Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 37 Kommentare

Interview: Wieso Samsung das Galaxy S8 genau so gebaut hat

Samsung hat diese Woche mit großem Wirbel sein neues Flaggschiff-Duo vorgestellt. Dabei waren nicht nur die Geräte interessant, sondern auch das Ökosystem, das der Hersteller rund um Galaxy S8 und Galaxy S8+ aufbaut. Wir haben uns die Hardware angesehen und mit Rory O'Neill darüber gesprochen.

Sicherlich sind die beiden Smartphones absolute Hingucker: Das Display ist spektakulär und das Gehäuse toll verarbeitet. Doch während die übrigen Spezifikationen zwar auf hohem Niveau sind, fühlt es sich an, als würde ein wenig die "Extra Mile" fehlen, wie man auf Englisch so schön sagt. Abseits der Äußerlichkeiten vermissen wir den Wow-Effekt ein wenig – zumindest im Smartphone selbst.

Zubehör für das Galaxy S8 und S8+

Und tatsächlich: Womöglich lag der Fokus bei Samsung auch ein wenig woanders. Die Koreaner sind nämlich fleißig dabei, rund um ihre Smartphones ein Ökosystem aufzubauen. Auch bei der Unpacked-Pressekonferenz ging es schon fast mehr um das Drumherum, als um das Smartphone selbst – beispielsweise um die Docking-Station DeX, die Smart-Home-Zentrale Connect Home oder die Sprachsteuerung Bixby. Außerdem haben auf den Events in New York und London die Rundum-Kamera Gear 360 sowie das Virtual-Reality-Headset Gear VR ein Update bekommen. 

Interview mit Rory O'Neill von Samsung

Wir hatten im Rahmen der Veranstaltung in London die Gelegenheit mit Rory O'Neill zu sprechen, dem Vice President of Brand für Samsung in Europa. Was Rory über Design und Funktionen von Galaxy S8 und S8+, über das Ökosystem und nicht zuletzt auch die Sicherheit der verbauten Akkus zu sagen hat, erfahrt Ihr im folgenden Video.

Wir hatten außerdem bereits die Gelegenheit, die beiden Smartphones unter die Lupe zu nehmen. Weitere Details zu den beiden Geräten findet Ihr in unserem Hands-on zum Samsung Galaxy S8 und unserem Hands-on zum Samsung Galaxy S8+. Außerdem haben wir für Euch noch an anderer Stelle über das Zubehör berichtet: Hier gibt's mehr Infos zu Gear 360, Samsung DeX & Co.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Fritz F. 02.04.2017

    Könnt ihr das Interview nicht einfach in Textform umwandeln? Ist ja schon schlimm genug, dass man sich das komplette Video ansehen muss, aber als ich dann sah, dass das Video in Englisch ist, hats mir gereicht. Es ist nicht so, dass ich schlecht Englisch könnte, aber in Anbetracht dessen, dass wir hier auf einer deutschen Seite sind, ist das doch eine Frechheit. Was ist so schwer daran, das Interview mal eben in Text umzuverfassen?

  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    02.04.2017

    Das ist ja lustig, dass uns jemand, der hier kostenlos liest und kein Geld für die Leistung bezahlen muss, uns dann erzählt, es sei eine Frechheit, dass wir ein Video nicht in Deutsch transkribieren.

    Lieber Fritz, hast Du das zufällig schon mal gemacht? Da sind bei einem solchen Video bestimmt 6-8 Stunden Arbeit. Und dann müssten wir das noch nachvertonen, was wahrscheinlich weitere 2-3 Stunden Arbeit sind.

    Um ehrlich zu sein, finde ich die selbstgefällige Art und das Fordernde eher eine Frechheit, als die Tatsache, dass wir dieses Video nur auf Englisch veröffentlicht haben. Immerhin haben wir versucht auch Inhalte zu bringen, die über das normale S8-Hands-On-Zeugs hinausgehen.

37 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  •   40
    Gelöschter Account 05.04.2017 Link zum Kommentar

    Um mich jetzt nicht auch noch an den gefühlten 100 Kommentaren bezüglich der Übersetzung des Videos zu beteiligen, fasse ich mal kurz für mich zusammen. Vorderseite sehr gelungen aber was die Rückseite bezüglich Material und Anordnung des Fingerabdrucksensor betrifft, sehr fragwürdig und in meinen Augen als Fail zu bezeichnen. Natürlich ist dies alles reine Geschmackssache. Das nach der Vorstellung eine handvoll Leute nur mit Lappen unterwegs und damit beschäftigt waren um die Geräte nach jedem Nutzen von Fingerabdrücken zu reinigen, spricht da in meinen Augen schon Bände.


  • Das einzige was mich interessiert ist der DeX, aber es wird ja ehe nur mit dem S8 gehen, daher brauche ich mich nicht weiter damit zu befassen.


  • Die fast euphemistische Verwendung >>Ökosystem<< für Zubehör-Geräte für das neue Galaxy S8 ist mir dann doch ein bisschen zuviel "Werbegewäsch" und Aufwertung des Profanen! Schlimmer ist es aber, dass Wort >>Ökosystem<< im Zusammenhang von Smartphone zu benutzen, die ich dann dafür etwas rovozierend WERGWERFARTIKEL nennen möchte! Wie auch andere Hersteller ist Samsung leider jener Firma gefolgt, die von einem Typen groß gemacht wurde, der täglich vor dem APPLE Hauptsitz auf dem Behinderten-Parklatz seinen Benz ohne Nummernschildern parkte und damit seiner Verachtung für den Rest der Welt zeigte. Jobs hat mit seinem Arschloch- Kapitalismus leider Maßstäbe gesetzt.


  • Es wäre in Text Form besser, dann muss man sich das nicht angucken... Also das s8 hat mich jetzt nicht aus den Socken gehauen. Da ist alles so wie beim s7 nur der Akku schlechter und der Finger Sensor blöd gewählt. Hätte mir mehr erwartet davon. Dann würde ich zum ersten mal das galaxy Modell überspringen und das s7 behalten. Was sagt ihr denn dazu? Wir ihr begeistert von der Leistung? Oder enttäuscht Wie ich? Da gibt vielleicht ein paar schöne Sachen aber cpu, Arbeitsspeicher usw sind mager...

    Ole


    • ich denke wir sollten das s8 kaufen, ich selber habe bis jetzt kein einziges Modell d Galaxy Reihe übersprungen, das einzige wo ich gedacht habe alles gleich war das s5 und s4, aber hier beim s8 ist es das Display, einfach krass...


  • Das Video ist top, die Fragen wirkten wie vorher abgeklärt, was gefragt werden soll aber die Antworten waren sehr aufschlußreich, was man so alles sagen kann, wenn das Ergebnis anders ist als ursprünglich angenommen.... das nenne ich gute Verkaufsstrategie. Mir ist aber klar, das man bestimmte Sachen in einem Interview vielleicht nicht fragt oder nicht ganz so ran geht ans Eingemachte denn man möchte ja nächstes Mal wieder mit denen sprechen und Samsung ist sehr strikt, weiß ich von früher :) Ein Video, dass nicht als Video angekündigt ist? Lustig wo so Probleme gesehen werden... Auf Deutsch übersetzen? Wäre sicher für viele schön gewesen, klar, aber es macht schon ne Menge arbeit, das zu übersetzen, habe schon viel vom Englischen ins Deutsche übersetzt, das sollte man nicht unterschätzen.


  • Liebes APit Team, leider kann ich zur zeit das Video nicht schauen. Würde mich freuen, wenn ihr bei Artikel vo die meisten Infos einem Video entstammen dies in der Überschrift erkennbar mach. z.B. mit einem (Vid) vor der Überschrift.


  • Samsung hat das Ding einfach deswegen so gebaut, wie sie es gebaut haben, weil sie den Fingerscanner nicht fertig bekommen haben... es sind Bilder eines Prototypen mit Dual-Kamera und mit Fingerscanner im Display aufgetaucht...
    Das S8 ist einfach eine zeitlich bedingte Notlösung...
    Und der Akku ist einfach zu klein. Sicherheit hin oder her. Beim S7 Wege gab es keine Probleme, es war viel kleiner und trotzdem war der Akku größer...


    • Nur kann Samsung ja nichts dafür, dass Synaptec es nicht hinbekommen hat. SIe hatten es ja laut heraus posaunt und Samsung hatte sich darauf verlassen. Nachdem Sie dann festgestellt hatten, dass dies nichts wird, mussten Sie eben improvisieren.


  • Das Interview hat jetzt auch jeder verstanden, man hätte es wenigstens mal übersetzen können, kann doch nicht jeder fließend Englisch.


  • Klar, das mit der Frechheit ist eine Frechheit. Dennoch: Wer wie ich APIT ausschließlich per App in der Pause oder während der Fahrt liest (sic!), bleibt beim Video außen vor.


  • schönes Interview :)

    Immer wieder Spannend Aussagen von Insidern zu hören .

    Weiter so


  • Ich kann die Aufreger hier nicht verstehen, das Einbinden von Videos wird doch praktisch fast überall gemacht. Wer es nicht ansehen will, lässt den Artikel halt einfach mal aus oder sucht im Netz, ob es anderswo eine Textfassung davon gibt. Sich hier jetzt aufzuregen und sich gar zu beschweren führt am Ende nur dazu, dass Apit uns irgendwann solche Videos vorenthalten muss, weil der Aufwand einer Transkription zu groß ist und man sich den Shitstorm lieber gleich erspart.


  • Wie wäre es mit Zusammenfassung im Text. Wer Zeit und Lust hat kann sich immer noch das Video anschauen.

    So "weltbewegend wichtig" ist das Thema für mich nicht. Obwohl ich an einem S8 Kauf denke...


  • Könnt ihr das Interview nicht einfach in Textform umwandeln? Ist ja schon schlimm genug, dass man sich das komplette Video ansehen muss, aber als ich dann sah, dass das Video in Englisch ist, hats mir gereicht. Es ist nicht so, dass ich schlecht Englisch könnte, aber in Anbetracht dessen, dass wir hier auf einer deutschen Seite sind, ist das doch eine Frechheit. Was ist so schwer daran, das Interview mal eben in Text umzuverfassen?


    •   23
      Gelöschter Account 02.04.2017 Link zum Kommentar

      .... ist ja nicht so, das ich nicht schlecht englisch könnte
      ......das wir hier auf einer deutschen seite sind

      am besten ignoriert man gleich alles was nicht deutsch spricht oder so aussieht ,
      und die ganzen englischen fachbegriff auch gleich weg
      z.b handy oder smartphone
      mobile fernsprech-einheit ....
      passt dann das so für dich ?

      android-pit , da könnte man doch einen wettbewerb ausrufen ... mobiles-datenverarbeitung-betriebssytem-günther wäre mein vorschlag ! ;-)


      • Der englische Fachbegriff "Handy"...? Süß :)

        Ansonsten: Kann Fritz Fuchs schon verstehen, ich würde mich auch über eine deutsche (zur Not auch englische) Abschrift freuen. Aber das eine "Frechheit" zu nennen, geht nicht, finde ich.


      • Moritz Deussl
        • Mod
        • Blogger
        02.04.2017 Link zum Kommentar

        @Brian Ich stimme dir zu. Eine Frechheit kann man das ja nun nicht nennen. Das ganze Interview auf Deutsch zu schreiben wäre auch eine ganze menge Arbeit.


      •   23
        Gelöschter Account 02.04.2017 Link zum Kommentar

        du kannst finden was du willst, genau wie ich ... nicht anderes hab ich getan !
        und so wie er edda314
        "an-macht" (tarifhaus streicht datenautomatik) dürfte mein "finden" garkein problem sein . zumal er da plötzlich nichts gegen englisch hat , sie da, da fallen auf einmal ...social-network-sharing....-leiste .... und das auf einer deutschen Seite !

        merkst was ?


      • Fabien Roehlinger
        • Admin
        • Staff
        02.04.2017 Link zum Kommentar

        @Brian: Wir bemühen uns immer unsere Inhalte möglichst leserfreundlich zu gestalten. Zeitlich klappt das aber leider nicht immer. Diese Woche war bei uns so voll, dass es in diesem Falle leider nicht ging.

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern