Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Huawei trotzt der US-Drangsalierung: "Die Welt braucht uns"

Huawei trotzt der US-Drangsalierung: "Die Welt braucht uns"

Der chinesische Hersteller Huawei wird von den USA mit einer zunehmenden Zahl von Vorwürfen konfrontiert, darunter Spionage und Bankbetrug. Dennoch erklärte der Gründer des Unternehmens, Ren Zhengfei, in einem Interview mit der BBC: "Es gibt keine Möglichkeit, dass die USA uns zerschlagen können. Die Welt braucht Huawei, weil wir so weit fortgeschritten sind."

Im Gegenteil sogar: Der Gründer von Huawei glaubt, dass die ständigen Hakeleien durch die USA den chinesischen Hersteller gezwungen haben, seine Produkte und Dienstleistungen zu verbessern. Abseits dessen seien die Vereinigten Staaten für Huaweis Erfolg nicht von wesentlicher Bedeutung, wie der Huawei CEO zuletzt auch schon auf einer Pressekonferenz in Peking vollmundig erklärte. Der Gründer glaubt fest daran:

"Wenn die Lichter im Westen ausgehen, wird der Osten immer noch leuchten. Und wenn der Norden dunkel wird, gibt es immer noch den Süden. Amerika repräsentiert nicht die Welt", sagte Ren Zhenfeier der BBC.

Er fügt auch hinzu, dass, wenn der politische Druck aus den USA weiter zunimmt, das Unternehmen seine Investitionen in noch größerem Umfang nach Großbritannien verlagern könnte.

Zuletzt warnte der US-Außenminister Mike Pompeo Verbündete vor dem Einsatz von Huawei-Technologie. Australien und Neuseeland sind dem Beispiel der USA gefolgt und haben die Verwendung von Huaweis 5G-Geräten verboten oder blockiert. Kanada hingegen prüft noch immer die mögliche Sicherheitsbedrohung. In Großbritannien arbeiten die meisten großen Mobilfunkanbieter, darunter Vodafone, EE und Three, bereits mit dem chinesischen Riesen zusammen.

Während des Interviews wurde der Gründer auch nach der Verhaftung seiner Tochter und Huawei CFO Meng Wanzhou gefragt. Ren Zhengfei sagte daraufhin der BBC, dass er diese Art von "politisch motiviertem Handeln nicht akzeptabel" findet. Sie wurde am 1. Dezember auf Ersuchen der Vereinigten Staaten in Kanada verhaftet und befindet sich seitdem unter Hausarrest und erwartet die Auslieferung.

meng wanzhou 1280
Meng Wanzhou ist der Chief Financial Officer von Huawei, aber auch die Tochter des Gründers Ren Zhengfei. / © Huawei

Schließlich versicherte Ren Zhengfei der BBC, dass Huawei niemals Hintertüren installieren oder jemanden ausspionieren würde und sagte: "Wir werden wegen so etwas nicht riskieren, dass  die ganze Welt unser Land und unseren Kunden mit Abscheu begegnet. Unser Unternehmen wird niemals Spionageaktivitäten durchführen. Wenn wir so etwas feststellen würden, dann werden wir die Firma schließen." 

Huawei scheint sehr entschlossen, aber es bleibt abzuwarten, ob das Unternehmen das Vertrauen des "Westens" wiedererlangen kann. Und natürlich ob Huawei den wachsenden Anschuldigungen und dem immer größeren Druck standhalten kann.

Quelle: BBC

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Tenten vor 8 Monaten

    Ein paar Minuten Recherchieren im Netz, und man wüßte, dass Huawei etwas macht, was sonst kaum ein Hersteller macht, es gewährt Einblick in den Code seiner Software. Und obwohl Huawei das tut, gibt's noch nicht einen einzigen Beweis für Schnüffelei! Man würde weiterhin erfahren, dass man ohne Huawei praktisch kaum auskommt, weil Huawei nämlich technisch wesentlich weiter ist als alle anderen und man deswegen auf Huawei angewiesen ist. Unsere Unternehmen haben einfach jahrelang bräsig auf ihrem fetten Hintern gesessen und nichts gemacht und jetzt fürchtet man, man könnte alles an Huawei verlieren. Man könnte weiterhin erfahren, dass Großbritannien Huawei nicht ausschließen wird. Man könnte erfahren, dass auch alle anderen Hersteller ihre Komponenten in China fertigen oder aus China zukaufen, man also ohne China Telekommunikation praktisch vergessen kann. All das könnte man erfahren, wenn man bloß mal ein bißchen recherchieren würde, statt ohne jegliches Wissen in den Kommentaren einfach nur dumme Hetze und Paranoia zu verbreiten.

  • Maximilian HE vor 8 Monaten

    Um GOTTES Willen Eure Kommentare...

    Was ist nur immer wieder mit Euch los.

    Es gibt immer noch keinen einzigen Beweis dass Huawei auch nur im Ansatz spioniert. Auch nicht im eigenen Land.
    Wie kann man so geblendet sein dass man so einem Unsinn glaubt.

    In Deutschland, sowie eigentlich im kompletten Westen gilt die Unschuldsvermutung, besonders wenn es nicht einmal Hinweise gibt. Die ist uns nämlich sowohl NSA, als auch CIA und die komplette US Amerikanische Regierung zu 100% schuldig geblieben.

    Was ist mit den Menschenrechtsverletzungen Amerikas?
    Was ist mit Guantanamo?
    Was ist mit all den Kriegen ob Irak, Korea, Vietnam etc?
    Gibt es wirklich noch Menschen die glauben dass die USA auch nur einen Finger rührt wenn es nicht für das eigene Wohl ist?

    Es gibt einen Grund warum Weltmächte Weltmächte sind.
    Ich rede weder Russland noch China schön oder behaupte sie wären besser, aber Amerika als Retter des Westens darzustellen ist gelinde gesagt lachhaft.

    Über den Iran will ich gar nicht erst sprechen.

44 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Wie kann man einem Unternehmen mit so einer hübschen CFO Böses unterstellen???


  • Es geht nicht um Spionage oder vertrauen.

    Nur um Geld und Macht, wer das nicht begriffen hat bis jetzt der glaubt auch an den Weihnachtsmann.


  • Die Welt braucht 🌎🍏auch Apple wie die Erde die Sonne 🌍🌞 zum Leben.
    Mir gefällt das Bild wie der Boss 😁da grinst. Einfach klasse und nicht nur gestellt.


  • Ein paar Minuten Recherchieren im Netz, und man wüßte, dass Huawei etwas macht, was sonst kaum ein Hersteller macht, es gewährt Einblick in den Code seiner Software. Und obwohl Huawei das tut, gibt's noch nicht einen einzigen Beweis für Schnüffelei! Man würde weiterhin erfahren, dass man ohne Huawei praktisch kaum auskommt, weil Huawei nämlich technisch wesentlich weiter ist als alle anderen und man deswegen auf Huawei angewiesen ist. Unsere Unternehmen haben einfach jahrelang bräsig auf ihrem fetten Hintern gesessen und nichts gemacht und jetzt fürchtet man, man könnte alles an Huawei verlieren. Man könnte weiterhin erfahren, dass Großbritannien Huawei nicht ausschließen wird. Man könnte erfahren, dass auch alle anderen Hersteller ihre Komponenten in China fertigen oder aus China zukaufen, man also ohne China Telekommunikation praktisch vergessen kann. All das könnte man erfahren, wenn man bloß mal ein bißchen recherchieren würde, statt ohne jegliches Wissen in den Kommentaren einfach nur dumme Hetze und Paranoia zu verbreiten.


    • Warum schließt dann Vodafone huawei aus seinem kernnetz aus
      Es heißt zwar es hat nix mit dem Vorfall zu tun aber schon komisch das Vodafone Nokia ins Boot holt u huawei auf keinen sensibelen Bereich mehr i.welche Zugriffe bekommt..


      • Frag das doch Vodafone. Vielleicht ist man dort ja ebenso paranoid wie einige Kommentatoren hier?
        Dir sagt der Begriff Mc Carthy-Ära etwas? Falls nicht, lies nach, ich bin sicher, dort findest du deine Antwort.


      • Vielleicht weiß man dort auch mehr...


      • Definitiv nicht. Gäbe es Beweise, hätten die Amerikaner diese längst veröffentlicht. Und die Briten bzw deren Geheimdienst wüßte davon und hätte sich nicht explizit für Huawei entschieden. Glaub mir, es gibt keine Beweise. So wie es ja auch keinen Notstand in den USA gibt.


      • Die Amerikaner sind doch so gut informiert und integer, dass man eben mal ein ganzes Land ins Chaos bombt, ohne dass ein einziger Vorwurf sich bestätigt hat. Spricht nicht gerade für die USA in solchen Fällen.


      • Ihr mit euren Beweise..der Sachverhalt kann auch so sein das man einfach noch keine Beweise vorlegen kann um einen Dritten zu schützen aber anscheinend habt ihr Mäuse im weißen Haus usw rum laufen


      • Stimmt sie hätten dieses Land direkt mit ner Atombombe vernichten sollen. Da hätte mein Verwante noch sein Arm u hier wären nicht so viel schmarotzter untergekomme


      • Dieser Kommentar ist mal kein Kommentar auf so einen Unsinn. Außerdem empfehle ich eine Rechtschreibprüfung und noch mal drüber lesen vor dem Posting.


      • Vielleicht hat ja jemand Vodafone gefragt, wie sie in den USA noch Geschäfte machen wollen, wenn sie nicht kuschen?


      • "Ihr mit euren Beweise.."

        Ach so? Du verurteilst ohne Beweise? Dann bist du kein Stück besser als die chinesische Regierung, über die du dich so aufregst.


      • Ich bin nicht deutsch, Komme aus England,Versuch meinbedtes denke aber mal du schreibst meine Muttersprache auch nicht perfekt.
        u ja ,zu dem Kommentar stehe ich voll u ganz.


      • Da muss man nix verurteilen, USA und die restlichen Länder haben nun mal recht mit ihren Bedenken.


  • Um GOTTES Willen Eure Kommentare...

    Was ist nur immer wieder mit Euch los.

    Es gibt immer noch keinen einzigen Beweis dass Huawei auch nur im Ansatz spioniert. Auch nicht im eigenen Land.
    Wie kann man so geblendet sein dass man so einem Unsinn glaubt.

    In Deutschland, sowie eigentlich im kompletten Westen gilt die Unschuldsvermutung, besonders wenn es nicht einmal Hinweise gibt. Die ist uns nämlich sowohl NSA, als auch CIA und die komplette US Amerikanische Regierung zu 100% schuldig geblieben.

    Was ist mit den Menschenrechtsverletzungen Amerikas?
    Was ist mit Guantanamo?
    Was ist mit all den Kriegen ob Irak, Korea, Vietnam etc?
    Gibt es wirklich noch Menschen die glauben dass die USA auch nur einen Finger rührt wenn es nicht für das eigene Wohl ist?

    Es gibt einen Grund warum Weltmächte Weltmächte sind.
    Ich rede weder Russland noch China schön oder behaupte sie wären besser, aber Amerika als Retter des Westens darzustellen ist gelinde gesagt lachhaft.

    Über den Iran will ich gar nicht erst sprechen.


    • Guantanamo,was viel schlimmeres hätten sie für die h. Söhne sich einfallen lassen sollen. Unschuldig war dort keiner. Ne Bombe unterm arsch kleben dann is Guantanamo viel zu gut für dich


      • Keine Ahnung von Rechtsstaatlichkeit, hm?
        Es gibt Gesetze und Regeln.
        Und die Würde des Menschen ist unantastbar. Und dieser Grundsatz ist gut und richtig.
        Erst denken, dann schreiben bitte.


      • Mach ich ,aber da stellen sich meine nackenhaare...,ich hab Verwandtschaft die in Frankreich war u einer kam ohne arm zurück also erzähl du mir nix von Menschenrechte

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!