Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

1 Min Lesezeit 1 mal geteilt 15 Kommentare

Lenovo Android Smartphone mit 1,6 GHz Intel-Prozessor im Hands-On

 

Lenovo hat heute das erste Intel-Smartphone überhaupt angekündigt. Das neue 1,6 GHz-Tablet (der sog. Medfield-Prozessor) hat ein 720p kapazitives Display und ist 4,5 '' groß. Während unseres Videos war noch Gingerbread als Betriebssystem zugegen. Allerdings soll dies bald gegen Ice Cream Sandwich ausgetauscht werden. 

Link zum Video

Alles in allem ist das Lenovo K800 recht gut gelungen. Ich persönlich finde allerdings das Plastik-Gehäuse, sowie das Lenovo User Interface störend. Aber das ist natürlich eine Frage des Geschmacks. 

Neben den genannten Spezifikationen gibt es noch eine 5 MP Frontkamera, sowie eine 8 MP auf der Rückseite mit Dual-LED für den Blitz. 

Wir sind natürlich sehr froh, dass wir heute das Gerät direkt in die Finger bekommen haben. Ob es allerdings auch nach Deutschland kommen wird, steht noch nicht fest. Ein Preis ist ebenfalls noch nicht bekannt. 

1 mal geteilt

15 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    11.01.2012 Link zum Kommentar

    Ja, ähnlich. Aber der Chipsatz ist von Apple optimiert worden und hat ein exzellente Power-Management, sowie eine sehr gute Performance.


  • Der von Apple ist doch sehr ähnlich denen die Samsung verwendet.


  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    11.01.2012 Link zum Kommentar

    Ich persönlich glaube, dass es Intel richtig schwer haben dürfte gegen Nvidia anzukommen. Der Tegra 3-Chipsatz hat in Sachen Performance und Energie-Management die Latte sehr hoch gelegt und damit an den Apple Chipsatz angeschlossen.


  • @Marcus: Wie gesagt, Intel definiert "stromsparend" anders. Verglichen mit einem anderem Intel CPU sind die Stromsparend, verglichen mir ARM-CPUs sind das wahre Schluckspechte.

    Aber wie gut Videos abgespielt werden hängt davon ab, welcher Grafikchip verbaut wurde. Es gibt auch Atom, die mit HD keine Probleme haben. Nur werden die meisten Netbooks möglichst kostengünstig ausgelegt.


  •   7

    Soweit mir bekannt ist unterstützt der Medfield aber Hyperthreading. Dadurch fließen zwei Signale Gleichzeitig durch die CPU ähnlich wie bei den teureren Desktop und Server CPUs die mehrere Kerne haben und HT unterstützen.


  • @Andy N

    Stromsparend sind die Atomdinger schon. Nur spielt mein Atom-N270 keine HD-Videos annähernd ruckelfrei ab. Wenn das bei den Handychips so wird - na da na da ..


  • Ich denke für die meisten Käufer wird es ein Kaufgrund sein, wenn sie auf der Verpackung das Intel-Zeichen sehen.

    Ich würde aber kein Handy mit Intel-Chip haben wollen, wenigstens so lange bis Intel gezeigt hat, dass sie Stromsparende CPUs bauen können. Bis jetzt sind sie aber meilenweit davon entfernt und Intel hat "Stromsparend" wohl immer anders definiert.

    Das Telefon selbst gefällt mir nicht. Und was passiert mit den Icons von Apps, die ich nachinstalliere? Werden die auf diese Icon-Form getrimmt?


  • Medfield basiert auf dem Atom Z2460, welcher ein Singlecore mit 1,6 GHz ist. Ob noch weitere folgen werden halte ich von einem Erfolg abhängig, den die Plattform haben muss.


  • Wie viele Kerne hat der?


  • Ich denke mal das die Entwicklung mit 3.x begonnen wurde da es Dualcore Unterstützung hat. Wie ja im Artikel erwähnt soll es auf 4.0 umgestellt werden.


  • Ist das der Companion Cube von Portal bei den Tasten unten? :D


  • 4,5 Zoll tablet ;-)

    Ganz schön klein...


  • Ich dachte Honeycomb ist nicht für Phones?


  • Also irgendwie gefällt mir alles von Lenovo vorgestellte sehr sehr gut!!

    Die decken ja wirklich jeden Bereich ab!


  • Erster!

    Sieht interessant aus :)

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu