Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
29 mal geteilt 45 Kommentare

Lenovo Moto G5 Plus im Test: stark und ausdauernd

Die Moto-G-Serie gehörte in der Vergangenheit zu den preis-leistungs-stärksten Serien im Smartphone-Markt. Nach fünf Jahren, ändert Lenovo die Strategie und verfolgt andere Ziele. Vor allem in Sachen Kamera, Design und Verarbeitung soll das Moto G5 Plus sich von der Konkurrenz abheben. Der Preis bleibt so hoch wie der des Vorgängers Moto G4 Plus. Ist das neue Modell seinen Preis wert?

Entertainment am Smartphone an der Haltestelle ist für mich...?

Wähle unverzichtbar oder egal.

VS
  • 1498
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    unverzichtbar
  • 1853
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Bewertung

Pro

  • Gute Verarbeitung
  • Aktuelle Software
  • Gute Akkulaufzeit
  • Gute Hauptkamera

Contra

  • Schwacher Klang
  • Schwache Selfie-Cam

Günstigstes Angebot: Moto G5 Plus

Bester Preis

Moto G5 Plus: Preis und Verfügbarkeit

Das Lenovo Moto G5 Plus wurde während des MWC 2017 in Barcelona angekündigt. Der Preis des G5 Plus liegt bei 289 Euro, ganz gleich ob Ihr die Dual-SIM-Variante mit 32 GByte internem Speicher in Grau oder in Gold kauft. Die ebenfalls getestete 16-GByte-Variante ist in Deutschland kaum erhältlich.

Moto G5 Plus: Design und Verarbeitung

Am Design des Moto G5 Plus scheiden sich die Geister. In diesem Jahr hat Lenovo das Design der Moto-Serie stark verändert. Es erinnert nun an die Highend-Serie Moto Z. Mich persönlich erinnert das neue Design stark and Lenovo’s Vibe Serie, vor allem an das Vibe K5 und das Vibe K6 Plus.

Das Moto G5 Plus ist etwas kompakter und runder als der Vorgänger und liegt gut in der Hand. Die Bedienung ist angenehm und stellt den Anwender vor keine Probleme. Die Rückseite besteht aus Metall, die Umrahmung besteht aus einer Kombination aus Metall und Kunststoff, die dem Smartphone eine gewisse Widerstandsfähigkeit verleiht. Diese Materialwahl ermöglicht Lenovo auch, auf die typischen Antennen-Aussparungen zu verzichten.

AndroidPIT lenovo moto g5 plus 0928
Moto G5 Plus von vorne, geschützt durch Gorilla Glass 5 / © AndroidPIT

Auf der Rückseite finden wir das Moto Logo vor. Weiter oben befinden sich Hauptkamera und LED-Blitz. Das runde Kameramodul ist ähnlich designt wie bei den teureren Moto Z Play und Moto Z und ist sehr auffällig.

AndroidPIT lenovo moto g5 plus 0949
Die Kamera-Portion sieht aus wie in der teuren Z-Serie / © AndroidPIT

Ich sage immer wieder, dass mich dieses große Kameramodul an die Smartwatch Moto 360 erinnert. Wir werden diese Modul nun wohl auf jedem Moto Smartphone zu sehen bekommen. Die Idee ist natürlich, das Design der G-Serie näher an das der Z-Serie heranzuführen. Ein Makel stört: Direkt über der Kamera befindet sich ein zweites Mikrofon, das Umgebungsgeräusche herausfiltern soll und auch bei Video-Aufnahmen zum Einsatz kommt.

AndroidPIT lenovo moto g5 plus 0954
Micro-USB belibt in der Mittelklasse normal, das Moto G5 Plus hat noch den Klinkenanschluss. / © AndroidPIT

Am oberen Rand befindet sich der Schlitten für die zwei SIM-Karten und die MicroSD-Karte. Es können also zwei SIM-Karten und eine MicroSD-Karte gleichzeitig genutzt werden. Am unteren Rand findet ein Micro-USB-Anschluss und der 3,5-mm-Klinkenanschluss Platz. Leider wurde dem Moto G5 Plus kein USB-Typ-C-Anschluss spendiert.

AndroidPIT lenovo moto g5 plus 0919
Der Schlitten nimmt zwei Nano-SIMs und eine MicroSD-Karte zugleich auf. / © AndroidPIT

Auf der Vorderseite finden wir nicht viel neues vor, außer dem neu-designten Home-Button. Der Button an sich ist natürlich nicht neu, auch das Moto G4 Plus hatte einen solchen. Er fungiert aber nicht mehr nur als Fingerabdrucksensor, sondern auch zur Bedienung des Smartphones per Wischgesten.

Das Moto G5 Plus ist mit einem Mono-Lautsprecher ausgestattet, der sich oben neben einigen Sensoren und der Frontkamera befindet. In dem Lautsprechergrill ist auch eine kleine LED für Benachrichtigungen untergebracht.

Moto G5 Plus: Display

Der Bildschirm des Moto G5 Plus ist im Vergleich zu dem des G4 Plus um 0,3 Zoll geschrumpft. Der Unterschied ist allerdings in der Praxis kaum festzustellen und ich muss zugeben, dass ich diesen Schritt Lenovos nicht ganz nachvollziehen kann. Die Auflösung ist allerdings mit Full HD gleich geblieben. Die Farbwiedergabe und die Kontrastwerte konnten zum Vorgänger verbessert werden. Die Farben lassen sich, wie so häufig, in den Einstellungen des Smartphones weiter anpassen.

AndroidPIT lenovo moto g5 plus 0951
Das Full-HD-Display des Moto G5 Plus  © AndroidPIT

Der Bildschirm ist durch Gorilla Glass 3 geschützt, reagiert schnell und genau und zeigt keine Probleme bei der Bedienung. Auch die bekannten Bildschirm-Probleme des G4 Plus konnte ich bisher beim Moto G5 Plus nicht feststellen. Die Farbdarstellungen und die Ablesbarkeit in direkter Sonne sind LCD-typisch, mitunter ist das Display aber nicht gut ablesbar.

Moto G5 Plus: Besonderheiten

Home-Button

Das Moto G5 Plus ist mit einem neuen, physischen Home-Button ausgestattet, der als Fingerabdrucksensor, Start-Button und der Gestensteuerung dient. Ähnlich wie beim Huawei P10 könnten bestimmte Gesten aufgeführt werden, um das System zu bedienen.

Man muss diesen Button aber nicht für Gesten nutzen. In den Einstellungen lässt sich dies festlegen. Nutzt man die Gesten, kann man einfach von rechts nach links für ‘Zurück’ wischen und von links nach rechts für ‘Multitasking’. Wir erwarten diese Funktion auch im kommenden Moto Z2.

moto g5 plus review moto actions
Schaltet Homebutton-Gesten an oder aus. / © AndroidPIT

Die Reaktionsgeschwindigkeit des Sensors ist erfreulich hoch und er funktionierte auch einwandfrei, wenn meine Hände leicht feucht waren. Ich persönlich habe während meiner Zeit mit dem Moto G5 Plus allerdings die OnScreen-Buttons genutzt. Die Navigation über den Button war für mich nicht immer praktikabel, vielleicht auch wegen der Position des Buttons.

Natürlich ist dies Gewöhnungssache und manche Anwender werden diese Funktion eher begrüßen als ich. Falls Euch diese Funktion zunächst anspricht, möchte ich Euch empfehlen, sie schon im Laden auszuprobieren, bevor Ihr extra ein Moto G5 Plus kauft.

Moto G5 Plus: Software

Das Moto G5 Plus wird mit Android 7.0 Nougat, ohne große Anpassungen ausgeliefert. Natürlich sind ein paar Lenovo Einflüsse im System wahrzunehmen. An sich läuft auf diesem Smartphone aber Stock-Android. Es ist schade, dass Lenovo es nicht geschafft hat, das Moto G5 Plus mit Android 7.1.1 Nougat auszuliefern.

Der App-Drawer funktioniert genauso wie beim Google Pixel, man muss also vom Startbildschirm aus nach oben wischen. Der App-Drawer wurde von Lenovo angepasst und ist nun durchsichtig. Ich persönlich präferiere da eher das weiße Design des Pixel Launchers.

moto g5 plus android nougat review
Der App-Drawer hat ein neues Design. / © AndroidPIT

Die Übergänge zwischen den einzelnen Home-Screen-Seiten wird animiert, es entsteht ein gewisser Unschärfe-Effekt. Google Now kann, wie von Google gedacht, vom Homescreen aus erreicht werden und Now On Tap kann durch längeres Betätigen des Home-Buttons aktiviert werden. Der Google Assistant hat seinen Weg leider noch nicht auf das G5 Plus gefunden.

Das Moto Center ist die zentrale Anlaufstelle für die intelligenten Funktionen des Moto G5 Plus. Neben der schon bekannten Funktion, bei der das Telefon kurz geschüttelt werden muss, um das Blitzlicht als Taschenlampe zu nutzen, gibt es nun noch die Möglichkeit, Apps zu sperren. Überdies gibt es einen neuen reduzierten Bildschirm-Modus.

Moto G5 Plus: Performance

Moto G5 Plus Performance mit 2 GByte RAM

Das Moto G5 Plus ist mit einem Qualcomm Snapdragon 625 Achtkern-System mit maximal 2,0 GHz ausgestattet. Das ist das gleiche SoC wie im letztjährigen Moto Z Play, was deutlich bessere Performance für das diesjährige Moto G bedeutet. Gewisse Modelle, so auch das europäische, werden mit 3 GByte Arbeitsspeicher ausgeliefert, andere mit 2 GByte, wie das amerikanische Modell.

Die 2 GByte-Variante weist eine ähnliche Performance wie das Moto G4 Plus auf. Im Alltag reicht das aus, aber mehr Arbeitsspeicher würde diesem Smartphone gut tun.

Moto G5 Plus Performance mit 3 GByte RAM

Die europäische Version des Moto G5 Plus ist glücklicherweise mit eben diesen 3 GByte Arbeitsspeicher und 32 GByte internem Speicher ausgestattet. Die restliche Hardware unterscheidet sich nicht. So kommt auch hier der Snapdragon 625 und eine Adreno 506 GPU zum Einsatz.

Im Alltag macht das Moto G5 Plus in dieser Konfiguration keine Probleme, alles läuft flüssig und stabil. Durch die 14-nm-Bauweise hält sich der Temperaturanstieg bei CPU-lastigen Aufgaben in Grenzen. Bei grafikintensiven Spielen ist eine erhöhte Temperatur natürlich zu vernehmen, aber hält sich in Grenzen. Ich war positiv Überrascht von der Grafikqualität in Spielen wie Need for Speed: No Limits. Alle Details wie Texturen, Schatten und Reflektionen wurden angezeigt. Das ist nicht bei allen Mittelklasse-Smartphones der Fall.

Benchmark-Vergleich Moto G5 Plus (2GB vs 3GB)

  Vellamo Metal Vellamo Multicore Vellamo Browser Geekbench CPU - Single-Core Geekbench CPU - Multi-Core AnTuTu
Moto G5 Plus 2 GB 1428 1956 3344 801 3761 64096
Moto G5 Plus 3 GB 1496 1912 3155 838 4210 63064

Vergleich des Moto G5 Plus mit Honor 6X oder anderen Motos

  3D Mark Sling Shot ES 3.1 3D Mark Sling Shot ES 3.0 3D Mark Ice Storm Unlimited ES 2.0 Geekbench CPU - Single-Core Geekbench CPU - Multi-Core PC Mark Work Performance PC Mark Storage Google Octane 2.0
Honor 6X 381 563 11744 786 3329 4427 5456 3921
Moto G5 298 570 9458 617 2507

3597

3968 3286
Moto G5 Plus 3 GB 464 841 13833 838 4210 4878 6030 4824
Moto Z Play 460 827 14055 742 2616 - - -

Wie wir in der Tabelle sehen können, sind die Unterschiede zwischen der 2-GByte- und der 3-GByte-Variante nicht sehr groß. Im Alltag sind keine allzu großen Unterschiede in der Performance feststellbar. In manchen Tests sind aber bessere Zahlen erreichbar, eben durch den größeren Arbeitsspeicher.

Im Vergleich zur Konkurrenz bietet das Moto G5 Plus eine sehr gute Performance und kommt sogar knapp an das Moto Z Play aus dem Jahr 2016 heran.

Moto G5 Plus: Audio

Erwartet von der Soundqualität des Moto G5 Plus keine Wunder, da das neue Smartphone nur mit einem Mono-Lautsprecher ausgestattet ist. Der Hersteller legte schon in den letzten Jahren den Fokus nicht auf die Soundqualität.

AndroidPIT lenovo moto g5 plus 0917
Der eine übriggebliebene Lautsprecher leistet nicht viel. / © AndroidPIT

Der Ton ist durchschnittlich, aber durchaus recht laut. Es treten allerdings teilweise Verzerrungen auf. Die Sprachqualität ist hingegen sehr gut, sowohl beim der normalen Telefonie als auch bei der Nutzung der Freisprechfunktion. 

Moto G5 Plus: Kamera

Die Hauptkamera des Moto G5 Plus löst mit 12 Megapixeln auf und wird von einem Dual-LED-Blitzlicht und einem Dual-Autofokus unterstützt. Vor allem in schlechten Lichtverhältnissen sollen so bessere Bilder entstehen. Die hier verwendete Blende von f/1,7 sieht man bei Smartphones eher selten und soll mehr Licht auf die Linse lassen.

In der Praxis sind durchaus gute Bilder mit der Kamera des G5 Plus möglich, allerdings wirken die Farben in manchen Situation etwas ausgewaschen. Der Fokus arbeitet zackig und Bilder, die bei schlechten Lichtverhältnissen geschossen werden, weisen überraschend wenig Rauschen oder Verwaschungen auf, was natürlich an der großen Blende liegt. Softwaretechnisch hat sich seit dem Moto G4 Plus nicht viel geändert. Im manuellen Modus lassen sich ISO-Wert und Verschlusszeit einstellen.

moto camera moto g5 plus review
Der Profi-Modus der Kamera des Moto G5 Plus.  / © AndroidPIT

Ich muss allerdings berichten, dass der automatische Modus in manchen Situation den Fokus nicht richtig einstellen konnte. Manche Bereiche konnten schlichtweg nicht fokussiert werden. Im HDR-Modus gelangen mir erstaunlicherweise durchweg bessere Bilder. Ich kann daher nur empfehlen den HDR-Modus praktisch immer zu nutzen, vor allem in hellen Situationen. Dieser funktioniert beim Moto G5 Plus wirklich hervorragend.

AndroidPIT lenovo moto g5 plus 0966
Die Kamera des Moto G5 Plus ist erstaunlich gut / © AndroidPIT

Videos können in HD mit 30 oder 60 Bildern pro Sekunde, in Full HD mit 30 oder 60 Bildern pro Sekunde und in 4K mit 30 Bildern pro Sekunde aufgenommen werden. Mittlerweile gibt es in diesem Preissegment mehrere Smartphones, die Videos in Ultra-HD aufnehmen können.

Moto G5 Plus: Akku

Moto G5 Plus Akkulaufzeit mit 2 GByte RAM

Die Akkulaufzeit des Moto G5 Plus ist gut. Verbaut ist ein 3.000 mAh starker Akku, der bei meiner durchschnittlichen Nutzung gut 18 Stunden gehalten hat. Um 7:30 Uhr habe ich das Smartphone vom Ladekabel getrennt, Spotify gehört, mit Chrome auf ein paar Webseiten gesurft und viel in Gmail und Instagram geblättert und gestöbert. Am Ende des Tages waren noch gute 30% Restakku vorhanden.

Moto G5 Plus Akkulaufzeit mit 3 GByte RAM

Auch das europäische Modell ist mit einem 3.000 mAh Akku ausgestattet. Bei durchschnittlicher Nutzung mit Chats, Mail, Musik, aktivierter LTE-Verbindung, aktiviertem GPS, ein paar Spielen, Videos, usw. hielt der Akku gute 25 Stunden, bis er bei 5% Restladung ankam. Das Display war dabei 5 Stunden und 17 Minuten lang aktiviert.

Bei starker Nutzung mit vielen Spielen und Videos dauerte es 12 Stunden um von 100% auf 18% Ladung zu kommen. In diesem Test war das Display insgesamt 6 Stunden und 17 Minuten an.

AndroidPIT lenovo moto g5 plus bateria ES
Das Moto G5 hat erfreulich viel Display-on-Time. / © AndroidPIT

Das Ladegerät des Moto G5 Plus hat 12 Watt und 1,2 Ampere und braucht damit 1,5 Stunden, um das Smartphone einmal komplett zu laden. Das ist wirklich schnell, aber kann mit dem Ladegerät des Moto X Style nicht ganz mithalten, welches sogar 25 Watt hatte. Aber nichtsdestotrotz, eine Schnellladefunktion ist immer gern gesehen.

AndroidPIT lenovo moto g5 plus 0969
Der Turbo Charger lädt das Moto G5 Plus ein bisschen schneller. / © AndroidPIT

Moto G5 Plus: Technische Daten

Abmessungen: 150,2 x 74 x 7,7 mm
Gewicht: 155 g
Akkukapazität: 3000 mAh
Display-Größe: 5,2 Zoll
Bildschirm: 1920 x 1080 Pixel (424 ppi)
Kamera vorne: 5 Megapixel
Kamera hinten: 12 Megapixel
Blitz: Dual-LED
Android-Version: 7.0 - Nougat
Wechselspeicher: microSD
Chipsatz: Qualcomm Snapdragon 625
Anzahl Kerne: 8
Max. Taktung: 2 GHz
Konnektivität: HSPA, LTE, NFC, Bluetooth 4.2

Abschließendes Urteil

Lenovo schlägt mit dem G5 Plus einen neuen Weg für die G-Serie ein. Die Marke war bisher für unschlagbare Preise für viel Technik bekannt. Beim Design wiederum hat die Serie variiert. Das Moto G5 Plus ist endlich wieder eines der schönen Moto-Modelle. Auch die Kamera wurde deutlich verbessert sowie die Ergonomie.

Wurde der recht nutzlose Fingerabdrucksensor bei älteren Modellen noch kritisiert, da er eben wirklich nur als Fingerabdrucksensor fungierte, hat der Hersteller dem G5 Plus einen deutlich schlaueren Sensor spendiert, der auch als Home-Button und zur Navigation dient. Durch diese neue Funktion spart man sich den Platz auf dem Display und das Smartphone ist etwas angenehmer zu bedienen.

Andere Aspekte wurden leider vernachlässigt. Und das ist in der Preisklasse 300 Euro unverzeihlich, schließlich schläft die Konkurrenz nicht. Ein Blick auf Alternativen wie dem Honor 6X oder Samsung Galaxy A3 (2017) lohnen durchaus.

45 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Robert vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Habe es seit gestern im Einsatz und bin recht angetan. Läuft sehr smooth und die Bedienung via Sensor für funktioniert bestens.

  •   16

    Weder das G5 noch das G5 plus besitzen einen digitalen Kompass (Magnetometer). Das ist für einige bestimmt wichtig.

  • Wenn der Preis mal bei 200€ für das G5 Plus Model liegt, ist dieses Handy sicherlich sein Geld wert und bis dahin sollte Lenovo zügig die Updates/Patches wieder schneller bringen und den nächsten Moto Z Handys eine Klasse Kamera geben und noch "mehr" Akkupower!!! 🔋😼

    H G

  • Bin ich der einzige der die Gehäuse der Lenovo - Smartphones nicht schön findet?

    Design ist zwar Geschmackssache, aber manchmal eindeutig.

    Tim

  • Bodo P. vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Ich habe bis kurz vor Beginn des Abschnitts 'Software' gelesen. Dann bin ich ausgestiegen. Lenovo mag zwar Kunden dazu gewinnen, die 5.5 Zoll zu groß finden, aber es wird mehr Leute verlieren. 5,2 inch? Für mich ist das nichts.

  • Hi Leute, kann mir jemand was zur Akustik sagen.
    Ich habe gegenwärtig ein Moto G3.
    Ist der Sound beim Telefonieren genauso schlecht oder hat er sich mittlerweile verbessert?
    Eine Freundin hat einen Apfel und der Sound ist um Meilen besser.
    Vielleicht könnt ihr von Androidpit auch was beitragen. Vielen Dank.

  • Gelungene obere Mittelklasse - für Premium reicht es nicht...

  • Das ist leider nicht die Richtung die Leute wie ich erwarten die noch Moto G1 und Moto X1 kennen.
    Ich will es jetzt nicht schlecht reden. Es reiht sich halt in die Armee der vielen Androiden ein.
    Das Pixel abartig teuer, nexus ist fertig...
    Habe auch ich fertig ?

  • Tim vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    das Ding hat trotz nur 5.2" größere Abmessungen, als ein S7 Edge, dazu dann auch noch Onscreen-Tasten und auch Trotzdem nur 3000 mAh ^^
    Preislich Super, aber ansonsten nee du :D

  • C B vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Die Frage ist doch: Ist denn nun eine Benachrichtigungs LED verbaut wie ein Kompass oder nicht?

Zeige alle Kommentare
29 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!