstiegs- und Mitteklassengeräte.


  • Die Software vom G3 sind ja schon toll.

    Das Gerät wäre eigentlich genau das richtige für meine halb blinde Mutter bei der Auflösung. 😎


  • Da kauft man doch lieber das Moto G mit reinem Android


    •   19
      Gelöschter Account 21.08.2014 Link zum Kommentar

      Die meisten Otto-Normal-Verbraucher, denen ein U-200Euro Smartphone voellig ausreicht, kann mit einem Herstelleraufsatz mit Sicherheit mehr anfangen, als mit Vanilla.


  • LG scheint unbedingt den selben Fehler machen zu wollen wie Samsung. Hau alles raus was nur geht, irgendwer wirds schon kaufen, denn die Masse machts. Sehr bedenklich das ganze...ein gut gestaffeltes Sortiment wäre sicher besser als ständig neue Phones mit Displays und Technik die sich kaum unterscheidet.

Zeige alle Kommentare
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern