Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 8 Kommentare

iPhone cannot win the smartphone wars

So fängt Joe Wilcox auf Betanews seinen Artikel an, in dem er seiner Meinung nach schildert wieso vor allem das "Ecosystem" rund um ein mobiles OS in Zukunf so wichtig sein wird um Marktanteile zu gewinnen.

Welcher Streaming-Typ bist Du?

Wähle Der Genießer oder Der Gesellige.

VS
  • 2744
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Der Genießer
  • 824
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Der Gesellige

Dank dem Windows-Twitterer 4sysops bin ich auf den Artikel iPhone cannot win the smartphone wars von Joe Wilcox gestoßen.
Er behauptet darin, dass das Third Party - und Entwickler - Ökosystem rund um das OS schlussendlich das allerwichtigste ist und hat meiner Meinung nach nicht unrecht - das alles hier im kurzen zusammenzufassen ist mir aber erst mal zu stressig, deshalb selber lesen

Besonders zu erwähnen ist die Gartner Grafik, welche für Android einen Marktanteil in Q4 2012 von 18 % voraussagt und für das iPhone nur ~ 14 %

 

8 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  •   47

    Apple war irgendwie schon immer etwas besonderes, ob es die Preise sind, oder zumindestens in der Launch Phase eine Produktes die Dinge die das Produkt kann bzw. anders kann als vergleichbare Produkte, ganz egal.

    Ob ich damit allerdings eine Marke langfristig am Markt positionieren würde ist mehr als fraglich. Das Geschäftsmodell hinter Android erscheint mir da schon wesentlich vernünftiger, ist es einerseits für eine wesentlich breitere Kundenfront angelegt und zweites insgesamt doch wesentlich breitbandiger hinsichtlich der Wahlfreiheit für den Kunden. Sei es die Freiheit zu entscheiden welches Device ich mir aussuche, oder die Freiheit auch als NON-Apple User Apps für dieses Device zu coden. Egal auf welcher Plattform.
    Android macht frei .. frei von Zwängen.

    Und genau diese Freiheiten beschneidet Apple bei seinen Produkten.

    Der Trend beim Endkunden geht nach Ansicht führender Marktforschungsunternehmen ganz klar zu einer Befreiung von derartigen Zwängen. Hier wird sich Apple mit seinen Konzepten in Zukunft überlegen müssen ob es diesem Trend zugunsten höheren Umsatzes folgen will oder ob das Apple bereits treu ergebene Kundensegment dem Unternehmen genügt.

  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    29.10.2009 Link zum Kommentar

    Ja, absolut richtig! Das wird auch so keinem zweiten Unternehmen in der Form gelingen. Aber Android hat dadurch riesige Chancen...

  •   35

    apple verkauft nicht nur das iPhone als Statussymbol, sondern ihre kompletten Produktpalette...

  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    29.10.2009 Link zum Kommentar

    Da kann ich Dennis nur zustimmen! Apple hat das iPhone ein Stück weit als Statussymbol positioniert. Wenn es keins mehr ist, werden viele es auch nicht mehr kaufen wollen, wenn andere Handys das Selbe können...

  • Ich glaube für Apple ist es vielleicht sogar besser wenn nicht jeder mit nem iPhone rumrennt, so waren sie ein wenig ihr exlusives Image von dem sie in allen anderen Bereichen leben!

  •   35

    weil Lifestyle wird apple auch 2012 von Gartner mit einem Wachstum dargestellt...

  • hmm die early adopter zeit ist aber auch schon vorbei. das ei phone gibt es ja schon ne ganze weile. apple ist halt lifestyle. solange das so ist wird apple auch weiterhin mit dem ei phone erfolge feiern.

    ist aber klar, dass andere systeme apple marktanteile abknöpfen werden. android kommt auf zig telefone, das ei phone gibts nur in max 2 varianten

  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    29.10.2009 Link zum Kommentar

    Das ist absolut meine Meinung. Ich glaube nicht, dass ein proprietäres System auf Dauer "gewinnen" kann. Ich glaube aber auch nicht, dass das wirklich die Apple-Strategie ist. Apple will vor allem die "Early Adopter" abschöpfen und bedienen. Android wird die schiere Masse werden. Und ich persönlich glaube sogar, dass die 18% Marktanteil bis 2012 geschlagen werden können.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!