Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Huaweis Betriebssystem soll schneller als Android sein

Huaweis Betriebssystem soll schneller als Android sein

Huaweis Betriebssystem Ark OS wird schneller als Android sein, sagt Huawei-Chef Ren Zhengfei. Gründer des Riesen Huawei. In einem langen Interview mit unseren Kollegen von Le Point geht es unter anderem um Huaweis Eigententwicklung, die auch schneller als iOS sein soll.

In dem Interview geht es um 5G, China und die USA, doch Ark OS, das in China HongMeng OS heißen soll, hat die größte Aufmerksamkeit der Fachpresse auf sich gezogen. Zhengfei verspricht eine Verarbeitungslatenz von 5 Millisekunden. Außerdem soll das Betriebssystem mit anderen Geräten kompatibel sein, etwa mit Switches und Routern.

AndroidPIT google play store 6916
Den Google Play Store wird es unter Ark OS nicht geben. / © AndroidPIT

Zhengfei ist sich natürlich der schwierigen Situation mit den USA bewusst und auch dessen, dass es schwieriger sein wird, Entwickler und Nutzer von dem neuen Betriebssystem zu überzeugen. Huaweis Betriebssystem habe natürlich kein App-Ökosystem wie Android oder iOS. Deshalb arbeite Huawei mit Entwicklern an einem eigenen App-Markt und veranstalte dafür auch Entwicklertreffen.

Doch warum erwähnt er Ark OS überhaupt, wenn die Sanktionen seitens der USA doch eingestellt werden könnten? Einfach nur um zu bestätigen, dass Huawei ein eigenes System in der Hinterhand hat. Noch dieses oder nächstes Jahr könnte es auf den Markt kommen.

Was haltet Ihr von Huaweis Plan?

Quelle: Le Point

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Tom Hedgehog vor 3 Monaten

    Das muss so sein. Ich war völlig überrascht, als ich meinen eigenen Kommentar hier las.

  • Maximilian HE vor 3 Monaten

    Der elektromagnetische Impuls wird ja von Deinem Gehirn auch schon gesendet, bevor Du Dir aktive Gedanken über Deine nächste Bewegung gemacht hast.

    Vielleicht misst Huawei diese Impulse und öffnet die App bevor Dir bewusst ist dass Du sie anklicken wolltest 😁.

  • bigfraggle vor 3 Monaten

    Das Android Linux ist und somit nun wirklich mal garnix mit Windows gemein hat, wurde ja schon gesagt. Zudem ist mein Smartphone glaube ich noch nie abgestürzt oder hatte Hänger (meine Windows 10 Rechner im Übrigen auch noch nicht). Vielleicht solltest du mal deine Apps überprüfen...

  • me too vor 3 Monaten

    Das ging mir jetzt zu schnell!

  • Reinhard Schäfer vor 3 Monaten

    Soweit ich gelesen habe, basiert das neue OS auf dem freien Androidkern, ist also nicht androidfrei. Nur vom Google-Balast befreit, aber von den Entwicklern leicht im Huawei-Marktplatz zu bestücken. Da benötigt es dann keinen neuen Entwicklungsaufwand, sonder nur eine Freigabe für den AppStore.

    Dass Optimierungen Android schneller und effektiver machen können, bewiesen und beweisen die Entwickler von Cyanogen Mod und dem Nachfolger Lineage OS, die trotz GoogleApps oft das Geräteerlebnis mit Custom Rom steigern. Warum sollte das Huawei es also nicht hinbekommen, wenn sie sich von den bisherigen, oft nur deaktivierbaren Zwangsapps befreien und etliche gut abgestimmte Alternativen anbieten können? Zudem ist der Kirin zwar dem Snapdragon geringfügig unterlegen, aber eher marginal. Er arbeitet anders, aber trotzdem sehr schnell. Ob man 330.000 Pünktchen im AnTuTu hat oder 360.000 ist eher nachrangig. Die neue Version liegt dann wohl erst mal über dem 855er Snapdragon, bis dieser nachlegt... wichtig ist eine gute Abstimmung, die leichter fällt, wenn man nur das eigene Ökosystem im Auge behalten muss.

    Warten wirs ab, man muss weder pessimistisch noch euphorisch sein, könnte sich aber durchaus über Konkurrenz am Markt freuen, um die Monopolisten mal ins Schwitzen zu bringen und dem Kunden wieder mehr Optionen an die Hand zu geben. Vielleicht ändern dann die momentan unangreifbaren Firmen ihr Geschäftsgebaren und werden wieder kundenfreundlicher und legen auch mehr Wert auf den Schutz der persönlichen Daten.

57 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Wow, apple hatte fast 10 Jahre gebrauch, was software Entwicklung angeht, die Chinesen, brauchen nur 3 Monate Unfassbar. Lisa war der erste Computer von Apple mit einem grafischen Nutzerinterface, es war damals eine echte revolution.


  • Warum er das erwähnt, obwohl die Sanktionen aufgehoben sind? Gegenfrage: welcher Hirni würde sich darauf verlassen, dass es so bleibt? Die Auswirkungen waren zu spüren. Also schön parallel Unabhängigkeit herstellen!


  • Glaube nicht, dass es eine Chance hat. Siehe Tizen oder Microsoft. Das Lumia 950xl war eins der besten Handys die ich bis jetzt hatte, trotzdem Chancenlos, wenn der Appmarkt quasi nicht vorhanden ist und selbst wenn ist der Mensch ein Gewohnheitstier und nur schwer zum wechseln zu bringen wenn es keine Killerfunktion gibt...


    • Microsoft war zu dem Zeitpunkt auf dem Mobilemarkt nicht präsent, während Huawei Platz 2 auf der Rangliste ist und auf Android als Basis setzt.


      • Microsoft war prozentual gesehen ziemlich knapp an Apple und hatte glaube ich 15% Marktanteil, das war schon ziemlich präsent. Die Frage ist doch warum sollte man von Android/ Apple zu Huawei wechseln? Da müssen die schon richtig abliefern...


  • erik vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    samsung hatte es ja auch schon mal versucht mit einem eigenen Betriebssystem. Wobei eigenes Betriebssystem? Die hatten ja Tizen benutzt. Ich glaube, dass dieses von Intel entwickelt wird. Ich bin mir da aber nicht sicher. Vielleicht kann mich ja mal jemand aufklärend. wobei auf Samsung Smart TV läuft ja immer noch dieses Betriebssystem. Sowie auf deren smartwatches. Plus bei Samsung Betriebssystem benutzen die wenigstens einen bildschirmleser. Ich hoffe das macht Huawei auch.


    • Hinter Tizen steckt eine Allianz mehrerer Unternehmen. Intel lieferte mit Meego eine Vorlage, Samsung hat sein OS bada ins Projekt mit eingebracht.


  • Ein weiteres System würde für Belebung sorgen. Huawei sollte sich trauen und das System bei uns auf den Markt bringen


  • Es soll, und die Betonung liegt auf soll, schneller werden. Was dann daraus wird muß sich in Tests erst mal herausstellen. Vollmundige Versprechen werden von allen Herstellern im Vorfeld einer Neuerung gemacht.


  • es sollte so ähnlich wie IOS aussehen - sehr einfach und ich komme in den Playstore rein oder an die Android Apps ran


  • Schneller als Android?... Vielleicht noch schneller als so manches Hirn vom Nutzer!!!!


  • Soweit ich gelesen habe, basiert das neue OS auf dem freien Androidkern, ist also nicht androidfrei. Nur vom Google-Balast befreit, aber von den Entwicklern leicht im Huawei-Marktplatz zu bestücken. Da benötigt es dann keinen neuen Entwicklungsaufwand, sonder nur eine Freigabe für den AppStore.

    Dass Optimierungen Android schneller und effektiver machen können, bewiesen und beweisen die Entwickler von Cyanogen Mod und dem Nachfolger Lineage OS, die trotz GoogleApps oft das Geräteerlebnis mit Custom Rom steigern. Warum sollte das Huawei es also nicht hinbekommen, wenn sie sich von den bisherigen, oft nur deaktivierbaren Zwangsapps befreien und etliche gut abgestimmte Alternativen anbieten können? Zudem ist der Kirin zwar dem Snapdragon geringfügig unterlegen, aber eher marginal. Er arbeitet anders, aber trotzdem sehr schnell. Ob man 330.000 Pünktchen im AnTuTu hat oder 360.000 ist eher nachrangig. Die neue Version liegt dann wohl erst mal über dem 855er Snapdragon, bis dieser nachlegt... wichtig ist eine gute Abstimmung, die leichter fällt, wenn man nur das eigene Ökosystem im Auge behalten muss.

    Warten wirs ab, man muss weder pessimistisch noch euphorisch sein, könnte sich aber durchaus über Konkurrenz am Markt freuen, um die Monopolisten mal ins Schwitzen zu bringen und dem Kunden wieder mehr Optionen an die Hand zu geben. Vielleicht ändern dann die momentan unangreifbaren Firmen ihr Geschäftsgebaren und werden wieder kundenfreundlicher und legen auch mehr Wert auf den Schutz der persönlichen Daten.


    • Cyanogen Mod bzw. Lineage OS sind trotz vieler Vorteile eine Nische für Nerds. Da muss Huawei schon deutlich mehr bieten, um Marktanteile zu bekommen.


      • Das wird Huawei sicher auch, immerhin sitzen dort mehr Entwickler mit mehr technischen Möglichkeiten zusammen, um solche Lösungen zu entwickeln. Die genannten Versionen waren als Beispiele genannt, um zu zeigen, dass man mit dem Androidkern variantenreich arbeiten und flotte Lösungen entwickeln kann.


  • Wie jetzt? Noch schneller? Da müsste sich ja die App quasi öffnen BEVOR ich mit dem Finger auf das App-Icon tippe. Wie wollen die das schaffen?

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!