Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 6 mal geteilt 3 Kommentare

Karaoke To Go mit Yokee für Android

Karaoke spaltet die Gemüter: Die einen lieben es und gehen mehrmals im Monat zum Singen in die Karaokebar, den anderen läuft es bei dem Wort “Karaoke” schon eiskalt den Rücken herunter. Jeder, der sich zur ersten Gruppe zählt, hat jetzt mit der App Yokee die Möglichkeit, sein Lieblingslied vom Smartphone aus gesanglich zu interpretieren. Wir haben uns die App genauer angesehen und die Vor- und Nachteile für Euch zusammengetragen.

64 ROM interner Speicher ist bei einem Smpartphone für mich...?

Wähle unverzichtbar oder egal.

VS
  • 58
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    unverzichtbar
  • 65
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal
yokee app
 © Yokee

Interface und Design

Das Design der App ist simpel gehalten und kommt ohne viele Optionen aus. Die Signaturfarbe Blau, die auch schon im Logo der App vorhanden ist, dominiert auch in das Interface der App. Auf der oberen Leiste kann man die Lieder nach Genre und Beliebtheit filtern (US-Top, beliebt, Billboard Top 20, Classic oder Kids). Sollte das Lieblingslied in keiner dieser Kategorien auftreten, kann man es auch manuell über das Lupensymbol suchen. Tippt man links oben auf die drei Striche, öffnet sich ein Drop-Down-Menü. Dort kann man unter “Singen” folgende Optionen wählen: Das Gesangsbuch, die zuletzt gesungenen Lieder unter aktuell, seine bisher aufgenommenen Lieder unter Aufnahmen sowie seine Freunde. Unter App kann man die Einstellungen der App ändern oder Hilfe zur App finden.

yokee interface design
Liederübersicht im Gesangsbuch. © AndroidPIT

Liederauswahl

Lieder sucht man im Gesangsbuch, in dem man von rechts nach links über den Bildschirm wischt. Durch Tippen kann man ein Lied beziehungsweise das dazugehörige Video öffnen. Die Videos sind keine offiziellen Karaokeversionen, sondern scheinen selbstgemachte Videos von YouTube zu sein. Die Schriftart ist stets unterschiedlich und auch die Qualität der Hintergrundmusik unterscheidet sich. Komischerweise sind nicht alle Videos für deutsche Nutzer zugänglich. Möchte man zum Beispiel “Someone like you” von Adele singen, erscheint die Fehlermeldung: Dieses Lied ist in deinem Land nicht verfügbar.

Die Qualität der Videos ist leider nur durchschnittlich. Auch ist es schade, dass nicht alle Videos eine zusätzliche Tonspur haben, die das Singen erleichtern.

yokee liederauswahl
Michael Jacksons "Thriller" hat leider keine gute Videoqualität. / © AndroidPIT

Liederaufnahme

Die App ist zwar kostenlos, jedoch kostet es 20 Goldmünzen, wenn man ein Lied aufnehmen möchte. Jeder hat nach der Installation automatisch 100 Münzen, die man für die Liederaufnahme verwenden kann. Sind die Münzen aufgebraucht, kann man über In-App-Käufe zusätzliche Goldmünzen erwerben.

Leider ist die Tonqualität nach der Aufnahme nicht perfekt. Teilweise ist die Tonspur asynchron zur Musik oder hat einen leichten Echoeffekt. Solche Lieder möchte man wahrscheinlich nicht auf YouTube hochladen oder mit den Freunden teilen. Außerdem sollte jeder, der (semi)professionell Singen möchte, eher auf leistungsstärkere Technik zurückgreifen.

yokee liederaufnahme
Lieder aufzunehmen kostet 20 Münzen. / © AndroidPIT

Fazit

Die App Yokee ist spaßig, wenn man ab und zu via Smartphone ein Lied schmettern möchte. Das Singen ist kostenlos und die Liederauswahl üppig. Da die App nichts kostet, ist es auch zu verschmerzen, dass die Videos und Lieder keine Studioqualität besitzen. Die Option, ein gesungenes Lied gleich aufzunehmen und mit Freunden zu teilen, ist nur bedingt zu empfehlen, da die Qualität leider nicht immer professionelle Ergebnisse liefert.

Karaoke Sing & Record Install on Google Play

3 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • In Japan kommt die App sicher gut an.

  • Dieses Lied ist in deinem Land nicht verfügbar... Das erinnert mich doch an was. Ach ja YouTube!
    Also ist das einfach nur ne App, die die richtigen YT Videos auswählt und ein Diktiergerät in einem. Wow.

    • Klar ist die Umsetzung so gesehen vielleicht simpel, aber mal ehrlich. Bist du auf diese Idee gekommen, oder hättest gedacht, dass man mit so etwas simplen Geld verdienen kann?

      Ich finde es immer amüsant, wie schnell gute App Ideen als trivial abgetan werden. Viele tolle Entwicklungen der Neuzeit, erscheinen uns heute mitunter trivial, siehe iPhone / Smartphone. Nur vorher darauf gekommen, es eben so zu machen, ist halt auch niemand. Ich möchte übrigens nicht damit sagen, dass diese App jetzt in diese Kategorie gehört. Ich bin allerdings auch kein Karaoke Fan. ;-)

6 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!