Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 15 Kommentare

Kindle Fire Tablets: Alle Infos zum Deutschlandstart

Amazon hat gestern eine Serie neuer Tablets vorgestellt, einige Modelle werden auch in Deutschland erhältlich sein. Wir geben Euch einen Überblick über die Modelle und Termine. 

Akku-Power satt oder neue Kameratechnik - was ist DIR wichtiger?

Wähle Akkupower oder Kameratechnik.

VS
  • 12251
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Akkupower
  • 5908
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Kameratechnik

 

Die gute Nachricht ist ja, dass nicht nur das aufgebohrte Kindle Fire der ersten Generation bei uns erhältlich sein wird, sondern auch das Kindle Fire HD, zumindest in der 7-Zoll-Version mit 16 oder 32 Gigabyte. Die schlechte Nachricht ist, dass das interessanteste der gestern vorgestellten Tablets, die 8,9-Zoll-Version mit IPS-HD-Display (1920 x 1200 Pixel), hierzulande vorerst nicht erhältlich sein wird.

Kindle Fire – das Original „leicht aufgebohrt“ für 159 Euro

200 Dollar für das erste Kindle Fire war schon ein Kampfpreis, das neue Kindle Fire kommt mit verbesserter Technik sogar für nur 159 Euro zu uns. Laut Amazon ist das neue Kindle 40% schneller als der Vorgänger dank seines 1,2-Gigahertz-Prozessors und eines RAM-Upgrades auf 1 Gigabyte. Vorbestellen kann man das Tablet jetzt schon, ausgeliefert wird es ab dem 25. Oktober.

Kindle Fire HD – 7-Zoll-Tablet mit HD-Display zum Kampfpreis

Zwar denkt man auf den ersten Blick, dass die Kindle Fire HD Tablets vor allem gegen das Nexus 7 in den Kampf ziehen, allerdings greift Amazon damit gleichzeitig, vielleicht sogar vorrangig, auch Apple und das iPad an. Die Tablets kommen mit 7-Zoll-HD-Display (1280 x 800 Pixel), HDMI-Ausgang, 16 oder 32 Gigabyte interner Speicher, 1,2-Gigahertz-Dual-Core-Prozessor und Dual-Band WLAN zum Kampfpreis von 199 Euro (16-Gigabyte-Version) und 249 Euro (32-Gigabyte-Version) nach Deutschland. Vorbestellen ist jetzt schon möglich, die Auslieferung soll – wie auch beim neuen Kindle Fire in der „Standard-Version“ – ab dem 25. Oktober erfolgen.

8,9-Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung – vorerst nicht für uns

So sehr man sich darüber freuen kann, dass ein Teil der neuen Kindle-Tablets auch nach Deutschland kommt, so sehr kann man sich darüber ärgern, dass das Flaggschiff der neuen Kindle-Tablets vorerst nicht auf dem deutschen Markt erscheinen wird. Für 300 Euro würde man nämlich ein Tablet mit 1,5-Gigahertz-Dual-Core-Prozessor und 8,9-Zoll-HD-Display mit einer Auflösung von 1920 x 1200 Pixel bekommen. Das Gerät verfügt ebenfalls über einen HDMI-Ausgang und Dual-Band WLAN, ist in mehreren Speicher-Versionen, auch mit 3G/LTE demnächst in den USA zu haben. Bisher gibt es keine Informationen darüber, ob es irgendwann in Deutschland erhältlich sein wird.

15 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Mich hat das neue Amazon Tablet Kindle Fire HD 8.9 vor allem durch seine technischen Neuerungen und zusätzlich auch über den Preis überzeugt. http://laptop-tablet-pc.net/sind-sie-auch-auf-die-werbung-des-kindle-fire-hd-8-9-reingefallen/

  • Nexus 7 16 gb 249 Euro Kindle Fire HD 16 gb 200 Euro.

    Das soll kein Angriff auf Google sein? :D

    Eigentlich wollte ich mir ja ein Nexus 7 gönnen, aber jetzt warte ich doch noch auf die ersten Hand-Ons des Kindles.

    Wobei: Hat das Nexus 7 mehr Power und Features im Sack, oder die neuen Kindle-Tablets? Ist der Playstore vollkommen gesperrt?

  • @nightfire

    Der dualcore-Prozi ist ein Quadcore...

  • Ist denn bekannt was für ein dualcore Prozi verbaut ist?

  • Ohne play store? I alle apps nochmal kaufen? LÄCHERLICH!

  • Als iPad Anrgiff sehe ich das nicht wirklich.
    Zum einen ist die wirklich günstige Version etwa halb so groß wie ein 10"er. Sollte ein iPad Mini kommen wäre das eher eine Konkurrenz. Das 8.9" kommt entsprechend ausgestattet ja dem iPad Preis sehr nahe.

    Zum anderen ist das Kindle nicht mehr und nicht weniger als eine Art digitaler Hardware-Katalog des Amazon Stores. Nicht dass das verwerflich wäre, aber zwischen dem was ein iPad mit entsprechenden Apps möglich ist und dem worauf das Kindle durch und durch ausgelegt ist liegen dann doch Welten.

    im Endeffekt klaut das Kindle dem iPad "nur" die User denen der Umfang und die Größe reicht und sich sonst trotz des Preise ein iPad geholt hätten wenn es das einzige wäre. Auf der anderen Seite profitiert Apple davon dass das Kindle den Android Tablets extrem unter Druck setzt. Denn da fehlt der Aufpreis-rechtfertigende App-technische Mehrwert für den 0815-Hauptsache-es-funktioniert User.

  • @Kur: Der Bootloader ist mit Sicherheit gesperrt. Wenn aber diese Sperre umgangen wurde ist der Weg für CM offen. Für das alte Fire gibt es CM.

  • hat das fire ein Farbdisplay oder ist das nur zur Werbung so bunt?
    Ich bin immer noch auf der Suche und weiß noch nicht ob Kindle oder Tab...

  • Kindle Fire HD 8.9 gefällt mir auch :) Notfalls könnte man es importieren, wenn der Preis nicht über 300Euro geht.. Weiß einer von euch, wie es mit Custom-Firmwares beim Kindle aussieht? Wenn dann wären die Tablet´s nur mit CM9/CM10 interessant... oder geht beim Kindle kein Customfirmware?

  • Ja, das Nexus 7 liegt optimal in der Hand. Es ist das optimale Tablet für "auf die Schnelle zuhause". :-)

  •   12

    Wer die Google Dienste nutzt und die volle App Auswahl (Amazon 50.000 vs Play Store 600.000 Apps) haben möchte wird gut daran tun zum Nexus 7 zu greifen. Zudem ist der Kindle 7" 1,7cm breiter - leider 1,7cm zu viel um wie das Nexus 7 noch in Jacken und manche rückseitigen Hosentaschen zu passen - zumindest in vielen Fällen. In der Hand dürft sich dies auch bemerkbar machen da das Nexus 7 noch gut in die Handinnenfläche passt..aber mit fast 2cm mehr? Das könnt schon zu viel sein.

  • Versendet Amazon.de nicht nach Österreich.

  • Schade das es kein normales Android hat, so ist es leider uninteressant! Wie schauts eigentlich in Österreich aus, ist es dort verfügbar? Sowieso könntet ihr auch mal öfter was zu den Marktstarts in Österreich sagen, es sind wirklich mehr als genug Österreichische Leser hier;-)

  • Naja Kampfpreis ?
    Bei mir sind die 200€ für 7" und 300€ für 10" gerade die Obergrenze was mir sowas Wert wäre.
    Wenn man bedenkt, dass man für ca. 350€ nen komplettes Netbook mit 11,1" bekommt.

  • Ein Fire mit CM... das hätte doch was.
    Ich warte aber was Google noch so bringt.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!