Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 mal geteilt 8 Kommentare

iGraal: Sparen beim Einkaufen

Im Internet einkaufen und gleichzeitig bares Geld sparen. Das klingt zu gut, um wahr zu sein, und doch bieten Cashback-Portale ihren Nutzern genau diese Möglichkeit. Unser heutiger Testkandidat iGraal ist einer der größten Anbieter und über zwei Millionen Nutzer vertrauen auf den Dienst. Ob die Anwendung überzeugen kann, erfahrt Ihr in unserem heutigen Testbericht!

Fingerprint-Sensor oder Filmen in 4K - was ist DIR wichtiger?

Wähle Fingerprint-Sensor oder 4K-Videoaufnahme.

VS
  • 8921
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Fingerprint-Sensor
  • 4186
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    4K-Videoaufnahme

Bewertung

Pro

  • Fünf Euro Startguthaben
  • Über 1500 verfügbare Shops
  • Übersichtliche Strukturierung

Contra

  • Integrierter Browser könnte schneller sein
Getestet mit Android-Version Root Mods Getestete Version Aktuelle Version
Google Nexus 4 5.0.2 Nein 1.2.2 2.0.5

Funktionen & Nutzen

Das Prinzip von iGraal ist so einfach wie clever. Insgesamt über 1500 Shops erstatten einen gewissen Betrag des Einkaufspreises zurück, aber nur wenn der Einkauf bei iGraal registriert wird. Nun sind schnelle Einkäufe unter mobilen Bedingungen immer häufiger anzutreffen. Mal kurz am Smartphone ein paar Schuhe kaufen oder in der Bahn mit wenigen Klicks neue Kleidung ordern. Genau hier setzt die mobile Anwendung von iGraal an und erweitert das Repertoire des Anbieters geschickt.

iGraal1
Die Anmeldung geht leicht von der Hand und hält eine positive Überraschung bereit. / © AndroidPIT

Schon die Anmeldung bei iGraal ist für eine positive Überraschung gut. So muss beim Erstellen des Kontos erst einmal nur die E-Mail Adresse angegeben werden. Im Vergleich zu Konkurrenten, die hier schon ausführliche persönliche Daten wollen, ein sehr positiver Eindruck. Alternativ zur E-Mail kann das iGraal-Konto auch mittels Facebook erstellt werden. Nach der Bestätigung der E-Mail Adresse folgt gleich die nächste nennenswerte Überraschung: Ein fünf Euro Bonus für die Anmeldung.

iGraal4
Die Übersicht der Top-Onlineshops gibt einen Einblick in die prominente Liste der unterstützten Partner. / © AndroidPIT

Nachdem das Konto nun mit fünf Euro aufgeladen ist, kann das fröhliche Einkaufen beginnen. Wie bereits erwähnt, bietet iGraal Cashback bei über 1500 verschiedenen Anbietern an. So erhält man über iGraal beim bekannten Versandhändler Zalando zwischen vier und neun Prozent des Einkaufspreises (abzüglich der Mehrwertsteuer) zurück. Ein Klick auf die Schaltfläche „Zum Shop mit Cashback“ genügt und jeder ausgegebene Euro wird teilweise erstattet. Leider besteht hier nur die Möglichkeit, im anwendungseigenen Browser zu surfen. Dieser bietet zwar Vorteile gegenüber nutzerspezifischen Varianten wie Chrome, wie beispielsweise die erneute Einblendung der Menge an Cashback, doch die Möglichkeit, einen externen Browser nutzen zu können, fehlt trotzdem. Insbesondere aufgrund der Performanceunterschiede.

Neben der Möglichkeit, Lieblingsshops auszuwählen, die dann in einem eigenen Reiter aufgeführt werden, und den sogenannten „Wochenbesten“, also eine Auflistung besonderer Rabatte und Schnäppchen, bietet iGraal noch eine ganze Reihe an Komfortfunktionen. So kann der Nutzer individuelle Alarmeinstellungen vornehmen. Sei es nun ein Alarm bei der Anhebung des Cashbacks oder bei einer erfolgten Einzahlung auf das iGraal-Konto. Weiterhin bietet die Anwendung nicht nur eine Auflistung von möglichen Cashback-Prozenten, sondern auch von Gutscheinen, die sich dann (teilweise) mit der Rückzahlung kombinieren lassen. Dadurch ergeben sich deutliche Ersparnisse gegenüber dem Normalpreis.

iGraal3
Die Schaltfläche "Zum Shop mit Cashback" öffnet den integrierten Browser. / © AndroidPIT

Mit fortlaufender Zeit steigt das Guthaben auf dem eigenen iGraal-Konto an und ab zwanzig Euro besteht die Möglichkeit, dieses Guthaben auszahlen zu lassen. Somit fehlen zur ersten Auszahlung - durch die fünf Euro Startguthaben - nur noch fünfzehn Euro. Weiterhin können Freunde eingeladen werden, die dann bei Aktivität wieder fünf Euro und einen Prozentsatz des Umsatzes einbringen. Wichtig ist an dieser Stelle, dass die Bewilligung des Cashbacks unterschiedlich lange dauert und maßgeblich vom jeweiligen Shop abhängt. Im Testzeitraum war eine Auszahlung des Cashbacks nicht möglich, da dies bis zu mehreren Wochen dauern kann. iGraal gilt jedoch in der Schnäppchenszene als ein mehr als vertrauenswürdiger Partner bei der Auszahlung, wobei hier verständlicherweise nähere persönliche Daten angegeben werden müssen.

Bildschirm & Bedienung

Die Funktionalität von iGraal lässt fast keine Wünsche offen und die gesamte Anwendung erfüllt ihren Zweck. In der grafischen Präsentation und Bedienung herrscht jedoch noch Luft nach oben. Die gesamte Oberfläche wirkt teilweise altbacken, Wischgesten sind nicht wirklich implementiert und der hauseigene Browser könnte moderner aussehen und reagieren.

iGraal2
Die Seitenleiste hilft bei der Navigation. Mehr Wischgesten wären wünschenswert. / © AndroidPIT

Speed & Stabilität

iGraal lief im Testzeitraum ohne Abstürze und hinterließ einen durchweg stabilen Eindruck.

Preis / Leistung

iGraal ist kostenlos im Play Store verfügbar und bietet einen fünf Euro Startbonus bei der Registrierung.

Abschließendes Urteil

Die Funktionalität von iGraal hat im Testzeitraum einen sehr guten und bleibenden Eindruck hinterlassen. Einkaufen und gleichzeitig Geld sparen ist eine gelungene Kombination und die Anwendung macht beides sehr einfach. Die Angabe der Sparmöglichkeiten ist gelungen, die Lieblingsshops können verwaltet werden und die Suche nach Shops geht einfach von der Hand.Leider hinkt die Bedienung und die grafische Präsentation der Funktionalität hinterher. Hier könnte noch deutlich nachgebessert werden. Insbesondere durch eine modernere Präsentation.

Nichtsdestotrotz ist iGraal für alle Freunde des Online-Einkaufs einen näheren Blick wert und die fünf Euro Willkommensbonus sind ein schlagkräftiges Argument.

8 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!