Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
iPhone XI und XR2: Apple listet 11 neue iPhones für 2019
Apple iPhone XI Hardware 2 Min Lesezeit 10 Kommentare

iPhone XI und XR2: Apple listet 11 neue iPhones für 2019

Ungewollt hat Apple gleich elf neue Modelle von iPhone XI und iPhone XR2 für 2019 enthüllt. Sie tauchten in der Datenbank einer offiziellen Behörde auf und geben Aufschluss darüber, wie viele Varianten von iPhone XI, iPhone XI Max und iPhone XR2 Apple derzeit plant.

Die neuen iPhones tauchen in der Liste mit den Modellnummern auf. Es sind insgesamt elf neue iPhone/Varianten gelistet: A2111, A2160, A2161, A2215, A2216, A2217, A2218, A2219, A2220, A2221 und A2223. Die Liste wird von der Eurasian Economic Commission geführt, einer Registrierungsbehörde für den eurasischen Raum. Sie werden dort klar und deutlich dem Unternehmen Apple aus Cupertino zugeordnet, samt vollständiger Adresse, und als Smartphones mit iOS 12 geführt.

Gehört das iPhone 5G zu den neuen Modellen?

Die Modellnummer A2111, A2161 und A2215 rechnen Experten dem Apple iPhone XR2 zu, also dem günstigsten der neuen iPhones für 2019. Die anderen acht Modellnummern stehen für das iPhone XI und iPhone XI Max, die auch unter dem Namen iPhone 11 und iPhone 11 Max auf den Markt kommen könnten. Bisher bietet Apple für das iPhone XS und XS Max nur drei Speichervarianten an. Möglich, dass die vierte Modellnummer die 5G-Variante des iPhone darstellt. Der Eintrag in der Liste der Eurasian Economic Commission stammt vom 23. Mai 2019, ist also aktuell.

Das steckt in den neuen iPhones für 2019

Weitere Details zu den neuen iPhones für 2019 verrät die Liste nicht. Als gesichert gilt jedoch unter anderem das neue quadratische Kamera-Modul, das je nach Modell zwei oder drei Kameras beinhalten wird. Erstmals wird Apple eine Ultraweitwinkel-Kamera am iPhone anbieten. Der Sensor dafür stammt den aktuellen Informationen zufolge von Sony. Im Bauch des iPhone XI, XI Max und XR2 wird der Apple A13 Bionic stecken.

iphone xi max camera bump
So könnte das neue iPhone XI aussehen. / © OnLeaks / CashKaro

Apple wird die neuen Phones wie üblich auf einem Event im Herbst vorstellen. Auf der Veranstaltung werden neben allen technischen Details auch die Preise für das iPhone XI, iPhone XI Max und iPhone XR2 verkündet, die man wohl direkt nach dem Event kaufen kann. Auf der Entwicklerkonferenz WWDC, die am 3. Juni eröffnet wird, stellt Apple keine neue Hardware vor, sondern widmet sich ausschließlich der Software.

Was denkt Ihr, wird das nächste iPhone wieder ein Hit oder ist die große Zeit der Apple-Smartphones langsam abgelaufen?

Via: Forbes Quelle: 9to5mac

10 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Hab mal den Kaffeesatz heut früh gefragt 🧐☕ und der sagt zumindest kein SE2 vorraus und kein löcherliches Display. Eventuell eine große Überraschung wäre ein iPhone im Preisbereich der Mittelklasse um die 500 Euro.


  • Neue iPhones in Ehren. Aber das Apple-Highlight des Jahres wird die WWDC am 3. Juni sein. Dann werden wir wissen, welche neuen, coolen Funktionen die iOS-Geräte und die Macs kurz danach kostenlos erhalten. 😎 Und dieses Jahr wird es Apple krachen lassen, da bin ich mir sicher.


  • Also ist mir völlig egal wieviel Phones Apple rausbringt . Kommt ja sowieso gefühlt jeden Tag ein Gerät raus. Daher ist mir echt schnuppe wer welches Gerät auf den Markt bringt.


  • Würde mich jetzt nicht wundern wenn jetzt "aus versehen" die Dinge nicht so laufen wie Apple (USA) es sich vorgestellt hat. Wir dürfen gespannt sein.


  • Schade, ich habe da sehr auf das SE2 bzw. XE gehofft :/


  •   11
    Gelöschter Account vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Es wird neue iPhones geben? Das ist ja mal interessant!
    Also iPhones, die im "bösen, spionierenden China" zusammengebaut werden?! Das lässt der geisteskranke US-Donald zu??? Hat er denn gar keine Angst davor, dass die "gefährlichen Chinesen" bei der Montage irgendwelche Spionage-Chips in die Geräte schmuggeln könnten, mit denen die ganze Welt unterwandert wird? Angesichts seiner asozialen Außen- und Wirtschaftspolitik ist es nicht nachvollziehbar, dass er nicht dagegen vorgeht, um die USA, also die wahren Weltmeister der Extrem-Spionage, zu "schützen".
    Ich könnte einfach nur 🤮🤮🤮