Verfasst von:

Update: Kein ICS für das HTC Desire HD - Offizielles Statement von HTC

Verfasst von: Tobias Apel — 30.07.2012

HTC hat sich mit einem offiziellem Statement zur User-Kritik an der Update-Politik des Desire HD gemeldet.

Wie wir am 24.07. berichteten, hatten die Desire HD Nutzer eine Petition gestartet, um HTC von einem Update des Desire HD auf Android ICS zu überzeugen.

Wie HTC nun in ihrer Pressemitteilung verlautbaren lässt, liegt es an der Hardwarekonfiguration des Geräts - genauer gesagt an der Speicher-Partitionierung -, dass ein Update auf Android 4.0 nicht möglich ist, bzw für "einen Großteil der Kunden" zu komplex ist.

Desweiteren schreibt HTC, dass ihrer Einschätzung nach "technische Begrenzungen zu große negative Auswirkungen auf die User Experience haben würden".

Da wir generell das proaktive Vorgehen von HTC in diesem Fall begrüßen, veröffentlichen wir hier die Pressemitteilung im ganzen für euch zum nachlesen.

Wir haben Eure Reaktionen zu unserer Entscheidung, kein Android 4.0 Update für das HTC Desire HD bereitzustellen, zur Kenntnis genommen. Wir verstehen absolut, dass diese Entscheidung umstritten ist. Aus diesem Grund möchten wir Euch die Hintergründe näher erläutern: Aufgrund der Tatsache, wie der Speicher auf dem Desire HD aufgeteilt ist und aufgrund der größeren Größe von Android 4.0 wäre es erforderlich, den Speicher des Gerätes neu zu unterteilen und die Nutzerdaten zu überschreiben, um das Update installieren zu können. Auch wenn technisch versierte User diese Lösung möglicherweise für akzeptabel halten, wäre dies bei dem Großteil unserer Kunden nicht der Fall. Wir haben auch alternative Lösungswege zur Reduzierung der Größe des Software-Updates in Betracht gezogen, aber das hätte Auswirkungen auf Features und Funktionen gehabt, die momentan von den Kunden genutzt werden. Selbst nach Installation des Updates gäbe es andere technische Begrenzungen, die unserer Einschätzung nach einen negativen Effekt auf die User Experience hätten. Wir sind davon überzeugt, dass Updates immer die User Experience verbessern sollten. Basierend auf dieser Überzeugung beurteilt HTC bei jedem Update sorgfältig die weitere Vorgehensweise. Wir sind uns der großen Enttäuschung, die unsere Entscheidung ausgelöst hat, bewusst. Gleichzeitig glauben wir, dass die negativen Auswirkungen auf die User Experience zu groß gewesen wären. Wir wissen, dass dieses Statement im Gegensatz zu einer früheren Aussage steht. Dafür möchten wir uns in aller Form entschuldigen.


Wie steht ihr zu dieser Begründung? Könnt ihr die Entscheidung von HTC nachvollziehen?

Technisch sollte es doch möglich sein den Speicher um zupartitionieren..., oder?

Update: 

Wir haben HTC auf euer Feedback und eure Kommentare zu diesem Blog hingewiesen, damit sie auch jetzt wieder ein Bild von eurer Einschätzung zu dem Vorgehen bekommen.

74 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Ulf 10.08.2012 Link zum Kommentar

    Seid doch mal ehrlich! Wollt ihr ICS wirklich wegen neuen Funktionen usw. oder einfach nur, weil es neu ist. Hatte selber ICS drauf... aber die Features unterscheiden sich kaum von GB...

  • Noel Ebinger 09.08.2012 Link zum Kommentar

    Update.

    Da ich das Desire Hd selbst habe und Gingerbread bei mir manchmal nur sehr schleppend läuft verstehe ich das nicht das man das Update nicht einfach rausbringen kann.

  • Noel Ebinger 09.08.2012 Link zum Kommentar

    Dieses Statement ist eigentlich eine ganz freche Ausrede und entschuldigt nicht die fehler von HTC Deshalb sollte HTC wenn er ein guter hersteller ist jetzt mal ein bisschen mumm beweisen und das Update bereitstellen sonst könnten unter Umständen die Kunden Flöten gehen.

  • Bingo Buna 04.08.2012 Link zum Kommentar

    wenn htc doch gegen seine Kunden entscheidet und das ics-update für dhd nicht rausbringt, zeigt dies wie Lügner und Versager htc ist. Bekanntlich haben Lügen kurze Beine und Versager keine Zukunft.

  • Bingo Buna 03.08.2012 Link zum Kommentar

    Korrektur:

    Wenn htc denk, dass sie mit diesem Updatepolitik ungeschoren davonkommen kann, dann irrt sie sich gewaltig. Bei mir steht sie bereits jetzt auf rote liste.

  • Bingo Buna 03.08.2012 Link zum Kommentar

    was ich nicht verstehe ist, dass von vielen Nutzer hier das Statement von htc, was ein reines Gehirnwäsche ist, akzeptiert wird. Leute habt ihr nicht von Datenbackup nicht gehört? oder von einer Synchronisationssoftware? Es ist machbar ics auf dhd aufzuspielen und stabil laufen zu lassen. warum geben wir uns zufrieden wenn htc uns dieses schwachsinniges Statement liefert. Die sind nur interessiert neue Geräte mit aktuelle Software zu verkaufen also reine Geldmacherei. So werden ziemlich neue und leistungsfähige Geräte wie dhd schnell aus dem rennen geschickt.Wenn htc denk, dass sie mit diesem Updatepolitik schungeschoren davonkommenn kann, dann irrt sich gewaltig. Bei mir steht sie bereits jetzt auf rote liste.

  • Frank Strunz 01.08.2012 Link zum Kommentar

    Das Galaxy S war bis zum 2.3 Upgrade nahezu unbenutzbar langsam. Samsung war einfach gezwungen dafür Updates zu liefern. Aus reiner Freundlichkeit haben die es nicht gemacht.

  • Markus Knust 01.08.2012 Link zum Kommentar

    Ach ja: HTC könnte jetzt noch einiges retten und die ganzen Sourcen freigeben, aber das wird wohl ein Wunschgedanke bleiben. Wenn sie irgendwann mal keine Geräte mehr verkaufen, werden sie vielleicht umdenken.
    Bei Samsung hat es ja geholfen, nach dem i7500 Desaster. Da haben sie die gesamte Community gegen sich aufgebracht.
    Aber man hat daraus gelernt und legt den Moddern keine großen Steine in den Weg und ist kulant, bei Bricks u.ä.
    Sollte HTC sich mal anschauen. Bei meinem One X kann ich nicht mal mein VF Branding entfernen, während ich beim S3 alle Möglichkeiten hab.
    Verschenktes Potential..

  • Markus Knust 01.08.2012 Link zum Kommentar

    Was ihr aber alle vergesst, wegen dem Galaxy S:
    Das S wurde damals mit 2.1 ausgeliefert und danach hat es alle kommenden Updates erhalten, bis Gingerbread. Das waren: 2.1.1 ; 2.2 ; 2.2.1 ; 2.3
    Guckt euch mal an, wie lange das Desire supportet wurde. Das hat nicht mal ein vernünftiges 2.3 erhalten.
    Und auch das Nexus One hat kein ICS mehr bekommen, weil die HW nicht ausreicht.
    Irgendwann haben die Produkte halt das Ende der Möglichkeiten erreicht. Die Firmen wolen Geräte verkaufen, nicht updaten.
    Und da nehmen sich alle nichts.
    Samsung hat seine Flaggschiffe bisher immer aktuell gehalten und die meisten User, die sich jetzt über das S aufregen, haben es später gekauft, in der irrigen Annahme, es sei ein aktuelles Gerät.
    Das gleiche gilt für's S+, welches nur ein aufgebohrtes S war. Das haben die meisten User wohl nicht richtig verstanden.

    Zeigt mal ein Gerät, was mehr Updates erhalten hat, als das Galaxy S. Also aus der Ära 2010.
    Ich bin gespannt.

  • René Hitz 01.08.2012 Link zum Kommentar

    Hab selber ein DHD und hab mich auf das Update gefreut. Werde nun wohl kein HTC mehr kaufen, ein Galaxy SIII hab ich schon angeschafft. Das DHD wird gerootet und mit Custom-ROM versehen. Offenbar hat HTC keine fähigen Leute mehr, oder das Update wird zurückbehalten damit sich die neueren Geräte besser verkaufen.

  • 26
    Marc 01.08.2012 Link zum Kommentar

    also ich wäre froh wennich mein xperia active wieder auf version 2.3.6 zurücksetzen könnte oder wenn hier wen kennt der weiß wie das geht, weil son crack bin ich leider auch nicht,ich kann nur sagen auch wenn sony es geschafft hat auf son kleines teil ics drauf zu bekommen, ist doch erheblich langsamer als vorher. ein bespeil wäre wenn ich ins telefon menue gehen will geschlagene 3-4 sekunden dauert es bis die tastatur kommt, es sei es das prog war vorher im speicher. also wer nen gerät hat, was gut läuft (flüssig) sollte lieber mal zufrieden sein, aber nein der großteil muß ja immer das haben was gerade neu ist, es gibt einen spruch, der besagt, never touch a running system.
    und ganz ehrlich auf meinem active habe ich so viele neuerungen nun auch nicht, und warum weils nen abgespecktes ics ist, so schauts aus.

    wenn jemand sich auskennt wäre es net, mich mal zu kontaktieren, ob es nicht doch geht das alte 2.3.6 auf mein active wieder draufzubekommen.

    eben rooten ist leider nicht, habs schon versucht, schlägt andauernd fail.

    THX
    mfg

  • Vetro S. 01.08.2012 Link zum Kommentar

    Das sind die ersten Zeichen, dass sich HTC aus der obersten Liga zurückzieht, oder muss. Den Grundstein für die 2. oder 3. Liga haben Sie mit dem HD2 gesetzt, und das war im Okt. 2009 ( ein SuperBildschirm 4.3" und eine halbfertige Software WM6.5 von Microsoft, der fix ins ROM verbaute Browser iE6 unmöglich upgradbar, so jedenfalls die Support-Ausreden, diese "Politik" ist des Hasen tod ! )
    ...und in welcher Liga ist NOKIA heute ? ...fiel glück htc !

  • Manuel 01.08.2012 Link zum Kommentar

    @Marcel L.

    Da stimme ich dir voll und ganz zu! +1

  • Marcel L. 01.08.2012 Link zum Kommentar

    HTC wird mit diesem Statement nur verlieren: User, die sich nicht um Updates und neuste Firmware kümmern sind keine Kunden, die oft neue Geräte kaufen = HTC bekommt kein Geld. User, die sich für ein Update eingesetzt haben und enttäuscht wurden werden wohl ein neues Gerät kaufen, aber ein HTC? = HTC bekommt kein Geld.

    Auch wenn es nett ist, dass HTC sich meldet und an die Kunden richtet, ist diese Entscheidung wohl eben so falsch, wie die Meinung "dünnere Geräte sind besser als größere Akkus", ohne die HTC Kunden gefragt zu haben. Wie wäre es denn gewesen ein optionales ICS Update anzubieten und alle Risiken aufzulisten? Genau so, wie Sony es mit seinem Root hält? Denn "Rauchen kann tödlich sein" und trotzdem kaufen Menschen weiterhin unbekümmert Zigaretten...der Kunde soll immernoch König sein, also behandelt ihn doch auch bitte so ( Desire C und One V haben beide ICS!!!)

  • Frank Strunz 31.07.2012 Link zum Kommentar

    Man verspricht also einfach so lange ein Update bis 18 Monate rum sind, dann ist es eh zu alt und man muss das Update dann nicht mehr liefern? Sehr tolle Logik . Setzen 6.

  • Michael R. 31.07.2012 Link zum Kommentar

    Also mal ehrlich wer hier meckert, dass kein Update kommt sollte mal beachten dass das DHD inzwischen jenseits der versprochenen 18 Monate Update Garantie ist.
    Und auch mit Gingerbread ein tolles Gerät ist!
    Für alle anderen guckt euch mal Virtuous Infinity oder ander Sense 4 ROMs an. Bei denen funktioniert auch alles (auch die Kamera) und Sense 4A Roms gibt es auch schon voll funktionale, die sind schlank, schnell und gut. Hab z.B. auf meinem DZ eine 4A-Rom installiert und nutze sie ganz normal im täglichen Gebrauch.

  • Fabian B. 31.07.2012 Link zum Kommentar

    So wird das nichts mehr mit HTC, die Zahlen sehen in letzter Zeit ja nicht mehr so toll aus.

    Man kann einfach nicht 20-30 Geräte im Jahr auf den Markt werfen und diese dann auch vernünftig supporten. Aus dem geplanten Prinzip Klasse statt Masse (bei der One-Serie) ist auch nichts geworden, sie machen genauso weiter wie vorher.

    Komisch an der ganzen Sache ist das es neue Geräte gibt wie z.B. das Desire C & One V die mit ICS und Sense 4 verkauft werden obwohl sie von der Hardware her klar schwächer sind als unser DHD. Laut der Argumentation von HTC dürften sie diese aufgrund der schlechten "user experience" gar nicht verkaufen.

    HTC sollte es sich gut überlegen ob sie es sich mit den ganzen Technik-Geeks wirklich verscherzen wollen. In meinem Bekanntenkreis haben ca. 10 Leute HTC-Geräte weil ich ihnen das empfohlen habe. Wenn der nächste Kauf ansteht kann die Empfehlung auch anders aussehen. Und so kann sich das ganze durchaus multiplizieren....

  • Sebastian H. 31.07.2012 Link zum Kommentar

    Ich finde die Erklärung auch Plausibel. Klar ist es für viele ärgerlich und einfach nur "sh**" weil das Update nicht kommt.

    Aber HTC hat in den letzten Monaten viele neue Modelle raus gebracht. Es ist halt die Technikwelt, da ist alles schnelllebiger. Und wenn ich mir hier manche Kommentare durchlesen kommt mit der Eindruck dass viele ein Support über Min. 6 Jahre haben möchten. (ich weiß, dass das DHD nicht so alt ist...).

    Wenn man das aus der Sicht von HTC sieht ist es klar, dass sie so handeln. Irgendwann muss man sich auf die neuen Phones konzentrieren. Und das DHD hat halt schon sein alter. Irgendwann fällt alles aus dem Support. Zumindest aus dem aktiven Support.

    Und man kann HTC's ICS nicht einfach mit CM9 vergleichen. - Wenn CM9 abstürzt ist das kein Problem. Allerdings muss die Rom von HTC so gut wie fehlerfrei laufen. Ebenfalls muss es ja HTC gerecht sein. Also mit Sense. Ich kann mir gut vorstellen, dass das DHD mit dem neuen Sense und ICS überfordert ist.
    Außerdem sind die Custom-Roms halt minimalistisch gehalten. Ohne viel Klim-Bim und das kommt für Hersteller halt nicht in Frage. Die machen mit sowas immerhin ihr geld.

    Sense ist halt sehr verspielt und braucht ne menge Leistung. Aus meiner Sicht finde ich die Aussage auf jeden Fall gut und verständlich.

    Klar möchte man gerne neue Features haben, die in ICS stecken. Aber irgendwann ist halt Schluss.

    Aber aus meiner Sicht ist das Typisch Menschlich... ein Freund von mir hat mal gesagt: "Du könntest einem Menschen Villa, Autos und Flugzeug schenken und er würde fragen wo denn bitte Yacht ist." - So sieht es für mich hier im Übertragenen Sinne aus.

    Ich besitze zwar kein DHD, aber ich kann den Zorn verstehen. (Ich bin 'stolzer' Besitzer eines P990 Optimus Speed) Und LG ist was das angeht Meilenweit von HTC entfernt. Mein nächstes Handy wird ein HTC das steht fest.

    Samsungs Plastikinfanterie will ich gar nicht haben und Sony's Performance kommt mir ein wenig Lasch vor. Also auf Zu HTC!

  • Chris S. 31.07.2012 Link zum Kommentar

    Juckt mich persönlich eigentlich nicht ob da ein offizielles Update kommt oder nicht. Das DHD das ich an meine Freundin abgetreten habe rennt mit Custom Rom ICS tadellos ( auch die Camera!), verstehe die Aussage von HTC nicht wirklich. Meiner Meinung nach nur ne billige Ausrede.

Zeige alle Kommentare