Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 42 Kommentare

Huawei ist zweitgrößter Smartphone-Hersteller der Welt – für ein paar Wochen

Huawei ist ein beachtlicher Schritt nach vorn gelungen: Zum ersten Mal haben die Chinesen Apple bei den Smartphone-Verkaufszahlen überholen und sich auf Platz Zwei hinter Samsung schieben können. Der Erfolg dürfte jedoch von kurzer Dauer sein.

Seit Huawei im Jahr 2011 Smartphones mit dem eigenen Markenlogo verkauft, hat sich eine ganze Menge bewegt, und zwar in die richtige Richtung. Die Chinesen haben ehrgeizige Ziele und die Spitze des Smartphone-Markts fest im Blick. Nun hat Huawei es erstmals geschafft, gleich in zwei Monaten hintereinander mehr Smartphones zu verkaufen als Apple, zumindest den Zahlen von Counterpoint zufolge.

Allerdings ist damit zu rechnen, dass Apple schon im kommenden Monat wieder an Huawei vorbei zieht. Das wäre nur logisch, schließlich stellt Apple am 12. September seine drei neuen iPhone-Modelle vor, darunter das von Fans mit großer Spannung erwartete Jubiläumsmodell iPhone 8. Schon in den vergangenen Jahren machte Apple im September stets einen ordentlichen Sprung nach oben, wie die Grafik zeigt.

huawei smartphone.markt counterpoint
Samsung, Huawei und Apple sind die großen Drei auf dem Smartphone-Markt. / © Counterpoint

Zwar präsentiert auch Huawei noch im Herbst sein neues Flaggschiff, das Mate 10 mit dem KI-Prozessor Kirin 970. Doch eine einzelne Neuvorstellung genießt hier noch lange nicht den Stellenwert, den ein neues iPhone genießt. Es ist also damit zu rechnen, dass der Achtungserfolg in Form des zweiten Platzes schon bald wieder Makulatur ist.

Auf lange Sicht hat Apple keine Chance gegen Huawei

Wer sich die Grafik über den kompletten Zeitraum anschaut, muss allerdings zu dem Schluss kommen: Irgendwann wird sich Huawei dauerhaft vor Apple schieben, und das dürfte gar nicht mehr so lange dauern. Der Unterschied zwischen beiden Firmen ist beständig kleiner geworden, vor allem in diesem Jahr hat Huawei mächtig Boden gut machen können. Schon mittelfristig wird Huawei in weiten Teilen des Jahres Apple überholt haben, nur im Schlussquartal mit dem Weihnachtsgeschäft ist damit erst einmal nicht zu rechnen. Dazu müsste Huawei vor allem in Nordamerika seine Position massiv stärken.

42 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Xiaomi expandiert mittlerweile ja auch nach Europa. Mit denen ist auf jedenfall zu rechnen. Bauen TOP-Smartphones für den Bruchteil der anderen und wenn man bedenkt, dass die Firma erst seit 7 Jahren existiert, traue ich denen die NR.2 zu. Vielleicht sogar Marktführer


  • Apple lebt jetzt nur noch von iOS. Iphone ist nicht der Meilenstein, den Jobs geschaffen hatte, sondern iOS, woran Jobs schon während NeXT-Zeit gefeilt hatte. IOS war seiner Zeit einfach voraus. Bis jetzt hat Android hinsichtlich Stabilität und konnektivität noch nicht mit iOS gleichgezogen. Viele Nutzer bleiben Apple treu, weil das Gesamtpaket iOS+Iphone zuverlässiger und flotter ist, als jedes Android-System. Hardware-technisch kann so ein Iphone den Aufpreis gegenüber anderen nicht rechtfertigen. Wie lange iOS sich noch als bestes Mobile OS halten kann, hängt allein von Google ab.
    Evtl. würden die Chinesen in der Zukunft ein OS mit neuer Struktur entwickeln, das dem AI-Chip ausgelegt ist. Dann werden die Karten neu gemischt. Als Außensteher könnte man sogar den Druck spüren, der stets zwischen den Wettbewerbern herrscht.


  • Seit dem ich mein P9 Plus habe habe ich mich echt in Huawei Verliebt :D und fast ein jahr später habe ich mir dann das P10 meiner Meinung nach Top Smartphones :)


  • Huawei verdient immer noch fast kein Geld mit Smartphones.
    Die nächsten Preiserhöhungen stehen kurz bevor.


  • Das iphone 8 wird wie ihr richtig erkannt habt Apple wieder nach vorne bringen. Doch sieht man sich die Kurve an, sinkt der Stern von Apple.
    Jede neue Generation bleibt unter dem letzten Höchststand. Dafür fällt Apple auf immer niedrigere Werte im Tiefpunkt.

    Ohne eine echte Innovation, sind die Tage von Apple gezählt. Angezählt ist Apple ja schon.


    • Seit dem Steve Jobs nicht mehr da ist, kommen auch keine wegweisende Ideen mehr aus Cupertino ;( Jobs war Apple - Apple war Jobs!


    • richtig, die letzte Innovation von Apple war das erste iPhone.


  • "Überholen ohne einzuholen"... das kenne ich doch irgendwoher :)
    Nackte Verkaufszahlen sind für mich kein Qualitätsmerkmal.


  •   27
    Gelöschter Account 07.09.2017 Link zum Kommentar

    Zweitgrößter, aber dafür mit Abstand der Beste! :)


  • Also mir ist es echt egal wer wieviel Phones verkauft und wer wieviel Umsatz macht. Ich kann nur sagen egal ob iPhone ,Samsung oder Huawei für mich ist kein Phone 1000Euro Wert und deswegen habe ich immer Ramsch Handys wie ich günstigere Phones betitelt werden.


  • da es dieses jahr nur ein model bei huawei gibt und der apfel bestimmt wieder aufholt, so kommen aber anfang nächstes jahr die nachfolgemodelle des p10 die bestimmt auch mit dem neuen prozessor ausgestattet sein werden und meines erachtens ein verkaufsboom hervorrufen wird, welches den apfel wieder auf den dritten platz weisen wird und vielleicht nächstes jahr auch dauerhaft dort belassen.


    • Dauerhaft nicht ^^ Zumindest im Zeitraum um die Veröffentlichung der neuen iPhones springt Apple wieder nach oben.
      Und da das iPhone 8/Edition/WhatEver dieses Jahr seit 3 Jahren mal wieder ein richtig neues Gerät wird, könnte ich mir vorstellen, dass dieser Boom länger anhält.

      Außerdem zählen die Verkaufszahlen allein auch nicht wirklich... Huawei haut gefühlt mehr Geräte auf den Markt, als Samsung zu seinen besten Zeiten, die sind halt dann nur wesentlich günstiger und verkaufen sich öfter. Nur deshalb ist auch Samsung auf Platz 1.
      Nimmt man nur die Flaggschiffe, also S, Note, iPhone P und Mate, wäre Apple mit sehr großem Abstand auf Platz 1, gefolgt von Samsung und dann Huawei


      • Apple produziert ja auch ausschließlich High-End-Geräte (zumindest positionieren sie diese psychologisch und preislich im Flaggschiff-Bereich), von daher ist deine Aufstellung etwas unfair... Man muss schon immer die Gesamtheit nehmen. ^^

        Falco


      • "Nimmt man nur die Flaggschiffe, also S, Note, iPhone P und Mate, wäre Apple mit sehr großem Abstand auf Platz 1, gefolgt von Samsung und dann Huawei"

        Na die Aussage hätte ich gerne mal belegt. Denn ich glaube nicht mehr daran, dass der Apfel noch so massiv überzeugt. Apple hat seine Überzeugungskäufer, das wars im Großen und Ganzen. Sicherlich kommen und gehen immer mal n paar Neu/Altkunden, aber insgesamt liefert Apple nichts besonderes mehr. Kein Alleinstellungsmerkmal, nicht mal überragende Qualität oder sonstwas. Die die zB iOs zu schätzen wissen, kaufen das immer wieder. Der Rest eher nicht. Das ist ne Behauptung von mir und ergründet sich auf die Erfahrung in meinem Umfeld privat/auf Arbeit.


  • es ist immer schade wenn 'der weltweit größte herrsteller nach verkaufszahlen' das ultimative ziel sind. wie bei vw. lieber weniger, wertiger, individueller und provitabel...


  • Tolle Statistiken!
    Nur das Apple über 90% aller Smartphone Umsätze mit dem iPhone einfährt.
    Apple ist seit Jahren die Nr.1 was den Umsatz und Gewinn angeht, und nur das allein zählt aus wirtschaftlicher Sicht.
    Samsung/Huawei wären in Anbetracht des Umsatzes sicher gerne die Nr.3 :=)

    C. F.


    • ich glaube, du hast den sinn dieser statistik/des artikels nicht verstanden. hier geht es um VERKAUFSzahlen, nicht um umsatz.
      und klar hat apple da die nase vorne, wenn man bedenkt, was sie für ihre produkte verlangen im relation von dem, was sie anbieten... und wieviele menschen es kaufen, ohne gewisses know-how zu haben, sondern davon geblendet sind, dass es sich um ein apple-produkt handelt, nur um eine art status-symbol zu haben ;)


      • Lustig der Satz: "....ohne gewisses know-how zu haben, sondern geblendet...."

        Wenn man bedenkt, dass also die käufer des iPhones das teil kaufen, nur wegen des statussymbols. Schon sehr weit hergeholt, vollkommen aus der lust gegriffen und, mal ganz ehrlich, quatsch.


      • Ja, Phuong, das hast du recht scharfsinnig erkannt. IPhonenutzer kennen sich nicht aus und brauchen ein Statussymbol. Ganz ehrlich? Solche Aussagen finde ich zum fremdschämen. Schade, dass du mit deiner Hobbypsychologie im letzten Jahrhundert stehen geblieben bist.

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel