Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 11 mal geteilt 8 Kommentare

Esti Eye: Dieses Android-Smartphone will eine iPhone-Hülle sein

Auf der Crowdfunding Plattform Kickstarter sorgt aktuell eine iPhone-Hülle für Aufregung, denn das Eye des israelischen Start-Ups Esti ist keine iPhone-Hülle, die nur dem Schutz dient, sondern beinhaltet gleich ein ganzes Android-Smartphone.

Ich würde bestimmt auch super ins AndroidPIT-Team passen!
Stimmst du zu?
50
50
11320 Teilnehmer

Ist es eine Schutzhülle für das iPhone, oder ein komplettes Android-Smartphone? Das Eye von Esti will beides sein. Zum einen soll es ein iPhone schützen und zum anderen auch gleich noch ein Android-Smartphone sein. Schon nach wenigen Stunden hat das Kickstarter-Projekt von Firmengründer Joseph Sabri das Finanzierungsziel von 95.000 US-Dollar erreicht. Somit steht der Serienproduktion des Esti Eye nichts mehr im Weg. 

iPhone-Schutzhülle mit eingebautem Android-Smartphone

Es gab schon das eine oder andere Schutzhüllen-Projekt für Apple iPhones, die ein zweites Display auf der Rückseite dem Nutzer zur Verfügung stellten. Diese hießen InkCase oder popSlate und nutzten die E-Ink-Displaytechnologie für das Display. So konnte man stromsparend E-Books lesen oder das Flugticket für das Boarding bereithalten, ohne dass das iPhone aus dem Standby zu wecken. 

Esti verfolgt mit seiner Schutzhülle einen anderen Ansatz und verbaut in die iPhone-Hülle gleich die Technik eines Android-Smartphones samt 5 Zoll großem Full-HD-AMOLED-Display. Im inneren der Schutzhülle schlägt der MediaTek P20-SoC mit acht Kernen und einer GPU vom Typ Mali T880MP2. Die Ausstattung runden ein Arbeitsspeicher mit 3 GByte RAM, ein per MicroSD-Karten erweiterbarer Speicher von 16 GByte, ein 3,5 mm Audio-Anschluss, Infrarot-Blaster, NFC, induktives Laden und ein 2.800 mAh Akku ab. Als Betriebssystem soll Android 7.1 zum Einsatz kommen. Die Standardversion ist eine WLAN-only-Version, aber es wird auch noch eine Dual-SIM-Variante geben, so dass man mit Hilfe dieser Hülle ein Triple-SIM-Smartphone bauen kann.

Was dem Eye fehlt ist ein Mikrofon, ein Lautsprecher und jegliche Kameras. Aber das per Lightning-Port verbundene iPhone 6, 6s oder auch das iPhone 7 soll diese Hardware der Schutzhülle mit Android zur Verfügung stellen können. Die Hauptkamera des iPhones wird dann zur einer qualitativ hochwertigen Selfie-Kamera.

Da das erste Finanzierungsziel von 95.000 US-Dollar schon erreicht ist, soll das Eye von Esti noch im September diesen Jahres an die Kickstarter-Unterstützer gehen. Dazu muss man 129 US-Dollar zahlen. Für 149 US-Dollar erhält man diese ungewöhnliche Schutzhülle sogar einen Monat früher. Der Verkaufspreis soll danach bei 229 US-Dollar liegen. 

Eine traumhafte Schutzhülle, oder doch ein Albtraum?

Für Technik-Verrückte iPhone-Nutzer, ist das Eye von Esti sicher eine verführerische Idee, die einem schnell mindestens 129 US-Dollar aus der Tasche zieht, aber man muss vorsichtig sein. Neben zahlreichen erfolgreichen Crowdfunding Projekten, wie das LUUV vom gleichnamigen Berliner Start-Up, gab es aber auch zahlreiche Projekte, die trotz erfolgreicher Finanzierung gescheitert sind. Prominentestes Beispiel die Lily Drohne. Lily Robotics sammelte für diese Drohne satte 34 Millionen US-Dollar von über 60.000 Unterstützern ein. Anfang diesen Jahres stürzte Lily Robotics dann ab und musste verkünden, dass das Projekt nicht umgesetzt werden kann.

Wenn man auf der Projektseite von Kickstarter sehr weit nach unten scrollt, dann gibt das Start-Up-Unternehmen sogenannte erweiterte Finanzierungsziele an. Werden 500.000 US-Dollar eingesammelt, dann erhalten alle Unterstützer einen 7.200 mAh Akku-Pack für das Eye, dass man anstelle des iPhones nutzen kann. Bei Erreichen von 3 Millionen US-Dollar wird das Eye wasserdicht nach IP67-Zertifikat und ganz obskur wird es, wenn eine Summe von satten 15 Millionen eingesammelt werden, denn dann soll ein Dreifach-Boot mit Android, Ubuntu und Windows 10 Mobile möglich sein. All das und auch der etwas merkwürdige Zugriff auf die Kamera des iPhones per Lightning-Port, raten zur Vorsicht.

Traut Ihr dem Kickstarter Projekt Esti Eye?
Ergebnisse anzeigen

Was haltet Ihr von dieser iPhone-Hülle samt Android-Smartphone? Ist das ein Traum, der tatsächlich dieses Jahr noch real wird? Oder sollte man lieber seine Finger davon lassen, um einen Alptraum zu vermeiden? Stimmt in unserem Voting ab oder schreibt uns in den Kommentaren Eure Meinung zu dieser iPhone-Hülle.

Quelle: Kickstarter

11 mal geteilt

8 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!