Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
20 mal geteilt 16 Kommentare

Huawei Watch 2 im Hands-on: Modellpflege mit notwendigen Verbesserungen

Huawei zeigt zwei neue Smartwatches und kündigt eine dritte an; alle unter der Marke Huawei Watch 2. Sie werden ab Werk mit dem auf Android 7.1.1 basierenden Android Wear 2 ausgestattet und bieten entsprechend neue Funktionen. Die neue Stärke insbesondere der 4G-Version der Huawei Watch liegt in den zahlreichen neuen Stand-Alone-Funktionen. Damit wird die Nabelschnur zum Smartphone für viele Anwendungen durchtrennt.

Welche Kamera benutzt du häufiger mit Deinem Smartphone: Front- oder Hauptkamera?

Wähle Frontkamera oder Hauptkamera.

VS
  • 1964
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Frontkamera
  • 14298
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Hauptkamera

Huawei Watch 2: Preis und Verfügbarkeit

In Deutschland ist die HUAWEI Watch 2 in der Bluetooth-Version ab Ende März in den Farben Carbon Black mit Carbon Black-Sportarmband und Concrete Grey mit Concrete Grey-Sportarmband zu einer UVP von 329 Euro erhältlich. Die 4G-Version kommt ab Mitte April zu einer UVP von 379 Euro in den Farben Carbon Black mit Carbon Black-Sportarmband und Dynamic Orange mit Dynamic Orange-Sportarmband in den Handel. Anfang Mai folgt die Classic-Variante in den Farben Titanium Grey mit Black-Lederarmband zu einer UVP von 399 Euro.

Huawei Watch 2: Design und Verarbeitung

Abhängig davon, ob Ihr Euch für die Classic-Variante entscheidet, oder nicht, bekommt Ihr zwei komplett unterschiedlich verarbeitete Uhren, die sich den Namen Huawei Watch 2 teilen. Das Classic-Modell aus Metall und mit Lederarmband war aber auch beim Hands-on nicht griffbereit.

AndroidPIT huawei watch 2 154305
Auch eine Porsche-Edition wird es geben - Details zu Preis und Release sind noch nicht bekannt. / © AndroidPIT

Durch die IP68-Zertifizierung sollte die Huawei Watch 2 ähnlich gut wie der Vorgänger gegen eindringendes Wasser geschützt sein. Das heißt aber nicht, dass man mit ihr deswegen sportlich schwimmen kann. Immerhin: Die Zertifzierung gilt auch für das LTE-fähige Modell mit einem Einschub für eine Nano-SIM-Karte.

Die Armbänder der Uhren lassen sich mühelos tauschen. Es wird eine Reihe von Farb-Varianten und Materialien geben; vorerst beschränkt sich Huawei jedoch auf die zuvor genannten.

AndroidPIT huawei watch 2 134755
Kompakter Corpus, buntes Band. / © AndroidPIT

Huawei Watch 2: Display

Huawei verbaut ein AMOLED-Display mit 1,2 Zoll Durchmesser und 390 x 390 Pixeln. Damit hat die Uhr recht kompakte Abessungen und wird für Sportler weniger zu einem Hindernis. Im Vergleich zur Vorgängerin wird die Uhr damit deswegen nicht kompakter. In allen Dimensionen wird sie größer, und das liegt an der zusätzlichen Technologie, die in ihr verbaut wurde.

AndroidPIT huawei watch 2 134310
Leider verschwindet das Display recht tief . / © AndroidPIT

Huawei Watch 2: Besonderheiten

Huawei verbaut in der Watch 2 erstmals einen GPS-Tracker. Außerdem ist die Uhr in einer LTE-Variante erhältlich. Letztere setzt nicht auf den auf dem MWC 2016 verabschiedeten eSIM-Standard, sondern verwendet eine Nano-SIM-Karte, wie sie auch im Smartphone eingesetzt werden kann.

Fürs Sport-Tracking außerdem wichtig ist die Möglichkeit, mit der Huawei Watch 2 den VO2Max-Wert zu ermitteln. Schrittzähler und ein lichtbasierter Pulsmesser sind freilich ebenfalls dabei. Falls Ihr einen Brustgurt für die Pulsmessung verwenden wollt, könnt Ihr ihn direkt per Bluetooth mit der Huawei Watch 2 koppeln und in der Fitness-App verwenden; dafür ist Android Wear 2 gewappnet.

AndroidPIT huawei watch 2 134218
Zwei Buttons, aber kein Rädchen. / © AndroidPIT

Der zweite Button der Uhr hat an sich keine Funktion. Drückt Ihr ihn zum ersten Mal, fragt er Euch nach einer Bestimmung: Soll er das Traning oder die Eieruhr starten, jemanden anrufen oder die Zeit stoppen? Ob dadurch ein praktischer Mehrwert entsteht, muss sich im Test beweisen.

Das mit den neuen LG-Uhren eingeführte Rädchen zur Navigation in vertikalen Menüs oder zum Zoom in Karten fehlt der Huawei Watch 2, aber auch diesen wird man vermutlich nicht im Alltag vermissen.

Huawei Watch 2: Software

Android Wear 2 wird schon ab Werk auf die Huawei Watch 2 installiert. Das neue Wearable-Betriebssystem basiert auf Android 7.1.1 Nougat und beherrscht im Vergeich zur ersten Iteration neue Tricks. Diese drehen sich in erster Linie um mehr Stand-Alone-Features - allen voran einem eigenen Play Store auf den Uhren.

AndroidPIT huawei watch 2 143040
Android 7.1.1 ist die Basis für Android Wear 2.0 auf der Huawei Watch 2 alias Sawfish. / © AndroidPIT

Im Hands-on lag uns kein Testmuster mit finaler Software vor, sodass wir im ausführlichen Test der Huawei Watch 2 auf die Sonder-Features der Huawei-Uhr im Vergleich zu vorherigen und anderen Smartwatches mit oder ohne Android Wear eingehen werden.

Huawei Watch 2: Performance

Der Arbeitsspeicher wurde um die Hälfte auf 768 MByte erhöht; ansonsten ändert sich an der Hardware der Uhr wenig. Dementsprechend kommt der erwartete Performance-Gewinn vor allem aus der neuen Software. Doch endgültige Aussagen sollten wir erst treffen, wenn wir die Uhr mit einem Smartphone koppeln und die Performance vernünftig testen konnten. Das war im Hands-on der Huawei Watch 2 leider noch nicht der Fall.

AndroidPIT huawei watch 2 135053
Dank Nano-SIM verbindet sich die Uhr mit dem LTE-Netz. / © AndroidPIT

Huawei Watch 2: Audio

Die Huawei Watch 2 wird, wie Ihre Vorgängerin, mit einer Freisprecheinrichtung ausgestattet. Schnelle Telefonate am Handgelenk ohne Smartphone oder Headset sind damit möglich, wenngleich sie noch immer für verdutztes Publikum sorgen werden.

Huawei Watch 2: Akku

Die Angaben zur Akkulaufzeit von Huawei klingen fantastisch und zu gut, um wahr zu sein. "Bis zu drei Wochen im Watch Mode", heißt es in der Pressemeldung, und zehn Stunden "Traning Mode" sollen auch drin sein. Für "Normalgebrauch" sind es bis zu zwei Tage. 420 mAh kann der Akku speichern. Geladen wird mit einer ähnlichen, aber nicht der gleichen Pogo-Pin-Ladeschale, wie man sie schon von der Vorgängerin kennt.

AndroidPIT huawei watch 2 134825
Die vier Pins dienen der Sromversorgung oder der Datenübertragung zum PC. / © AndroidPIT

Huawei Watch 2: Technische Daten

Akkukapazität: 420 mAh
Display-Größe: 1,2 Zoll
Bildschirm: 390 x 390 Pixel (326 ppi)
Android-Version: Android Wear
Benutzeroberfläche: Stock Android
RAM: 768 MB
Interner Speicher: 4 GB
Wechselspeicher: Nicht vorhanden
Chipsatz: Qualcomm Snapdragon Wear 2100
Anzahl Kerne: 4
Max. Taktung: 1,1 GHz
Konnektivität: LTE, NFC, Bluetooth 4.1

Vorläufiges Urteil

Die Huawei Watch 2 ist eine Verfeinerung der Uhr, die wir schon 2015 kennen gelernt hatten. LTE und GPS sind notwendige Ergänzungen; der zweite physische Button wahrscheinlich eher weniger. Da auch die erste Watch mit der neuen Software ausgestattet werden wird, können und sollten ihre Besitzer sie guten Gewissens weiterverwenden oder eines der Auslaufmodelle neu erwerben.

Inwieweit sich die Huawei Watch 2 jedoch im Alltag gegen Konkurrenten behauptet, wollen wir in einem ausführllichen Test herausfinden. Mit dem sollten wir noch im März beginnen können.

16 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Ich fände es gut, wenn Ihr bei einem ausführlicherem Test den Watch-Mode etwas genauer unter die Lupe nehmen könntet.
    Mich würde insbesondere interessieren, ob der Watchmode automatisch bei einem, möglichst konfigurierbaren, unterem Akkustand eingenommen wird, oder manuell eingestellt werden muss.
    Damit könnte man bei der Uhr einen Kompromiss schließen zwischen möglichst langem Smartbetrieb einerseits, und einem möglichst langen, reinem Uhrenbetrieb auf der anderen Seite.
    Dies käme all jenen entgegen, die notfalls auch unter Verzicht auf die Smartwatch-Funktionen einen möglichst zuverlässigen und langdauernden Uhrenbetrieb wünschen.
    Bei den Versionen ohne LTE könnte es, bei längerer Unterbrechung der Bluetooth-Verbindung zur Smartwatch, ebenfalls sinnvoll sein, den Watch-Mode dann einzunehmen, wenn der Energie fressende Smartwatchbetrieb mangels Smartphone keine Vorteile mehr bringt.
    Ich finde den Lösungsansatz von Huawei jedenfalls eleganter als Hybriduhren, auch wenn er im reinen Uhrenbetrieb die Laufzeiten der Hybriduhren (von klassischen Armbanduhren ganz zu schweigen) kaum wird toppen können.

  • sieht aus wie die G-Shock von nem Kollegen. absolut nicht meins

  • So ein fetter Klumpen. Das Teil sollte wohl eher den Zusatz "Outdoor" tragen. Wenn das Ding als normale "Uhr" durchgehen soll, ist das auf jeden Fall ein massiver Rückschritt.

  • Mich würde interessieren wann das update für die 2015er Uhr das Update erhält. ;-)

  • Ich finde die vom Design her nicht so schick. Sieht irgendwie recht billig aus. Da gefällt mir meine Gear S3 Classic um einiges besser.
    Vor allem diese 4 Pins auf der Rückseite zum Laden passen gar nicht. Da ist die Gear S3 mit dem induktiven Laden besser.

  • Tim vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Das Display löst nicht 460ppi auf, sondern mit 325... rechnen Sollte man schon können ^^

    Die Uhr an sich ist irgendwie hässlich.. die erste Generation war um einiges edler. Jetzt wirkt sie eher wie ein billiger Abklatsch der S3 Frontier.
    Aber gut, ich finde solche eleganten Uhren auch einfach schicker, was soll's ^^

    Finde es aber etwas peinlich, das Huawei überhaupt keine Ideen in Sachen Bedienung einbringt... LG hat das Konzept von Apple übernommen, Samsung hat seine Lünette. Huawei? Nichts. Man muss weiterhin auf dem winzigen Display rumwischen und tippen

    • Eric Herrmann
      • Staff
      vor 1 Monat Link zum Kommentar

      Das rechnet das CMS automatisch; von rechteckigen Displays ausgehend. Radial läuft das sicherlich anders; wir passen das demnächst an. Danke für den Hinweis, auch wenn deine Formulierung nicht nett war.

    • Ja, AP verwendet sicher einen Pixeldichte-Rechner und hat vergessen, dass eine Uhr rund ist...😉

      Wobei ich sowieso nicht ganz verstehe, warum bei einer (runden) Uhr das Display mit 2 Durchmesser Angaben versehen wird, denn da stimmt ja schon die Anzahl der Pixel auf dem Display nicht. 390x390=152100, Kreisfläche bei 1,2 Zoll Durchmesser=ca.119400

      Vielleicht ist aber 1,2Zoll auch die Diagonale eines (gedachten) Quadrats, dann wiederum würden die 460ppi stimmen... 😛

    • Sophia Neun
      • Admin
      • Staff
      vor 1 Monat Link zum Kommentar

      Die ppi Rechnet unsere Datenbank immer automatisch aus und bei runden UHren klappt dies leider nciht. Danke für den Hinweis, ich habe es verbessert. :D

  • Sophia Neun
    • Admin
    • Staff
    vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Findet eigentlich noch jemand, dass sie etwas von den BABY-G Uhren hat? In meiner Jugend waren die total angesagt. ;)

    • Ich hab die auch gefühlt meine ganze Kindheit getragen (ja, das geht auch als Junge). Mittlerweile bin ich auf eine G-Shock umgestiegen... Wahrscheinlich gefällt mir die Gear S3 Frontier deshalb auch als einzige Smartwatch wirklich gut.

    • Du bist ja auch schon soooo alt😂

  • So unschicke finde ich die gar nicht. Wie ist denn das Gewicht im Vergleich zur "1"?

  • Ich finde sie vom Design her einfach nur enttäuschend. Zu dicker und beschrifteter Rand, zu kleines Display, einfach zu unelegant.
    Habe mich sehr auf die Uhr gefreut, aber sowas hänge ich mir nicht an den Arm!

20 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!