Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK

Das Smartphone kann ein nützliches Werkzeug sein. Für viele Millionen Menschen ersetzt es einen persönlichen Assistenten, der das Gedächtnis erweitert und so die etlichen Termine im Auge behält. 

Unser heutiger Testkandidat versucht diese Aufgabe mit Bravour zu meistern. Ob dies Jorte gelingt oder ob eventuell Alternativen verlockender sind, erfahrt Ihr in unserem heutigen Testbericht!

Ist Dir wichtig, dass dein Smartphone wasserdicht ist oder ist es Dir egal?

Wähle wasserdicht oder egal.

VS
  • 20337
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    wasserdicht
  • 14524
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Bewertung

Pro

  • Möglichkeit Jorte-eigenen Dienst zu verwenden
  • Synchronisation mit Google Kalender

Contra

  • Übersetzung
  • Erinnerungs- und Wiederholfunktion von Terminen eingeschränkt
  • Grafische Präsentation etwas altbacken
Getestet mit Android-Version Root Mods Getestete Version Aktuelle Version
Google Nexus 4 4.3 Nein 1.6.8 Variiert je nach Gerät

Funktionen & Nutzen

Dieser Testbericht ist von Navid Begli verfasst.

Jorte macht beim ersten Start nicht unbedingt den besten ersten Eindruck. Grund hierfür ist die sehr schlechte Übersetzung der Anwendung in die deutsche Sprache. Bei vielen Funktionsbeschreibungen handelt es sich um eine Mischung aus deutschen Satzbausteinen und einer Reihe von mangelhaft übersetzten Satzteilen. Somit liegt es in der Hand des Nutzers den Sinn verschiedener Menüpunkte zu entschlüsseln. Kleines Beispiel: Hinter dem Menüpunkt „Nachfüllen“ verbirgt sich nicht etwa die Möglichkeit neue Termine zu erstellen, sondern hier können die verschiedenen Kalenderformen ausgewählt werden. Intuitiv und komfortable geht anders.

Jorte Screenshot 1
Bei der Einstellung kann aus verschiedenen Modi ausgewählt werden. / © AndroidPIT

Wenn der Nutzer über diesen Umstand hinwegsehen kann, liefert Jorte unter’m Strich eine grundsolide Leistung ab. Die Kalenderverwaltung fragt bereits beim ersten Einstellen, ob mit dem Google Kalender synchronisiert und ob die gesetzlichen deutschen Feiertage importiert werden sollen. Im Testzeitraum wurde insbesondere das Zusammenspiel mit dem Google Kalender ins Auge genommen und getestet. Doch bereits beim ersten Test der Synchronisation fällt auf, dass der Nutzer erst einmal manuell den jeweiligen Kalender auswählen muss, da sonst die unsägliche Meldung „Sie haben keine Kalender“ erscheint. Auch hier wäre eine Portion Entgegenkommen angebracht.

Jorte Screenshot 2
Rechts: Die Auswahl der verschiedenen Kalenderarten. Man erhält auch einen Einblick in die ausbaufähige Übersetzung.  / © AndroidPIT

Doch wenn auch der erste Eindruck von Jorte noch ausbaufähig ist, so kann die Anwendung in so manchem Aspekt überzeugen. Insbesondere die direkte Einbindung von Aufgaben & Notizen in die standardmäßige Anzeige, kann in manchen Szenarien sehr hilfreich sein. Besonders wenn viele kommende Termine über die Aufgabenleiste definiert werden.
Das Erstellen von Terminen geht gut von der Hand und bereitet im Testzeitraum keine Schwierigkeiten. Im Gegenteil. Auf dem Smartphone erstellte Termine wurden zügig mit dem eingestellten Google Kalender synchronisiert und erschienen auch im Desktop-Modus.

Leider blieb es im Testzeitraum nicht nur bei Unannehmlichkeiten, sondern auch funktionell kann Jorte nicht vollends überzeugen. So sind die Auswahlmöglichkeiten beim Erstellen eines Termins sehr eingeschränkt. Zwar gibt es im Verlauf und in der Möglichkeit eigene „Icons“ auszuwählen auch positive Aspekte, doch die Limitierung in den Wiederholungs- und Erinnerungsmöglichkeiten mindern den Nutzen der Anwendung - besonders für „Power-Nutzer“. Auch die fehlende Verzahnung der Ortsangabe mit Google Maps (beim Finden des jeweiligen Ortes) und die Abstinenz einer „Teilen-Funktion“ für Gäste, sind funktionelle Verbesserungsmöglichkeiten.

Jorte Screenshot 3
Der Facebook-Kalender wird nur mit der zusätzlichen Anwendung "Jorte Sync" unterstützt. / © AndroidPIT

Die Anzeige der verschiedenen Termine ist weitestgehend gut gelungen, wenn auch hier mehr Möglichkeiten zur Anzeige der Einträge gewünscht wäre. Jorte bietet beispielsweise keine Jahresansicht an und auch die Suchfunktion muss erst in den Einstellungen aktiviert werden. Wobei die Suchfunktion, sobald sie eingeschaltet ist, zwar rudimentär funktioniert, doch im Endeffekt für komplexere Suchaufgaben eher ungeeignet ist.

Viele der Kritikpunkte an Jorte lösen sich, wenn man Einträge am Desktop verfeinert oder im Jorte Cloud Modus komplett auf eine Synchronisierung mit Google Kalender verzichtet. Doch in der Anwendung selbst können sonst nur die vielfältigen Einstellungsmöglichkeiten überzeugen, wobei hier wieder die Sprachbarriere die Lust am Stöbern raubt.

Bildschirm & Bedienung

Die grafische Präsentation von Jorte wirkt teilweise etwas altbacken und nicht mehr modern. Die Anwendung ist nicht an das Holo-Design von Google angepasst und viele Schaltflächen wollen schlicht und ergreifend nicht in das Gesamtbild des Betriebssystems passen.

Zwar kann die Bedienung überzeugen, doch auch hier gibt es einen merkbaren „Lag“ bei der Ausführung verschiedener Eingaben. Besonders im Vergleich zu direkten Konkurrenten fühlt sich Jorte etwas träge an.

Speed & Stabilität

Jorte hat im Testzeitraum keine Abstürze verursacht und als Negativaspekt imponiert nur die etwas träge Reaktion der Anwendung.

Preis / Leistung

Jorte ist kostenlos und werbefrei erhältlich. In der Anwendung wird für diverse In-App-Einkäufe geworben.

Abschließendes Urteil

Der größte Trumpf Jortes dürfte die kostenlose Verfügbarkeit und Werbefreiheit sein. Der Anwendung fehlen zu viele Funktionen, die besonders in Power-Nutzer-Kreisen üblich sind. Selbst die Synchronisation mit dem Facebook-Kalender ist ohne weitere Applikation nicht möglich und ist ein Grund, warum Jorte bei mir durch Alternativen ersetzt wurde.

Natürlich ist die grafische Präsentation immer Geschmackssache, doch in Kombination mit der misslungenen Übersetzung der Anwendung, ist der so wichtige erste Eindruck leichtfertig vergeben worden. Schade eigentlich, da Jorte einiges an Potenzial besitzt.

13 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Was ist denn hier los? Jorte wird wertungsmässig abgestraft?
    Jorte sieht super aus mit den Farbschemas und ist überhaupt nicht altbacken.
    Die Schrift ist sehr angenehm. Andere Kalender zeigen in der Monatsansicht dagegen nur Farbblöcke an und überhaupt keine Schrift.
    Jortecloud brauch ich gar nicht. Googlekalenderintergration klappt doch top.
    Killerfeature: ich kann auch meine Aufgaben verwalten. Viele andere Kalender bieten sowas gar nicht.an. Zusätzlich ein blenden kann ich die aufgaben auch noch.
    Verstehe also nicht, was es hier zu lästern gibt. Wenn die anderen Calender, die alleine die Aufgaben nicht darstellen 5 Sterne bekommen, dann müsste Jorte 6 Sterne bekommen.
    Ich fordere also die Herrschaften hier auf, die Wertung nochmal zu überdenken und anzupassen

  •   9

    Bin trotz der Unzulänglichkeiten bei Jorte geblieben, weil er für mich ein Killerfeature hat - ich kann die Zeit bei einem Termin über eine Zifferntastatur eingeben, und nicht über ein Drehrad, dass ich echt hasse...
    Würde auch andere Kalender ausprobieren, die das so haben, damals war er der einzige, den ich gefunden hatte, der das so hatte.

  • Gibt es denn einen Kalender der in Optik und Aufbau wie der Samsung S-Planner ist?
    Das ist für mich der optimale Kalender.
    Hätte ihn auch gerne am Nexus4 und Nexus7.

  • Naja, der Facebook Kalender ist so überflüssig wie nichts anderes. Der Google-Kalender ist viel wichiger.

  • Anonymous
    • Mod
    26.11.2013 Link zum Kommentar

    DigiCal haben wir dir erfüllt :)

  • Ich bin jetzt seit zwei Jahren bei CalenGoo und überaus zufrieden. habe auch schon einige Kalender durch (Jorte, Business Calender) aber ich war mit keinem zufrieden und bin immer zu CalenGoo zurück.

    • Anonymous
      • Mod
      25.11.2013 Link zum Kommentar

      Ein Test zu CalenGoo ist auch in der Pipeline. Benutze den auch und bin ebenso ein Treuer Anhänger ;)

      •   24
        TlM 25.11.2013 Link zum Kommentar

        Gut. Bitte auch noch einen Test zu:
        - Personal Calendar
        - DigiCal Kalender & Widgets

        Die gehören neben CalenGoo, Business Calendar und aCalendar+ zu den TOP 5.

        Auch hier (wie schon angeboten beim Boat Browser oder Sleipnir Mobile) gerne weitere Infos/Hilfe per PN oder so, bei konkreten Nachfragen

  • Also ich habe Jorte nur installiert, weil man damit den Default-Kalender ändern kann. Damit kann ich endlich meinen Exchange-Kalendar (über CalDav) per Google Voice steuern.

  •   25

    Bin und bleibe beim Business Calendar habe alle Kalender durch.

  • Ich persönlich bevorzuge den Solcal, wegen der Optik und den eingetragenen Feiertagen. Ansonsten reicht der Sendung

  • Ich hsbe viele ausprobiert und bin immer wieder zum Samsung Kalender gekommen. Alle Termine und Infos sind drin auch alle Eintrage von Facebook Google und Google+. Und eigene Termine sind in 5 Sekunden mit den Note2 und SPen eingetragen.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!