Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

2 Min Lesezeit 8 Kommentare

Januar-Patch für Android: Stabileres System sorgt beim Pixel für Lags

Google hat die Sicherheitspatches für den Monat Januar veröffentlicht. Der Januar-Patch für Android behebt mehrere Sicherheitslücken in Android und in Systemkomponenten. Pixel-Besitzer dürfen sich über ein stabileres System freuen, müssen dafür aber die Installation des Updates ganz nach Googles Geschmack ablaufen lassen.

Wie zu Beginn eines jeden Monats veröffentlicht Google aktuelle Sicherheitspatches für Android. Anfang Januar behebt Google rund 20 Sicherheitslücken, wobei immerhin deren vier als kritisch gekennzeichnet sind. Google behebt im Januar Fehler in Android-Versionen ab 5.1.1. Allen voran die Komponente Media Framework blickt auf ein großes Arsenal an behobenen Sicherheitslücken. Der Stand der Sicherheitspatches wird mit diesem Update auf den 1. Januar 2018 gesetzt.

Neben den allgemeinen Updates für Android hat Google zusätzlich Updates für unterstützte Nexus- und Pixel-Smartphones freigegeben. Diese beheben Probleme, die spezifisch auf Googles eigene Hardware zutreffen. Auch hier behebt Google Sicherheitslücken in der Software sowie in Treibern und Software-Komponenten von Zulieferern. Googles eigene Hardware erhält nach dem Update den Sicherheitsstand vom 5. Januar 2018.

Interessant ist, dass Google zusätzlich einige kleine Funktionsupdates einfließen lässt: So verändert der Konzern die Behandlung von Schlüssel-Updates in der Komponente Keystore. Außerdem werde die Stabilität und Performance nach OTA-Updates verbessert.

Kurios: Berichte im Internet legen nahe, dass genau diese Änderung für Performance-Probleme sorgt – einige Nutzer berichten davon, dass Lags im Sekundenbereich auftreten. Manche Apps seien geradezu unbenutzbar. Offenbar liegen diese Probleme daran, dass betroffene User das OTA-Update manuell geflasht haben. Immerhin soll ein Neustart des Smartphones die Probleme beheben. Mehr denn je gilt im Januar also für Pixel-Besitzer: Wartet ab, bis sich Euer Smartphone von ganz alleine aktualisiert.

Quelle: Google, 9to5Google

7 mal geteilt

8 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu