Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Kommentar 3 Min Lesezeit 69 Kommentare

LG dreht auf: Das V30 macht einfach Spaß

Mit dem LG V30 hat LG nicht einfach nur ein Smartphone gezeigt Vielmehr unterstreicht LG, dass Smartphone-Entwicklung eben auch eine Reise ist. Und das V30 ist das Ergebnis einer Reise, die LG noch weit bringen dürfte.

Ob G5 oder V20: LG setzte 2016 eher eine klobige Optik ein. Schon auf dem MWC in diesem Jahr hatte LG aber gezeigt, dass LG in 2017 neue Ambitionen hat: Das G6 war ganz anders gestaltet als die Smartphones in den Jahren zuvor: Elegantes Glas gepaart mit einer Metallsilouette prägen jetzt das Bild. Doch es gab noch so Manches am G6 auszusetzen. An den Ecken waren die Rundungen nicht optimal ausgeführt, die Einfassung des Displayglases war ebenfalls nicht optimal. Und die Vorjahrestechnik war zwar wohl seitens LG kaum zu vermeiden, für die öffentliche Wahrnehmung des G6 aber eine fatale Entscheidung.

lg v30 g6 back
Ähnlich, aber eleganter: LG V30 (links) und das G6. © AndroidPIT

LG V30: So hätte das G6 sein müssen

Das V30 wiederum ist nicht nur äußerlich eine ganz andere Nummer, aber auch die inneren Werte können jetzt überzeugen. Einerseits, weil LG in den verschiedenen Weltregionen nun eine Highend-Konfiguration anbietet. Andererseits aber auch, weil es an den wichtigsten Stellen Verbesserungen gibt. Zum Beispiel an den Kanten ober- und unterhalb des Displays: Diese waren beim G6 unsymmetrisch, jetzt hingegen gibt es keine optische Unwucht mehr.

Nun lässt sich schwer bestreiten, dass das V30 stark an Samsungs Designlinie erinnert. Obwohl LG eigene Wege geht, sind die Ähnlichkeiten eklatant. In den Details ist aber erkennbar, dass LG die Abweichungen mit Bedacht wählt und so wird deutlich, dass der Weg dorthin eben nicht über den Kopierer führte.

lg v30 colors frontback
LG V30 in verschiedenen Farben. / © AndroidPIT

Featureseitig steckt im V30 alles, was man von einem Smartphone erwartet. Einen Bokeheffekt für Portraitfotografie wiederum sucht man in der Kamera vergebens, was eine gute Nachricht ist. Wie schon seit mehreren Generationen gibt es eine Weitwinkelkamera, die einen praktischen Nutzen hat und jetzt weniger verzerrt. Auf der Rückseite ist das Kameramodul gegenüber dem G6 geschrumpft. Unser Fotoexperte Stefan äußerte den Verdacht, dass beim V30 möglicherweise daher auch kleinere Bildsensoren zum Einsatz kommen, was der Kamera gerade bei schlechten Lichtverhältnissen zum Verhängnis werden könnte. Noch sind unsere Fototests aber nicht abgeschlossen, sodass wir diese Frage nicht endgültig beantworten können.

LG V30: Auch im aktiven Einsatz eine Wucht

Ich habe das V30 jetzt seit einigen Tagen im Einsatz. Ob Kamera, Performance oder einfach die Haptik: Das V30 macht einfach Spaß. Von den Kameramodi gefällt mir der Popout-Effekt am besten. Dabei sorgt die Weitwinkelkamera für den bildlichen Rahmen, falls gewünscht mit zusätzlichen Effekten versehen. Für das Zentrum knipst die normale Hauptkamera ein Bild. LGs Kamerasetup ist für solche Bildkompositionen wie geschaffen.

An einem Punkt hat LG Samsung dann aber doch kopiert: Es gibt beim V30 nur wenige Aspekte, wo Kritik angebracht ist. Im Fall von LG könnte hier der Arbeitsspeicher zu nennen sein, wenngleich das eher theoretische Kritik ist. Stichhaltiger wäre schon eher der Verzicht auf einen wechselbaren Akku, vielleicht auch die Optik der Benutzeroberfläche zu nennen.

Gut gemacht, LG

Wem immer ich das V30 gezeigt habe, ob hier in der Redaktion oder auch anderen Journalistenkollegen, einhellig ist die Meinung, dass Verarbeitung und Optik vom V30 gefallen. Im Rennen um das Smartphone des Jahres gibt es dieses Jahr viel Konkurrenz, aber LG hat dieses Jahr mit dem V30 einen starken Konkurrenten an den Start gebracht.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Tim 02.09.2017

    Alao ich habe bisher keine schlechten Erfahrungen mit LG gehabt. Aber davon war auch nur eins ein Smartphone :D

    Ich denke aber schon, dass der Preis schnell nach unten rauschen wird, auch wenn mir LG "fast" schon leid tut. Das V30 ist wirklich ein geniales Ding. SO muss ein "randloses" Gerät aussehen. Das Note8 wirkte VIEL langgezogener, obwohl das Display gar nicht soo viel länger war, was das Format angeht..
    Und ich liebe einfach diese Weitwinkelkamera... Millionen mal besser, als dieser bescheuerte "Zoom"

69 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ich finde das V30 sehr gelungen beim aktuellen Preis und wegen Wechselakku aber lieber das V20 bei eBay bestellen und sehr, sehr viel Geld sparen! 😝📱


  • Hat das V30 genau wie das G6 auch keine Notification-LED? Dann wär es raus für mich.
    Ich möchte sowohl ein OSD als auch eine LED, kann ja nicht so schwierig und kostspielig sein, dem Käufer die Wahl zu ermöglichen.
    Bin es schlichtweg gewöhnt, auch auf größere Entfernung anhand der Farbe der LED die Art der Nachricht zu erkennen, wie bei meinem S7 halt.


    • Sophia Neun
      • Admin
      • Staff
      03.09.2017 Link zum Kommentar

      Hey Ole,

      leider hat das V30 auch keine Notification-LED. :(


      • Schade!
        Danke für die schnelle Antwort!


      • Aber es hat ein OLED Always on Display, was eine Notification-LED (eigentlich) überflüssig macht.


      • Das weiß ich.
        Ich möchte aber nunmal beides haben, eine LED und ein (Always) On Screen Display, das war vll etwas missverständlich.
        Schon beim G6 hat es mich sehr gestört, dass keine LED vorhanden war.
        Ist mir unverständlich, wieso man auf einen derartigen Pfennigartikel verzichtet. Und wer die LED nicht nutzen möchte, kann sie ja jederzeit deaktivieren.


      • Nicht unbedingt notwendig. Meine Moto z hat auch keins. LG G2 oder Samsung S5 Mini hatten led . Ich vermisse es nicht.


  • Ohne OIS macht selbst die beste Smartphone Kamera bei Low Light keinen Sinn... da hilft auch die kleinste Blende nichts...
    Schade LG...


    • Optische Bildstabilisierung ist in der normalen Kamera integriert. Die Weitwinkelkamera hingegen hat keine Stabilisierung.


      • Woher hast du diese Information? In jedem Bericht heißt es aktuell ohne OIS und selbst LG schreibt auf seiner Homepage nix von OIS in den technischen Daten... Ich denke die würden sicher Werbung machen dafür wenn sie OIS hätten.


      • Wurde das nicht sogar in der Präsentation erwähnt? Die Aussage deckt sich aber des Weiteren mit sämtlichen Berichten übers V30 OIS für die Hauptkamera EIS für die Weitwinkel.


      • In der Weitwinkel wird EIS eingesetzt.


      • OIS ist in den Pressematerialien erwähnt und auch bei der Präsentation wurde das m.W. erwähnt. Wie gesagt: Bei der Weitwinkelkamera gibt es kein OIS. Ich habe mich darüber mit unserem Kameraexperten Stefan unterhalten. Er meinte, dass bei Weitwinkel die Notwendigkeit für OIS ohnehin geringer ist, weil Verwackler wegen des großen Bildausschnitts nicht so stark auffallen. Elektronische Bildstabilisierung ist übrigens nur bei Videos relevant.

        Peter


      • Hast auch recht


    • Sorry aber ich halte das für Unsinn, für was schleppen wir denn mehrkernprozessoren durch die Gegend wenn wir dann drotzdem für jeden Furz unnötige und von der Leistung (größenbedingt) durchnittliche Hardware verbauen? Damit man sich über denn Kamera Buckel aufregen kann! :-)
      Das Pixel xl zeigt doch ganz eindeutig das eine gute Software Hardware überflüssig machen und gegebenenfalls sogar bessere Leistung erzielen kann! Beim Pixel hab ich beim besten Willen noch net einmal nen ois vermisst!


      • Trotzdem kann keine Software der Welt einen mechanischen OIS ersetzen in Sachen Leistung. Der fehlende OIS beim Pixel ist auch der größte Kritikpunkt, und würde nochmals mehr Leistung aus der Kamera herausholen, wenn einer verbaut wäre.


      • nee du. Bei den Sony Smartphones gibt es auch keine Bildstabilisierung und nicht einmal hatte man das Gefühl das ein Ois nötig wäre.


  • € 899 sind aber eine Marke. Ein LG für diesen Preis? Lächerlich.

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern