Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 38 mal geteilt 72 Kommentare

KitKat-Updates: Samsung-Roadmap enthüllt Termine [UPDATE]

Millionen Besitzer älterer Samsung-Smartphones warten darauf, dass ihre Geräte endlich ins KitKat-Zeitalter befördert werden. Nun ist eine Liste aus dem Hause Samsung an die Öffentlichkeit geraten, die verrät, wann und ob Galaxy S3, Note 2, S4 Mini und Co. endlich ihren Schokoüberzug erhalten. Update: Samsung hat sich nun offiziell zu seinen Update-Plänen geäußert. Schlechte Nachrichten...

Was streamst Du häufiger?

Wähle Serien oder Musik.

VS
  • 982
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Serien
  • 1292
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Musik
SamsungKitKatTeaser
© AndroidPIT

Die interne Auflistung wurde SamMobile von einer angeblich vertrauenswürdigen Quelle zugespielt und dort als authentisch eingestuft. Die Inhalte decken sich teils auch mit Medienberichten, die zuletzt kursierten.

So ist das Update für das Galaxy Note 2 als “verfügbar” deklariert, was insofern stimmt, als wir wissen, dass KitKat für das Samsung-Phablet der zweiten Generation in Indien und Frankreich bereits ausgerollt wurde. Wann Deutschland folgt, bleibt offen, allzu lange sollte es allerdings nicht dauern.

kitkat Update status
© SamMobile

Die größte Enttäuschung dürfte Besitzer eines internationalen Galaxy S3 treffen. Diese gehen nämlich vorerst leer aus, da das Update aus ungelösten technischen Gründen vorerst abgesagt wurde. Ob und wann sich das ändert, wissen wir nicht. Offiziell sollte ein Update allerdings kommen, denn das S3 war zum Zeitpunkt der KitKat-Einführung keine 18 Monate alt. Eine diesbezügliche Warnung seitens Google wurde nach Angaben von SamMobile bereits ausgesprochen.

Wer die LTE-Variante des S3 besitzt, sollte noch im Mai in den Genuss von KitKat kommen, denn das Update befindet sich der Liste nach in der finalen Testphase. Gleiches gilt für das Galaxy S4 Mini, das im Juni aktualisiert werden soll; sein LTE-Gegenstück ebenfalls.

Etwas Geduld ist also noch geboten. Aber auf jeden Fall ist Samsung fleißig.

[Update: 09.05.2014, 9:20 Uhr]

WIr wissen jetzt, dass die Roadmap in diesem Artikel echt ist, denn Samsung hat auf sie reagiert. SamMobile gegenüber hat der Konzern bestätigt, dass die 3G-Versionen des Galaxy S3 und S3 Mini kein Update auf Android KitKat erhalten werden. Die Begründung: Der Arbeitsspeicher von 1 GB beider Geräte sei nicht ausreichend. Über diese Erklärung wird noch zu sprechen sein!

 

Quelle: SamMobile

72 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Gibt es jetzt, Ende September 2014, das update "kitkat" für das S4mini ( I9195 ) in Österreich?
    Liebe Grüsse aus Tirol :-)

  • Wieder ein Grund für ein Nexus! Updates sofort, pfeilschnelle Oberfläche, keine Bloatware. Alle mitgelieferten Apps lassen sich deinstallieren.
    Etwas lächerlich, dass Kitkat für 512 MB RAM optimiert wird und Samsung seine Bloatware nicht in 1 GB rein bekommt...

  • MJa 10.05.2014 Link zum Kommentar

    Ja, wenn mir Samsung "minderwertige" Hardware ( heute bei Kitkat, S3 ) am Verkaufstag für viel Geld verkauft und die gefühlte Zeitspanne dazwischen zu kurz ist, werde ich wohl mein nächstes Handy bei einem anderen Hersteller suchen.
    Gibt ja zum Glück auch andere Hersteller.
    Das mit der guten Updatepflege war für mich einer der Gründe für Samsung und ein Gerät aus deren Produktlinie.

  • Und ich reihe mich dann mit ein in die Frage nach dem S4A...
    Ich habe mich aus Überzeugung zu Samsung und aus beruflichen Gründen für das gerät entschieden und gutes Geld auf die Theke gepackt und es wäre eine herbe Enttäuschung wenn das Update für das S4A ausbleiben würde.

  • Max 09.05.2014 Link zum Kommentar

    1GB Ram zu wenig? Dabei braucht Kitkat doch deutlich weniger Ressourcen als JellyBean... Samsung wird mir immer unsympathischer...

  • Ob Samsung n kitkat für das S3 bringt ist mir eigentlich, dank der Vielfalt an cows, egal. Nur lese ich immer, daß die User, welche n custom geflasht haben, bessere Akkulaufzeiten erreichen als mit ner TouchWiz Rom. Leute wie macht ihr das. Ich Habs schon oft versucht, bin aber mit ne debloated TouchWiz immer besser gefahren was die Laufzeit angeht. Dazu muss ich sage daß ich schon immer mir boeffla Kernel unterwegs bin. Nehmen wir mal slimkat. Performance ist klar besser, bis auf paar grafikfehler die ab und an auftreten was am nightly status liegen kann, aber Akku immer relativ schnell down. Im Schnitt so an die 3 Std kürzere Laufzeit. Was mache ich falsch?

  • http://www.sammobile.com/wp-content/uploads/2014/05/S3-Dev-Report.jpg

    Wegen der Bloatware, wer braucht die Scheiße bitteschön?

    Naja bin froh mit CM11 auf meinem S3

  • An die, die behaupten, dass die sogenannte Bloatware als Grund nur Spekulation sei: Nein, ist es nicht! Es ist eine logische Schlussfolgerung aus den Mindestanforderungen von Android 4.4 Kitkat, die besagen, dass 512 MB RAM ausreichen, und der Aussage von Samsung, dass der zu geringe Arbeitsspeicher von "nur" 1 GB der Grund sei, dass es das Update nicht geben wird.

  • Das ist n Witz , vor allem da Kitkat extra für nicht so leistungsstarke Handys ausgelegt ist und die mindestet Anforderungen bei 500mb RAM liegen was das s3 schaffen sollte

  •   30

    Die Samsung-eigenen Apps machten auf der internationalen Version des Galaxy S3 im Zusammenspiel mit Android 4.4 alias Kitkat Probleme, heißt es in Unterlagen von Samsungs Entwicklerabteilung Quelle: www.golem.de
    wer braucht schon diese abge****ten Samsung Apps wie ChatOn oder so ein Dreck, sollen sie die Apps die Probleme machen einfach entfernen.

  • Ich finde was Samsung beim S3 abzieht wirklich peinlich. Bei 4.3 gabs Probleme, jetzt auch. Und solche Probleme hat so eine große Firma.
    Mir kanns ja egal sein, hab ja CyanogenMod :D

  •   30

    Das geht ja mal gar nicht. Falls das wirklich nicht kommen sollte war das mein letztes Samsung Gerät. Dann kauf ich mir das LG G3.

  • aus diesem Grund habe ich mir ein nexus 5 gekauft da die updates meistens sehr spät kommen oder gar nicht. bin seid 2 tagen stolz auf mein nexus 5

  • nox 09.05.2014 Link zum Kommentar

    Und das Drama geht weiter, jedes mal auf's neue...

  •   25

    Naja Kitkat fürs S3 ist ja nicht so der Brüller. Da kann man die SD-Karte fast vergessen. Apps können unter KitKat nämlich nicht mehr frei auf die SD-Karte zugreifen. Daher freue ich mich dass das S3 (vorerst) kein Kitkat bekommt. So kann ich sicher sein ein Kitkat-freies S3 zu bekommen. Vielleicht fällt der Preis noch etwas deswegen.. Wäre ja TOP...

  • Ich habe das S3 wie gesehen gekauft - Erwartungen an Updates hatte ich dabei nicht. Für mich stellt sich eher die Frage, ob die permanenten Android-Releases überhaupt sinnvoll und notwendig sind. Ich konnte zumindest in der täglichen Nutzung keine Quantensprünge von meinem ersten Android-Phone bis heute erkennen. Hier geht es doch viel eher darum, dass wir ständig neue Hardware kaufen sollen ;-)

  • Wenn ich bedenke das CM 11 ala KitKat auf dem Defy+ mit 512 MB Ram läuft... Ist schon Haarsträubend

  • Liebe Leute, dass der Arbeitsspeicher wegen der Bloatware beim S3 nicht ausreichend ist, ist ebenso Theorie wie meine Behauptung, dass man ein betagtes Modell nicht mit neuer Firmware ausliefern möchte, weil dies die Absatzzahlen des S4 oder S5 mindern würde.

    • wie auch immer es dazu kommt, dass der ram nicht ausreicht...die begründung ist durch und durch ein witz^^

      aber interessant mal drüber nachzudenken wenn es so wäre - ohne Touchwiz reichen 512MB...mit Touchwiz reichen 1024MB nicht =D

  • Update hin Update her
    Mich würde mal Interesieren wie gross der Aufwand ist ein Update für das Smartphone rauszubringen. Also wie läuft sowas bei dem Hersteller ab? Event. erklärt das warum viele Phones auf ihr Update warten müssen oder auch keins bekommen. So wie bei vielen kleinen Herstellern.
    Ein ausführlicher Bericht wäre echt Toll!

Zeige alle Kommentare
38 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!