Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
7 Kommentare

Ich Einfach Unverbesserlich - Neuer Endlosracer

„Ich Einfach Unverbesserlich: Minion Rush“ hat den App Store gestürmt. Der Endlos-Runner von Gameloft, für Android und iOS, hat es in kürzester Zeit geschafft, auf sich aufmerksam zu machen und die Massen zu bewegen. Doch was ist dran, an der App, des so populären und gleichnamigen Films?

Akkupower von morgens bis abends ist für Heavy User leider immer noch keine Selbstverständlichkeit.
Stimmst Du zu?
50
50
5630 Teilnehmer

Bewertung

Pro

  • Filmkulisse wird in wunderschöner Spielwelt dargestellt
  • Sehr viel Freischaltbares
  • Endbosse und Tagesmissionen sorgen für Abwechslung

Contra

  • Ingame-Shop macht Ranglisten "unbrauchbar"
Getestet mit Android-Version Root Mods Getestete Version Aktuelle Version
Samsung Galaxy S2 4.1.2 Nein 1.1.0 ?

Funktionen & Nutzen

Zugegeben, Ich mag Sie nicht wirklich. Zudem kann Ich mit dem Film nichts anfangen. Auch verstehe Ich nicht, was alle an ihnen sooo besonders- und lustig finden. Welch unglaubliche Popularität die kleinen gelben Viecher entwickeln, geht jedoch auch an mir nicht vorbei. Sei es auf Facebook oder sonst wo im Netz, man stolpert früher oder später über sie. Wovon Ich rede? Von den „Minions“ aus dem Film „Ich, einfach unverbesserlich“.

 

(Die Minions könnten beliebter nicht sein / ©Androidpit)

 

Vor kurzer Zeit erschien der Nachfolger des Kultfilms. So erschien damit auch generell eine Art Popularitäts-Welle für die Minions. Grund genug, direkt einmal eine App über sie zu machen. „Ich Einfach Unverbesserlich: Minion Rush“ soll dabei jedoch kein einfacher Abklatsch sein, sondern sich wirklich in der App-Welt etablieren können.

Ganz im Temple-Run-Style geht es darum, mit anderen kleinen Minions zu wetteifern, um dem Boss Gru zu gefallen. Wer es am besten macht, wird Minion des Jahres. Das klingt doch einmal alles andere als typisch, für dieses Genre

Ihr lauft also eine Strecke entlang, seht dabei die bunte Filmwelt, und sammelt in dieser Zeit so viele Bananen wie möglich ein. Diese sind also die InGame-Währung, welche für diverse Zwecke eingesetzt werden kann. Wie in anderen Endlos-Rennspielen (wie zum Beispiel Temple Run) ist es Dein Ziel, so weit wie möglich zu laufen. Hindernissen kann durch Springen, Rutschen oder Seitwärtsbewegungen ausgewichen werden.

Doch weil diese paar Fakten insgesamt zu eintönig wären und schon zu oft in Spielen verwendet wurden, gibt es hier ein paar Besonderheiten.

Mit den eingesammelten Bananen, lassen sich Power-Ups, Waffen und Kostüme für die Minions kaufen. Das ist zwar eher nebensachlich, es erfreut einen Spieler, der schon lange bei der Sache ist, jedoch ungemein, wenn er sich endlich die neuste Waffe kaufen kann. Die Bananen schalten außerdem gleichzeitig, zusammen mit der Spielwährung (den Gru-Münzen), diverse weitere Missionen frei. Zwar will ich hier nicht zu viel verraten, jedoch ist selbst ein Ritt auf einem Einhorn dabei. Also: Dranbleiben!

Zudem sind die Bananen nicht nur auf dem normalen Spielweg verteilt, sondern verstecken sich manchmal in geheimen Ecken oder Räumen. Dies erhöht den Wiederspielwert ungemein, da der Spieler so viel mehr herausholen kann und sich beweisen muss, wenn er alle Bananen finden will! Kleine Tagesziele oder Nebenmissionen gestalten das gesamte Spielgeschehen noch spannender.

 

(Es gibt genug abwechslungsreiche Möglichkeiten / ©Androidpit)

 

Am Ende wartet Gru, der eindeutige Endboss auf euch, das ist klar. Doch auch im Spielverlauf tauchen immer wieder Vector und Meena (also eine ArtMini-Bosse) auf. Diese musst Du nicht komplett richtig bekämpfen, doch Sie versuchen Dich aus der Bahn zu bringen und aufzuhalten. Doch hältst du das lange genug aus, dann verschwinden sie auch wieder.

Bildschirm & Bedienung

„Ich Einfach Unverbesserlich: Minion Rush“ lässt sich sehr simpel steuern und funktioniert immer reibungslos. Die Welt erinnert sehr stark an die gesamte Filmkulisse und lässt sicherlich das Herz des einen oder anderen Fans schwach werden. Alle Menüs und Reiter passen super zusammen und bilden eine klasse Optik.

Speed & Stabilität

Die App lief zu jeder Zeit flüssig und ohne Ruckler. „Ich Einfach Unverbesserlich: Minion Rush“ stürzte kein einziges Mal ab.

Preis / Leistung

„Ich Einfach Unverbesserlich: Minion Rush“ ist im Play Store kostenlos verfügbar. Völlig umsonst wird dem Benutzer hier sehr viel geboten. Etwas Reiz kommt jedoch aus der ganzen Sache, da sich Spieler für echtes Geld diverse Boni und Power-Ups im ingame-Shop kaufen können. Dennoch: Für das Bestehen des Spiels braucht man diese Items nicht. So haben wir hier ein recht unterhaltsames, wenn auch nicht ganz umfangreiches, Spiel, ohne Geld ausgeben zu müssen.

Abschließendes Urteil

„Ich Einfach Unverbesserlich: Minion Rush“ zieht sicherlich alleine durch die Popularität der Minions sehr viele Fans mit an Bord. Endlos-Spiele gibt es bereits sehr viele und alle ähneln sich auf starke Art und Weise, doch diese App versucht wenigstens ein wenig mehr Unterhaltung in das Geschehen zu bringen. So sorgen Zwischenbosse (und ein Endboss), sowie Tagesmissionen und etliche freischaltbare Gegenstände für eine Abwechslung, die das Spiel am Leben hält. Auf Dauer wird die App natürlich irgendwann langweilig, das sollte klar sein, jedoch ist sie ein Super Spaß für zwischendurch. Der ingame-Shop nimmt leider den Reiz aus den offiziellen Ranglisten, da so das eigentliche Können nur noch an zweiter Stelle steht.

7 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • ich mag das spiele auch und es macht shr spaß


  • Warum hat der erste Testbericht über die App nicht gereicht?
    Die einzige Veränderung ist das hinzu kommen von El machos grotte. Der Rest ist gleich.


  • Wow...nu spamen die Leute hier auch schon irgendwelche Links rein...?


  • Also bei mir ruckelt das Game. und ich hab nen S3.


  • Ihr Beitrag ist so interessant und informativ. Ich habe eine Menge von nützlichen und wichtigen Informationen http://vienne.co/gio-xach. Vielen Dank.


  • Hmm...sind noch ein paar Fehler (fehlende Worte zb) drin.
    Sorry, will nicht klugscheißen ;-)

    Fällt mir in letzter Zeit bei mehreren Berichten verschiedenster Redakteure auf.
    Könntet ihr evtl noch einen "Lektor" gebrauchen, der sich Berichte vor Veröffentlichung nochmal durchliest?
    Oft sehen 4 Augen ja mehr als 2...

    Falls Interesse besteht, könnt ihr euch gern unter catstenpahl123@gmail.com melden...hätte Lust, sowas zu machen und damit vielleicht die AndroidPit-Community ein wenig zu unterstützen...

    (Keine Sorge, die Mail-Adresse habe ich eben extra dafür eingerichtet, kann also ruhig hier stehen bleiben ;-) )

    Grüße,
    Clem


  • "Zugegeben: ich mach Sie nicht wirklich"?
    Hmm...da hat sich der Fehlerteufel wohl gleich 2x eingeschlichen? ;-)

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!