Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

6 Min Lesezeit 6 Kommentare

Ingress Prime: Niantic nimmt Euch mit in eine verborgene Welt

Bevor Niantic mit Pokémon Go weltweiten Erfolg hatte, leistete das Unternehmen mit Ingress Pionierarbeit im Bereich des Augmented Reality Gaming. Jetzt, mit der Veröffentlichung von Ingress Prime, hat das Studio die Erfahrungen aus Pokemon Go auf sein ursprüngliches Franchise übertragen. Das Ingress-Spiel wurde überarbeitet, um neuen Spieler die Science-Fiction-Geschichte und ihre weltweiten Fraktionskämpfen schmackhaft zu machen. Hier ist, was du wissen solltest, bevor du einsteigst.

Worum geht es bei Ingress Prime?

Ingress Prime ist eine Fortsetzung von Ingress, dem ersten AR-Spiel auf Basis von Google Maps, das bereits entwickelt wurde, als Niantic noch zu Google gehörte. In dem bahnbrechenden Spiel erkundeten die Spieler ihre Umgebung, um für eine von zwei verschiedenen Fraktionen Standorte einzunehmen. Diese Orte wurden um reale Interessenspunkte (Kunstwerke, Sehenswürdigkeiten usw.) herum platziert, was die Spieler dazu ermutigte, sich auszutoben und in die reale Welt um sie herum einzutauchen.

Seht Euch den Trailer zu Ingress Prime an:

Während Ingress weltweit Anhänger fand und mit über 2.000 In-Game-Events und mehr als 5 Millionen einzigartigen Locations, vielen realen Community-Treffen und spontanen, von Spielern organisierten Events ziemlich viel zu bieten hatte, war es Pokémon Go, was Niantic wirklich zum Durchbruch verholfen hat.

Die Kombination aus dem innovativen Konzept von Ingress und einem bekannten, etwas nostalgischen Thema wie Pokémon war ein Hit, und ein ähnliches Team arbeitet derzeit an Harry Potter: Wizards Unite. Aber wenn Ihr wirklich wissen wollt, wie Niantic auf Pokémon Go aufbaut und was es für die Zukunft bereithält, dann müsst Ihr bei Ingress Prime einsteigen.

Es gab nie einen besseren Zeitpunkt, um loszulegen

In einem Roundtable-Gespräch mit Ingenieuren und Vermarktern erläuterte Niantic, wie man mit Ingress Prime versucht, die Phantasie von Spielern auf der ganzen Welt in Gang zu setzen und am Laufen zu halten. Der Schlüssel dazu wird es sein, neue Spieler zu rekrutieren: Im Jahr 2018 zum ersten Mal an einem AR-Spiel teilzunehmen und alle Spielmechanismen zu erlernen, und das bei einem Spiel mit jahrelanger Geschichte und weltumspannenden Allianzen, das könnte beängstigend sein.

Ingress Prime wurde überarbeitet, um vor allem neuen Spielern das Lernen zu erleichtern. Die Benutzeroberfläche ist mit 3D-Modellen und einem klareren Zugang zu Informationen und Elementen nicht nur grafisch ansprechender und intuitiver, sondern bietet auch ein umfassendes neues Tutorial, um das Erlernen der Mechanik und das Verstehen der Geschichte so einfach und logisch zu gestalten wie möglich. Für mich als Ingress-Neuling hat das super funktioniert.

Ein originelles Sci-Fi-Szenario

In der Welt von Ingress wurde die Erde mit einer fantastischen Art von Materie überzogen, die als XM bekannt ist. Das Erfassen und Verknüpfen der Quellen von XM (sogenannte Portale) ermöglicht es Euch, Kontrollzonen für Eure Fraktion zu schaffen. Spezielle Gegenstände, die an den Portalen geerntet werden, können als Werkzeuge benutzt werden, um das Gleichgewicht der Macht zu beeinflussen. Die beiden konkurrierenden Fraktionen sind die Erleuchteten, die versuchen, den Einsatz von XM zur Förderung des menschlichen Potenzials zu beschleunigen, und der Widerstand, der skeptisch gegenüber dem Nutzen von XM ist und es eingeschränkt und kontrolliert sehen will.

ING Recruitment Poster
Zwei verschiedene Fraktionen mit gegensätzlichen Philosophien. / © Niantic

Die Spieler nehmen an realen Ereignissen und Herausforderungen teil, die als "Anomalien" bekannt sind, bei denen der Erfolg der einen oder anderen Fraktion ein entscheidendes Ergebnis der Geschichte bestimmt. Anomalien können ein ganzes Wochenende dauern und Agenten aus beiden Fraktionen zusammenbringen, nicht nur zum Spiel in der Fantasiewelt, sondern auch für soziale Treffen und Feiern von Mensch zu Mensch. Für Ingress Prime plant Niantic, zwölf große primäre Anomalie-Events (drei pro Quartal in Asien, Europa und Amerika) neben vielen weiteren kleineren Community-Events zu veranstalten. Die neuen Veranstaltungen beginnen am 17. November in Großstädten auf der ganzen Welt, darunter Barcelona, Austin und Hongkong. Die vollständige Liste gibt es unter www.ingress.com/events.

Welche Fraktion am Ende die Gute oder Böse ist, hängt von der Perspektive ab. Niantic hat versprochen, dass die Leistungen der Spieler im Spiel für ihre Fraktion die Story-Ergebnisse bestimmen können, die über verschiedene Medien veröffentlicht werden, auch auf der Story-Website des Spiels. Die Geschichte ist ein faszinierendes Sci-Fi-Verschwörungsmysterium, ein bisschen wie Akte X mit einem Hauch von Cyberpunk.

Ingress Prime wird auch an eine neue Ingress-Anime-Serie anknüpfen, die bereits ihre Premiere in Japan feierte und im nächsten Jahr weltweit auf Netflix erscheinen wird. Ohne einen großen Namens hinter Ingress Prime muss sich Niantic mehr anstrengen, um ihr Eigenbau-Franchise zu promoten, aber auch die Zusammenarbeit mit Pokémon wird helfen. Im Roundtable erklärte Niantic, dass "Pokémon Go die weltweit beste Werbung für Ingress ist", und die Millionen von Menschen, die Pokémon Go gespielt haben oder noch immer spielen, werden Ingress sicherlich spannend finden.

Veteranen werden belohnt

Das ursprüngliche Ingress gibt es seit fast fünf Jahren, und während die Community viel kleiner ist als die von Pokémon Go, sind das immer noch viele Spieler, die für die neu gestartete Version der Franchise und die Geschichte, an der sie bereits teilgenommen haben, wieder gewonnen werden müssen. Ingress-Veteranen, die Prime spielen, werden ein Angebot erhalten, ihre High-Level-Charaktere bis hinunter zur Stufe 1 zu "rekurrieren", mit einigen Verbesserungen und einem speziellen Abzeichen, das ihre historischen Leistungen kennzeichnet.

Was gibt es Neues in Ingress Prime?

Darüber hinaus hat Niantic betont, dass "Level versus Level nicht alles ist, was zählt" und dass sie darauf abzielen, alte und neue Spieler so schnell wie möglich auf ein ungefähr gleiches Spielfeld zu bringen, um sicherzustellen, dass für jeden eine Herausforderung bevorsteht. Als wir Niantic nach Spieler-gegen-Spieler-Features im Stil von Pokémon Go-Raids fragten, bekamen wir nur eine kryptische "wait and see"-Antwort.

Eine KI, die von deinen Handlungen lernt

Eine der interessanten Neuerungen von Ingress Prime ist, dass es neben den "menschlichen" Protagonisten und Antagonisten, die in der Geschichte erscheinen, auch zwei echte Künstliche Intelligenzen geben wird, eine für jede Fraktion, die versuchen werden, Spieler für ihre jeweiligen Seiten zu gewinnen. Diese werden NLP oder Natural Language Processing verwenden, um von den Eingaben der Spieler zu lernen und ihren Dialog als Reaktion auf die Benutzer zu ändern.

Weitere neue Funktionen, die von Niantic hervorgehoben wurden, sind die Optimierung, um den Strom- und Datenverbrauch zu minimieren und eine neue Tabletop-Planung, die die 3D-Ingress-Karte über eine flache Oberfläche anzeigen kann.

Eine neue Welt direkt vor Eurer Nase

Auch ohne den nostalgischen Reiz von Pokemon war ich überrascht, wie spannend Ingress Prime ist. Zumindest in den ersten Tagen gibt es immer noch viele Neuheiten. Ich bin gespannt, wie sich die Geschichte entwickelt und ob das Spiel mich langfristig weiter überraschen kann. Aber ein Teil des Spaßes hat gar nichts mit der Sci-Fi-Verschwörung im Spiel zu tun, sondern die Geschichte der realen Welt und Kunstwerke hinter den Portalen zu entdecken. Beim Spielen führt Euch das Spiel dazu, Skulpturen in Eurer Gegend zu bewundern, die vielleicht bisher unbemerkt geblieben sind, oder diskrete Denkmäler für die lokalen historischen Bewohner zu bemerken.

ingressprime2
Das Entdecken von Orten in der realen Welt um dich herum ist Teil des Spaßes. / © Niantic

Vorerst werde ich weiterhin die Welt von Ingress Prime erkunden und sehen, was ich über die Geschichte des Spiels und die Stadt, in der ich lebe, erfahren kann, bevor ich ein umfassenderes Urteil fälle. Für alle, die mitmachen möchten, ist Ingress Prime jetzt als kostenloser Download sowohl im Google Play Store als auch im iOS App Store erhältlich.

Was haltet Ihr von Augmented-Reality-Spielen? Werdet Ihr Ingress Prime ausprobieren?

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

6 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Und genug Ingress-Spieler "erfreuen" sich an der "tollen" neuen Oberfläche, die teils ulta-zäh auf aktuellsten Smartphones läuft, zum größten Teil viel schlechtere Übersicht bietet, und bei vielen bisherigen Spielern schlichtweg komplett verbuggt ist. Beispiel aus ein paar Level-Gruppen, in denen ich Mitglied bin: "... Das Design ist Geschmacksache, aber wenn Feuern und Verlinken nicht geht, dann ist das unspielbar. Nachtrag: Habs getestet - geht nicht." oder etwa: " .. konnte keinerlei Reso(natoren) setzen. (...) Prime stinkt."

    Niantic hat halt nur das kleine Problem mit dem "Timeout" von Google+ in den nächsten 10 Monaten. Tippe daher darauf, dass das mal wieder Betatest am Benutzer is. Kommt mir natürlich NICHT in die Tüte! :D

    cu, w0lf.


  • Ich habe das klassische Ingress lange gespielt (ca. 2, 5 Jahre bis Level 9), bis es mir endgültig zu langweilig wurde. Die Spielidee hat sich während der Zeit nicht verändert. Die Reaktionszeit bei den "Action- Elementen" wie Angreifen / "Umdrehen" eines Portals fand ich oft zeimlich schlecht. Das muss Prime besser machen, sonst wird es nicht lange fordern


  • (Inwiefern ist Ingress ein Franchise?)


  • Noch so ein Spiel wie Pokémon Go was dem Spieler in Lebensgefahr bringt?👌 super immer her damit. Der Friedhof und Krankenhäuser haben noch Kapazitäten. Das Licht am Ende des Tunnels was viele glauben gesehen zu haben , war nicht Gott sondern nur die Scheinwerfer des Zuges bzw LKWS der auf sie zu kam.


Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern