Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 4 Kommentare

Leih-Fahrräder und -Roller direkt in Google Maps

Wenn öffentliche Verkehrsmittel für Euch nicht in Frage kommen und Euer Ziel zu weit für einen Fußmarsch entfernt ist, warum dann nicht ein Fahrrad oder einen Roller benutzen? Dies ist das Grundprinzip aller Sharing-Systeme und auch dem von Lime. Jetzt schlägt Google Maps die Position der Fahrräder und E-Scooter von Lime in der Nähe vor, um Euch den Weg zu erleichtern.

Der Kartenservice von Google wird täglich von Millionen von Menschen auf Reisen und im Alltag genutzt. Egal ob es sich um Turn-by-Turn-Autonavigation, Wandern, öffentliche Verkehrsmittel, Taxis und sogar Uber handelt, Google Maps versucht, Euch zu helfen, Euer Ziel schnell und effizient zu erreichen. Ab heute bietet der Service eine angenehme und nützliche Ergänzung.

dims triangle
Warum laufen, wenn man in die Pedale treten und zuerst ankommen kann? / © Engadget

In 13 Städten (Auckland, Austin, Baltimore, Brisbane (in Australien), Dallas, Indianapolis, Los Angeles, San Diego, Oakland, San Antonio, San Jose, Scottsdale und Seattle) könnt Ihr jetzt mit Google Maps Fahrräder und E-Roller in der Nähe finden. Maps zeigt eine spezielle Schaltfläche auf der Registerkarte Öffentliche Verkehrsmittel mit dem geschätzten Preis an. Mit einem Klick öffnet Ihr dann die offizielle Anwendung oder gelangt in den App Store, wenn Ihr sie noch nicht installiert hab.

Die Integration von Lime in die Karten des amerikanischen Suchriesen ist kein Zufall. Alphabet (die Muttergesellschaft von Google) hat groß in Lime investiert. Wir sind sicher, dass der E-Scooter-Dienst bald weitere Städte in Google Maps erreichen wird.

Benutzt du bereits ein Fahrrad/Scooter-Sharing-System?

Quelle: Engadget

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

4 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Wir hatten auch welche stehen, wegen Vandalismus wurden sie wieder abgezogen. Leider gibt es immer wieder idiotische Menschen die so ein gutes Konzept schaden.


  • Auckland, Austin, Baltimore, Brisbane (in Australien), Dallas, Indianapolis, Los Angeles, San Diego, Oakland, San Antonio, San Jose, Scottsdale und Seattle

    Aha, sicher sehr sinnvoll.
    Nur, wir leben in Deutschland. Was soll uns diese Meldung also bringen ? Ich finde auch den Bäcker in Timbuktu in Google Maps, sollte man da jetzt auch extra drauf hinweisen ?


    • Sophia Neun
      • Admin
      • Staff
      vor 1 Monat Link zum Kommentar

      Also ich finde es spannend, gerade weil es sicher bald in anderen Ländern ausgerollt wird. In Berlin haben wir schon Fahrräder von Lime stehen.


  • Die Idee ist echt gut👍.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern