Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK

Android Ice Cream Sandwich holt auf!

Google hat aktuelle Zahlen zur Verbreitung der verschiedenen Android-Versionen veröffentlicht. Platzhirsch ist zwar immer noch Gingerbread, aber Version 4.0 Ice Cream Sandwich holt langsam aber sicher auf.

Google hat die Zahlen anhand von Geräten ermittelt, die über einen Zeitraum von 14 Tagen Zugriff auf den Google Play Store hatten. Die Erfassung der aktuellen Daten endete am 4. September.

Gingerbread (2.3.3 - 2.3.7) kommt dabei auf einen Anteil von 57,2 Prozent und ist damit nach wie vor die unangefochtene Nummer 1. Ice Cream Sandwich (4.0.2 - 4.0.4) schafft aber immerhin schon 20,8 Prozent und liegt damit auf Platz 2 noch vor Android Froyo (2.2). Beim Fruchtjoghurt liegt die Verbreitung bei 14 Prozent.

Die neueste Android-Version, Jelly Bean (4.1) steht dagegen noch ganz am Anfang, sie läuft momentan nur auf 1,2 Prozent der Geräte. 

Welche Android-Version kommt bei Euch zum Einsatz?

41 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • chracks v15 ics auf galaxy note heute geflasht. Läuft sehr flüssig, besser als v14.

  • @michi k und kur.dos: danke dass ihr auch sagt was Sache ist. als it'ler sehe das selbe fast jeden Tag. die Leute kaufen ein g3 oder ein one-x oder xperia-s, aber haben keine Ahnung was sie kaufen. meist wegen dem design, weil man viel machen kann ("hätten sie gehört!") und weil das iPhone langweilig ist, viele haben (die aber auch nix checken!) und es viel teurer samt scheiss Verträge.
    nur ein minimaler Anteil sind begeisterte oder interessierte wie in dieser community... nur, die verkennen mit ihren wünschen und Vorstellungen den wahren Markt.

    ach ja... GN mit JB und Sony Tablet S mit ICS...

  • Jelly Bean Stock auf dem Galaxy Nexus

  • MIAUUUUUUUUUUUUUU!!!!!!

  • 2.1 :D

  • JB auf dem Galaxy Nexus

  • Ics

  •   19

    Cupcake aufm s2 ;)

    ne, ich genieße auch meine Eiscreme. Wobei mir Jellybeans lieber wären, aber was soll man machen...

  •   51
    XXL 07.09.2012 Link zum Kommentar

    @Michael
    Ach komm, die allermeisten Apps laufen doch noch auf Gingerbread, das wären höchstens ein paar Ausnahmefälle, fällt aber ganz sicher nicht ins Gewicht. Die wenigsten können es sich leisten, Gingerbread nicht zu unterstützen, insbesondere wenn man bedenkt, dass diese SW-Version ja auf über 50% der Geräte sein soll. Ich bleibe dabei... die meisten interessiert es schlicht und einfach nicht, das sehe ich immer wieder in meinem Bekanntenkreis. Zudem kann ich das selber bestätigen, habe sogar noch ein Smartphone mit 2.2 in Betrieb, wo alle Apps einwandfrei funzen;-)

  • Ics auf galaxy s2

  • @XXL: weil nicht mehr alle Apps auf gingerbread laufen. daher interessieren sich die leute für Updates

  • dhd mit gingerbread

  • GB CM 7 auf den Desire und ICS auf dem Archos

  •   51
    XXL 07.09.2012 Link zum Kommentar

    Und eine andere Statistik würde wahrscheinlich aufzeigen, dass es 80 % der User komplett egal ist, welche SW-Version sie haben. Der Durchschnitts-User interessiert sich nicht für das OS. Solange das Teil reibungslos seinen Dienst macht und die bevorzugten Apps und Funktionen laufen... wieso unbedingt wechseln oder updaten?

  • Bei meiner App im Appstore trifft die Verteilung gar nicht zu >80% sind Android 3.0 und größer. Ich vermute, dass zwar noch einige alte 2.3er-Geräte als 2.Geräte existieren, diese auch noch mal in den Store schauen (Updates usw.) aber als aktive Geräte nicht mehr genutzt werden. Ich selber habe 3 Altgeräte mit <3.0 die aber nur zum Entwickeln da sind.

  • ich hab ics(4.0.4) und bin voll zufrieden:-)B-)

  •   19

    Android 2.3.7 auf einem Google Nexus One - drei Jahre alt. Läuft immer noch wunderbar. Ich weiß nicht was die ganze Featurities soll. Technisch kommt erst jetzt mit NFC der Grund für ein mögliches Upgrade - aber bis das im Handel angekommen ist ...

  • Habe leider immer noch auf meinem SSamsung Galaxy S II (I-9100) die 2.3.5 Version mit einem 1&1 Branding drauf. So wie die anderen 1&1 Kunden. Ich hoffe doch das die endlich mal aus die Puschen kommen.

  • SGS1: cm10
    N7: PA2.1

  • Auch nicht zu verachten:

    Als ICS vorgestellt wurde gab es 190 Millionen Android User. Mittlerweile sind es 480 Millionen. Heißt, mindestens 60% aller in der Statstik aufgeführten Geräte wurden gekauft, nachdem es schon Ice Cream Sandwich gab.

    Wenn man mal die Updates und Flashs bei Seite lässt, werden also 2 von 3 Geräten mit altem OS verkauft. Da aber ja zig Millionen ein Update erhalten haben und eben viele- wenn nicht der Großteil- gar nicht auf Google Play zugreift, ist der tatsächlich Wert WEIT höher.

    Das ist also in Sachen Fragmetierung ein wesentlich größeres Problem als die fehlenden Updates.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!