Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
5 Min Lesezeit 26 mal geteilt 53 Kommentare

LG G3: Die wichtigsten Software-Features auf einen Blick

Das LG G3 wurde gestern in London vorgestellt, und wir konnten schon ein wenig Zeit mit dem Gerät verbringen. Besondere Aufmerksamkeit verdient nicht nur das Äußere, sondern auch die Software des 5,5-Zoll-Phones. Von der grundlegend überarbeiteten Benutzeroberfläche bis zu den zahlreichen nützlichen, aber nicht überflüssigen Features gibt es einiges zu entdecken - hier geben wir Euch eine Tour durch die Software des G3. 

Entertainment am Smartphone beim Joggen ist für mich...?

Wähle unverzichtbar oder egal.

VS
  • 861
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    unverzichtbar
  • 1332
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal
lg g3 inicio
Aufgeräumt und flach: Der Homescreen des G3. / © AndroidPIT

Anmerkung: Unser Testgerät ist ein koreanisches Vorserienmodell - es kann daher sein, dass einige Funktionen nicht oder etwas anders funktionieren als bei den regulären europäischen Modellen, die Ende Juni bei uns eintreffen sollten. 

Optimus UI

Die Benutzeroberfläche ist neben Design und Haptik das Herzstück eines Smartphones. Doch gerade bei dieser Kernkompetenz konnte LG in der Vergangenheit nicht glänzen. Mit dem neuen UI hat sich einiges  getan, der kindlich-verspielte, bunte Look wurde abgelegt, die Farben sind gedeckter, die Symbole flach geworden. Im Einstellungsmenü und im Benachrichtigungsmenü finden sich runde Icons, wie wir sie auch beim Galaxy S5 schon gesehen haben.

LG G3 26
Das Benachrichtigungsmenü mit den Schnelleinstellungen. / © AndroidPIT

Die Schnelleinstellungen sind durch Wischen in beide Richtungen erreichbar und können beliebig hinzugefügt oder aus dem Schnellzugriff entfernt werden. Für Helligkeit und Lautstärke gibt es darunter separate Regler. Alle haben eine Farbcodierung erhalten, die Fitness-Anwendung LGHealth ist ähnlich prominent auf dem Gerät platziert wie Samsungs S-Health. 

AndroidPIT LG G3 Software 14
LGHealth - LGs Beitrag zum Fitness-Hype. / © AndroidPIT

Im App-Drawer fallen vor allem die veränderten Icons auf. Zwei Reiter bieten direkten Zugriff auf Apps und Widgets, der Hintergrund ist halbtransparent. Im Einstellungsmenü finden wir die Reiter, die wir so ähnlich schon von Samsungs TouchWiz kennen, sowie runde Symbole für die einzelnen Einträge. Die Ansicht kann auch hier auf Wunsch in Listenform verändert werden. 

G3 screenshot DE 1
Homescreen und Einstellungsmenü des G3. / © AndroidPIT

Die Navigationstasten führen bei langem Tippen zu weiteren Aktionen: Der Zurück-Button öffnet Dual Window zum gleichzeitigen Anzeigen von zwei Apps, der Home-Button führt zu Google Now, und ein langer Druck auf den Button für die zuletzt geöffneten Apps führt zu den Einstellungen für Home- und Lockscreen sowie für Themes und Widgets. 

Software-Features

Einige der Software-Features kennen wir von vorigen LG-Modellen, zum Beispiel KnockOn und Knock-Code, die QSlide-Apps, den Gastmodus (mit Zugang zu fünf festgelegten Apps) oder Gestensteuerungsoptionen wie das Umdrehen des Telefons zum Stummschalten von Anrufen und dergleichen. 

Die Hardware-Tasten auf der Rückseite bieten Schnellzugriff auf die Kamera sowie die Screenshot-Funktion QMemo+, bei der man direkt auf dem Screenshot Notizen vornehmen kann. Übrigens: Die herkömmliche Screenshot-Kombination aus Lautstärke-leiser-Taste und Power-Taste funktioniert auch beim G3, ist nur durch die Anordnung der Tasten recht kompliziert - mit etwas Übung kann man Screenshots aber mit einem Finger machen, indem man beide Tasten gleichzeitig drückt. 

AndroidPIT LG G3 Software 6
Möglichkeiten zur Gestensteuerung (links) sowie die Screenshot-Funktion QMemo+ (rechts). / © AndroidPIT

Eine Reihe von "smarten" Optionen (Smart Bulletin, Smart Notice) gibt es beim G3 obenauf, die funktionieren ein wenig wie Google Now und versorgen den User mit Vorschlägen, Erinnerungen und Empfehlungen, die auf der Nutzungsweise des G3 basieren. Das umfasst Kleidungstipps für das aktuelle Wetter, Hilfestellung für die Funktion von Apps oder eine Aufräum-Erinnerung für unbenutzte Apps und vieles mehr. 

Tastatur

Wer beim Schreiben davon genervt ist, dass der halbe Bildschirm von der Tastatur verdeckt wird, bekommt mit dem G3 die Lösung: Die schlaue Tastatur (Smart Keyboard) kann in ihrer Größe verändert werden und ist lernfähig, außerdem gibt es verschiedene Tastatur-Layouts, Texteingabe per Wischgeste und Wortvorhersage.

Kamera

Die Kamera wurde ebenfalls überarbeitet und entschlackt, beim Start sieht man zuerst nur einen leeren Bildschirm, erst ein Tipp auf den Drei-Punkte-Button bringt die Auslösetaste und weitere Schaltflächen ins Bild. Fotografieren kann man natürlich auch durch einen Tipp auf das Display. Die App unseres Testgeräts hat nicht viele, aber nützliche Funktionen, unter anderem Dual Shot, Panorama und Magic Focus (hier kann man den Fokus im Nachhinein bedingt anpassen). Es ist nicht ausgeschlossen, dass mit dem Marktstart in Europa noch ein paar Funktionen hinzukommen.  

LG G3 22
Das Sucherbild ist beim Start fast komplett leer, um beste Sicht zu ermöglichen. / © AndroidPIT

Zentrales neues Feature ist der Laser-Autofokus, der für schnelles und treffsicheres Fokussieren sorgen soll. Tatsächlich ist er vor allem bei schlechtem Licht und wenig Kontrasten nützlich, doch die Kamera nutzt zusätzlich auch noch Kontraste und Gesichtserkennung zum Berechnen der Schärfeebene. Nach unseren kurzen Testshootings können wir versichern: Die Kamera ist blitzschnell und schießt Bilder auch im Burst-Modus "schneller als das S5" (so LG). Wir werden in einem eigenen Artikel noch einmal genauer darauf eingehen. 

G3 screenshot DE 2
Die Einstellungsmöglichkeiten sind streng in Reihen angeordnet - auch hier dominiert ein cleaner Look. / © AndroidPIT

Die Frontkamera ist als Selfie-Kamera angelegt und bietet zwar nur 2,1 Megapixel Auflösung, dafür aber eine nette Idee: Einen Frontblitz gibt es nicht, aber wenn man den "Blitz" anstellt, verkleinert sich das Sucherbild und wird umgeben von einem hellen Display - das erleuchtet das eigene Gesicht und dient so als behelfsmäßige Fotoleuchte. Außerdem gibt es einen Schieberegler, mit dem man die automatische Bildverbesserung des "Beauty Mode" steuern kann. 

AndroidPIT LG G3 Camera 1
Bei Tageslicht macht die Kamera des G3 gute Bilder, aber bei näherem Hinsehen wird die starke Nachbearbeitung sichtbar. / © AndroidPIT
AndroidPIT LG G3 Camera 3
Auch Regentropfen sehen durch die Linse des G3 gut aus. / © AndroidPIT

Weitere Features

Einen Ultra-Energiesparmodus hat das G3 nicht, aber einen, in dem man auswählen kann, welche Funktionen beim Erreichen einer kritischen Akku-Grenze deaktiviert werden sollen - und das kann in der Praxis nützlicher sein als der Modus von Samsung und HTC (beide zeigen wir hier im Video). Es gibt einen Standard-Homescreen oder den Einfachen Modus, außerdem können die Navigationstasten wie schon beim Vorgängermodell individuell angeordnet werden. Außerdem gibt es den mittlerweile schon standardmäßigen Infrarot-Sender, der zusammen mit der App QRemote das G3 zur Fernbedienung macht. 

Fazit

LG kann auf der Software-Ebene nicht ganz so sehr mit innovativen Features auftrumpfen, wie es andere Hersteller teilweise tun. Doch beim G3 haben die Koreaner eine gute Mitte gefunden. Wirklich überflüssige Funktionen gibt es nicht, mit der überarbeiteten Benutzeroberfläche ist der Look der Software erstmals ansprechend und wirkt einheitlicher als beim Patchwork-Design von Samsungs TouchWiz. Gut möglich, dass bis zum Marktstart noch ein paar mehr Funktionen hinzukommen, aber auch jetzt kann man LG attestieren, einen guten Job gemacht zu haben.

Top-Kommentare der Community

  • oknis 28.05.2014

    Ich weiß nicht was ihr immer an der Oberfläche des G2 zu nörgeln habt, mir gefällt es außerordentlich, obwohl ich vom Nexus 4 mit Stock Android zum G2 gewechselt bin.

  • Dennis H. 28.05.2014

    Immer dieses Alu Gewimmer.... So wies im Moment aussieht gibts das G3 kurz vor Weihnachten... aber ich warte erstmal auf die Berichte aus den Foren.... vor allem was den Akku angeht...


    Achja, das ewige Gejammer: mein S3 befand sich bis dato zu mindestens 97% der Zeit in einer Polycarbonathülle, die mir keinen Blick auf den Aluwirkenden Akkudeckel erlaubt... Das wird sich mit dem g3 wahrscheinlich nicht ändern...

    subjektive Wertigkeit hin oder her, warum Alu immer als Verkaufsargument herhalten soll, is mir total schleierhaft

  • Sascha böwes 28.05.2014

    Von welchen rucklern redest du denn bei meinem g2 läuft alles butterweich.

  • Daniel U. 28.05.2014

    Das erste Smartphone von LG was mich auch nur ein bisschen interessiert...

53 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Finde die UI - zumindest was die Icons anbelangt - auch nicht so doll, aber das kann man ja alles ändern. Ansonsten ein Top-Handy

  • Der Schwipp- Schwager eines ehemaligen Nachbarn hatte auch das M8 und er war auch nicht sehr begeistert.Jetzt hat er sich zwei I phone 4s geholt und ist glücklich.

  • kein handy kann mit dem htc M8 mithalten was smoothness betrifft,kein note3 kein Z2 kein Nexus5 kein S5 und bestimmt auch kein lg3! Und nein hier schreibt kein htc fanboy hab sie alle gehabt

    • @Kelvin komisch mein Kumpel hatte iphone wechselte zum s2 und holte sich ein m8, er empfand es als lächerlich verkaufte es und holte sich ein s5 und ist wieder zufrieden. Das Display konnte mich nicht überzeugen, einmal Amoled immer Amoled

    • Hab ne Kollegin, die mit dem M8 auch nicht zufrieden ist ....

      Ich persönlich konnte noch nie was mit htc anfangen... zu Zeiten, als das Desire grad modern wurde, hat mir Sense überhaupt nicht zugesagt, zum einen optisch, zum anderen konnte ich mich nicht mir der Menüführung anfreunden!
      Heute finde ich die htc- Oberfläche nicht mehr ganz so schlimm, aber deswegen würde ich mir nicht freiwillig htc kaufen... und irgendein tolles Smartphone kaufen, um am Ende AOKP draufzuklatschen ist auch nicht der tiefere Sinn!

      Bevor wieder einer meckert:
      ja, htc wird nie meine erste Wahl sein, dass ist meine Sicht der Dinge und wers anders sieht kauft sich eben doch htc... alles ist gut!

  •   30
  • Oh Mann , noch 4 lange Wochen ! Könnten die nicht ab nächste Woche liefern ??

    • Wer schlau ist, wartet eh noch 4 Monate bis das Gerät 150€ günstiger ist...

      • Nee geht eh über ne Vertragsverlängerung der Telekom da wird nix billiger

      • na klar, du wohnst auch im Wonderland, in dem einem von nem Konzern was geschenkt wird, oder?
        "Ratenzahlung" durch monatlichen Vertragspreis nennt man das. Und sich dann noch 2 Jahre an den Verein binden ... nee danke.

      • Wonderland ? Was machst du alle zwei Monate zu nem anderen Konzern hüpfen und sich immer über was anderes ärgern ? Deine Nummer mitnehmen oder immer ne neue Nummer ? Kannst ja auch ewig warten bis der absolute tiefpreis für dein Phon steht !

  • Habt ihr es denn probiert?
    Macht sich die höherere Auflösung in einem langsameren flow bemerkbar oder ist davon nichts zu bemerken?

  • gibt's nicht schon Infos zum G4?

  • weiß jemand, ob das neue ui auch aufs g2 kommen wird? wäre echt klasse, ich find das aktuelle zwar gut, aber doch ein. wenig bunt!

    • Wahrscheinlich, aber später sowie man LG eben kennt. Und zum Thema bunt hat LG natürlich auch was gesagt :Jede App soll seine eigene Farbe bekommen !....Nur eben nicht so kitschig ;)

  • Hm, die Softwarei ist mMn nicht mehr so hässlich wie beim G2 ... :D
    Aber das erinnert mich iwie an TouchWiz^^

  • Auf Patricks Frage:

    ich warte lieber bis Weihnachten und kann von biaherigen Käufern mehrere Meinungen einholen... vor allem interessiert mich, wieviel der akku real hergibt, egal ob poweruser oder 3x-die-woche-mailchecker..
    außerdem hab ich die Hoffnung, dass evtl noch andere Farben nach Europa kommen...


    Was den Rest angeht: Natürlich jammer ich.... ich armer Tor!
    Aber lesen hilft... Nochmal: das Telefon kommt eh in irgendeine Hülle, deswegen interessiert mich Alu auch absolut Null!
    Der Kaufpreis fürs Telefon definiert sich auch nicht zu 90% uber den Akkudeckel, ergo: geschmeidig bleiben, just my 2 cents

  • Ich glaub hier müsste mal erwähnt werden dass die Rückseite zwar aus Kunststoff ist, diese wurde aber mit Aluminium beschichtet ergo fühlt sie sich fast 1:1 wie Alu an und ist günstiger als richtiges Alu, und bekommt auch nicht so schnell Beulen. LG ist schon pfiffig wenns um Einsparungen geht. Quelle : Ich weißt nicht ob ich das darf deshalb schreib ich es um : Giga Android @YT

  • Also ich habe auch gewechselt vom Nexu 4 auf's LG G2.
    Das Nexus 4 und auch das 5er kann dem G2 nicht das Wasser reichen (meine Meinung dazu)!!
    Bin mit dem G2 mehr als nur Zufrieden & freue mich schon auf's G3 - wird mit Sicherheit mein neustes Schmuckstück :-)

Zeige alle Kommentare
26 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!