Test Verfasst von:

iQuran Pro - Dein Quran in der Tasche!

Verfasst von: Adil — 09.09.2012

Kennst Du das? Du willst unterwegs den Quran lesen, aber hast keine Lust das ganze Buch mitzunehmen, weil es entweder zu schwer ist, oder Du keinen Platz in deiner Tasche hast.
Das war gestern, heute gibt es iQuran Pro!
Damit hast Du den kompletten Quran immer und überall dabei und kannst noch von vielen weiteren Features profitieren.
Was iQuran Pro so alles bietet, und ob es wirklich für unterwegs taugt, liest du in diesen Test!

 

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
2.3.3 2.5.4

Funktionen & Nutzen

Wenn Du App startest gelangst du in den Hauptbildschirm. Von hier aus kannst du:

  • Ein beliebiges Kapitel (Sure) des Qurans auswählen und lesen
  • Auf bereits markierte Verse und angefertigte Notizen zurückgreifen
  • Kapitel oder Verse abspielen lassen
  • Direkt auf bestimmte stellen des Qurans springen
  • Die universelle Suche starten

iQuran Pro umfasst alle 114 Kapitel des Qurans.
Das besondere, meiner Meinung nach, an dieser App ist, dass sie den Quran nicht, wie üblich in Seiten, sondern Vers für Vers, präsentiert.
Dadurch ergeben sich dir viele Möglichkeiten, wie das Markieren, Teilen und Abspielen von Versen. Weiterhin kannst Du Notizen zu jedem Vers anfertigen.

Der Quran wird in 30 Teile geteilt, und jedes dieser Teile ist vom Hauptbildschirm aus, mit nur einem Klick, zu erreichen.
Noch ein super Feature ist die universelle Suche.
Mit einem langen Drücken auf den Such-Button Deines Androiden gelangst Du in diese und kannst den kompletten Quran nach Begriffen oder sogar Sätzen durchsuchen.
Die Ergebnisse werden sehr schön in Versen mit einer Markierung der Stelle, wo der Begriff/der Satz auftaucht, angezeigt.

Besonders interessant wird es, wenn du dich in einem Kapitel befindest.
Hier siehst Du links eine senkrechte Leiste, die Dir die Verszahl angibt. Ein schönes Gimmick ist, dass die Verszahlen mit dem Herunterrollen „mitkommen“, sodass du immer im Auge hast, bei welchem Vers du dich gerade befindest.
Schiebst du deinen Finger über diese Leiste, kannst Du direkt zu einem bestimmten Vers springen.
Du hast auch die Option, unter dem arabischen Text, die Übersetzung in verschiedene Sprachen, die Transliteration und deine Notizen anzuzeigen.

Seit dem letztens großen Update bietet iQuran Pro auch das sogenannte Tajweed-Lesen an.
Tajweed ist die genaue und richtige Aussprache des Qurans (nach Regeln), die bei iQuran Pro wie folgt umgesetzt ist:
Jeder Vers hat bestimmte Stellen, die besonders ausgesprochen werden. Diese sind von iQuran Pro mit bestimmten Farben markiert, um es dem Leser ersichtlicher zu machen, welche Leseregel gerade anzuwenden ist.

Eine Erklärung der Farben bzw. der Regeln gibt es ebenfalls, und wird schön mit Beispielen verdeutlicht. Auch kannst Du in den Einstellungen, bei Bedarf, den arabischen Text vergrößern, um Dir das Lesen zu erleichtern.

Das Abspielen von Versen wurde, meiner Meinung nach, sehr gut umgesetzt.
Zunächst wählst Du einen der acht Rezitatoren aus, der Dir das Kapitel vorlesen soll.
Anschließend kannst Du, mit einem Klick auf das Lautsprecher-Symbol, das Kapitel als Audio heruntergeladen.
Die Verse werden Dir nacheinander vorgetragen. Der Vers der gerade verlesen wird, markiert die App für Dich, damit Du weißt, an welcher Stelle der Rezitator gerade ist.
Am unteren Ende des Bildschirm befinden sich die bekannten „Play-Tasten“ (Zurück, Pause, Vorwärts), mit denen du z.B. direkt zum nächsten Vers springen kannst.

Weiterhin bieten sich dir folgende Optionen:

  • Bestimmen was passiert, wenn das Ende des Kapitels erreicht wurde
  • Verse in Gruppen abspielen
  • Wie oft ein Vers abgespielt werden soll
  • Arabische Kapitel-Titel
  • Tajweed-Hilfe ein-/ausschalten
  • Erklärungen der T ajweed Regeln ein-/ausblenden

Beim ersten Punkt gibt es die Möglichkeit am Ende des Kapitels automatisch das nächste abzuspielen, das gleiche Kapitel zu wiederholen oder einfach nur die Wiedergabe zu stoppen.

iQuran kann dir Verse auch zu einer Gruppe zusammenfassen. Das heißt es werden nach dem Vers, bei dem du dich gerade befindest, nur eine bestimmte Anzahl an weiteren Versen abgespielt. Das ist insofern ein nützliches Feature, dass Du so eine enorme Hilfe hast beim Auswendiglernen von Versen, da nur diese wiederholt werden, die du auswendig lernen willst.
Schließlich bietet sich Dir auch noch die Möglichkeit einfach einzelne Verse, eins bis unendlich Mal, wiederholen zu lassen.

Fazit: Im Großen und Ganzen ist iQuran Pro eine gute App. Sie bietet sehr viele Features und lässt den Nutzer viel Freude daran haben mit ihr zu arbeiten. Was jedoch ein großer Kritikpunkt ist, ist, dass die App, obwohl sie sehr schön designet ist, im Endeffekt nur ein iOS Port ist. Das ist ganz einfach schlecht, da es sich hier im eine Android App handelt, und diese auch an das Android Design angepasst werden sollte. Ansonsten ist an der App nichts zu bemängeln.

Bildschirm & Bedienung

Minuspunkte für iQuran Pro gibt es, wie oben erläutert, für den iOS Port. Ansonsten lässt sie sich sehr leicht bedienen, und es macht Spaß mit dem Programm zu arbeiten. Die Farben sind schön gewählt und stimmen überein. Weiterhin gefällt mir die einfache Handhabung mit den Versen, sie einfach durch langes Drücken markieren und eine Notiz anzuhängen zu können. Außerdem ist das Abspielen der Kapitel schön leicht konzipiert, und das Herunterladen der Kapitel lief ohne Probleme.

 

Speed & Stabilität

iQuran Pro läuft sehr flüssig und e Probleme. Die App startet schnell und das Aufrufen der Kapitel bzw. das Abspielen der Verse klappt prompt.

 

Preis / Leistung

iQuran Pro bietet ein gutes Preis-/ Leistungsverhältnis.
Es kostet im Market 6,84 € und auf Androidpit 5,77 €.
Der Entwickler dieser Software stellt ebenfalls eine kostenlose Version bereit.

Screenshots

iQuran Pro - Dein Quran in der Tasche! iQuran Pro - Dein Quran in der Tasche! iQuran Pro - Dein Quran in der Tasche! iQuran Pro - Dein Quran in der Tasche! iQuran Pro - Dein Quran in der Tasche!

97 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Olli K 17.09.2012 Link zum Kommentar

    *löschen*

    0
  • sartorius 15.09.2012 Link zum Kommentar

    Islamophobie ist nichts neues mehr. Mir macht diese Stimmung gegen Moslems langsam Angst, auch wenn ich Atheist bin.

    0
  • Kemal I. 13.09.2012 Link zum Kommentar

    Einfach nur WOW!

    Ich finde wirklich keine Worte die beschreiben könnten, wie beschämend manche Kommentare hier sind!

    Wahrlich, armes Deutschland... Ich frage mich auch, was manche in der Schule oder Zuhause beigebracht bekommen haben. Mir jedenfalls wurde beigebracht alles und jeden zu achten und jede Meinung zu tolerieren.

    Was aber absolut nicht geht ist, Androidpit dazu zu drängen solche Apps nicht mehr zu testen um kulturelle Konfrontationen und Diskussionen wie es hier gerade geschieht zu vermeiden.

    Es gibt nunmal Menschen die sich dafür interessieren, das ist Fakt, Punkt!

    Da hat sich jemand große Mühe gegeben um diese App zu testen und das einzige was ihr von euch gibt ist politischer und religiöser Mist!

    Lernt damit umzugehen das wir in einem multikulturellem Staat leben oder lasst es sein. Aber wenn ihr das zweitere tut, müsst ihr euren geistigen Abfall nicht im Internet kundtun nur um euren Ärger oder Frust loszuwerden.

    Ich wollte sachlich bleiben. Entschuldigt bitte meinen Ausrutscher.

    Mfg

    Ein deutscher mit migrations Hintergrund der sich vom Islam abgewandt hat, wegen genau solcher stupiden Auseinandersetzungen beiderseits!

    0
  • Dirlan 12.09.2012 Link zum Kommentar

    @us-am: hör mir mit so einem Schwachsinn auf! ich bin selbstständig, habe Familie und genug hinter mir in meinem leben. du bist wahrscheinlich einen Bruchteil so alt und bist noch grün hinter den Ohren, wie viele hier, also mass dir nicht solche Kommentare an! sorry das sagen zu müssen...

    @tobias: grundsätzlich gebe ich dir vollkommen recht, aber wer entscheidet das bitte? von hört Aktfotografie auf und fängt Pornografie an? du weist, was ich meine...

    nochmals, du siehst ja an den Kommentaren und wo das hinführt, und dass das einfach nicht geht.
    verzichtet also auch bitte auf einen bibel-app test und lässt die Dinger im play store sich selber über...

    danke!

    0
  • Tobias Apel
    • Admin
    • Staff
    12.09.2012 Link zum Kommentar

    @Dirlan: Die Frage ist auch, wie man etwas sagt. Wenn Du einfach nur gesagt hättest, dass Du solche Testberichte nicht sinnvoll findest, dann wäre der Kommentar sicher auch stehen geblieben.

    Wie ich mehrfach gesagt habe; es macht keinen Sinn hier grundsätzliche Fragen zum Thema Religion/Politik unter einem App-Testbericht zu diskutieren.

    Dafür ist AndroidPIT wahrlich nicht die richtige Plattform.

    Wenn Kommentare entfernt wurden, dann weil es einen eindeutigen Grund dafür gab - auch wenn es z.B. nur ein einzelner Satz war, der hier so nicht stehen gelassen werden konnte.

    Es ist doch eigentlich ganz einfacher - über den Testbericht kann man sicherlich kontrovers diskutieren und das ist auch in Ordnung. Aber Kommentare die rein dazu führen, dass über Religion diskutiert werden soll und teilweise auch in eine problematische Richtung gehen, sind hier absolut fehl am Platz. Daran wird sich auch nichts ändern.

    0
  • Dirlan 12.09.2012 Link zum Kommentar

    eines solltet ihr halt kapieren: die negativmeldungen überwiegen die positiven - ihr habt mist gebaut, wälzt auf andere ab und könnt mit der Kritik nicht leben. von einem über 30jährigen hätte ich mehr erwartet...

    so ein test geht einfach über die reine app hinaus, der Inhalt einer app zählt ebenso. aber das kapiert ihr irgendwie nicht ganz offensichtlich...

    so lange es mich nicht direkt betrifft geht mir der Koran sonst wo vorbei, genauso die Bibel - nochmals ich bin Christ aber lein ernster. aber ich habe keinen bock solche apps hier sehen zu müssen...

    was ist daran so verwerflich bitte?!

    0
  • Dirlan 12.09.2012 Link zum Kommentar

    @Tobias Apel: geht es euch eigentlich noch?!?

    ich habe absolut nichts rassistisches oder hasspredigendes geschrieben. ich habe über meine persönlichen Erfahrung aus meinen vielen reisen geschrieben plus dass ich genau deswegen solche Tests religiöser, politischer oder pornografischer art einfach nicht akzeptiere.
    ich bin kein nazi oder sonstiges! und ich verwehre mich durch eure kommentarlöschung in diese ecke gedrängt zu werden!

    es steht dir und euch nicht zu einfach Kommentare zu entfernen, die so harmlos sind wieder dieser!
    schade, ihr werdet echt immer schlechter...
    Wasser predigen und wein trinken :-(

    0
  • Andy B. 12.09.2012 Link zum Kommentar

    Ich schließe mich an, bin raus aus dem mittlerweile schlechtesten Forum , ihr geht grad den Bach runter... Schade...

    0
  • Charriot Stone 12.09.2012 Link zum Kommentar

    BITTE MEIN ACCOUNT LÖSCHEN. DAS HIER WIRD MIR WEIT ZU DOOF. TSCHÜSS ANDROIDPIT. LEIDER VERZOCKT.

    0
  • Andy B. 12.09.2012 Link zum Kommentar

    So, dann folgt morgen bitte eine Bibel-App, übermorgen eine Buddhistische usw. Ansonsten sieht das schon sehr danach aus als würde man hier Partei ergreifen hinsichtlich der Ereignisse vom 11.9.2001...
    Mit eurer Zensur macht ihr euch keine Freunde, denkt mal drüber nach...

    0
  • stephan d. 12.09.2012 Link zum Kommentar

    @ Daniel, sehe dass genauso

    Hier wird seit langen mit zweierlei Maß gemessen.

    Seitdem Fabi und Co nicht mehr dabei sind, ist AndroidPit nicht mehr das, was es mal war...

    Schade, schade

    0
  • Daniel 12.09.2012 Link zum Kommentar

    @ Tobias Apel:

    religiös-politische App testen und dann Kommentare frisieren - Daumen hoch!

    0
  • Mike Michaels 12.09.2012 Link zum Kommentar

    In dem Fall sind Euch ein paar Kommentare durchgegangen.
    Oder warum ist dann z.b. der Kommentar in dem Suren zitiert werden noch da? Wenn das kein religiöser Inhalt ist weiss ich nicht was dann.
    Meine Aussage hat leider immer noch Bestand: es wird willkürlich gelöscht. (Und imho ist das Zensur.)

    0
  • Tobias Apel
    • Admin
    • Staff
    12.09.2012 Link zum Kommentar

    Kommentare die rein politisch/religiös sind und nichts mit der App, bzw. dem Testbericht zu tun haben, werden entfernt.

    Das hat nichts mit Zensur zu tun, sondern rein damit, dass wir ein Android-Portal sind und kein Portal zum Thema Religion oder Politik (siehe auch meine vorherigen Kommentare).

    0
  • Mike Michaels 12.09.2012 Link zum Kommentar

    Normalerweise schreibe ich nichts zu solchen Diskussionen. Aber hier wird selektiv zensiert und das finde ich deutlich schlimmer als eine Koran App zu testen. Ich habe eben die Kommentare gelesen und nach längerer Abwesenheit vom Rechner dann ein reload der Seite durchgeführt und musste festellen das teilweise Kommentare verschwunden waren. Liebe Leute von Android-Pit im Grundgesetz steht: "Eine Zensur findet nicht statt." Entweder werden hier solche Apps getestet und mit den zu erwartenden Reaktionen gelebt oder man veröffentlicht solche Tests nicht. Aber willkürlich einzelne Kommentare ohne Begründung löschen geht gar nicht. (Nein, es war kein Beitrag von mir dabei)

    0
  • Michael Brand 12.09.2012 Link zum Kommentar

    Dieser Test ist meiner Ansicht nach vollkommen ok.
    Grundsätzlich gilt, dass die meisten Apps und somit die meisten Tests hier nur einen Teil der Benutzer / Leser interessiert. Alle anderen sollen den Test halt ignorieren.
    Ich denke es geht hier um die Technik und nicht um den Inhalt, Politik oder Glaubensfragen.

    Klar, was Islamisten angeht, sind sie oft in höchstem Maße intolerant und humorlos (US-Botschafter in Libyen getötet), aber deshalb müssen wir uns nicht genauso intolerant verhalten.

    0
  • Tobias Apel
    • Admin
    • Staff
    12.09.2012 Link zum Kommentar

    Ich muss mich an dieser Stelle anscheinend nochmal wiederholen:

    Es geht hier um den Test einer App und nicht um eine generelle politische/religiöse Diskussion!

    Entsprechend bleibt bei euren Kommentaren bitte auch beim Thema! Wir beschäftigen uns hier mit Android und allem was dazu gehört und nicht etwa Religion, Politik oder Geschichte.

    0
  • Björn R. 12.09.2012 Link zum Kommentar

    Beängstigend ist die Zensur die hier betrieben wird.

    0
  • Dirlan 12.09.2012 Link zum Kommentar

    nochmals: liebes apit Team, ihr habt zwar nicht direkt gegen eure inhaltsregeln verstossen, aber ladet unbewusst dazu ein und muss einfach nicht sein!!! spart euch Tests zu solchen app - ich will auch nichts zur Bibel lesen, auch wenn ich gläubiger Christ bin, zwar nicht extrem aber doch ein bisschen.
    es gibt eigene Webseiten dazu und dort sollen sie solche apptests machen...

    0
Zeige alle Kommentare