Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
6 Min Lesezeit 8 mal geteilt 27 Kommentare

LG G3: Akku sparen mit 8 einfachen Tipps

Das LG G3 ist ein Kraftprotz und sein Display ist eines der brillantesten am Markt. Doch diese Power tauscht man ein gegen wertvolle Akkulaufzeit. Auch wenn der Akku mit 3.000 mAh im oberen Mittelmaß ist, heißt das nicht, dass man mit dem LG G3 Akkulaufzeiten von zwei Tagen hat. Wie man Akku spart und damit länger über den Tag kommt, zeigen wir Euch in den folgenden Akku-Tipps.

Eine zweimal 12 Megapixel Dual-Kamera ist bei einem Smartphone für mich...?

Wähle unverzichtbar oder egal.

VS
  • 65
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    unverzichtbar
  • 117
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Einer der einfachsten Wege, um Akkulaufzeit zu gewinnen, ist, einen größeren Akku zu kaufen. Aber das macht keinen Spaß, denn das kostet Geld und sorgt dafür, dass das G3 nicht mehr so schön schlank aussieht. Zu einer Akku-Alternative für das LG-G3 gelangt Ihr etwa bei Amazon:

Dennoch wollen wir uns hier auf kostenlose Möglichkeiten konzentrieren, mit denen Ihr mit Eurem LG G3 Akku sparen könnt.

BatteryGuru

Die App kommt nicht direkt vom G3-Hersteller LG, sondern von Qualcomm. Doch auch das ergibt Sinn, denn Qualcomm hat ein Gros der im G3 verbauten Mikrochips hergestellt, und diese sind maßgeblich für den Stromverbrauch Eures Smartphones verantwortlich. Folglich lässt sich die App auf jedem Smartphone installieren, in dem ein Snapdragon-Prozessor eingebaut ist.

batteryguru
Qualcomms BatteryGuru kann ziemlich gut beim Akku sparen helfen. / © Qualcomm

Der BatteryGuru gibt Euch mehr Kontrolle über Apps, die im Hintergrund regelmäßig aufs Internet zugreifen und damit jedes Mal ein bisschen Strom verbrauchen. Andere Tipps decken sich mit dem, was wir Euch im Folgenden predigen werden.

Snapdragon™ BatteryGuru Install on Google Play

Display-Helligkeit reduzieren

Die adaptive Helligkeit in Android Lollipop ist nicht Euer Freund, wenn Ihr mit Eurem LG G3 Akku sparen wollt. Denn wenn das 5,5-Zoll-Display einmal voll aufdreht, sieht man förmlich den Akku brennen. Selbst kleine Änderungen können schon einen großen Unterschied in Sachen Akkulaufzeit machen. Dreht die Display-Helligkeit also so weit herunter, wie es für Euch angenehm ist und entfernt den Haken aus "Auto", damit sie nicht unwillkürlich heller wird.

LG G3 26
Weniger Display-Helligkeit ist ein einfacher Weg, mit dem LG G3 Akku zu sparen. / © ANDROIDPIT

Legt das G3 früher schlafen

Gehört Ihr zu den Leuten, die ihr Smartphone auf den Tisch legen, wenn das Display noch eingeschaltet ist? Dann müsst Ihr Eure Faulheit nicht unbedingt abstellen, Euer Display allerdings schon. Damit es das künftig von selbst tut, geht in die Einstellungen, findet Display, und verkleinert dort den Wert, nach welcher Zeit das Display automatisch in den Stand-by gehen soll. Alternativ könnt Ihr Euch auch angewöhnen, zweimal auf den oberen Bildschirmrand zu drücken (Knock off, Baby!) und schon spart Ihr Akku.

Falls Ihr Euer Smartphone im Spind im Fitnessstudio verstaut, oder im Unterricht oder im Meeting seid, könnt Ihr es auch in den Flugzeugmodus schalten. Dann dreht Ihr allen Antennen den Saft ab. Seid Ihr für über eine Stunde offline, könntet Ihr das LG G3 zum Akku sparen aus gleich abschalten.

WLAN und Bluetooth bei Nichtnutzung ausschalten

Obwohl Bluetooth und WLAN im Leerlauf gar nicht so viel Strom verbrauchen wie man befürchtet, hat man trotzdem etwas davon, wenn man sie abschaltet. Besonders spannend wird es dann, wenn Ihr mit Eurem Smartphone an einem Haus vorbeispaziert, dessen WLAN-Router um die Gunst Eures Smartphones buhlen. Wollt Ihr mit dem LG G3 Akku sparen, dann stellt die überzähligen Antennen (WLAN, Bluetooth, Standort) einfach ab. Das geht am einfachsten über die Schnelleinstellungen im Menü, das Ihr vom oberen Bildschirmrand herbeizieht.

Hört auf, unterwegs zu streamen!

Mit Google Play Music, dailyme TV und anderen Streaming-Apps könnt Ihr Musik und Filme auf Eurem Smartphone speichern und später offline angucken. Das hat eine ganze Reihe von Vorteilen, die Ihr Euch nicht entgehen lassen solltet. Die Wiedergabe ist dann garantiert ruckelfrei, nagt nicht mehr an Eurem knappen Datenvolumen und, hier ganz wichtig, spart Akku. Denn Eure Antennen könnt Ihr dabei abschalten (siehe oben), vor allem dann, wenn Ihr ohnehin in der U-Bahn sitzt, wo fast gar kein Empfang herrscht und Offline-Playback die rundum klügere Idee ist.

lg g3 hands on front ui music player
Wenn Eure Musik-App Musik Offline-Wiedergabe erlaubt, dann nutzt sie auch! / © ANDROIDPIT

Hört auf, ständig zu synchronisieren und aktualisieren

Sie trudeln bei manchen von Euch dutzendfach und mehrfach am Tag ein und sie spielen sich immer auf, als wären sie der heilige Gral der Programmierung. Doch App-Updates sind nicht so wichtig, wie sie zu sein vorgeben. Lasst sie ruhig ein paar Stunden ruhen und wartet, bis Ihr Euer LG G3 wieder mit dem Stromnetz verbunden habt. Falls Ihr also eine Benachrichtigung à la "Update für Tinder verfügbar" unterwegs bekommt, ignoriert sie einfach! Sobald Ihr zuhause das Smartphone an den Strom anschließt, wird das Update automatisch installiert.

Gleiches Gebot der Sparsamkeit gilt für die Synchronisierung. Ständig greifen die von Euch installierten Apps aufs Internet zu und schauen, ob es neue Infos gibt. Unterwegs ist es aber wichtiger, dass Euer LG G3 überhaupt am Leben bleibt. Findet dazu in den Einstellungen den Eintrag Konten und geht die Apps durch. Vielleicht ist eine dabei, die wirklich geringe Priorität hat. Bei manchen Apps macht das einen großen Unterschied, da sie richtig oft nach Hause telefonieren.

Schiebt den Standortdiensten einen Riegel vor

GPS ist einer der berühmtesten Akku-Sauger in Smartphones. Und abgesehen von Maps nutzt kaum eine App wirklich den Satellitendienst des US-Militärs. Na gut, ein paar andere Apps liefern standortbezogene Daten, aber das können sie auch ohne GPS recht genau und erheblich Akku-sparsamer. Wollt Ihr mit Eurem LG G3 Akku sparen beim Navigieren, dann begebt Euch in den Einstellungen auf Standort und dann auf Modus. Der Energiesparmodus ist Euer Freund (wenn Ihr nicht gerade auf der Autobahn seid).

androidpit share location
Standortdienste sind super nützlich. Doch wenn man sie beschränkt, hilft das ganz spürbar Akku sparen. / © ANDROIDPIT

Werft einen Blick auf Eure Akku-Einstellungen

Tippt auf Einstellungen, Gerät, Akku und dann seht Ihr genau, was Euren Akku auffrisst. Ein Tipp auf den Übeltäter hilft, seinen Energiebedarf zu drosseln. Außerdem könnt Ihr oben rechts einen Energiesparmodus aktivieren, der etliche Hintergrundprozesse in Eurem Smartphone reduziert. Dieser aktiviert sich auch automatisch, wenn die Restkapazität auf unter 15 Prozent sinkt. App-Aktivität, Synchronisierung, Vibration und Bildschirmhelligkeit werden dann auf ein Minimum reduziert, sodass die Erfahrung sicherlich nicht angenehm ist, doch ein sicherer Weg, mit dem LG G3 Akku zu sparen.

AndroidPIT LG G3 Android 5 0 Lollipop battery usage running apps
Android liefert vor allem seit dem Lollipop-Update etliche Möglichkeiten, Akku zu sparen. / © ANDROIDPIT

Ihr habt auch noch einen Tipp zum Akku sparen für uns? Teilt ihn uns gerne in den Kommentaren mit!


(Dieser Artikel wurde von Eric Herrmann aus dem Englischen übersetzt)

Top-Kommentare der Community

27 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Zeige alle Kommentare
8 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!