Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Lädt das Galaxy Note 10 schneller als alle anderen?

Lädt das Galaxy Note 10 schneller als alle anderen?

Kurz vor dem Unpacked-Event verrät Samsung selbst eines der wichtigsten Features des neuen Galaxy Note 10, und das betrifft den Akku und die Ladung. Es scheint, als könnte Samsung hier zur Konkurrenz mindestens aufschließen.

Mehr Videos zu aktuellen Technik-Themen findest Du auf unserer Video-Seite.

Schaut man sich Technologien wie Oppos VOOC oder Huaweis SuperCharge an, hinkt Samsung bei der Schnellladung des Smartphone-Akkus hinterher. Mit dem Galaxy Note 10 dürfte sich das aber ändern, denn aufmerksame Beobachter haben im Kleingedruckten der Einladung zum Unpacked-Event etwas entdeckt. Dort kündigt Samsung einen "intelligenten Akku" und "Superfast Charge" an. Damit dürfte das Galaxy Note 10 über eine fortschrittlichere und wohl auch schnellere Ladetechnologie als seine Vorgänger verfügen. Das ist sicher nicht die schlechteste Idee angesichts der Konkurrenz, die 41 Prozent Akkuladung in zehn Minuten schafft.

Auch neben der Akku-Technologie und dem schnellen Laden dürfte das Samsung Galaxy Note 10 technisch ziemlich spannend werden. Der S-Pen, der über die Jahre mit immer neuen Funktionen ausgestattet wurde, scheint auch diesmal wieder im Fokus zu stehen. Im Kleingedruckten der Einladung wird der digitale Eingabestift, der von Anfang an das Alleinstellungsmerkmal des Galaxy Note gewesen ist, als "next-generation S-Pen" bezeichnet. Gut möglich, dass dazu eine eigene Kamera im S-Pen gehört. Wozu die allerdings gedacht sein soll, das muss Samsung noch verraten.

Der Vorgänger des Galaxy Note 10 im Langzeittest

Bis zum Start des Samsung Galaxy Note 10 solltet Ihr Euch dringend noch unseren Langzeittest des Vorgängers durchlesen, denn nach einem Jahr mit dem Samsung Galaxy Note 9 wissen wir ganz genau, was uns an dem Smartphone gefällt und was nicht.

Die Vorstellung des Galaxy Note 10 findet am späten Mittwochabend deutscher Zeit statt. Das Event in New York startet hierzulande um 22:00 Uhr Es dürfte sich für die Smartphone-Fans allerdings lohnen, ein bisschen länger wach zu bleiben. Hier auf AndroidPIT erfahrt Ihr wie gewohnt noch am selben Tag unsere ersten Eindrücke von dem neuen Galaxy-Smartphone.

Seid Ihr dabei beim nächsten Unpacked?

Quelle: XDA Developer

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Tom Hedgehog vor 3 Monaten

    Ich lade mein Smartphone absichtlich mit schwachen Netzteilen. Wenn am Display "Ihr Gerät wird langsam geladen" steht, dann passt es. Am liebsten über ein USB-Kabel welches am Laptop angesteckt ist. Ich halte nichts von diesem akkuzerstörenden Schnellladen.

45 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Das der Akku vom s10 länger halten soll als beim so is totaler Blödsinn! Zum Glück bin ich weg von Samsung! 👌I love huawei😁😍👌


  • in der heutigen zeit möchte ich kein akku sein. ausserdem geht das wieder man komplett an dem vorbei was alle wollen: Längeres durchhaltevermögen! was hilft mir ne schnelllade funktion wenn keine steckdose in der nähe ist


  • Dauerhaftes Schnelladen ist schädlich für Akkus. Sollte inzwischen bekannt sein.


    • So ich hab mich mal schlau gemacht und folgendes bei Google gefunden zum Thema das der Akku durch Schnellladen geschädigt wird;
      Hochwertige Schnelllade-Akkus sollen solche negativen Effekte verhindern. Die Hersteller setzen auf Speicherzellen mit einem speziellen Design, die eigens für das schnelle Aufladen geeignet sind.

      Darüber hinaus statten sie ihre Smartphones mit Sensoren aus. Diese messen den Stromfluss, die Spannung und die Temperatur. Temperaturen von über 40°C schädigen den Akku, da sie die Zellen schneller oxidieren lassen. Daher verfügen Smartphones mit Schnellladefunktion über eine ausgeklügelte Elektronik mit Kühlsystem.

      Schließlich nutzen moderne Smartphones mit Schnellladefunktion Algorithmen, die zu jeder Zeit den Ladezustand des Akkus ermitteln. Die Speicherzellen erhalten immer nur so viel Strom, wie der jeweilige Ladezustand verträgt. Dadurch soll der Akku auf besonders effiziente Weise aufladen. Als Nebeneffekt bleibt er kühler.
      Schnellladen mit geeigneten Geräten kein Problem

      Zwar gibt es noch keine langfristigen Tests, wie sich das Schnellladen auf den Akku auswirkt. Die Hersteller entwickeln Soft- und Hardware aber immer weiter, damit das schnelle Aufladen Akkus nicht früher altern lässt als das Laden bei herkömmlicher Geschwindigkeit.

      Hin und wieder die Schnellladefunktion zu nutzen, wird die Lebensdauer Deines Smartphone-Akkus also nicht wesentlich verringern. Du solltest aber darauf achten, dass der Akku beim Laden nicht überhitzt. Solange das Smartphone am Netz hängt, muss Luft an den Akku kommen. Daher liegt es beim Laden am besten auf einer ebenen Unterlage.


      • @Nobody so sieht es aus.
        Samsung z.b wurde ja nach der Note Geschichte sehr vorsichtig.

        Meine Meinung ist, das die Handys am heissesten werden wenn man Spielt und läd.
        Selbst mein s7 edge merkte das schon, ab einer gewissen Temperatur hörte es ganz auf zu
        laden.

        Ich bin feste davon überzeugt das Samsung nicht einfach mal mehr watt rein ballert, es liegt am neuem Design vom Akku, was soweit ich weiß viel viel mehr Ladezyklen aushalten soll.
        Das s10 Akku ist ähnlich aber noch mit weniger graphen als beim neuem Note.

        Dennoch habe da keinerlei bedenken immer schnell zu Laden.

        Tipp für alle die Ihr Gerät richtig fordern und wirklich ihren Akku schonen wollen z.b beim Zocken: Handy voll laden und mit Kabel spielen. Dabei wird das Akku nicht mehr benutzt, der Strom versorgt sofort das Gerät und es läuft nicht übern Akku.
        Das geht aber nur wenn es voll ist, schon bei 95% laufen alle Ströme über den Akku.

        Oder Navigieren im Auto und dabei Laden, genau dann wird alles besonders Warm, da kann man lieber gucken das man es vorher voll läd und dann mit Kabel benutzt.

        Aber das das Schnellladen z.b meinen s10 Akku belastet? Nein das glaube ich wirklich nicht, das Akku wurde dafür entworfen.
        Benutzt man es nicht, bleibt es beim Laden auch recht kühl.

        Habe mir auch eine Ladehalterung gebastelt, damit ich es nicht hin legen muss sondern Display und Ruckseite frei sind, so hat man eine wesentlich bessere Wärmeabfuhr, und noch schnellere Laden als wenn es z.b mit einer Seite auf der Couch oder ähnlich liegt.

        Die Faustregel gilt eigentlich für alte Akkus wo Konstant mehr Ladestrom benutzt wird. Aber das diese neuen Ladeverfahren mehr verschleiss erzeugen halte ich für ein Gerücht.
        Im Gegenteil die Akkus sollten länger halten, weil sich mal endlich etwas getan hat.


  • Lädt schneller, 🙄 nur noch schnell, 😵schnell, schnell... Wäre mal besser, wenn es demnächst heißt :" Akkulaufzeit, wie schon lange nicht mehr... Satte 1 Woche hält der Akku vom (Hersteller) - Smartphone."
    😊🤳


  • Ist halt die Frage ob die Konkurenz auch so lange hält. Mein s10 z.b hat halt einen harten Temperaturschutz, was ja auch nicht verkehrt ist und den Akku schont.

    Das neue Note hat graphen Technik im Akku, wesentlich langlebiger und auch schneller ladbar.

    Es handelt sich hier nicht nur um ein schnelleres Laden.

    Die Akku Technik vom s10 ist mit der des s9 auch nicht vergleichbar.
    Steht zwar bei beiden Lilon dennoch mehr graphen, höhere energiedichte u.s.w

    Sollen bei Samsung um einiges langlebiger sein die neuen Akkus.

    Ich bezweifel das die Konkurenz durch die Bank weg schon solche Akkus hat.

    Wenn ich mein s10 mitm s9 vergleiche, das sind Welten.
    Mehr als doppelt so lange screen on Zeiten sind drin.
    Länger halten sollen die Akkus auch. Ist doch fein.


    • Tim vor 3 Monaten Link zum Kommentar

      Bis zum S8 hatte Samsung enorm kurzlebige Akkus. Samsung hat die letzten Jahre nur zur Konkurrenz aufgeschlossen.
      Außerdem bezieht Samsung seine Akkus von vielen Herstellern und die verkaufen diese auch an alle anderen Hersteller. Man kann also durchaus davon ausgehen, dass die meisten Flaggschiffe von 2019 auch solche Akkus verwenden.

      Ob sie schneller geladen können bzw. das besser abkönnen, muss sich aber erst zeigen. Blind Vertrauen sollte man nie. Das ist nicht selten nur hohles Marketing.

      Zudem ist das S10 gerade mit dem Exynos alles andere als für lange Laufzeiten bekannt. Eher schlechtere - trotz viel größerer Akkus


      • S8 hat eigentlich einen guten Akku.


      • bitte was ? s8 plus hatte ich und das war der letzte Müll ..Akku hielt 5 Stunden oder 4.5 bei meiner Nutzung.


      • Was ein quatsch Tim, also mein s5 schaffte 10h Display on, kannst du auch hier im Forum finden wie das ging.

        S7 hatte auch einen recht guten Akku. S8 und 9 waren ganz okay. Immernoch liefen diese länger als deine gelobten Apple Geräte wie ich es mal bei direk vergleichen mit Zeitraffer sah.

        Unter Sparbedingungen schaffte mein s9 auch 6h Display on.

        Aber stimmt schon nach 4h auf voller Leistung war meistens Ende. Da waren andere Bessere wobei was du sagst von wegen die exynos wären nicht gut vom verbrauch dies auch voll der Schwachsinn ist. Das s6 edge z.b hatte z.b einen kleinen Akku, lief damit aber doch gute 4h und war damals eine sehr sparsame Hardware die der Konkurenz überlegen war. Keine Baute zu der Zeit auf 14nm, gleichzeitig hatte es mehr Leistung, den schnelleren Speicher wie bis dato noch nicht da gewesen und schon 2k auflösung. Finde es doch beachtlich das so ein Gerät aus 2015 mit Gerade mal einem 2550mah Akku locker seine 4h screen on machte. Genau damit möchte ich mal deine These aushebeln die Exynos oder Samsung Hardware wäre energiehungrig. Wenn lag es mehr an der Software, gerootet und bereinigt war mein s7 edge auch ein Akku Wunder... lag also nicht an der Hardware.

        Und Huawei machte es ja anders, die verbauten generell größere Akkus, wobei ich das manchnmal als nichts amderes Sah als ein Auto mit größerem Tank.
        Im verhaltniss hatten Samsung kleine Tanks und kamen trotzdem weit damit.

        Ja s8 usw hatten halt einen kleinen Akku mit großem Display. Für die kleinen Akkus liefen die Dinger aber verdammt lange.

        Naja und s10 ist was das betrifft einfach Traumhaft. Voll hell auf volle Leistung und Dauerlaufzeit ohne Ende.

        Besonders bei Games wie pub g merke ich heftige Unterschiede. Dieses spiel ist extrem Energiehungrig, da glüht jedes Handy. Es zieht so viel saft das mein s7 sogar am Lader immer leerer wurde, bis es aus ging.
        ( da griff allerdings auch der gute Akkuschutz...) wo manche Geräte einfach weiter geladen werden ( scheiss auf die Lebenszeit )

        Naja wo bei Pub g mir aus manchen Phones in einer Runde mal eben 40% und mehr aus dem Akku zog, habe ich jetzt auch mal eine Runde wo nur 10% akku fehlen.

        Darum sind das eindeutig quantensprünge in der Akku Technik.
        Mein s10 hat auch keinen riesen Akku, Läuft dennoch sau lange.


      • Tim vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        @Olaf
        mir ging es bei meiner Aussage nicht im die generelle Akkulaufzeit, sondern die Lebensdauer der Akkus. Bis zum S8 hat Samsung enorm kurzlebige Akkus verbaut. Damit meinte ich, dass sie enorm schnell ihre Nutzungskapazität verloren haben. Bei der Vorstellung des S8 hat Samsung selbst gesagt, dass die Akkus zuvor innerhalb von nur einem Jahr etwa 20% Kapazität verloren haben und das kann ich auch so bestätigen bzw. mein Note5 hat in nur knapp 10 Monaten knapp 30% Kapazität verloren. Und ich versuche die Akkus so gut es geht zu behandeln.
        Beim S7 edge war es ähnlich. Anfangs eine herausragende Akkulaufzeit, nach knapp einem Jahr wesentlich schlechter. So viel schlechter, dass das NoteFE mit 15% kleinerem Akku, hellerem Display und ansonsten gleicher hardware locker 20-30% länger durchgehalten hat...

        Außerdem, was spielt das S5 da für eine Rolle? ^^ Das Note 3 hatte damals mit nur 3200 mAh auch eine wesentlich bessere Laufzeit, als ein S8+ oder S9+.
        Und ich habe auch keine Ahnung, wie du beim S6 "locker" 4h DoT geschafft hast. Meins war nach spätestens 3,5h DoT komplett leer und ich versuche diesen Zustand möglichst zu verhindern (versuche immer über 20% zu bleiben).

        Sorry, falls es da zu einem Missverständnis kam, habe es ungünstig formulliert.

        Das S6 hat nebenbei keine 2K-Auflösung. Es hat QHD. 2K entspricht 2048 Pixeln horizontal und da liegt das S6 mit 2560 weit drüber.
        Und bitte hör auf hier ALLE Exynos-Prozessoren über einen Kamm zu scheren. Nur weil der Exynos7420 aus dem S6 ein geniales Stück Hardware war, heißt das noch lange nicht, dass das auf alle zutrifft und beim Exynos9820 trifft es NICHT zu.


      • @Tim nein für die s Serie produziert und entwickelt Samsung die Akkus schon lange selber.
        Hey, das ist Samsung nicht Apple.
        Die entwickeln und produzieren das meiste selber und kaufen fast garnichts zu. Eigene Screens, Mainboard, Speicher, cpu u.s.w
        Die haben eigene Akku Fabriken und entwickeln da auch selber neues.

        Guck dir doch einfach vergleiche gegen z.b das s10 an. Also in einem Vergleich gegen zwei iPhones, nem mate 20pro, oneplus u.s.w waren alle leer und das s10 hatte noch über 20% Akku und hat da am besten performt.
        Die waren alle Gleich hell und mussten alle das selbe machen.

        Apple war zwar als erster leer und wir reden hier von 5h gegen 7h und 20% Rest füllung.
        Dennoch war Apple da nicht schlecht mit dem Max, da es ja nur einen 3100mah Akku hat, was schon eine repektable Zeit ist.

        Die anderen die aber auch 4000mah akkus hatten, konnten da nicht an knüpfen.

        Naja warten wir mal ab, erwarte da viel beim neuen Note, wenn es so eine Schüppe drauf legt wie das s10 zum s9, hat man viel zu erwarten beim neuem Note.


    • langlebiger als die Vorgänger von Samsung ,also so langlebig wie die der Konkurrenz.in Sachen Laufzeit und Langlebigkeit hinkt Samsung weit hinterher und dann verbauen die auch noch den exynos Schrott.


      • Wieso hinken die in Langlebigkeit hinterher? Kannst du das irgendwo belegen?
        Mein s1 lebt noch und bekam nach 8 jahren einen neuen Akku!
        Mein s2 lebt auch noch und ist sogar noch in benutzung.
        Einer meiner Arbeitskollegen benutzt auch noch mein s5 und der andere mein altes s6 was tausend mal runter viel und jeden Tag ohne Schutz im Blaumann ist.
        Also ich kann mich über Langkebigkeit nicht beschweren.

        Beim s1 war mal der Homebutton kaputt, mehr machte ich bei Samsung noch nicht mit.


  • wow es lädt schnell


  • Peter vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Das schnelle Laden ist für mich aktuell die beste Alternative zum Wechselakku. Das Huawei p30 pro lade ich mehrmals täglich zwischen mit dem beigelegten 45 Watt Netzteil. So hab ich das auch mit dem P20 pro über 1 Jahr gemacht und es hat sich nicht negativ auf den Akku ausgewirkt. Gut, das Netzteil des P20 pro ist deutlich schwächer, von daher kein wirklicher Maßstab zum 45 Watt Netzteil des p30 pro. Über Nacht lade ich zb. nie, weil wenns bei 100% angekommen ist der Ladevorgang noch weitere Stunden andauern würde was ja auch dem Akku nicht gut tut.


    • Toll ... Quickcharge schafft es also bei mehrmaligem, tägl. Laden den Akku nicht innerhalb eines Jahres zugrunde zurichten.

      Wenn die Dinger fest verbaut sind, dann interessiert mich nicht das erste Jahr, dann will ich wissen, wie der Akku in 3, 4 oder 5 Jahren läuft.
      Mein G3 hat dieses Jahr nach über 4 Jahren seinen 2. Akku bekommen. Und mit solchen Nutzungszeiten bin ich nicht alleine.
      Etwa die Hälfte aller Androidgeräte weltweit nutzt ein Betriebssystem, dass 3 Jahre oder älter ist, das Durchschnittsalter der Hardware dürfte also noch höher liegen.


      • Peter vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        Ich nutze meine Smartphones höchstens 1 Jahr. Gekauft wird es neu und spätestens nach 1 Jahr ersetzt. Hängt natürlich auch vom Reiz des neuen ab und ob es deutliche Verbesserungen vorweisen kann als das was ich gerade hab.

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!