Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
6 Min Lesezeit 38 mal geteilt 41 Kommentare

LG G Flex 2 vs. Nexus 6 im Vergleich: Zwei Smartphones, zwei Meinungen

Nachdem wir das LG G Flex 2 endlich einem ausführlicheren Test unterziehen konnten, stellte sich uns die Frage, ob es vielleicht die bessere Alternative zum Nexus 6 sein könnte. Und so ließen wir unsere jeweiligen Experten sich darüber streiten: LG G Flex 2 vs. Google Nexus 6; Kris vs. Sophia.

Ist Dir ein Fingerprintsensor wichtig oder egal?

Wähle Fingerprintsensor oder egal.

VS
  • 33473
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Fingerprintsensor
  • 28581
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal
lg g flex 2 vs nexus 6 kris sophia androidpit
Wer gewinnt die Herzen der Kunden? G Flex 2 oder Nexus 6? / © ANDROIDPIT

LG G Flex 2 vs. Nexus 6: Design und Größe

Kris: Für meine Begriffe ist das Nexus 6 zu groß. Meine Hände sind zwar groß genug, aber es zu bedienen sieht lächerlich aus. Außerdem passt es nicht in meine Hosentasche. Das G Flex 2 hingegen hat nicht nur die perfekte Größe für meinen Geschmack, nicht nur weil es ein Stück kleiner ist, sondern auch, weil es einen so schmalen Rand hat. Durch seine leichte Krümmung ist es außerdem Hosentaschen-freundlicher als jedes andere 5,5-Zoll-Gerät.

lg g flex 2 vs nexus 6 back androidpit
Das LG G Flex 2 ist erkennbar kleiner als das Nexus 6. / © ANDROIDPIT

Selbst wenn ich mich hinsetze und das Telefon in der Hosentasche ist, stört mich das G Flex 2 in der Tasche kein bisschen. Das könnte ich gar nicht mit dem Nexus 6 machen, da es sich irreversibel verformen würde, während das flexible G Flex 2 sich wieder zurückbiegt. In Sachen Design ist das Nexus 6 durchaus schön, aber es ist nur ein größeres Moto X (2014), während das G Flex 2 eindeutig ein Unikat unter den Android-Phones darstellt.


Link zum Video

Sophia: Ganz klar punktet hier das Nexus 6. Mein letztes Smartphone war ein Sony Xperia Z Ultra und mit seinen 6,44 Zoll ist man Großes gewohnt und möchte auch eigentlich nicht mehr kleiner. Da kann das G Flex 2 mit seinen 5,5 Zoll einfach nicht mit dem großen Nexus 6 mithalten. Ebenfalls in puncto Verarbeitung finde ich das Nexus 6 besser. Wenn ich das G Flex 2 in die Hand nehme, fühlt es sich durch seine weichere Plastikrückseite einfach nicht hochwertig an und das gebogene Design ist ebenfalls nicht wirklich hübsch. Im Gegensatz hat das Nexus 6 eine stabiler wirkende Rückseite und der Alurahmen fühlt sich einfach nur großartig an.

LG G Flex 2 vs. Nexus 6: Technische Daten

Kris: Okay, das G Flex 2 hat hier einen unfairen Vorteil, weil es erst kürzlich veröffentlicht wurde. Unfair, oder nicht: Der Vorteil ist nun einmal da. Es ist das erste Smartphone mit dem 64-Bit-Octa-Core-Prozessor Snapdragon 810. Davon abgesehen bietet es dem Nexus 6 dank 3 GB RAM und Android 5.0.1. die Stirn. Genug gesagt!

lg g flex 2 vs nexus 6 front androidpit
Der Prozessor des G Flex 2 arbeitet schneller und effizienter als der des Nexus 6, leidet aber unter Hitzeproblemen. / © ANDROIDPIT

An der Akku-Front bietet das G Flex 2 nicht nur einen flexiblen Akku, sondern auch einen, der nicht bedeutend kleiner ist als der des Nexus 6. Da jenes allerdings einen größeren Bildschirm mit höherer Pixeldichte hat, verbraucht es erheblich mehr Strom als das LG. Auch die Kamera des LG G Flex 2 ist hervorragend. Wir kennen sie bereits aus dem G3, doch im G Flex 2 hat sie dank Software-Optimierungen noch bessere Ergebnisse erzielt. Habe ich schon erwähnt, dass das G Flex 2 einen microSD-Karten-Slot hat?

Sophia: Bei technischen Daten kommt es immer darauf an, auf welche Punkte man besonders Wert legt. Mir ist bei einem Smartphone besonders der RAM wichtig, da ich sehr viele Apps nutze und diese natürlich auch den Arbeitsspeicher auffressen. Hier kann klar das Nexus punkten und auch der interne Speicher ist eindeutig größer und besser als ein erweiterbarer Speicher, auf den man Apps nur schwerfällig abladen kann. Der einzige Punkt, bei welchem ich neidisch auf die technischen Daten des G Flex 2 schaue, ist der Snapdragon 810.

lg g flex 2 vs nexus 6 profile androidpit
Das G Flex 2 macht das Nexus 6 in vielen Disziplinen platt. / © ANDROIDPIT
  LG G Flex 2 Google Nexus 6
System Android 5.0.1 Lollipop Android 5.0 Lollipop
Display 5,5 Zoll, AMOLED, 1.920 x 1.080 Pixel, 401 ppi 5,96 Zoll, AMOLED, 2.560 x 1.440 Pixel, 493 ppi
Prozessor Qualcomm Snapdragon 810, Octa-Core, 2,0 GHz Qualcomm Snapdragon 805, Quad-Core, 2,7 GHz
RAM 2/3 GB 3 GB
Interner Speicher 16/32 GB, microSD-Slot 32/64 GB
Akku 3.000 mAh 3.220 mAh
Kamera 13 MP (Rückseite), 2,1 MP (Front), Dual-LED-Blitz 13 MP (Rückseite), 2 MP (Front), Dual-LED-Blitz
Konnektivität WLAN, NFC, Bluetooth 4.1, HSPA/LTE WLAN, NFC, Bluetooth 4.1, HSPA/LTE
Abmessungen 149,1 x 75,3 x 7,1 mm 159,26 x 82,98 x 10,06 mm
Gewicht 152 g 184 g

LG G Flex 2 vs. Nexus 6: Software

Kris: Andoid-Puristen wird man von keinem Herstelleraufsatz überzeugen können, wenn sie die Nexus-Serie für ihr Stock-Android lieben gelernt haben. LG hat allerdings sein neues Optimus UI sehr schlank und seine Features nützlich gehalten. Glance View gibt einem einen kurzen Blick auf eintrudelnde Benachrichtigungen, wenn der Bildschirm aus ist, KnockOn und Knock Code sind unschlagbar, Qmemo+ lässt Euch jederzeit Notizen machen, der Zwei-Fenster-Modus ist großartig beim Multitasken, und die Gestensteuerung beim Bildermachen ist unglaublich praktisch. Das G Flex 2 hat also alles, was das Nexus 6 auch hat, und noch ein bisschen mehr.

AndroidPIT LG G Flex 2 selfie gesture
Schnappt nach dem Schnappschuss mit der Gestensteuerung von LGs Kamera-App. / © ANDROIDPIT

Sophia: Ich war noch nie ein großer Fan von Herstelleraufsätzen und mit dem von LG kann ich mich ebenfalls nicht anfreunden. Es ist einfach alles zu aufgebläht, und auch wenn LG hier viel verbessert hat, mir zu bunt. Pures Android sieht gerade im Menü einfach schöner aus und auch die Quick-Settings sind für mich angenehmer. Natürlich kann man den Homescreen nicht bewerten, da sowieso fast jeder einen Launcher nutzt.

LG G Flex 2 vs. Nexus 6: Nachteile

Kris: Viele gibt es eigentlich nicht, und selbst der neulich in den USA angedeutete Preis liegt 350 US-Dollar unter dem anfänglich befürchteten Wert von rund 850 US-Dollar und mit 500 US-Dollar weit unter dem Preis des Nexus 6., das für rund 600 Euro den Besitzer wechselt. Obwohl es noch sehr gut möglich ist, dass der Preis weitaus höher liegen wird. Man bekommt also hoffentlich für weniger Geld ein besseres Smartphone als beim Nexus 6, das außerdem flexibee und robust ist. Okay, der Prozessor bekommt ab und zu Hitzeprobleme und muss sein Tempo drosseln, aber das liegt daran, dass er derzeit schneller ist als jeder andere Smartphone-Prozessor.

lg g flex 2 battery
Die Klappe des G Flex 2 ist lässt sich abnehmen, aber an den Akku kommt man nicht heran. / © ANDROIDPIT

Dass sich der Akku nicht austauschen lässt, ist eine Schande. Gekrümmte Akkus sind allerdings auch nicht alltäglich und außerdem ist der Akku des Nexus 6 auch nicht wechselbar. Dafür geht es nicht kaputt, wenn man es fallen lässt und das Nexus 6 schon, und das lässt man bestimmt fallen, weil es viel zu groß ist. Hoppla, das war gar kein Nachteil. Vielleicht geht als Nachteil durch, dass das G Flex 2 kein gekrümmtes QHD-POLED hat, sondern nur Full HD, aber da zählt man schon Erbsen.

Sophia: Ich müsste lügen, wenn ich jetzt Nachteile aufzählen würde, die es nicht auch beim G Flex 2 gibt. Mich stören die Heads-Up-Benachrichtigungen von Lollipop einfach massiv und jeder der gern mal in Ruhe ein Spiel spielen möchte, wird mich verstehen. Zum Glück lassen sich Nexus-Modelle sehr leicht rooten und mit einem Custom-ROM bespielen, sodass dank Dirty Unicorn bei mir Ruhe ist!

Auf welcher Seite steht Ihr? Team Kris oder Team Sophia?

38 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

41 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!