Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
17 mal geteilt 28 Kommentare

LG G4c im Test: Blender mit Flaggschiff-Allüren

Kompakte Ableger von Flaggschiff-Smartphones gehören bei den großen Herstellern wie Samsung, LG und Sony zum guten Ton. Aber leider versprechen die kompakten "Flaggschiffe" meist mehr als in ihnen steckt. Wir haben das kompakte LG G4c einem ausführlichen Test unterzogen und sagen Euch, wie viel von dem großen Bruder, dem LG G4, drinnen steckt und wie viel weggelassen wurde. 

Akkupower von morgens bis abends ist für Heavy User leider immer noch keine Selbstverständlichkeit.
Stimmst Du zu?
50
50
1431 Teilnehmer

Bewertung

Pro

  • Kompakte Abmessungen
  • Gute Akkulaufzeit

Contra

  • Billige Haptik
  • Kein Laser-Autokus mehr
  • Kein Infrarot-Port mehr

LG G4c: Preis und Verfügbarkeit

Seit Ende Juni 2015 ist das LG G4c nun zu einem Preis von knapp 250 Euro erhältlich. Laut der Preissuchmaschine billiger.de wird das LG G4c im freien Handel schon bei einigen Online-Shops für knapp 212 Euro gelistet. 

LG G4c: Design und Verarbeitung

Das kompakte LG G4c ist kein Premium-Smartphone, wie es der Namen G4 vermuten ließe. Klar, es besitzt die LG-typischen Rear Keys, die mit einer Diamantenstruktur versehene Rückseite und das leicht gebogene Display des LG G4, aber das war es auch schon an Gemeinsamkeiten zwischen dem großen Flaggschiff-Vorbild und der kompakten Version. 

lg g4 compact back
Das Backcover des LG G4c erinnert an das des großen Bruders. Leider wird es für das G4c keine Lederoption geben. / © ANDROIDPIT

Das Design ist nicht so rund und gelungen wie beim LG G4, denn die Seitenwände sind wesentlich grader und nicht so stark abgerundet wie beim G4. Dadurch fühlt es sich auch klobiger in der Hand an und schmiegt sich nicht so gut in die Hand wie der große Bruder oder auch der Vorgänger LG G3s. Letzterer lag schon wegen der abgerundeten Seiten wesentlich angenehmer in der Hand als der nun kantiger gewordenen Nachfolger. Schade, LG, warum habt Ihr nur die gute Ergonomie des LG G3s nicht beim LG G4c übernommen? 

lg g4 compact usb port
Wie das LG G4 ist das G4c leicht gewölbt. Schade nur, dass das G4c im Vergleich zum Vorgänger, dem G3s, klobiger geworden ist. / © ANDROIDPIT

LG G4c: Display

Was kann man bei einem Smartphone für 250 Euro eigentlich beim Display erwarten? Mit Sicherheit schon mal nicht ein QHD-Display wie im LG G4, aber auch noch nicht unbedingt ein Full-HD-Display. Für den Preis zu dem das LG G4c über den Ladentisch geht, kann man nur ein HD-Display erwarten. Das 5 Zoll große IPS-Panel ist wie auch beim LG G4 leicht gebogen und soll somit vor allem Nutzern mit kleineren Händen etwas entgegenkommen. Beim 5,5 Zoll großen LG G4 hat diese Wölbung tatsächlich etwas bei der Bedienung geholfen, aber beim G4c finde ich die Wölbung nutzlos.

lg g4 compact front display screen
Typisch für 250-Euro-Smartphones: ein Display mit 720p-Auflösung / © ANDROIDPIT

Bei der allgemeinen Darstellung ist das Display ausreichend hell, auch wenn es für meinen Geschmack ruhig noch heller sein könnte. Bei der Farbdarstellung ist das Display fast schon LG-typisch und die Farben werden nüchtern und etwas blass dargestellt. Bei flacheren Betrachtungswinkeln merkt man zwar keine Farbverschiebungen, aber weiße Flächen erhalten einen leichten Grauschleier. 

LG G4c: Software

Wenn man jetzt glaubt, dass bei der Software das LG G4c dem großen Namensgeber, dem LG G4, um nichts nachsteht, der hat sich leider geschnitten. Das G4c wird mit der älteren Android-5.0.2-Version ausgeliefert, aber immerhin ist auch das LG UX 4.0 schon auf dem LG G4c adaptiert worden. Durch die neuste Version von LG UX erstrahlt die Nutzeroberfläche im trendigen Flat-Design.

lg ux 4 0 g4c
Das UX 4.0 ist auch auf dem G4c installiert, aber ohne Smart Bulletin. / © ANDROIDPIT

Zum Glück fehlt dem LG G4c das, wie ich finde, etwas sinnlose Smart Bulletin Board links vom Homescreen. So groß auch die Freude beim Wegfall von Smart Bulletin ist, so groß ist auch die Trauer, dass Smart Settings es leider nicht in die Software des G4c geschafft hat.

Da auch der Infrarot-Sensor dem Rotstift von LG unterlegen war, werdet Ihr auch die schöne QuickRemote-Funktion mit der Ihr Fernseher, Hifi-Anlagen und andere Infrarot gesteuerte Hardware mit dem Smartphone fernsteuern konntet, auf dem G4c nicht wiederfinden. Sehr sehr schade, LG, denn ein kleiner Infrarot-Sensor kann doch nicht so teuer sein, dass man den wegrationalisieren muss, um den Preis zu drücken. 

LG G4c: Performance

Im LG G4c werkelt ein Qualcomm Snapdragon 410 mit einer Taktrate von 1,2 GHz und vier Kernen. Dem zur Seite stehen ein Gigabyte Arbeitsspeicher und eine Adreno-306-GPU. Gegenüber dem Vorgängermodell LG G3s ist das nur ein reines Prozessor- und GPU-Update geworden. Da ist es auch nicht verwunderlich, dass das LG G4c im Leistungsbenchmark von AnTuTu nur knapp die 20.000er-Marke knackt.

lg g4c benchmark
Das LG G4c erreicht unter AnTuTu für den Snapdragon 410 typische Werte.  / © ANDROIDPIT

Für den Alltag ist die Hardware-Ausstattung ausreichend, aber subjektiv gesehen merkt man schon ab und zu gelegentliches Stocken im App-Drawer und auch dauert das Starten von Apps immer gefühlt eine Gedenksekunde. 

LG G4c: Audio

Bei der Sprachqualität und auch dem Klang des Monolautsprechers hat sich LG bei der Entwicklung des LG G4c kaum große Mühe gemacht. Gegenüber dem LG G3s ist die Sprachqualität nicht signifikant verbessert worden, musste sie aber auch nicht, da sämtliche Gesprächspartner dem LG G4c einen klaren und sauberen Klang attestierten.

lg g4 compact back logo
Der Mono-Lautsprecher ist für kurze YouTube-Clips noch ok, aber für die Dauerbeschallung von Parties ungeeignet.  / © ANDROIDPIT 

Dem kleinen Mono-Lautsprecher wollen wir an dieser Stelle nicht zu viel Zeit widmen, denn er ist nur eine Quäke, wie man sie in vielen günstigen Smartphones findet. Für ein schnelles Telefonat mit Freisprechen oder einen kurzen YouTube-Clip reicht er aus, aber um eine Party zu beschallen, reicht dieser Lautsprecher vorne und hinten nicht aus. 

LG G4c: Kamera

Bei der Kamera gibt es eigentlich nichts auszusetzen, wenn man nicht den Vorgänger LG G3s in den Fingern hatte. LG hat beim G4c den Laser-Autofokus wegrationalisiert und stattdessen einen herkömmlichen Kontrastautofokus verwendet. Der Autofokus war in unserem Test minimal langsamer, aber bei schwierigen Lichtverhältnissen merkte man schon, dass der Kontrastautofokus anfing zu pumpen und Schwierigkeiten hatte, zu fokussieren. LG will hier anscheinend eine eindeutige Abgrenzung zum kommenden LG G4s erzwingen und die G4-Serie maximal ausschlachten. 

lg g4 compact g3 compact
Kamera-Downgrade beim LG G4c: Der Vorgänger, das LG G3s hatte noch einen Laser-Autofokus, den das neue G4c nicht mehr hat. / © ANDROIDPIT

Für den Einsteiger sind beide Kameras mehr als ausreichend. Von der Bildqualität könnt Ihr Euch in unserer Bildergalerie noch einmal überzeugen. 

LG G4c: Akku

Erfreulich ist beim LG G4c der Akku. Zum einen verfügt der Akku über eine Kapazität von 2.540 mAh und in Verbindung mit der frischeren Hardware kam das LG G4c auch auf eine gute Laufzeit von über 16 Stunden. Natürlich ist die Laufzeit auf mein Nutzungsverhalten gemünzt und kann bei Euch variieren. Aber zum Vergleich: In meinem Vergleich vom Moto G und dem Huawei P8 Lite hielten beide mit ähnlicher Hardware und schwächeren Akkus knapp 14 Stunden.

lg g4 compact battery
Der 2.540 mAh Akku des LG G4c ist gut und hält das Smartphone für knapp 16 Stunden bei normaler Nutzung am Leben. / © ANDROIDPIT

LG G4c: Technische Daten

Abmessungen: 139,7 x 69,8 x 10,2 mm
Gewicht: 136 g
Akkukapazität: 2540 mAh
Display-Größe: 5 Zoll
Display-Technologie: LCD
Bildschirm: 1280 x 720 Pixel (294 ppi)
Kamera vorne: 5 Megapixel
Kamera hinten: 8 Megapixel
Blitz: LED
Android-Version: 5.0 - Lollipop
RAM: 1024 MB
Interner Speicher: 8 GB
Wechselspeicher: microSD
Chipsatz: Qualcomm Snapdragon 410
Anzahl Kerne: 4
Max. Taktung: 1,2 GHz
Konnektivität: HSPA, LTE, NFC, Bluetooth 4.1

Abschließendes Urteil

LG baut dieses Jahr seine G-Serie weiter aus. Im letzten Jahr gab es mit dem LG G3 und dem G3s nur zwei Modelle. Dieses Jahr baut LG vom G4 gleich drei Versionen, das G4, dann das G4 Stylus und das hier getestete G4c. Mit dem G4c hat man ein preisgünstiges Smartphone mit Flaggschiff-Namen aber ohne Flaggschiff-Features am Start. Aus unserer Sicht ist somit das G4c mehr ein Blender als ein würdiger Vertreter der G4-Klasse. Im Segment der Smartphones bis 250 Euro ist das G4c zwar ein solides Smartphone, aber persönlich finde ich das Huawei P8 Lite das attraktivere Modell. 

LG G4c: Wo kaufen?

Das LG G4c ist seit Ende Juni im Handel und kann über zahlreiche Online-Shops käuflich erworben werden. Wir haben hier die günstigsten Shops herausgesucht, bei denen Ihr Euch das G4c von LG kaufen könnt.

17 mal geteilt

28 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Cool!


  • Für den Preis gibt's unzählige mit höherer HW.Letztendlich muss -sollte jeder Wissen welche Anforderungen erfüllt werden sollen.LG große Stärke ist für mich die SW.Leider wird hier nie darauf hingewiesen wie die Modele bei Spiele wie abschneiden.Dabei ist das doch zumindest genauso von Bedeutung wie zb.....das Gerät wie in der Hand liegt.


  •   22

    sorry lg aber dieses Smartphone habt ihr total versaut bei den compact/mini Versionen kann niemand sony das wasser reichen


  •   26

    In der Liste unten steht Snapdragon 615 und oben beim Bild 410.
    Bitte ändern.


  • Kannse knicken!


  •   25

    Verstehe ehrlich gesagt nicht, warum im Test so getan wird, als würde das G4c im Vergleich zum G3s so absaufen. Wenn dann müsst ihr es schon mit dem kommenden G4s vergleichen.


  • finde es für den Preis, der bald auch deutlich sinken wird ein interessantes Smartphone. Zwar kein Highlight, aber auf jeden Fall ok. Das der Laser Autofokus nicht dabei ist sehe ich gar nicht als Nachteil. Hatte 1 Woche das LG g4 mit dem Note 4 zum Vergleich. Und der Laser Autofokus brachte keinen Nennenswerten Vorteil.


  • Es liest sich von vornherein mit einem negativen Unterton. Beispiel Wölbung... "Beim 5,5 Zoll großen LG G4 hat diese Wölbung tatsächlich etwas bei der Bedienung geholfen, aber beim G4c finde ich die Wölbung nutzlos."
    Leuchtet mir nicht ein, warum es an der einen Stelle helfen und an der anderen nutzlos sein soll... Wobei hilft denn ersteres und woran scheitert es bei letzterem?


  •   6

    LG ist billige plastikverarbeitung und fehlerhafte verbugte software. Wer sowas kauft ist selber schuld. Wechselt zu windows phone da ist alles perfekt.


  • Fehler gefunden..! im Text und auf dem Bild vom benchmark Ergebnis steht "Snapdragon 410" in der Tabelle mit der Übersicht aber 615..!!!!! doch dann wäre das Ergebnis bei locker 30.000 zu finden gewesen..schön wärs auch gewesen..aber naja..!


  • "..., aber um eine Party zu beschallen...."

    Ihr könnt aber übertreiben ne...


  • Die einzig wahren Compacten Smartphones baut wer? Richtig! Sony, Punkt.


  • Gleich 3 Versionen von einem Smartphone.
    Man merkt sehr deutlich, dass LG versucht Samsung in allen Bereichen zu kopieren.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!