Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 66 mal geteilt 22 Kommentare

Ingress hat die Beta-Phase abgeschlossen

Das Augmented-Reality-Spiel Ingress verwandelt die reale Welt in ein globales Spielfeld, bei dem Ihr über eine Smartphone-App mit der Umwelt interagiert. Die Entwickler von Niantic Labs verkündeten gestern den Abschluss der Beta-Phase. Jetzt ist ein geeigneter Zeitpunkt, um neu ins Spiel einzusteigen.

Entertainment am Smartphone an der Haltestelle ist für mich...?

Wähle unverzichtbar oder egal.

VS
  • 40
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    unverzichtbar
  • 50
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal
niantic ingress beta teaser 01
© NianticLabs@Google

Ingress startete im November 2012 und war zunächst nur über eine Registrierung und einen Freischaltcode zugänglich. Ende Oktober dieses Jahres ging das Spiel in die offene Beta-Phase, deren Abschluss jetzt mit einem großen, weltweiten Event gefeiert wurde. Die Spieler mussten international zusammenarbeiten, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen.

niantic ingress beta screenshot 01
Bei Ingress agiert Ihr per Smartphone-App in der realen Welt. / © NianticLabs@Google

Die Geschichte oder Handlung von Ingress ist kurz erklärt: Eine geheimnisvolle Energie dringt an sogenannten Portalen in unsere Welt ein. Damit diese Exotische Materie (XM) uns nicht kontrolliert, müssen wir sie beherrschen. Die Menschheit ist in zwei Gruppen gespalten, die Erleuchteten, die die Macht der Energie nutzen wollen, und den Widerstand, der es für nötig hält, die Welt davor zu schützen.

Welcher Seite Ihr Euch anschließt ist prinzipiell egal, Eure Aufgabe ist es, zusammen mit Eurer Fraktion möglichst viele Gebiete zu erobern. Dazu müssen Portale besetzt und zu Flächen verlinkt werden.

niantic ingress beta screenshot 02
Als Erleuchtete oder Widerständler müsst Ihr Portale besetzen und zu flächen verlinken. / © NianticLabs@Google

Portale sind reale Sehenswürdigkeiten oder andere außergewöhnliche Orte, die über GPS-Koordinaten identifiziert werden können. Die Spielwelt wird ständig erweitert und die Handlung entwickelt sich permanent weiter.

Beim Event #13Magnus mussten die Erleuchteten Ihren selbsternannten Anführer durch das Einrichten von Portalen nach San Francisco leiten, um ihn dort aus Einzelteilen wieder zusammenzusetzen und auferstehen zu lassen. Aufgabe des Widerstands war es, die Teile nach Buenos Aires umzuleiten, um sie für immer zu zerstören. Am Ende gewannen die Erleuchteten.

Nach dem Abschluss der Beta-Phase ist ein guter Zeitpunkt für neue Spieler, den Einstieg ins Spielgeschehen zu finden. Ähnlich wie bei einer neuen Serien-Staffel fängt die Handlung zwar nicht von vorne an, ein Einschnitt erleichtert es aber, sich einen Überblick über das Spielgeschehen zu verschaffen, ohne als Neuling zu sehr benachteiligt zu sein.

niantic ingress beta teaser 02
© NianticLabs@Google

Ingress ist kostenlos im Google Play Store erhältlich. Die Entwickler-Firma des Spiels, Niantic Labs, gehört zu Google und nutzt die im Spiel gesammelten Geo-Daten, um die Genauigkeit lokalitätsbezogener Dienste wie Google Maps zu verbessern.

Ingress Install on Google Play


Link zum Video.

66 mal geteilt

22 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • iOS ist so dumm.. Android ist beste.

  • ja da hast du recht hightower xD...

  • Das Spiel ist revolutionär. Und das i-Tüpfelchen ist, dass die ios-Dumpfbacken nicht mitspielen dürfen:-)

  • das Spiel ist der Hammer

  • Wenn man Euch so hört als Nicht-Spieler: "Bin Level8 Frosch" oder "Alles Schlümpfe im Ruhrgebiet". Das entbehrt nicht einer gewissen Komik. Oder Tragik - je nach Standpunkt.

  • Bin seit fast 12 Monaten dabei (L8 Schlumpf mit 12.5 mio AP). Das beste ist, man ist draussen, trifft andere Leute und spielt ein Computerspiel. Was gibt es besseres?
    Aber wie schon gesagt, das Spiel motiviert als L8 nicht von selbst. Da muss man sich selbst Ziele setzen etc. Aber es sollten ja anscheinend Missionen etc. kommen und Events wie 13Magnus etc. gibt's auch ab und zu.

  • Bin jetzt 4 Monate dabei und L7 Frosch. Klar kann man es mit der Zeit langweilig finden, von einem Portal zu anderen zu latschen, aber für mich ist das Wichtigste, dass einen das Spiel aus dem Sessel und raus in die Welt bringt :-). Schade, dass die Storyline nicht mehr weitergeführt wurde (außer den Ingress Reports). Für 's Portalhalten gibts die Verteidigermedaille, und Punkte gibts für Action. Das kann auch Resonator aufladen sein, dauert dann eben länger :-)

  • Seit 10 monaten ist das game nurnoch langweilig. Verseucht von cheatern und ohne anreiz für lvl 8 spieler. Einfach gähn.

  • Ich spiele jetzt auch schon seit 9 Monaten, und mir gefällt das Spiel immer noch. (L8 Schlumpf), aber meiner Meinung nach ist der Ansatz für das Spiel ein bißchen falsch gewählt. Statt Erfahrungspunkte (APs bei Ingress) für das Erobern und Zerstören von Portalen zu bekommen, sollte es die Punkte für das halten von Portalen, Links und Feldern geben.
    Je länger man es hält, desto mehr Punkte also. Denn... so wie es im Moment ist, gibt es überhaupt keinen Grund ein Portal irgendwie zu schützen (Gut, bis auf die Guardian Badge, oder man ist in der glücklichen Lage ein Hausportal zu haben).
    Und sobald man level 8 ist läuft das Spiel momentan irgendwie in Leere.

    Aber... die Entwickler haben angekündigt, auch hier weiter zu arbeiten, und ich bin schon neugierig, was noch kommen wird.

  • Womit das kämpfen um Portalen sinnlos ist nicht "lohnen"

  • Ich finde ingress schon cool und so macht auch Spaß aber leider gibt es abseits von xm Anomalien für lvl8 Spieler kaum mehr ein Anreiz für dieses game vor die Tür zu gehen (bin lvl8 Frosch)
    Dazu finde ich das man das versuchen sollte irgendwie das die Leute sich mehr auf beide Farben gleichzeitig stürzen
    In ganz Deutschland und Vorallem im Ruhrgebiet gibt es deutlich mehr schlümpfe womit das lohnen sinnlos für mich ist... Ich dreh es auf grün 20-60 Minuten später ist es wieder blau egal wo das Portal gerade liegt

  • @XXL das dust du sowieso, bei jedem dienst den du nutzt

  • Ja geniales Spiel! (L4 Schlumpf)

  • @Alain findest du? ich komm max auf 100mb mit 2G... und mein 10000mah extern muss sowieso immer mit (blau L7 :P )

  • Abgesehen von dem extrem hohen datenverbrauch ist das Spiel einfach genial (L6 grün)....

  • Ich habe es etwa zwei Wochen lang getestet. Nach einer Woche war mein Datenvolumen fast aufgebraucht. Und ich fand das Spiel extrem langweilig.

  • Ingress ist sicher eine Erfindung von Stromerzeugern und Mobilfunkanbietern. Denn es saugt sowohl Akku als auch Datenvolumen leer.
    Aber es ist ein großer Spaß. :-D

  •   51
    XXL 18.12.2013 Link zum Kommentar

    Naja, das Spiel ist nur eine Light-Version von Augmented-Reality. Google dient es einzig und allein zum Sammeln von Millionen GPS-Daten. Es sind wohl nicht wenige, die dafür Stunden und Tage verbraten, nur um Google diese Daten zu liefern;-)

    • Das ist ja vom Grundsatz her so nicht richtig.... Daten sammeln die sowieso.... mit oder ohne GPS.... und mal ehrlich, was haben die von Daten aus dem Spiel... dann sehen sie, dass ich von Portal zu Portal gehe.... eine nicht sehr wichtige Information....

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!