Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 11 Kommentare

Hugo Barra hat einen neuen Job bei Facebook

Erst vor wenigen Tagen gab Hugo Barra per Facebook-Post seinen Abschied von Xiaomi bekannt. Nach knapp vier Jahren in Beijing in China zieht es ihn wieder zurück ins kalifornische Silicon Valley. Nun ist auch bekannt wo es Ihn hinzieht, denn Mark Zuckerberg begrüsst per Posting Hugo Barra in seinem Unternehmen als neuen Chef der VR-Abteilung. 

Die Katze ist nun aus dem Sack und nicht Hugo Barra selbst erklärt, wo es Ihn beruflich nach der Karriere bei Xiaomi hinzieht, sondern sein neuer Chef bei Facebook. Mark Zuckerberg begrüsst seinen neuen Mitarbeiter per Facebook-Post. 

Wie Mark Zuckerberg in seinem Posting erklärt, kennt er Hugo Barra schon seit seiner Tätigkeit bei Google. Nun soll dieser die gesamte Verantwortung für die Themen VR und AR bei Facebook übernehmen. Zu seinem Aufgabengebiet wird unter anderem auch die Weiterentwicklung von der VR-Brille Oculus Rift gehören. Passend zu Hugos neuen Aufgaben bei Facebook haben sich er und Mark zu einem AR-Selfie getroffen, da Mark sich in der Facebook-Firmenzentrale im kalifornischen Menlow Park befand und Hugo tausende Kilometer entfernt in Xiaomi´s Hauptquartier in Beijing, China befand. Sobald Hugo dann im Menlow Park eintrifft und seinen neuen Job bei Facebook beginnt, wird er das Team rund um die Themen VR und AR verantworten, darunter fällt auch das Team von Oculus. 

11 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Vielleicht wird jetzt endlich die Facebook App kein Akkusauger und wird bei Usern die es nutzen gut laufen 😊

    Bei VR warte ich noch ab, habe von zwei Freunden Oculus Rift und HTC Vive probiert...

    Ich sehe zu viele Pixel und nicht Jeder hat Zuhause ne GTX 1080 um das Gerät jetzt zu befeuern...

    Daher ist mobiles VR noch viel weiter weg vom Erfolg als die echte VR Variante 😎


  • Na ja, nachdem vor einigen Jahren (mal wieder) 3D gehypet und nun wieder zu Grabe getragen wurde, wird diese nun eben mit VR / AR gemacht.

    Meines Erachtens hat das System von Microsoft die meisten sinnvollen Möglichkeiten (außer bei Spielen).


    • Fabien Roehlinger
      • Admin
      • Staff
      26.01.2017 Link zum Kommentar

      Sollen wir eine Wette abschließen: VR wird nicht zu Grabe getragen, sondern wird in ein paar Jahren ein wichtiger Bestandteil bei Spielen, aber auch im beruflichen Leben sein.


      • Schau'n mer mal, sprach der Kaiser.
        Über 3D hat man auch gesagt, dass es irgendwann alle im Heimkino nutzen werden.

        Für industrielle Anwendungen sehe ich im AR System von Microsoft eine Zukunft.

        Für Spiele könnte VR sich etablieren, wenn denn die Masse Lust hat, ständig ne Brille zu tragen.


  • Dann hätte man die Wichtigkeit dieser Nachricht auch entsprechend hervorheben müssen, damit wir (die Normalsterblichen) das auch so verstehen ;)


    • Fabien Roehlinger
      • Admin
      • Staff
      26.01.2017 Link zum Kommentar

      Das wiederum hätten wir dann aber als Kommentar verpacken müssen. Gut möglich, dass wir uns da noch hinwagen. Aber aktuell würden wir gerne erstmal beobachten.

      Was ich aber sagen will: Selbst ohne fertigen Kommentar dazu (ich muss Dir dennoch Recht geben, dass etwas mehr Einordnung uns gut zu Gesicht gestanden hätte), ist es für viele Leser hier interessant. Wir schaffen es leider nicht immer sofort in die Tiefe zu gehen. Aber wir arbeiten weiter daran.


  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    26.01.2017 Link zum Kommentar

    Leute, die hier "dieser Artikel ist nicht sehr interessant" posten, haben aus meiner Sicht nicht richtig darüber nachgedacht, was das heißt. Hugo Barra ist schließlich nicht irgendwer – und die Tatsache, dass er bei Facebook als Chef der VR-Abteilung anheuert, nicht irgendwas. Dass Facebook einen so hochrangigen Manager für den Job einsetzt und dass umgekehrt Barra seinen Job bei Xiaomi für etwas wie VR schmeißt, lässt die Wichtigkeit in der Zukunft für Facebook nur erahnen.


  • Ich fang demnächst auch woanders an! Wird hier auch ein Artikel drüber geschrieben ?


  • Die Datenkrake hat einen zusätzlichen Spezialisten (Abgreif-)Arm bekommen


  • Voll interessant, dieser Artikel...

Empfohlene Artikel