Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Kamera des Huawei Mate 30 Pro: Das X markiert den Punkt

Kamera des Huawei Mate 30 Pro: Das X markiert den Punkt

Vor ein paar Tagen sind schon erste Bilder aufgetaucht, die einen Ausblick auf die Kamera des Huawei Mate 30 Pro gegeben haben. Neue Renderbilder scheinen nun zu bestätigen, dass das Kameramodul rund wird - mit einem X in der Mitte.

Nach und nach beginnen sich die Beziehungen zwischen Huawei und den Vereinigten Staaten zu verbessern. Obwohl noch nicht klar ist, wie der Konflikt final gelöst werden soll, steht fest, was das nächste Smartphone der chinesischen Marke sein wird. Das genaue Datum ist noch offen, aber das Mate 30 Pro sollte im September vorgestellt werden.

Wie in den letzten Wochen berichtet wurde, wird das Mate 30 Pro wohl vier Kameras erhalten. Nach dem neusten Leak werden sie in X-Form angeordnet in einem runden Kamera-Modul stecken, wo auch der Blitz sitzt. Das quadratische Modul des Mate 20 Pro fällt also weg und es gibt eine zusätzliche Kamera. Die Daten der Kamera sind noch nicht bekannt, es könnte aber das Zoom des Huawei P30 Pro erhalten, darauf weist das Renderbild hin.

mate 30 renderr
Ein neues Design: von quadratisch zu rund. / © Gizmochina

Bei der Mate-Serie hatte Huawei in den vergangenen Modellen stets auf eine Symmetrie entlang der Längsachse der Rückseite geachtet. Das wäre in dem nun geleakten Bild ebenso der Fall. Nur bei den Smartphones der P-Serie sitzt die Kamery asymmetrisch am Rand. Im Übrigen wird wohl der Kirin-985-Prozessor enthalten sein. Auch das Balong 5000 könnte als 5G-Modem mit an Bord sein.

Gefällt Euch das Design des Mate 30 Pro?

Quelle: Gizmochina

Empfohlene Artikel

9 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ich finde es sieht wie ein Lenovo ( Motorola) aus. Warum sind die nicht beim Viereck geblieben.


  • Gefällt mir ganz gut, aber ob rund oder eckig ist mir eigentlich egal, aber es ist angenehm symmetrisch. Ich wünschte aber es gäbe wechselbare Abdeckungen in verschiedenen Farben für die Kameraeinheit. Mir wäre Gerätefarbe immer lieber als Schwarz.
    Es wird so etwas (wie bei der Mate 20 Reihe) zwar bestimmt wieder von Anderen als Zubehör geben. Aber die Qualität und Passform war hier doch sehr besch... eiden.


  • Verstehe nicht so ganz wieso man sich jetzt (evtl.) für einen Kreis entschieden hat. So wie die einzelnen Kameras angeordnet sind würde super ein Rechteck mit abgerundeten Ecken, am besten stimmig zum Rahmen, passen.


  • Tim vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    Wenn man bedenkt, wie groß die Mates sind, dann ist das "Loch" ja gigantisch. Da ist ja selbst die Aussparung bei den neuen iPhones winzig im Vergleich.


  • Also bisher reden wir hier über ein inoffizielles Design, das auch falsch sein kann, und nicht über die Kamera, höchstens noch über die Anzahl der rückseitigen Linsen. Rund oder Eckig sagt nichts über die Qualtität aus. Das 5G Modem könnten sie sich gerne schenken.

    Sarah


    • Ich bezweifle auch stark, daß alle Versionen 5G bekommen, dazu ist das noch zu teuer und zu wenig nachgefragt.
      Ich würde hier eher auf ein spezielles Modell wie beim Mate 20 X tippen.


  • Was bringt's wenn es eine Runde oder Quadratische Optik vorweist, wenn die Kamera Scheisse ist, ist sie Scheisse.


  • Mir gefällt die Symmetrie grundsätzlich und es ist praktisch wenn die Kamera in der Mitte sitzt.


  • Die runde Kamera Optik gefällt mir persönlich überhaupt nicht.

    Tim

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!