Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
5 Min Lesezeit 20 mal geteilt 15 Kommentare

LG G4c vs. LG G3s: Zwergenkampf im Hause LG

Es gilt mittlerweile zum guten (oder auch schlechten?) Ton bei den etablierten Smartphone-Herstellern, dass diese von Ihren Flaggschiff-Smartphones kompaktere und meist stark abgespeckte Versionen auf den Markt bringen. LG hat aktuell mit dem LG G4c den neuesten kompakten Ableger der G4-Serie auf den Markt gebracht und es ist Zeit, dass wir diesen zum Vergleich LG G4c vs. LG G3s antreten lassen.

LG G4c vs. LG G3s: Preis und Verfügbarkeit

Das LG G4c ist seit Ende Juni 2015 in Deutschland erhältlich und wurde von LG mit einer UVP von 249 Euro angeboten. Mittlerweile ist der Preis für das LG G4c laut billiger.de schon auf knapp 210 Euro gefallen. Der letztjährige kompakte Ableger, das LG G3s, kann immer noch zu einem Preis von knapp 200 Euro erworben werden, sodass dieser Vergleich durchaus seine Berechtigung hat.

LG G4c vs. LG G3s: Design und Verarbeitung

Beide LG-Zwerge sind nicht, wie ihre Namen vermuten lassen, Premium-Smartphones. Beide haben nur ein paar der Features vom großen Namensgeber, dem LG G3 und dem LG G4, übernommen.

lg g4c vs lg g3s comparison 2
Das Design des LG G3s (rechts) gefällt mir persönlich besser, als das des LG G4c. / © ANDROIDPIT

Beide Kompaktableger haben auf der Rückseite die LG-typischen Rear Keys und verfügen über ein jeweils 5 Zoll großes Display. Das ist aber auch schon alles, was sich die beiden Smartphones teilen. Vom Design her folgt das LG G3s natürlich dem LG G3, das zeigt schon ein Blick auf die Rückseite des Smartphones. Die Seiten des G3s sind abgerundet, sodass es sehr angenehm in der Hand liegt. Auch das verwendete Material erinnert stark an das des LG G3. Es ist zwar aus Plastik, fühlt sich aber an, als ob es aus gebürstetem Aluminium bestünde.

lg g4c vs lg g3s comparison 5
Sowohl das G4c als auch das G3s besitzen die LG-typischen Rear Keys. / © ANDROIDPIT

Das LG G4c ist ganz anders, es fühlt sich nicht so wertig an wie das LG G4 und es ist auch kantiger als der Namensgeber und der Vorgänger. Die abnehmbare Rückseite entspricht von der Qualität her der des aktuellen Flaggschiffes aus dem Hause LG und ist mit einem Diamantenmuster überzogen. 

lg g4c vs lg g3s comparison 4
Die Lautsprecher-Aussparungen wurden beim G4c verändert und erinnern an das Knock-Code-Feld auf dem Display. / © ANDROIDPIT

LG G4c vs. LG G3s: Display

Wie eingangs schon gesagt, besitzen beide Kompakt-Smartphones von LG ein 5-Zoll-Display mit HD-Auflösung. Aber im Vergleich LG G4c vs. LG G3s merkt man, dass das Display des G4c, ähnlich wie beim G4 ohne c, leicht gebogen ist. Das soll natürlich suggerieren, dass diese beiden Smartphones ähnliche Gene besitzen.

lg g4c vs lg g3s comparison 13
Beide LG-Smartphones verfügen über ein 5 Zoll großes HD-Display. / © ANDROIDPIT

Im direkten Vergleich sind die beiden Displays aber ansonsten nahezu identisch. Beide sind von der Farbwiedergabe und Blickwinkelstabilität gut, wobei die Helligkeit beim G4c etwas geringer ist als beim Vorgänger.

lg g4c vs lg g3s comparison 11
LG G4c vs. LG G3s: gebogenes Display vs. flaches Display. / © ANDROIDPIT

LG G4c vs. LG G3s: Leistung

In Sachen Leistung wird es darauf hinauslaufen, ob das LG G4c mit dem frischeren Snapdragon 410 dem LG G3s mit dem letztjährigen Snapdragon 400 davonlaufen kann. Um das herauszufinden, muss man natürlich zu allererst einen Benchmark-Test wie AnTuTu bemühen. Nach dem AnTuTu-Durchlauf zeigt sich, dass tatsächlich der frischere Snapdragon 410 den älteren Snapdragon 400 hinter sich lässt, aber der Abstand ist nicht sehr groß. Knapp 21.000 erreicht das LG G4c und das LG G3s kommt auf knapp 18.000 Punkte. Das ist ein Unterschied, aber kein gewaltiger.

lg g4c benchmark
Die Leistung spricht für das aktuelle Kompakt-Smartphone aus dem Hause LG. / © ANDROIDPIT

Im Alltag gibt es bei beiden kaum Unterschiede in der Handhabung. Das LG UX ruckelt an der einen oder anderen Stelle bei beiden Geräten, aber das ist noch zu verschmerzen. Spiele, die grafisch intensiv sind, sollte man sowohl auf dem G4c als auch auf dem G3s meiden, denn zum einen dauert der Start solcher Games doch sehr lange und ein flüssiges Spielerlebnis kann nicht durchgehend gewährleistet werden. 

LG G4c vs. LG G3s: Technische Daten

  LG G4c LG G3 s
Hersteller: LG LG
Abmessungen: 139,7 x 69,8 x 10,2 mm 137,7 x 69,6 x 10,3 mm
Gewicht: 136 g 140 g
Akkukapazität: 2540 mAh 2540 mAh
Display-Größe: 5 Zoll 5 Zoll
Display-Technologie: LCD LCD
Bildschirm: 1280 x 720 Pixel (294 ppi) 1280 x 720 Pixel (362 ppi)
Kamera vorne: 5 Megapixel 1,3 Megapixel
Kamera hinten: 8 Megapixel 8 Megapixel
Blitz: LED LED
Android-Version: 5.0 - Lollipop 4.4.2 - KitKat
RAM: 1024 MB 1024 MB
Interner Speicher: 8 GB 8 GB
Wechselspeicher: microSD microSD
Chipsatz: Qualcomm Snapdragon 410 Qualcomm Snapdragon 400
Anzahl Kerne: 4 4
Max. Taktung: 1,2 GHz 1,2 GHz
Konnektivität: HSPA, LTE, NFC, Bluetooth 4.1 HSPA, LTE, NFC, Bluetooth 4.0

LG G4c vs. LG G3s: Kamera

In Sachen Kameras ist der deutlichste Unterschied zwischen den beiden LG Smartphones zu vermerken. Zwar nutzt sowohl das LG G4c als auch das G3s eine Hauptkamera, die über einen 8-Megapixel-Sensor verfügt, aber beim Autofokus gibt es Unterschiede. Dem letztjährigen G3s spendierte LG noch das Laser-Autofokus-System aus dem damaligen Flaggschiff, dem LG G3. Gerade das macht den Unterschied aus, denn im Vergleich LG G4c vs. LG G3s ist das G3s schneller beim Fokusieren.

lg g4c vs lg g3s comparison 6
Beim LG G3s kann die Kamera auf einen Laser Autofokus zurückgreifen, beim LG G4c ist dieser Zusatz nicht mehr mit an Bord. / © ANDROIDPIT

Aber in Sachen Selfies hat wiederum das aktuelle Modell, das G4c, die Nase vorne, denn die Frontkamera knipst hier mit 5 Megapixeln, während das LG G3s nur mit mageren 1,3 Megapixel knipst. Megapixel sind nicht alles, richtig. Doch in diesen niedrigen Pixelregionen sind die Unterschiede schon deutlich zu sehen, teils sogar auf kleinen mobilen Displays.

lg g4c vs lg g3s comparison 7
LG G3s vs. LG G4c: Selfie-Fans sollten zum LG G4c greifen, denn dessen Frontkamera kann Selfies mit 5 Megapixel aufnehmen. / © ANDROIDPIT

Jetzt müsst Ihr also entscheiden, macht ihr gerne Schnappschüsse und braucht deshalb ein schnelles Autofokus-System, dann greift zum LG G3s. Macht Ihr aber auch sehr viele Selfies, dann greift zum LG G4c, denn dieses hat eindeutig die bessere Frontkamera.

LG G4c vs. LG G3s: Akku

Beim Akku und dessen Kapazität herrscht wieder traute Einigkeit. Beide Smartphones besitzen einen austauschbaren Akku mit 2.540 mAh. Da beide nahezu identische Hardware und Displays besitzen, rennen beide auch dementsprechend gleich lang. In meinem Dauertest-Vergleich zwischen dem LG G4c vs. LG G3s hielten beide bis zu 16 Stunden.

lg g4c vs lg g3s comparison 10
Der Akku ist bei beiden LG-Smartphones identisch, man kann diese sogar untereinander austauschen. / © ANDROIDPIT 

LG G4c vs. LG G3s: Fazit

Es ist nicht leicht, sich zwischen dem LG G4c und dem LG G3s zu entscheiden. Für das aktuellere Modell spricht die bessere Frontkamera und die bessere Leistung. Aber für das ältere LG G3s spricht wiederum das schnellere Laser-Autofokus-System, die bessere Haptik und auch der Infrarot-Sensor, mit dem Ihr dann auch Eure Fernseher, Hifi-Anlagen und und andere Infrarot-gesteuerte Systeme im Haus steuern könnt. Dieses Kleinod wurde beim LG G4c im Vergleich zum LG G3s leider auch wegrationalisiert. 

20 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  •   24
    Emulateddy Bear 17.07.2015

    Ich blick bei der vorhandenen Bandbreite an Smartphones nicht durch. Das ist mir alles zu schnelllebig. Kaum hat man ein neues ist es schon wieder "alt". Das macht keinen Spaß mehr so. Genauso bei den Videospielkonsolen. Alles nurnoch schnell, schnell, schnell, neu, neu, neu, Geld, Geld, Geld... 💶

    Da bekommt man ja ein Burn-Out rein vom zugucken. ♿

15 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Ich mag beide. Kann mich nur nicht entscheiden G3s oder das neuere G4.
    Das G4cer ist zwar neuer, aber die gekrümmte Optik gefällt mir nicht.

  • Ich suche ein Phone in genau dieser Preisklasse, dass möglichst auch noch Updates erhält- ich schwanke zw. dem LG4c und dem Neuen Moto G 2015- meint Ihr, es lohnt zu warten? Technisch werden sie nicht sooo weit auseinander sein?

  •   24

    Ich blick bei der vorhandenen Bandbreite an Smartphones nicht durch. Das ist mir alles zu schnelllebig. Kaum hat man ein neues ist es schon wieder "alt". Das macht keinen Spaß mehr so. Genauso bei den Videospielkonsolen. Alles nurnoch schnell, schnell, schnell, neu, neu, neu, Geld, Geld, Geld... 💶

    Da bekommt man ja ein Burn-Out rein vom zugucken. ♿

    • Geht mir mit meinem Xperia Z3 von Sony genau so, das ist im Herbst 2014 auf den Markt gekommen.
      Jetzt ist schon das Z4 bzw. Z3+ auf dem Markt und zu Weihnachten soll das Z5 schon da sein?

    • Kann dir nur zustimmen. Hab mir erst kürzlich ein Note Edge gegönnt und das soll bald wieder überholt sein :( Bei den Konsolen stimmt die Aussage aber nicht ganz.

      •   24

        Ja, bei den Konsolen ist es nicht s o o o extrem schnell. Doch habe ich die Befürchtung wenn ich mir mitte nächsten Jahres eine PS4 kaufen möchte schon damit rechnen muss in einen halben Jahr darauf von der PS5 zu hören. Wäre einfach mal cool, wenn man sich eine einzige Sache kauft und daran dann auch 10 Jahre seinen Spaß haben kann ohne schon wieder jeden Tag rüberblinzeln zu müssen was denn da neues kommt, in den Startlöchern steht und womit mein hart erspartes, vor einem Monat noch High-End, Produkt schon wieder nach Mottenkiste schnuppert.

        Die Entwickler sollten eine Frist bekommen, dass sie alle 3 Jahre eine neue Hardware präsentieren und verkaufen dürfen. Was glaubt Ihr wieviel innovation dann in das neue Produkt gesteckt wird und wieviel Kreativität. 3 Jahre Entwicklungszeit und dann muss das Ding laufen und die Kunden vom Hocker hauen. Heute ist es doch nur Abklatsch und kaum Innovation wenn die Produkte Palettenweise in so kurzer Zeit entstehen.

      • Genau meine Meinung!

      • Ja bei Smartphones vllt 2 Jahre. Bei Konsolen könnte es wirklich länger dauern. Vorallem wird dann für die ältere kaum noch ein Spiel hergestellt.

      • Kapier ich nicht. Die ps3 hat doch ca acht Jahre gehalten. Das is von denn zehn Jahren doch gar nich soweit weg. Mein letzter Pentium 4 hat sich sieben Jahre beim zocken der neuesten high end games wirklich tapfer geschlagen, mein tv hat fast ein Jahrzehnt auf dem Buckel, mein Nexus 5 brauch auch nicht mehr ewig bis es ins dritte Jahr geht.... Es liegt doch an jedem selber was man draus macht.

      •   24

        Geht um die insgesamte Schnelllebigkeit/Schnelllsterberate (Updateversorgung?, nee, dafür zahlt der Kunde doch nicht. Lieber neues Produkt auf den Markt werfen) von Produkten (PC, Betriebssysteme, Smartphone). Klar, im Endeffekt hast Du recht dass man selber dafür verantwortlich ist wie man damit umgeht getreu dem Spruch "Wenn draußen ein Hund bellt und Du regst dich darüber auf, wer ist Schuld daran dass Du dich aufregst, der Hund oder gar Du selber?"...

        Ist mir eigentlich auch Wurscht, denn ich kann an dieser "kapitalistischen-Hetzjagt“ sowieso nichts ändern und es nur akzeptieren, dennoch ist meine Meinung/Eindruck dass heute nahezu "Alles" viel viel viel zu schnell geht. Vielleicht bin ich aber auch nur zu langsam dafür, wer weiß. 👳 - Werde ja auch nicht jünger...

    • Und was soll das nachgeeifer? Mir doch vollkommen Wumpe wieviele Smartphones ein Hersteller auf den Markt wirft und welches jetzt davon nun zu 2% neuer oder besser ist. Ich habe mir meines durch verschiedene Faktoren ausgewählt und bin damit dann zufrieden.
      Brauche sicher nicht das immer aktuellste, um damit 2 Wochen bei den Kollegen prahlen zu können.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!