Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 72 mal geteilt 153 Kommentare

Neue Hoffnung: Das beste Smartphone der Welt wird international

Das Droid Turbo von Motorola ist echtes Smartphone-des-Jahres-Material. Bisher dachten wir, es sei US-exklusiv. Doch Hinweise verdichten sich, dass es ein internationales Modell geben könnte. Update: Gerüchte verdichten sich, dass das Droid Turbo unter dem Namen "Moto Maxx" als internationales Modell vertrieben wird.

Akkupower von morgens bis abends ist für Heavy User leider immer noch keine Selbstverständlichkeit.
Stimmst Du zu?
50
50
456 Teilnehmer
droid turbo teaser new
Das Droid Turbo von Motorola. / © Motorola

Müsste ich das beste Smartphone der Welt küren, wäre mein erster Gedanke das Droid Turbo. Dieses Gerät verbindet fast alles, was ein Smartphone haben sollte, auch wenn Geschmäcker freilich unterschiedlich sind. Sein QHD-Bilschirm hat die richtige Größe (5,2 Zoll), sein Akku ist in dem Format Weltrekord (3.900 mAh), sein Design und seine Materialwahl ist eigenwillig aber wahrhaft einzigartig, das gesamte Hardware-Paket ist an absolut vorderster Front des aktuell Machbaren, und sein interner Speicher ist mit bis zu 64 GB ordentlich, seine Software ist smart und schlank - hier lässt sich einfach kaum etwas Schlechtes sagen.

Traditionell sind Droids exklusive US-Modelle, doch es gibt stichhaltige Hinweise auf ein internationales Modell, das bereits am 5. November in Brasilien vorgestellt werden könnte. Zum einen gingen Einladungen zu einer Veranstaltung heraus, auf der ein Droid Turbo in Ballistic Nylon zu sehen ist. Zudem hat ein Motorola-Gerät mit 64 GB Speicher und dem exakt gleichen einzigartigen 3.900-mAh-Akku die brasilianischen Zulassungsbehörde Anatel durchlaufen.

Technische Daten 

System Android 4.4.4 KitKat
Display 5,2 Zoll, QHD (2.560 x 1.440 Pixel, 565 ppi)
Prozessor Qualcomm Snapdragon 805, 2,7 GHz, Quad-Core
RAM 3 GB
Interner Speicher 32/64 GB
Akku 3.900 mAh
Kamera 21 MP (Rückseite), 2 MP (Front), doppelter LED-Blitz
Besonderheiten Turbo Charger (8 Stunden Laufzeit in 15 Minuten)
Maße 143,5 x 73,3 x 7,8 - 10,6 mm
Gewicht 169 - 176 g
Preis 599/649 Dollar

Wenn das Droid Turbo also aus der Verizon-Exklusivität ausbricht und nach Brasilien kommt, warum dann nicht auch zum Rest der Welt? Das stärkste Smartphone der Welt wäre eine echte Verschwendung, wenn man es nur so eingeschränkt vertriebe und dafür ein verhältnismäßig schwaches Gerät wie das Moto X als internationales Flaggschiff anböte. Unsere Kollegen aus der brasilianischen AndroidPIT-Redaktion halten eine globale Veröffentlichung ebenfalls für nicht abwegig.

Mein Kollege Nico und ich waren lange nicht so angetan von einem Smartphone, das wir noch nie in Händen hatten, und das, obwohl wir beide leidenschaftliche Verfechter von Software-Buttons sind. Das Smartphone-Jahr war aus unserer Sicht bisher eher enttäuschend, eine späte Erleuchtung wäre also sehr willkommen.

[UPDATE: 03.11.2014, 18:29 Uhr]

Es gibt ein neues Lebenszeichen: Auf Google+ wurden Fotos eines Moto Maxx veröffentlicht, das optisch nahezu identisch zum Droid Turbo ist und vermutlich die internationale Variante des Smartphones werden wird.

moto maxx hands on
Das Moto Maxx in freier Wildbahn. / © Guilherme Henrique
72 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

153 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • guter Artikel vom Mitglied ☆★☆★☆


  • Zum Geier, wofür noch einen SD-Steckplatz???


  • Wechselakku und SD-Slot? Sonst null Chance.


    • Eben! Find ich übrigens ziemlich erschreckend, dass hier bei (gefühlt) tausend Pseudoprofis, die hier schlau mitdiskutieren Du der erste bist, der danach fragt, ob man den Akku wechseln kann...
      Ganz zu schweigen, dass der tolle "Bericht" auch nix dazu sagt. Nur Lobeshymnen über den "riesigen" Akku, der aber nicht mal 2 Tage durchhält!!!


  • Wenn ich sowas lese.... bestes SF der Welt, rollen sich mir die Zehennägel hoch!
    Dieser häßliche Kasten ohne Dual Blitz und Kartenslot...
    Mal ein G3 in der Hand gehabt?
    Das würde ich nicht gegen den Klopper tauschen.


    •   31

      das G3 ist für den großen Bildschrim ein Handschmeichler, das stimmt.
      aber mit dieser potenten Hardware (3GB RAM-Version) ein derart ruckeliges System draufzupacken ist ein Wahnsinn

      tja, und was war VOR diesem Superphone von Motorola das sogenannte "Smartphone des Jahres" auf Androidpit? jop, ein G3


      • Naja, ich bin jetzt nicht der Typ der sein Smartphone mit Spielen zumüllt, aber ich nutze das Teil trotzdem sehr intensiv.
        Aber das es ein ruckeliges System sein soll ist ja jetzt wirklich an den Haaren beigezogen.
        Auch wenn ich von "micro-Rucklern" in den Foren lese.... mein Gott, es gibt Schlimmeres...
        Wenn ich mal Zeit habe mich darüber aufzuregen, das mein G3 kurz stockt beim Scrollen, dann, ja dann hab ich keine Sorgen mehr... :-))


  • Danke Frank! Bei den Überschriften in AndroidPit habe ich mir angewöhnt das Gegenteil zu denken - dann liege ich meist richtig!


  • international ? uuuwiiii ! :-)


  • -del-


  • Ich liebe das design des droid Turbo aber das Droid Maxx kommt nicht ansatzweise an das design des droid turbo
    schade......
    ich finde den speaker so ansprechend


  •   30

    Naja..die Spec. sind die vom Note 4..ausser das der Akku etwas grösser ist..aber ich schaue mir das mal nächste woche an


  • Naja, der AndroidPIT-Redaktion ist mit diesem Kommentar wahrscheinlich nicht mehr zu helfen. Dort lebt man schon längst in der kleinen Welt mit Datenblättern, Vergleichstabellen und Hätte-Wäre-Wenn Hypothesen. Glücklicherweise bin ich nicht die einzige kritische Stimme im Kommentarbereich, die vor einer Vorbeurteilung dieses Smartphones warnt. Für all die, die unter Versuchung stehen, AndroidPIT zuzustimmen und sich bereits die Finger nach dem Droid Turbo (oder Moto Maxx) lecken, könnte das Folgende durchaus interessant sein und die Augen öffnen:

    Design

    Man wird sich wohl über vieles streiten können, aber das Design erinnert stark an Smartphones aus dem Jahre 2010. Mit einer Dicke von 10,6 cm und einem Gewicht von 176 g ist es nochmal 19,1% dicker und 25,7% schwerer als das ähnlich große LG G2. Also weder ein schlankes noch leichtes Gerät. Dies ist sicherlich dem großen Akku geschuldet, zu dem ich gleich noch komme. Zumindest wird bei diesem Design, der Dicke und dem Gewicht Haptik und Ergonomie leiden.

    Display

    QHD auf 5,2 Zoll, das macht eine Pixeldichte von 656 ppi. Wow, klasse! Also wird es wohl ein super Display sein, oder nicht? Nun ist vielleicht einigen schon aufgefallen, dass ein Display mehr Eigenschaften als die Auflösung haben kann. Schauen wir uns diese mal an: Ein Gamma-Wert von 1,84; Delta E Farbkorrektheit von 7,32; Delta E Graukorrektheit von 3,86. Ohne jetzt zu sehr ins Detail zu gehen: Die Farben auf dem Droid Turbo sind heftigst übersättigt und versagen vollkommen, den sRGB-Farbraum korrekt darzustellen. Derart schlechte CalMAN Messerdiagramme hab ich seit dem Galaxy S1 nicht mehr gesehen. Aber nicht alles ist schlecht, die Farbtemperatur von weiß beträgt 6.594 Kelvin. Kleine Erläuterung: Perfektes Weiß wären 6.504 Kelvin. Je näher man an diesen Wert heran kommt, desto natürlicher ist das Weiß. Liegt der Wert über 6.504 Kelvin, hat das Display einen Blaustich; liegt der Wert darunter, einen Gelb/Rotstich. Das Droid Turbo schafft hier fast ein Punktlandung. Vielleicht aber auch eher ein Glücksgriff bei einem derart schlecht (oder gar nicht) kalibriertem Panel. Aber kommen wir zum absoluten Knaller: Helligkeit. Mit einer maximalen Helligkeit von 248 nits ist diese lächerlich gering. Samsung, HTC und Apple schaffen hier locker 500 nits und selbst LG Smartphones liegen mit 400 nits noch weiter darüber. Wir reden hier also über ein Display, welches weniger als 50% der Helligkeit seiner Konkurrenten schafft. Ich will gar nicht wissen, wie man das Smartphone unter Sonneneinstrahlung bedienen soll.

    Performance

    Mit einem QSD805 sollte natürlich genügend Power vorhanden sein, um das Smartphone durch den Alltag zu bringen. Aber seien wir ehrlich, das schafft heutzutage auch ein QSD400. Doch die hohe Auflösung hat natürlich deutliche Auswirkungen auf die Performance. Ohne euch jetzt zu viele Benchmark-Ergebnisse um die Ohren zu hauen: In CPU-intensiven Benchmarks kann das Droid Turbo sich durchaus von anderen QSD801-bestückten Smartphones absetzen, aber diese Vorteile schwanken stark, liegen tendenziell im einstelligen Prozentbereich und sind inkonsistent. Sobald man sich die Grafik-Benchmarks anschaut, liegt das Droid Turbo aufgrund der QHD-Auflösung sogar unter dem Galaxy S5, iPhone 6 und Moto X (2014). Alles in allem also hier auch kein "Superphone", sondern lediglich die Performance, welche man auch von einem High End Smartphone sowieso erwarten kann.

    Akkulaufzeit

    Hier liegen bisher inkonsistente, sogar widersprüchliche Ergebnisse vor. Tom's Guide kommt auf 9:30 h, was zumindest eine Stunde länger als das Galaxy S5 ist, wiederum aber keineswegs Spitzenreiter. Das iPhone 6 Plus und HTC One M8 schaffen locker mehr, das OnePlus One kommt sogar auf 13:16 h.
    Bei PhoneArena hingegen schafft das Droid Turbo über 10 Stunden und reiht sich somit in die Top 3 ein. Phandroid erreichte im Alltagstest eine Laufzeit von 21:03 h gepaart mit 5:12 h Screen-on-Time.
    Nimmt man nun das Schlechteste an, liegt die Laufzeit des Droid Turbo sogar unter der Konkurrenz. Nimmt man das Beste an, liefert es circa 10% mehr Laufzeit als andere High End Smartphones. Doch selbst diese 10% sind bei weitem nicht das, was hier wohl jeder von 3.900 mAh erwartet. Ein wahres Akkuwunder ist es sicherlich nicht, von dieser Vorstellung kann man sich ebenfalls verabschieden.

    Fazit(?)

    Ich habe mir jetzt nur einige Hardware-Aspekte des Droid Turbo rausgepickt, welche vielen Nerds und der AndroidPIT-Redaktion wohl feuchte Träume bereiten. Bei genauerer Betrachtung lösen sich jedoch viele Superphone-Eigenschaften in Luft und decken viel immensere Schwächen (e.g. Helligkeit) auf. Also bitte nicht aufgrund eines Datenblatts oder guten technischen Eigenschaften gleich auf ein gutes Smartphones schließen.

    Quellen:

    phonearena.com/reviews/Motorola-DROID-Turbo-Review_id3838

    phandroid.com/2014/10/31/motorola-droid-turbo-battery-life-test-day-1-nowhere-near-2-days-but-still-pretty-great/

    tomsguide.com/us/droid-turbo-battery-life,news-19846.html


    • bitte korrigier mal das 11.1cm dick^^

      ansonsten muss ich dir aber recht geben
      aber ich finde das design ist geschmackssache


    • Besser als der eigentliche Beitrag, danke hierfür!

      Jedoch muss man androidpit eines lassen, sie haben die gewünschte Aufmerksamkeit und Anzahl an Klicks erhalten.


    • Frank danke für deine sehr informativen Beitrag! Das Display scheint eine wirkliche Enttäuschung zu sein,wirklich Schade. Bei den restlichen Bereichen,warte ich noch auf weitere Reviews,die diese Ergebnisse decken.


  • GEKAUFT!!! GIVE GIVE!! NEED NEED!

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!