Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 4 mal geteilt 66 Kommentare

Samsung Galaxy Tab S 10.5: Erste Bilder geleakt

Dass Samsung schon wieder an der Entwicklung eines neuen Tablets namens Samsung Galaxy Tab S bastelt, wurde vergangene Woche von SamMobile bekanntgegeben. Einen Präsentationstermin gibt es noch nicht, jetzt sind aber die ersten Bilder geleakt.

Entertainment am Smartphone im Fitnessstudio ist für mich...?

Wähle unverzichtbar oder egal.

VS
  • 705
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    unverzichtbar
  • 1618
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal
tab s 105 front
© SamMobile

Das neue Samsung Galaxy Tab S soll sowohl in einer 8,4-Zoll- als auch einer 10,5-Zoll-Variante erscheinen und im Gegensatz zum 2011er Galaxy Tab 7.7 wieder einen OLED-Bildschirm besitzen. Weitere bisher bekannte technische Details: Das Display soll bei beiden Geräten eine Auflösung von 2.560 × 1.600 Pixeln haben, beim Prozessor handelt es sich um eine Octa-Core-CPU (Exynos 5420) mit vier 1,9 GHz Cortex-A15-Kernen und vier 1,3 GHz Cortex-A7-Kernen. Zum Fotografieren und Videos aufnehmen gibt es eine 8-Megapixel-Kamera auf der Rückseite und 2,1-Megapixel-Frontkamera. Außerdem an Bord: Wi-Fi a/b/g/n/ac, Bluetooth 4,0 LE, GPS/GLONASS und LTE-Verbindung sowie Android 4.4 KitKat.

Der Home-Button des Galaxy Tab S soll einen integrierten Fingerabdruck-Sensor besitzen, der die gleichen Funktionen wie beim Galaxy S5 haben soll, Das heißt, dass die Homescreens der Samsung-Tablets mit dem Fingerabdruck ge- und entsperrt werden können und PayPal-Zahlungen mit dem gleichen Prinzip abgewickelt werden können.

tab s 105 back
 © SamMobile

Im Einklang mit dem Aussehen und der Haptik der Rückseite des Galaxy S5 werden auch die neuen Galaxy-Tab-S-Modelle eine leicht perforierte Rückseite haben. Die zwei Punkte in den unteren Ecken könnten auf eine Verbindung für Samsungs Book-Cover hinweisen. Sicher ist diese Information jedoch nicht und wird wahrscheinlich erst durch offizielle Ankündigungen bestätigt.

Via: engadget Quelle: SamMobile

Top-Kommentare der Community

66 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • @Thomas
    LESEN!!!
    Auch Apps sind anpassbar!!!

    • Das Einzige, was sich optisch durch App Settings ändern lässt, ist die DPI und die ändert doch eh nichts am Grundkonzept, wie die App aussieht. Es werden einfach ein paar Elemente verschoben und die Schrift wird kleiner.

      Aber worum es eigentlich geht, verstehst du immer noch nicht: Man wischt nicht den ganzen Tag auf dem Homescreen rum. Egal wie sehr du deine Icons, Schrift, Launcher usw individualisierst, am Ende verbringt man 95% der Zeit in Apps, die genau so aussehen wie auf allen anderen 900 Millionen Android Smartphone. Dabei davon zu reden, man sei "Individualist" ist doch völlig krank und übertrieben. Die letzten 30 Jahre hat es keinen Menschen gestört, dass jeder PC bis auf Anordnung der Icons und Hintergrund gleich aussah. Kein Mensch hat sich dafür interessiert. Niemand. Aber jetzt auf einmal ist das der riesige Nachteil von iOS?

      Und wie gesagt: sofern du Root usw dazu zählst, muss man genau so den Jailbreak zählen und mit diesem sind die Anpassungsmöglichkeiten mindestens genau so umfangreich. Wahrscheinlich hattest du einfach noch nie ein iDevice, aber was man da alles mit dem JB ändern kann, ist schon verrückt und sehr beeindruckend, selbst als jemand, der selbiges bei Android kennt. Und was die anderen hier mit illegal und hoher Akkuverbrauch meinen, ist auch völliger Quatsch.

  • @thomas
    Sorry,war nicht mal böse gemeint und ich geb gerne zu, dass wir "Android Freaks" da keinen Deut besser sind. Und natürlich bleibt ne App ne App. Aber ich meine gar nicht mal so sehr die Optik , als mehr die Möglichkeit mit nem guten Custom Rom und nem fähigen Kernel die Handhabung komplett an meine Bedürfnisse anzupassen. da bin ich zugegebenermaßen auch recht nerdmässig drauf.

  •   26

    ha
    ich habs, ab sofort kann jeder jedes system installieren was er will, auf htc knallen wir ios auf des iphone hauen wir uns android mit sense drauf, das wäre es alle system gibt es dann ab sofort an jeder tanke angepasst für das jeweilige gerät das man hat , für nur 49,99
    man warum gibbet das denn nicht??!!!

  • @thomas
    Wenn du meinen Kommentar ganz gelesen hättest, hättest du auch mitbekommen, das ich weder erwarte du Android gut findest noch will ich dich zur "dunklen Seite der Macht" bekehren. Ich wollte nur drauf hinweisen, dass das Android OS gewisse Vorteile gegenüber dem iOS hat und dass diese Vorteile eben für mich den Zuschlag für Android bedeuten. Ich kann, um des lieben Frieden willens auch n paar iOS Vorteile aufzählen, wenn es dich denn beruhigt. Z. B. die sehr flüssige Bedienung und das man nicht mit Einstellungsoptionen zugedröhnt wird. Ausserdem finde ich die Apps sehr gut.
    Also, ich hoffe du hast bis hierhin gelesen und alles wird gut;-)

    • ich habe schon gelesen,daß kein apple hater bist und ja auch android hat viele vorteile aber dieser satz "Man, man, Ihr Applefreaks beisst euch ja lieber n Fuss ab als zuzugeben dass das Android OS so seine Vorteile gegenüber dem iOS hat, was?" stößt bei mir auf mißverständnis,den dem ist einfach nicht so

  • Und im Übrigen lassen sich auch Apps anpassen und Individualisieren!
    z.B. mit verschieden Root Tools!
    z.B. mit App Settings für XPOSED!

  • @Frank K. und Thomas

    Ich rede vom Individualisieren von Android (dem Betriebssystem), nicht von Apps!!!
    Scheinbar habt ihr es nicht verstanden!
    Betriebssystem und Apps sind 2 verschiedene Dinge!

    • wir haben es schon verstanden aber du kannst an deinem system rumbasteln wie du willst,machst du bei dir z.bsp. die facebook app auf,sieht diese auf einem stock system aber genauso aus,da nützt dir das ganze individualisieren des systems auch nichts

  • war ja nur ne frage der zeit,wann die "applefreak" karte gespielt wird,kaum ist man anderer meinung oder zeigt schwächen in den vermeintlichen vorteilen auf,muß das ja kommen,daß die "anderen" stur und uneinsichtig sind (meine wortwahl) nur weil man nicht auf biegen und brechen android super findet - echt armselig

  •   26

    @ lefty, siehste gibt also doch mal probleme, wusste ich doch mich nicht verlesen zu haben , mensch die schule hat was gebracht XD, ne spass beiseite, aber nervt des nicht wenns nicht so läuft wies soll?? man wieder rumbasteln muß? und eventuell genau dann wenn mans eilig hat funzt irgendwas mal wieder nicht, ich möchte nicht den teufel an die wand malen, habe selber jahreland android gehabt, die möglichkeiten sind toll, multiwindow etc das wäre fürs ipad egal welche größe auch von vorteil, aber alle anderen möglichkeiten hab ich nie wirklich genutzt, einmal per s beam vom s3 aufs note2 meiner frau nen bild gesendet das wars auch, wers tag täglich nutzt, eventuell auch beruflich oder weil er sie es ohne nicht mehr leben kann, ok
    mfg

  • Man, man, Ihr Applefreaks beisst euch ja lieber n Fuss ab als zuzugeben dass das Android OS so seine Vorteile gegenüber dem iOS hat, was?
    Also nochmal zum mitschreiben:Ich weiß was Apple zu bieten hat und schätze die Qualität und das Designkonzept aber das iOS und die ganze Applephilosophie sind nicht mein Ding und ich krieg von denen nicht das, was ich will! That's all!

    • Es ist doch wohl eher anders herum und das habe ich hier schon oft genug geschrieben. Der Android-User ist einfach zu stolz um zuzugeben, dass nicht alles scheiße beim Apfel ist. So siehts aus...

      Auch wenn ich mich wiederhole:
      Beim Smartphone bevorzuge ich auch Android, weil ich es besser individualisieren kann und die wichtigsten Sachen sofort als Widget ablegbar sind.

      Beim iPad brauche ich das nicht. Da will ich ein schnelles und problemloses System. Und Samsung mit Ihrer Bloatware ist ja nun nicht wirklich ein Paradebeispiel von Schnelligkeit. Das muss ja auch jeder selber wissen, was für einen besser passt.
      Aber man kann auch mal über den Tellerand schauen und eingstehen, dass auch bei Apple nicht alles scheiße überteuerter Mist ist, der nichts kann.
      Das Gleiche gilt auch anders herum. Ich habe da kein Problem mit zu sagen, was hier gut und was da schlecht ist.
      Und glaube mir ich kenne sämtliche Geräte, gerade auf Android. Hatte schon mal mein eigenes Rom gekocht und weiß auch was hinter der Oberfläche passiert.

  • @mark
    klar gibts in der Custom Rom Ecke auch mal Probleme aber man kann halt immer ne funktionierende Alternative finden.
    Und natürlich hängt von der Individualisierungsgeschichte nicht das Leben ab. Aber mit diesen Möglichkeiten macht mir die Sache einfach mehr Spaß. (Man stellt ja auch gerne mal sein Wohnzimmer um;-)) Und das trotz meines Alters (50) Wer hätte das gedacht? :-D
    Aber das sind nun mal die Ansprüche die ICH an son Mobilteil stelle und die Apple eben nicht erfüllt. Wer Apple mag ist bestimmt auch nicht schlecht dran! Ich brauchs nicht...

  • @Lefty
    das üben wir aber nochmal ;)
    ICH wüsste nicht,dass der JB illegal ist - wieso auch,
    JB Repo's und die "riesige" android community vergleichen geht auch nicht - nicht jedes androidhandy wird angenommen zum modden,
    JB erkauft man sich teuer mit hohem akkuverbrauch und inst. os - gibts bei android auch,
    TEILS hervorragende Custom roms der konkurrenz - du sagst es selbst: teils hervorragend und von welcher konkurrenz,
    android auf dem ipad würde doch gar nicht laufen,jeder "KENNER" weiß doch,daß apples hardware total unterdimensioniert ist - ironie off

  •   26

    @ frank k.
    du wirst es jetzt bestimmt nicht glauben aber ich werde keinen JB durchführen, man glaubt es nicht aber ich bin zufrieden, und das ist doch auch was schönes.

    • Hab ich irgendwo irgendwann ansatzweise was darüber geschrieben oder reißt du gerne Kommentare völlig aus dem Zusammenhang?

  •   26

    @ lefty
    das mit dem personalisieren, ist ja jedem selbst überlassen, die einen wollen ein offenes system, was schön anfällig ist, für jeden mist, die anderen wollen ein system was läuft, man fragt nicht es läuft, hat zwar auch hier mal da ne macke, die aber sehr schnell behoben wird.
    und zu den ganzen custom roms, ich kann mir nicht vorstellen das die von anfang an wenn die rauskommen gleich 100 pro laufen, das wirklich alles funktioniert.
    ich meine schon berichte gelesen zu haben wo der sensor mal nicht funzte das nicht ging, aber naja, jeder so wie ers braucht.
    ich denke ab nem gewissen alter braucht man die spielerei nicht mehr!

  • Nun, der Unterschied des Jailbreaks ist z. B dass dieser Illegal ist. (soweit ich weiß) Vergleich mal die paar Jailbreak-Repositories mit der riesigen Android Community. Ausserdem erkauft man sich den Jailbreak teuer mit z. B. krassem Akkuverbrauch und instabilem OS. (eigene Erfahrung) kein Vergleich mit den teils hervorragenden Custom Roms der Konkurrenz! Ich sag ja nicht, dass die Apple Hardware nicht top ist, das ist sie zweifelsohne, aber die Vorteile eines offenen Betriebssystems sind nun mal für mich ausschlaggebend. Und solange ich kein Android aufs Ipad bekomme ist Apple kein Thema. (Zumal die Konkurrenz kaum schlechtere Hardware baut.)

Zeige alle Kommentare
4 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!