Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 44 mal geteilt 22 Kommentare

Noch ein bisschen Kleingeld übrig? LG kündigt Premium-Version der Watch Urbane an

Wie AndroidPIT von einer vertrauenswürdigen Quelle erfahren hat, wird LG bald eine Premium-Version der Watch Urbane anbieten. Die ist mit einem Lederband aus echter Alligatorhaut ausgestattet, während das Gehäuse aus 23 Karat Gold besteht. Der Preis: 1.200 US-Dollar. Kann LG damit gegen die Premium-Uhren von Apple bestehen?

Entertainment am Smartphone an der Haltestelle ist für mich...?

Wähle unverzichtbar oder egal.

VS
  • 27
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    unverzichtbar
  • 29
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Die Premium-Variante der LG Watch Urbane (hier geht's zum Test der "normalen" Watch Urbane) soll nur bei ausgewählten Juwelieren in den USA erhältlich sein, jedoch möchte man die Uhr auch in Online-Shops anbieten. Uhren-Fans in Europa haben also ebenfalls eine Chance, an die Smartwatch zu kommen und vielleicht wird die Premium-Watch-Urbane Ende des Jahres auch offiziell hierzulande angeboten.

lg watch urbane4
LG's "Premium" Smartwatch ist günstiger als die Modelle von Apple. / © LG

Die Premium-Version könnte auch für diejenigen interessant sein, deren die teuren Versionen der Apple Watch, die sich zwischen 10.000 US-Dollar und 17.000 US-Dollar bewegen, dann doch zu teuer sind. Wobei sie bei der LG-Smartwatch mehr Gold fürs Geld bekommen. Denn während die Premium-Versionen der Apple Watch mit 18 Karat Gold ausgestattet sind, weißt die LG Watch Urbane 23 Karat Gold auf.

Im Vergleich zur Tag Heuer Carrera Wearable 01, die voraussichtlich zwischen Oktober und November 2015 erscheinen und rund 1.400 US-Dollar kosten soll, ist sie ebenfalls preiswerter. Wir gehen davon aus, dass die Gold-Version der LG Watch Urbane auf der IFA 2015 offiziell vorgestellt wird und wir dort mehr Details erfahren.

Wie ist Eure Meinung zur Premium-Smartwatch? Spricht Euch die Ausstattung an und empfindet Ihr den Preis als gerechtfertigt?

22 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • ICH BIN KEIN FAN EINER SMARTWATCH...WAS WILL ICH DAMIT...WENN EINER ANRUFT HOL ICH MEIN HANDY RAUS.

    BEI MICHAEL KNIGHT UND KITT SAH DAS GEIL AUS ÜBER NE ARMBANDUHR ZU TELEFONIEREN ABER IN DER REALITÄT IST MIR DAS ZU BLÖD.

    LIEBER NE RICHTIGE ANALOG UHR

  • Generell lieber eine gute mechanische Analoguhr. Breitling, Omega oder sonst was.
    Die hält ein leben lang und ist sogar zu vererben.
    Eine Smartwatch ist ein Wegwerfprodukt. Spätestens wenn der Support um Monate überschritten.
    Vom Sinn für mich mal ganz abgesehen. Eine Omega a'la Bond...das hat Style⌚(Analog).
    Vieleicht bin ich auch Einfang zu alt für so Spielzeug. Was die genaue Definition für mich ist !
    Spielzeug für freaks

  • Naja wenn ich im Gold investieren möchte dann tue ich das aber wenn ich eine Uhr will möchte ich auch dass sie lange hält was ich bei einer Smartwatch sehr stark bezweifle.

    Ich hab hier eine Taschenuhr von meinem Opa, das Ding ist geschlagene 50 Jahre alt und läuft noch immer wie geschmiert.

  • Gute Güte! Es gibt Sammler alter Uhren. Da sind feinmechanische Raritäten darunter die bereit ein halbes Jahrundert in Gebrauch waren und immer noch zuverlässig im Rahmen der Möglichkeiten Uhrzeit, Tag, Datum, Mondphase anzeigen.
    Güldene Versionen aus mehr als 100 Jahren Uhrmacherkunst kosten bisweilen weniger als so eine Apple-Smartwatch.

    Da fehlt mir ehrlich gesagt jegliches Verständnis. Waren und sind alte, mechanische Uhren auf immer und ewig ein Schatz der sich lohnt, erhalten zu bleiben, so muss ich doch erkennen wo Grenzen sind bei moderner Technik.

    Eine deutliche Grenze ist bei Smartwatches, egal von welchem Hersteller gesetzt.
    Dort werden weder Betriebssystem noch Funktion kaum mehr als ein halbes Jahrzehnt überdauern.

    Dagegen sind die Schätze der alten und ehrwürdigen Uhrmacherzunft ganz sicher die bessere Wahl um mehrere tausend Euro anzulegen.

  • 1400 Dollar für was nach 2 Jahren nur noch veralteter Elektronikschrott ist ?
    Hähä... wer's braucht.

    • Du bezahlst 200 Dollar für die Technik und 1200 Dollar für das Material.
      Nach 2 Jahren hast Du Elektronikschrott, aber wenn der Goldpreis dementsprechend steigt......
      Dann ist das wahrscheinlich die wertstabilste Smartwatch unter Android. :-)

    • Der prozentuale Wertverlust dürfte dennoch geringer sein als der anderer Smartwatches.

  • Für 1200 Dollar wird das Gehäuse kaum aus 24 karätigem Gold bestehen, sondern nur vergoldet sein.

    • Sind auch nur 23 Karat :D

      • Stimmt, wer lesen kann ist klar im Vorteil. ;-)
        Trotzdem wundert mich der niedrige Preis.

      •   26

        Wäre 100% Reingold nicht auch zu weich vom Metall her? Ich hätte jetzt auch getippt, dass die Uhr nur vergoldet ist.

    • Die 24 Karat sagen überhaupt nichts über die aufgelegte Goldmenge aus, sondern nur was über den Reinheitsgrad des aufgelegten Goldes

      http://www.wissen.de/lexikon/karat-masseinheitgold

      Die Appleuhr kann insgesamt durchaus mehr Gold enthalten.
      In beiden Fällen dürfte das Gold die Produkte kaum zur Wertanlage machen, erstens weil es zu wenig ist, zweitens weil es da keiner runterkratzt, wenn die übrige Uhr über den Jordan ist.
      Veraltet dürfte sie schon viel früher sein, solche Uhren sind nicht so zeitlos wertbeständig wie eine echte Rolex oder andere Schweizer Edeluhren mit mechanischem Werk.
      Sobald ich die Ölquelle in meinem Garten gefunden habe, kauf ich mir trotzdem so eine Uhr.

    • @Sebast:
      Genau so ist das. Und wieviel Gold in Gramm da aufgelegt ist, darüber sagt die Karatzahl nichts aus, sondern nur wie rein es ist. Der Materialwert ist vielleicht nur 100 €, schwer zu sagen. Rückgewinnen lässt es sich auch kaum, dazu dürfte es zu wenig sein.

  •   25

    Trotzdem zu teuer für uns Normalos

    • Warum jeder hat halt andere Prioritäten.
      Normalos kaufen auch Autos für > 20 TEUR, soviel würde ich für ein Auto niemals ausgeben.

  •   26

    Ich persönlich finde Gold immer ein wenig kitschig-protzig... da würde mir ein edles Silber schon besser gefallen, aber das sit nur meine persönliche Meinung.

  • und vor allem sieht sie wenigstens nach was aus. Wobei Geschmäcker ja bekanntlich verschieden sind, aber die Apple-Watch ist absolut nicht mein Stil.

Zeige alle Kommentare
44 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!