Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 16 mal geteilt 39 Kommentare

iPhone 8: YouTuber unterzieht das Apple-Phone einem Test der anderen Art

Kaum steht das iPhone 8 und das 8 Plus in den Verkaufsregalen schon tauchen im Netz die Testberichte auf. Der bekannte YouTuber JerryRigEverything hat ebenfalls zum iPhone 8 ein Test-Video veröffentlicht, aber in seinem Test des neuen High-End-Smartphones aus Cupertino geht es um die Haltbarkeit des neuen Gehäuses samt Glasrücken.

Akkupower von morgens bis abends ist für Heavy User leider immer noch keine Selbstverständlichkeit.
Stimmst Du zu?
50
50
9107 Teilnehmer

Optisch unterscheidet sich das iPhone 8 am stärksten von seinen Vorgänger durch die gläserne Rückseite, ansonsten hat sich äußerlich kaum etwas verändert, sodass man das iPhone 8 im Grunde auch für ein 6er oder 7er iPhone halten könnte. Ob der Glasrücken sich nun auf die Stabilität des iPhone 8 auswirkt gilt es nun herauszufinden.

Beim iPhone 6 und 6 Plus musste Apple im Alltagseinsatz feststellen, dass das verwendete 6000er-Aluminum zu schwach war und wechselte bei den Nachfolgern auf das stabilere 7000er-Aluminium. Auch beim iPhone 8 setzt Apple auf dieses höherwertige Aluminium für den Rahmen zwischen den Glasplatten, um ein zweites #Bendgate zu verhindern. Wie das iPhone 8 im Härtetest von JerryRigEverything durchhielt erfahrt Ihr im nachfolgenden Video. 

Was haltet Ihr von der Analyse des YouTubers? Beeinflussen solche oder ähnliche Youtube-Videos Eure Smartphone-Kaufentscheidung? Oder tendiert der Informationsgrad solcher Videos für Euch gen Null? Schreibt uns Eure Meinung in die Kommentare und lasst und darüber diskutieren. Falls Ihr gespannt seid, was wir von dem iPhone 8 und 8 Plus halten, dann wartet noch ein wenig, denn auch wir erwarten noch die neuen iPhones in unserer Redaktion. 

Quelle: YouTube

16 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • Tim vor 4 Wochen

    Im Grunde ist es (höchstwahrscheinlich) sein Eigentum und mit dem kann er machen was er will.
    "Der Typ sollte die Versuche mal an sich selbst durchführen", sorry, aber so eine Aussage ist hier mehr als Fehl am Platz.

  • Clooney vor 4 Wochen

    Wenn du aber mit dem Video viel mehr Geld verdienst als dich das Telefon gekostet hat, dann sieht doch die Welt wieder ganz anders aus ;)

39 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Frank vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    JRE macht hervorragende durability Tests und diese nicht zum Spaß am kaputt machen, sondern, damit man sieht, wie widerstandsfähig die Geräte sind. Viele Leute legen hierauf Wert.

    Auch teardowns macht er, dabei sieht man, wie gut die Geräte zu reparieren sind.

    Hervorragender Kanal, wenn einen DIY interessiert.


  • Markus vor 4 Wochen Link zum Kommentar

    Solche Test fallen bei mir eher unter Bespaßung, weniger unter wirklich sinnvollem Zeitvertreib. Für den täglichen Gebrauch können max. die Kratztests mit Schlüsseln, Münzen oder was man eben sonst in der Hosentasche haben kann, nützlich sein.
    Niemand aber wird mit dem Stanley-Masser am Gehäuse herumkratzen oder mit Körner, Feuerzeug odgl. das Ding bearbeiten. Schade um das teure Gerät, die Ressourcen und das Geld.


  • jeroME vor 4 Wochen Link zum Kommentar

    Hmm.. naja.

    Wenn ich mir so ein Handy kaufe, dann hüte und erhalte ich es so lange es geht. Hab durchaus Baustellenjob und da kriegts das eine oder andere mal ab. So ein Test bewirkt bei mir lediglich leichtes links-rechts-Kopfwiegeln, weil ich mir denke, es gibt weit mehr zu tun auf dieser Welt als sowas

    Zudem versuche ich Wertschätzung am Produkt. Wie manche ihr Phone, ob das nun ein iPhone oder ein Androide oder was auch immer ist, behandeln, lässt mich eher Fragen zum allgemeinen Charakter des Inhabers haben.


    • Ludwig vor 4 Wochen Link zum Kommentar

      Das sehe ich genau wie Du, wenn ich nach 2-3 Jahren mein Handy weitergebe oder verkaufe dann ist das wie neu, ich habe es auch fast immer einzeln in der Tasche ohne Schlüssel oder ähnlichem.


  • Ludwig vor 4 Wochen Link zum Kommentar

    Wer so mit Seinem Smartphone umgeht hat entweder zuviel Geld oder einen Hohlraum zwischen den Ohren.


  • Ich finde es interessant, einfach Mal zu sehen, wieviel ein Smartphone aushält. Ob das mich beim Kauf beeinflusst? Eher nicht, da man ja eh eher eine Hülle drauf hat.


  • So ein Test ist gut für Outdoor-Smartphones mehr aber nicht 🙄


  • MaWe vor 4 Wochen Link zum Kommentar

    Also ich für meinen Teil finde es schon interessant und Firmen scheinen ja hier auch nicht uninteressiert zu sein. Als vor einiger Zeit das Blackberry KeyOne beispielsweise einem Bend Test unterzogen wurde und dabei heraus kam, wie schnell sich das Display löst wurde dies seitens Blackberry unverzüglich abgeändert und nachgebessert. Auch Apple hat bereits Lehren aus solchen Tests gezogen und Verbesserungen vorgenommen. Wenn man nun den Umstand hinzu nimmt, das es ja ein neuer Trend zu sein scheint, sein Gerät immer in der Gesäßtasche tragen zu müssen, ist zumindest der Bend Test schon mal hilfreich. Auch die Kratzempfindlichkeit des Gerätes könnte hilfreich sein und schadet nicht es zu wissen. Schade für die gezeigten Geräte aber wenn es der Sache dient und somit auch noch dem Kunden zu Gute kommt in Form von Nachbesserungen, warum nicht.


  • Tenten vor 4 Wochen Link zum Kommentar

    Ich habe mir das Video nicht angesehen, finde aber Extremtests an Smartphones für mich nicht wirklich nützlich. Was hilft es mir, wenn ich weiß, dass Gerät A wesentlich stabiler ist als Gerät B? Denn ich muss ja beide Geräte trotzdem gleich vorsichtig behandeln, da sie ja beide schon bei einem Sturz aus geringer Höhe ein Totalschaden sein können. Einordnungen durch solche Tests bringen nur dann etwas, wenn ich bei der Nutzung dann auch wirklich sorgloser mit einem Gerät umgehen kann.


  • Da sind ja Pfannen von Genius cerafit Fusion aus der TV Werbung stabiler wo die mit einem Schneidbrenner getestet werden 🙄.Wast mit einem Sturz aus dem 10. Stockwerk?🤔 Wo bleibt der trennschleifer, der vorschlaghammer,schockfroster bis -100 grad...Kenne jemanden da muss ich das gleich Mal ausprobieren😊(nur Spaß.. Bin nicht so doof und werfe 800 Euro zum Fenster raus)


  • Pit123 vor 4 Wochen Link zum Kommentar

    Irgendwie hab ich das Gefühl, dass hier niemand das Video und die Kommentare unter dem Video gesehen hat....


  • Es mag einem Schwachsinnig erscheinen was JRE da macht aber ich finde es ganz gut. Es ist ein einziges Phone und zeigt so sehr vielen Leuten was es aushält und wo die Schwachpunkte sind, kann man so machen und ist auch Interessant.


  • Ich finde solche Teardown- und Durabilitytest-Videos immer recht interessant. JerryRigEverything macht das auch souverän. Informativ ist es auf jeden Fall. 👍


  • M. B. vor 4 Wochen Link zum Kommentar

    Es tut einem beim zusehen weh! Ich vermute das deshalb hier viele so emotional reagieren. Es ist dennoch informativ und nützlich solche Tests zu machen.


  • Ach nee, ich kaufe mir ein Phone zum telefonieren, wie krass sind so manche Gehirnwindungen. Solche Experimente sind für mich nur totaler Schwachsinn. Zeitvertreib, mehr nicht ! Egal ob Iphone oder sonst wer..


  • RIP. Ich weiss nich wann ich das letzte mal hier einen Artikel gelesen hab.


  • Th K vor 4 Wochen Link zum Kommentar

    Ach, dieser Schwätzer schon wieder.


  • Laut JerryRigEverything hat das iPhone 8 wesentliche Verbesserungen gegenüber dem iPhone 7 erfahren, was die Robustheit gegen seine Tests betrifft. Zwar dürften nur wenige wissen, ob das mit seinen Tests direkt zusammen hängt, aber möglich wäre es, ja geradezu plausibel, da diese kostenlosen kurzen Videos eine grosse Reichweite haben und sich leicht teilen lassen.

    Wenn also die Beschädigung einzelner Geräte zur Verbesserung ganzer Gerätegenerationen beiträgt, und darüber hinaus die Besitzer dafür sensibilisiert, was alles ihre Geräte beschädigen kann, dann sind solche Tests positiv zu sehen.
    Allerdings scheinen auch Kinder die Tests nachzuahmen, und dabei ihre Geräte zu demolieren. Das ist in der Tat weniger erfreulich.


  • Also so einen Schwachsinn schaue ich mir gar nicht mehr an. Der Typ sollte die Versuche mal an sich selbst durchführen.

    Ein Smartphone ist nicht dafür gedacht herunter geworfen, verbrannt, verätzt, zerschnitten oder sonst was zu werden.

    Frk


  • Na Bravo. Wäre er mit nem Bulldozer drüber gefahren, hätte ein viel kürzeres Video gelangt. Wer ein unzerstörbares Gerät haben will, sollte die Hersteller mal ermutigen, Adamantium als Werkstoff einzusetzen.
    Solch stumpfsinnige Tests kann man ja auch mal mit Armbanduhren jenseits der 1.000 EUR Grenze machen - Ergebnis dürfte ähnlich sein: Kratzer, absplitternder Lack usw. Meine Rolex gebe ich dafür aber nicht her ;-)

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!