Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 8 mal geteilt 55 Kommentare

Mit dieser App musst Du Dir nie wieder Passwörter merken

Heutzutage hat man Accounts bei unzähligen Diensten und Websites, egal ob Facebook, Online-Banking, Google, Steam, LinkedIn oder auch hier bei AndroidPIT. Sich alle Zugangsdaten zu merken, ist nicht einfach, sofern man nicht das gleiche Passwort für alle Dienste nutzt, was man auf keinen Fall tun sollte. Aber das müsst Ihr auch gar nicht, denn LastPass greift Euch unter die Arme und ist Euer Gedächtnis.

lastpass teaser
LastPass passt auf Eure Passwörter auf. / © LastPass

Ganz einfach ausgedrückt ist LastPass ein Passwort-Tresor, der alle Eure Zugangsdaten gespeichert hat. Öffnet die App, erstellt ein LastPass-Konto und tragt dann alle Eure Zugangsdaten für Facebook, Google & Co. ein. Das nächste Mal, wenn Ihr eine dieser Websites besucht, übernimmt LastPass das Ausfüllen für Euch und meldet Euch bei den Diensten an. Ihr müsst Euch also nur noch ein einziges Passwort merken, nämlich das für LastPass, den Rest bewahrt die App sicher für Euch auf.

Kompatibilität

LastPass ist natürlich nicht nur als Android-App verfügbar, sondern auch für die gängigen Desktop-Webbrowser, darunter Google Chrome, Firefox, Opera, Internet Explorer oder Maxthon, außerdem gibt es auch noch eine portable App, die Ihr auf einen USB-Stick speichern könnt. Downloads für Mac und Linux sowie andere Versionen für iOS, BlackBerry und Windows Phone stehen ebenso zur Verfügung.

lastpass android material design screenshot
LastPass ist Euer persönlicher Passwort-Tresor. / © LastPass

Premium-Service

LastPass ist kostenlos, für 12 US-Dollar im Jahr könnt Ihr aber auch ein Abo auf LastPass Premium erwerben und erhaltet damit zusätzliche Features wie unbegrenzte Benutzung der mobilen App, mehrstufige Authentifizierungsmöglichkeiten für mehr Sicherheit, oder priorisierten Support.

Fazit

LastPass ist nicht nur für alle praktisch, die ein schlechtes Gedächtnis haben, sondern vor allem auch deshalb, weil man alle Passwörter sicher an einem Ort verstaut und sie immer dabei hat.

LastPass Password Mgr Premium* Install on Google Play
8 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

55 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Moin, moin. Ist es mit LP möglich, mehrere Zugänge zu einer Seite damit anzulegen? Also zB das Login zu mehreren Googlekonten meiner Familie, die ich als "Admin" der Familie verwalte :-) oder geht jeweils nur ein Zugang zu speichern? Mit Autofill loggt er sich ja gleich mit dem gespeicherten Passwort ein.


    • ja, man kann auch mehrere Identitäten anlegen und dann einzelne Einträge den einzelnen Identitäten zuweisen (nicht speziell zugewiesene Einträge bleiben für alle Identitäten verfügbar).

      Man kann aber auch einfach so mehrere Einträge für eine Seite/App anlegen und kann dann unmittelbar bei Anmeldung wählen.

      Es gibt einen Unterschied zwischen Autofill & autom.Anmelden. Ohne autom.Anmelden werden zwar die Eingabefelder bereits mit Zugangsdaten gefüllt, man kann aber auch noch Andere wählen bzw. die Eingabe manuell ändern.

      Was die Identitäten angeht kann man zwischen diesen wechseln oder auch auf das standardmäßige "ALL", wodurch alle Einträge angezeigt werden, unabhängig ob und welcher Identität sie zugewiesen wurden.


  • Korrektur zu Artikel: 2factor Authentification lässt sich auch ohne premium Account machen. Ich habe es mit Google "Authentication in 2 Schritten" verbunden, klappt wunderbar.
    Ich benutze Lastpass deshalb, weil ich mir für die 137 (ich hab es nachgezählt !) Accounts, die ich sowohl geschäftlich als auch privat nutze bzw. benutzen muss, unmöglich unterschiedliche Passworte mit teilweise komplizierten Passwortregeln merken kann. Und bevor ich mir da ein Excelblatt mache... Klar, speichern in der Cloud ist unschön, aber die Alternativen, die ohne Speichern auskommen, sind nicht flexibel genug oder unzuverlässig.
    Auf dem (privaten) Smartphone brauche ich Lastpass nicht, da sind mir die 12 Dollar im Jahr zu schade dafür.

    muellthos


    • Wie wäre es denn mit Keepass2Android für Android und Keepass2 für Windows/Linux/Mac?

      Die Passwörter-Datenbank kann auch auf einem Server gespeichert und vom Smartphone heruntergeladen werden.


  • Ich bin mit mSecure extrem zufrieden.


  • My1 14.04.2015 Link zum Kommentar

    ich empfehle clef, was ne ziemlich geile authentifizierungsmethode ist, was man bei chrome mit waltz kombinieren kann um so einen clef-gesicherten passwordmanager.


  • Ich benutze KeePass.


  • Ich würde keinem Passwirdspeicherdienst vertrauen, ich habe alle Passwörter verschlüsselt
    auf meinem Rechner.

    Bei LastPass nur ein Passwort merken? Tja, nur ein Account zu hacken ;D


  •   58

    Mein Fazit: 1Password (https://play.google.com/store/apps/details?id=com.agilebits.onepassword) kann deutlich mehr, ist ebenfalls Plattform-übergreifend verfügbar, seit Jahren in diesem Geschäft etabliert, zigfach getestet und prämiert. Wieso da auf einen unbekannten NewBie vertrauen?


    • »kann deutlich mehr« - das möchte ich bezweifeln...

      LastPass ist da deutlich leistungsfähiger - allerdings kostet es natürlich auch 1US$/Monat, wenn man es auch auf mobilen Geräten nutzen will, während 1Password für Premium nur einmalig kostet.

      Ansonsten lässt sich das alles auch über LastPass sagen...


      •   58

        "LastPass ist da deutlich leistungsfähiger" - Das möchte ich bezweifeln. ;-)

        Es ist ja schön, wie Du hier die Werbetrommel für LastPass rührst, aber ich sehe keinen einzigen Vorteil ggü. vielen anderen Lösungen, wie z.B. 1Password. Insbesondere, dass hier die Passwörter der Kunden auf eigenen, in den USA stehenden und damit unter den Homeland Security Act fallenden Servern liegen (die zudem schon mehrfach Ziel von Angriffen waren - s. Wikipedia), geht mir z.B. gegen den Strich.


      • Ich arbeite in keiner Marketingabteilung und bekomme auch sonst kein Geld von LastPass, aber ich bin Kunde und habe davor haufenweise Passwort-Tresore getestet, weshalb ich den Komfort und Funktionsumfang doch sehr gut vergleichen kann.
        Wenn du bezweifelst dass LastPass leistungsfähiger als 1Password ist kann das wohl nur daran liegen dass du dich mit LastPass noch nie wirklich beschäftigt hast, oder du beziehst dich nicht auf den Funktionsumfang...

        Ich bin mittlerweile auch der Überzeugung dass vor den 5-Eye nirgendwo Daten wirklich sicher sind, deshalb war eine vermeintliche Sicherheit der Daten davor für mich weniger ein Thema wie es offensichtlich für dich und auch für viele andere Leute ist, wie mir übrigens auch klar ist (siehe mein Kommentar ganz unten).

        Wie für jedes andere Produkt ist es auch bei solchen Apps/Diensten so dass nicht alle Leute die selben Ansprüche und Vorstellungen daran haben.


    •   32

      Lastpass ist auch schon viele Jahre im Geschäft und was sagt das jetzt über die Sicherheit aus?


      •   58

        1Password wurde bereits zigfach auf Sicherheitslücken hin getestet und hat immer bestanden. Im Gegensatz zu LastPass, das lt. Wikipedia schon mehrere Sicherheitsprobleme hatte, speichert es die Daten der User zudem NICHT auf eigenen Servern, was m.E. in Anbetracht der aktuellen gesetzlichen Regeln in den USA ein sehr hohes Sicherheitsplus darstellt. (Da kannst Du Deine Login-Daten, Passwörter, IDs, Pins etc. auch gleich unverschlüsselt an die NSA schicken.)


  • Ich selbe benötige (noch) keine Software/App um mir meine Passwörter zu merken, da mein Kopf (noch) recht gut funktioniert. Sollte ich aber in das Alter oder die Situation kommen auf eine Software/App angewiesen zu sein, werde ich mir gut überlegen wem ich meine Daten anvertraue.

    Einem Anbieter mit Servern in den USA (oder sonst wo) stehe ich eher kritisch gegenüber.

    Momentan wäre SecureSafe meine erste Wahl. Schweizer Unternehmen mit Servern in der Schweiz, dem auch zahlreiche Banken, usw. vertrauen.

    Am liebsten wäre mir eine Software/App, welche die Daten in meiner eigenen Cloud (nicht Dropbox, oder so) zu Hause (z.B. Synology) speichert.


    •   32

      Kein Problem, geht mit Keepass und wie sie alle heißen. Das synchronisierst Du per Cloud-Station und hast auf allen Endgeräten einen aktuellen Passwort-Safe.


  • NSA!!!
    Mail an die NSA,
    die haben alle Passwörter

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!