Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
Künstliche Intelligenz kennt die perfekte Pizza: KI endlich nützlich!
Apps AI 2 Min Lesezeit 7 Kommentare

Künstliche Intelligenz kennt die perfekte Pizza: KI endlich nützlich!

Künstliche Intelligenz? Pfff, was soll ich damit, das ist doch zu nichts zu gebrauchen! So denken viele, doch die dürften bald umgestimmt werden: Die KI zeichnet sich jetzt als als Pizzabäcker aus - und strebt nach Höherem.

Mit KI kann man viele tolle Dinge tun, doch den Forschern des MIT reichte das nicht. Im Projekt PizzaGAN haben sie die Künstlicher Intelligenz auf den italienischen Exportschlager im kulinarischen Bereich losgelassen, die Pizza. Das Ziel des Projektes, das den Titel "Wie man eine Pizza macht: Erlernen eines kompositionsschichtbasierten GAN-Modells" trägt, ist es, "einer Maschine beizubringen, wie man eine Pizza herstellt, indem man ein generatives Modell baut, das diese Schritt-für-Schritt-Anleitung widerspiegelt."

Generative Adversarial Networks (GAN, zu Deutsch etwa "erzeugende gegnerische Netzwerke") sind ein Teilgebiet der Informatik und Gruppen von Algorithmen, die für unüberwachtes maschinelles Lernen verwendet werden. PizzaGAN setzt auf einem Dataset von 9.213 Bildern von Pizza auf, die aus Instagram gewonnen wurden. Jedes Bild hat eine Reihe von Tags, welche den Belag beschreiben, nicht jedoch den Teig, die Sauce und den Käse. Auch Einzelbilder der möglichen Beläge wurden der KI gefüttert. Anhand des Fotos einer Pizza kann die Künstliche Intelligenz bestimmen, welche Dinge für den Belag verwendet wurden und in welchen Schichten sie aufgelegt werden müssen. Daraus kann dann ein Rezept generiert werden. Pläne, den Algorithmus zusammen mit einem Roboter automatisiert eine echte Pizza backen zu lassen, gibt es derzeit jedoch noch nicht.

AndroidPIT android pie 9839
Auch in der Küche ist Technologie unverzichtbar. / © AndroidPIT by Irina Efremova

Und bei Pizza ist noch lange nicht Schluss. PizzaGAN soll bald schon andere Dinge in Angriff nehmen. "Obwohl wir unser Modell nur im Zusammenhang mit Pizza bewertet haben, glauben wir, dass ein ähnlicher Ansatz für andere Arten von Lebensmitteln, die natürlich geschichtet sind, wie Burger, Sandwiches und Salate, vielversprechend ist", so die Studie. "Es wird interessant sein zu sehen, wie sich unser Modell in Bereichen wie den digitalen Modeeinkaufsassistenten verhält, in denen eine Schlüsseloperation die virtuelle Kombination verschiedener Kleidungsschichten ist."

Würdet Ihr so eine KI-Pizza gerne mal probieren?

Via: CNet Quelle: Arxiv (PDF)

7 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • ... also beim Lesen des Artikels scheint es mir, als hätten die Forscher ein Modell entwickelt, um ein Foto einer Pizza zu analysieren und zu erkennen, wie sie aus welchen Zutaten geschichtet ist. Also letztlich eine Art Bildanalyse. Heraus kommt dann ein "um die abgebildete Pizza zu erhalten kommt zuerst Tomatensoße drauf, dann Pilze, dann Pepperoni und schliesslich Käse".

    Und wie schon dasteht, man will versuchen das Verfahren auf andere geschichtete Dinge (Lebensmittel, Bekleidung, ...) auszudehnen.

    Da es vom MIT erforscht wird ist "Pizza" sicherlich kein Praxisanwendungsfall, sondern halt einfach etwas, das herhalten durfte, weil es für die Aufgabenstellung, die man untersuchen/lösen möchte, geeignet ist. Und weil es gewissermaßen spaßig ist (Forscher wollen ja auch nicht nur mit drögem Zeug arbeiten) und auch toll für Newsmeldungen wie diese herhalten kann, also quasi journalistenfreundlich ist.

    Von einer "KI-Pizza" oder einem "nützlichen die KI kann jetzt Pizza" - was ja irgendwie suggeriert als würde die Maschine eine Pizza kreieren, dabei wird hier ja offenbar nur versucht eine abgebildete Pizza zu analysieren - kann ich im Text des Artikels jetzt nichts herauslesen.


  • Ach wäre es schön, wenn mir KI auch noch das Essen abnehmen würde. KI, KI, KI ... für mich bereits jetzt das Unwort des Jahres.


  • Sommerloch? KI als notwendiges Übel in allerlei sinnfreien Artikeln? Ich weiß es nicht. Die perfekte Pizza, sieht die für alle gleich aus? Ich weiß es: Nein. Und ich werde keine "KI"-Pizza probieren, ich mag mir gar nicht vorstellen wie "KI" schmeckt ... :D :D :D


  • bei all der Technik frag ich mich dann, wer zum Teufel noch weiss was man da eigentlich zusammenbackt, warum und wieso man dies zu Omas oder Uromas-Zeiten SO und nicht anders gemacht hat ? Nebenbei fördert das doch irgendwie die Denke, das man streng nach Buch pardon nach Instagramm-Selfielike was zammpappt , das in den Thermomix oder KI-Backofen etc schmeisst und es dann wie damals bei Oma.. aber .. das gibt's dann ja nicht mehr. Diese Düfte, den versauten Küchentisch, das Lächeln von Oma wenn Sie dir den Schüsselrand , den Löffel voller Teig oder Saucenreste, Kuchenmischung etc übergab und du schmunzelnd neben Oma am Herd sassest um dem Kuchen, der Pizza oder was auch immer zuschautest und den Geschichten lauschen konntest wie sich Oma und Opa bei der Pizza oder an Weihnachten mit dem Kuchen verwöhnten

    Weil so ne KI dir SOWAS NIEMALS vertickern kann !
    Gartemparaturen überwachen, Gewichte grammgenau abwägen , Eier mengen, Teig mischen etc .. alles schön und gut.

    Aber KOCHEN, BACKEN, WISSEN wie.. muss man immer noch selbst ;)
    Denn noch sind wir nicht im Sternflottenzeitalter 2354 wo man "Pizza Corleone mit Paprika scharf" in den Sprachempfänger eingibt und Sekunden später das gewünschte Futter aus energiegeflutetem Zukunftssteamer Bildvorgabengenau und aufgrund der Iris/ oder Stimmidentifikation auch körperbewusst & Mengen angepasst entnehmen und seinem Organismus zuführen kann.


    Noch ist Kochen Backen und Kohorte eine sinnliche und weniger der Technik zu verschreibende Tätigkeit. Aber schon eigenartig, wie man Ressourcen , Technik , Forschung und schlussendlich die Dummheit der Menschen dazu nutzen will, sich solch einem *Fortschritt* hinzugeben.


    .. was wohl passiert , wenn dereinst einer einen EMP zündet ? ob dann die Erinnerung wieder aufkeimt und man noch weiss wie warmer Apfelkuchen roch und wie der gemacht wurde ?


  • C. F.
    • Blogger
    vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    Die KI hat aber nicht erkannt, dass hier auf dem Foto Kuchenteig in die Form geknetet wird, und kein Pizzateig.


    • Das Foto wurde dem Artikel aber vermutlich von einem Redakteur (oder Praktikanten) hinzugefügt. Vielleicht wäre die Bebilderung von Artikeln in Zukunft eine Aufgabe für KI? ;)


      • Bastian Siewers
        • Admin
        • Staff
        vor 3 Wochen Link zum Kommentar

        Nö, aber leider backen wir hier viel zu selten Pizza im Büro, und Küchengeräte kommen bei uns auch eher selten vor. Daher war das eben das irgendwie passende Bild zum Thema Technik in der Küche, wie die Unterschrift ja auch klar macht ;)

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!