Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 21 Kommentare

In eigener Sache: Neue Regelung für Userblogs

 

Entertainment am Smartphone auf dem Klo ist für mich...?

Wähle unverzichtbar oder egal.

VS
  • 1546
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    unverzichtbar
  • 2024
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Userblogs waren schon immer ein sehr beliebter Bereich hier bei AndroidPIT und daran soll sich auch mit der neuen Chefredaktion nichts ändern. Um die Veröffentlichung von Userblogs klarer zu strukturieren, haben wir vier einfache Regeln für euch aufgestellt.

Unter euch sind richtige Android-Cracks mit einer geballten Ladung Fachwissen! Und da wir als Redaktion gar nicht alle Themengebiete abklappern können, sind eure Blog-Beiträge mehr als willkommen! Bevor ihr mit dem Verfassen eurer Artikel beginnt, werft bitte einen Blick auf unsere neuen Regeln:

  1. Saubere Rechtschreibung und Grammatik: Dazu muss wohl nichts weiter gesagt werden, das ist einfach Standard und gehört dazu.
  2. Kopieren verboten: Die Inhalte müssen von Euch erstellt worden sein. Auch das Kopieren von einzelnen Passagen ist selbstverständlich ein absolutes No-Go.
  3. Ein Bild gehört dazu und eine Bildquelle muss angegeben sein. Habt Ihr das Foto/ die Abbildung oder Tabelle selbst gemacht? Wenn ja - schreibt es rein! Wenn nein – schreibt bitte rein, woher Ihr das Bild genommen habt.
  4. Sucht Euch ein spannendes Thema: Es macht keinen Sinn, die x-te Gerüchte-Meldung über ein Galaxy S4 zu schreiben (es sei denn, sie ist exklusiv). Auch eure persönliche Meinung über das iPhone gehört eher in einen Forenbeitrag als in einen Userblog.

Ebenfalls neu: Klaus und Andreas (unsere Chefredaktion) lesen sich jeden Artikel vor Veröffentlichung durch und die beiden behalten sich das Recht vor, Artikel nicht zu veröffentlichen oder inhaltlich zu bearbeiten, damit sie regelkonform sind. Aber keine Panik: Wenn ihr euch an die Regeln haltet, dann steht einer Veröffentlichung im Grunde genommen nichts im Wege.

Viele von euch werden sich jetzt bestimmt wundern, warum wir die bisherige Vorgehensweise geändert haben und natürlich möchten wir euch unsere Gründe dafür erklären:

Für jeden Artikel, der hier auf AndroidPIT veröffentlicht wird, übernehmen Andreas und Klaus als leitende Chefredakteure die volle Verantwortung und Haftung - ganz gleich, ob sie den Artikel selbst geschrieben haben oder nicht. Das liegt daran, dass AndroidPIT als Medium für alle publizierten Artikel haftbar gemacht wird. Selbst wenn ihr wolltet, könntet ihr also nicht die Verantwortung für eure Beiträge übernehmen. Andreas und Klaus stellen mit der Prüfung somit sicher, dass eure Artikel beispielsweise keine wüsten Anschuldigungen beinhalten, für die wir – also AndroidPIT – eine saftige Abmahnung kassieren könnten.

Weiteführende Informationen gibt es bei uns im Forum.

Wir hoffen, dass ihr die Einführung der neuen Regeln nachvollziehen könnt. Wir freuen uns auf spannende und informative Blog-Beiträge von euch! Habt ihr noch Fragen? Hinterlasst einfach einen Kommentar!

21 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!