Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

#IFA18 2 Min Lesezeit 2 Kommentare

Jedi trifft Google Assistant: Lenovo auf der IFA 2018

Lenovo brennt auf der IFA 2018 ein wahres Feuerwerk an Neuheiten ab, vor allem aus dem PC- und Notebook-Bereich. Doch auch Smart Home ist bei den Chinesen ein großes Thema, ebenso wie Augmented Reality. Und endlich schafft es das Smart Display nach Europa - zumindest ein bisschen.

Die Jedi Challenge von Lenovo ist eines der beliebtesten AR-Produkte, und rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft senkt Lenovo erstens den Preis und erweitert zweitens die Möglichkeiten. So könnt Ihr mit der Dark Side Expansion künftig auch den Bösewicht Kylo Ren spielen und gegen stolze Jedi-Meister antreten. In den USA gibt es dafür auch stilecht das Lichtschwert von Kylo Ren als neuen Controller. Der Preis der Jedi Challenge sinkt auf 179 Euro, das sind 50 Euro weniger als bisher.

AndroidPIT lenovo smart camera plug bulb
Lenovo hat sich dem Smart Home verschrieben. / © AndroidPIT

Weniger mit Lichtschwert, aber auch mit Licht haben die neuen Smart-Home-Produkte von Lenovo zu tun. Für die Vernetzung Eures Zuhauses bietet Euch Lenovo künftig eine smarte Kamera, Steckdosen und Leuchtmittel an. Gesteuert wird alles zentral über die Lenovo-Link-App, die zum Start im November fertig sein soll.

AndroidPIT lenovo smart display front
Das Lenovo Smart Display kommt nach Europa. / © AndroidPIT

Lenovo Smart Display kommt nach Europa

Das Smart Display von Lenovo, ein Klon des Amazon Echo Show auf Basis des Google Assistant, schafft unterdessen endlich den Sprung über den großen Teich und kommt nach Europa. Zunächst wird das Smart Display im Oktober in Großbritannien angeboten, und zwar in beiden Größen von 8 und 10 Zoll. Weitere europäische Länder sollen später folgen, vermutlich auch Deutschland. Preise für das Smart Display gibt es noch nicht.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

2 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Timbo vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Ich habe das Gefühl, dass Smartdisplays eher vom Hersteller als etwas ganz unfassbar Tolles angesehen wird, aber weniger vom Kunden. M.E. gibt es da gar keinen großen Markt für. Ein weiterer Stromfresser, der nicht mehr kann, als das Ding in meiner Tasche?
    Das wirkt für mich, wie der krampfhafte Versuch 3D in Fernsehern (und auch im Kino) als Nonplusultra zu bewerben, obwohl die meisten lieber 2D schauen.
    Insofern bezweifle ich, dass Smartdisplays eine große Zukunft haben.


  • -

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern